Fachkräfte für Veranstaltungstechnik im NDR

Fachkräfte für Veranstaltungstechnik erbringen technische, organisatorische und gestalterische Dienstleistungen bei Veranstaltungen aller Art. Dabei müssen sie vor allem die Vorschriften für Versammlungsstätten, des Brandschutzes und der Arbeitssicherheit (auch elektrotechnische Sicherheit) beachten. Sie bauen Geräte und Anlagen der Veranstaltungstechnik auf (Bühne, Beleuchtung, Beschallung und Projektion) und bedienen diese. Sie haben einen Überblick über das eingesetzte Material, die Zeitplanung und die Logistik. Sie stehen als Ansprechpartner*in und Berater*in für ihre Kunden zur Verfügung.

VIDEO: Veranstaltungstechniker*in im NDR (2 Min)

Das lernen Sie bei uns

Während Ihrer Ausbildung werden Sie in die Produktionsabläufe in den Studios, bei Außenübertragungen, auf Messen, in Hallen oder auch in Räumlichkeiten des täglichen Lebens eingebunden. Erlernt wird neben den Fertigkeiten im Bereich Bühne, auch das Einrichten und Bedienen von Beleuchtungs-, Projektions- und Beschallungsanlagen sowie die Installation und der Betrieb von Anlagen zur mobilen Energieversorgung. Dabei arbeiten Sie regelmäßig in wechselnden Teams. Nach Möglichkeit binden wir auch den Bereich der Requisite in die Ausbildung mit ein. Das ist eine interessante Besonderheit bei uns mit vielen Synergien zum Bereich der Veranstaltungstechnik.

Das wünschen wir uns von Ihnen:

  • Technisches Interesse und Verständnis
  • Strukturiertes Arbeiten – sowohl selbstständig als auch im Team
  • Ein hohes Maß an Eigenverantwortlichkeit
  • Körperliche Belastbarkeit, zum Beispiel beim Auf- und Abbau von Anlagen der Veranstaltungstechnik
  • Erste praktische Erfahrungen auf dem Gebiet der Veranstaltungstechnik oder berufsbezogene Praktika erhöhen Ihre Chancen auf einen Ausbildungsplatz
  • Ein einwandfreies Gehör, Farberkennungsvermögen und Höhentauglichkeit
  • In der Regel einen guten Realschulabschluss oder Abitur
  • Gutes Allgemeinwissen und Interesse am gesellschaftlichen Geschehen
  • Zum Ausbildungsbeginn muss das 18. Lebensjahr vollendet sein
  • Bereitschaft zur Arbeit zu unüblichen Zeiten und evtl. schwer zugänglichen, wechselnden Einsatzorten im gesamten Sendegebiet des NDR
  • Wünschenswert ist ein Führerschein Klasse B

 

Informationen zur Bewerbung auf einen Blick:

Termine
Bewerbungsfrist: 31. Oktober des Vorjahres
Ausbildungsstart: 1. August

Unterlagen
Anschreiben
Lebenslauf, Foto ist wünschenswert
Zeugnisse
Auflistung Praktika (mit Bestätigungen)
Ggf. Bescheinigungen über ein Freiwilliges Soziales Jahr o. ä.

Wie bewerben Sie sich?
Die Bewerbung erfolgt online über den Stellenmarkt des NDR. Ihre Bewerbung ist vom 1. Juli bis zum 31. Oktober des Jahres vor Ausbildungsbeginn möglich.

So verläuft die Ausbildung:

Die NDR-Ausbildung zur Fachkraft für Veranstaltungstechnik ist eine Vollzeitausbildung und dauert 3 Jahre, einschließlich 13 Wochen Berufsschule pro Jahr.

Sie umfasst umfangreiche theoretische Ausbildungsinhalte sowie viele unterschiedliche, praktische Aufgaben und Einsätze.

Im ersten Jahr liegt der Schwerpunkt auf der Grundausbildung in den Fachbereichen. Diese wird oft in Form von theoretischen und praktischen Seminaren vermittelt. Immer wieder sind die Auszubildenden aber auch in der Produktion eingesetzt.

