Stand: 06.08.2019 10:20 Uhr

Hannover: 25.500 Besucher beim 6. NDR Klassik Open Air

Zum sechsten Mal wurde in Hannover das NDR Klassik Open Air gefeiert. Gleich zwei Opern standen auf dem Programm: "Der Bajazzo" von Ruggero Leoncavallo und "Cavalleria rusticana" von Pietro Mascagni. Insgesamt rund 25.500 Menschen folgten an zwei Abenden der Einladung von NDR, Hannover Concerts und der Stadt Hannover und erlebten die "Oper für alle" am Neuen Rathaus und im angrenzenden Maschpark.

Unter der Leitung der kanadischen Dirigentin Keri-Lynn Wilson setzte die NDR Radiophilharmonie die Opern "Der Bajazzo" und "Cavalleria rusticana" musikalisch um. Gesanglich unterstützt wurden sie von einer internationalen und hochkarätigen Besetzung: Dem italienischen Tenor Marco Berti, der polnischen Sopranistin Aleksandra Kurzak und der ukrainischen Sopranistin Liudmyla Monastyrska.

Klassik Open Air verzaubert Besucher

Beeindruckend waren auch die gemeinsamen Auftritte des Mädchenchors Hannover, des Johannes-Brahms-Chors Hannover und der Mitglieder des Staatsoperchores Hannover.

Am Donnerstagabend erlebten rund 8.500 und am Sonnabend waren es etwa 17.000 Besucher die Oper. Der Eintritt in den Maschpark, in dem an beiden Abenden die Opern auf zwei Videoleinwänden übertragen wurden, war kostenlos, die 2.000 Plätze vor der Bühne am Neuen Rathaus ticketpflichtig.

Im kommenden Jahr erwartet die Zuschauer die beliebteste Oper der Welt: "Carmen" von Georges Bizet. Tickets für das 7. Klassik Open Air am 18. Juli 2020 sind bereits jetzt zu kaufen.

Mehr zum NDR Klassik Open Air finden Sie auf NDR Kultur.