Ab dem zweiten Ausbildungsjahr nimmt der Praxisanteil weiter zu (zum Beispiel große und kleine Fernsehproduktionen, Hörfunkeinsätze, Bauprojekte, Messen, Requisite, szenische Dreharbeiten sowie unterschiedlichste Projekte im NDR intern als auch extern).

Es besteht immer wieder die Möglichkeit, verschiedene Stationen in den NDR-Produktionen zu durchlaufen und kennen zu lernen.

So wird die Ausbildung vergütet:

  • 1. Ausbildungsjahr: 1.106,72 Euro
  • 2. Ausbildungsjahr: 1.165,84 Euro
  • 3. Ausbildungsjahr: 1.220,07 Euro

Ausbildungsorte:

Die Ausbildung findet größtenteils in Hamburg statt.
Einige Seminare und Projekte können auch im Landesfunkhaus in Hannover sein.
Grundsätzlich sind jederzeit auch praktische Einsätze im gesamten NDR-Sendegebiet möglich.
In seltenen Ausnahmefällen auch außerhalb vom regulären Sendegebiet.
Die Berufsschule ist die BS19 in Hamburg-Farmsen.

Die Auszubildenden, die im Landesfunkhaus Hannover ihre Ausbildung absolvieren (dort wird alle 3 Jahre ausgebildet), sind auch vornehmlich dort eingesetzt. Für viele der gemeinsamen Seminare und Projekte ist jedoch eine Dienstreise nach Hamburg nötig.

Die Berufsschule für Hannover ist die Multi-Media Berufsbildende Schule auf der Expo Plaza.

Weitere Informationen
Nahaufnahme einer Hand, die mit einem Füller ein Papier beschreibt. © NDR

Informationen zum Bewerbungsverfahren im NDR

Wir freuen uns, wenn du dich für eine Bewerbung auf einen der Ausbildungsplätze bei uns entscheidest! Hier findest du die Informationen über das mehrstufige Auswahlverfahren. mehr

Finn und Nadine machen eine Ausbildung im NDR. © NDR Foto: Thorsten Jander

Ausbildung und Praktikum im NDR

Medienalltag zum Anfassen: Der NDR bietet vielfältige Ausbildungsmöglichkeiten und Praktika. Hier gibt es Infos zu den Bewerbungsverfahren und Videos zu den sieben Ausbildungsberufen. mehr

Auch nach dem Dreh geht es noch weiter - Mamou und Louisa bei der Nachbearbeitung. © NDR

NDR Ausbildung bei Instagram

Was machen Azubis und Volontär*innen beim Norddeutschen Rundfunk? Bei Instagram legen sie die Karten auf den Tisch und erzählen alles rund um die Ausbildung beim NDR. extern

Haus 13, NDR Rothenbaumchaussee © NDR Foto: Gita Mundry

Der NDR als Arbeitgeber

Der NDR ist ein großer Arbeitgeber in der Medienbranche und fest im Norden verankert. Was macht uns als Arbeitgeber aus? mehr

Aus der Praxis

Ein Mann sitzt vor der Kamera und erzählt über seinen Beruf.
5 Min

Fünf Fragen an ... Karsten Diercks

Karsten Diercks koordiniert im NDR unter anderem die Auszubildenden des Fachbereichs Veranstaltungstechnik. Ein besonderes Thema in seinem Interview ist die Zuverlässigkeit. 5 Min

Ein Mann erzählt von seiner Ausbildung zur Fachkraft der Veranstaltungstechnik.
1 Min

Fünf Fragen an ... Azubi Arne Schwedt

Arne Schwedt ist in der Ausbildung zur Fachkraft der Veranstaltungstechnik. Ihm gefällt das vielseitige Arbeiten in einem großen Betrieb. 1 Min

Azubi
2 Min

5 Fragen an ... Markus Schwarz

Markus Schwarz hat seine Ausbildung zur Fachkraft der Veranstaltungstechnik 2012 abgeschlossen. Nach der Ausbildung wurde er im Rahmen eines Qualifikationsvertrages in der Lichttechnik weiterbeschäftigt. 2 Min

Studio-Totale. © Aus- und Fortbildung

Ton Workshop - Schlagzeugaufnahme

Was sie machen müssen, damit beispielsweise ein Schlagzeug gut klingt, das lernen die Auszubildenden für Veranstaltungstechnik im Ton-Workshop. mehr