Stand: 24.06.2021 17:40 Uhr

NDR Förderpreis "Albatross" verliehen

Screenshot Videokonferenz Scheckübergabe Albatross 2021 © CED Hamburg
Die Scheckübergabe des NDR "Albatross'" 2021 hat per Videokonferenz stattgefunden.

Der mit 7.500 Euro dotierte NDR Förderpreis "Albatross" für das beste Fernsehserien-Konzept geht in diesem Jahr an die Serie "Babyland" (Agitprop Film) und die bulgarische Produzentin Martichka Bozhilova. Der Preis wurde am Donnerstag, 24. Juni, im Rahmen des "Series Lab Hamburg" vergeben. Autorinnen von "Babyland" sind die Italienerin Simona Nobile und die US-Amerikanerin Dianne Jones.

NDR "Albatross" soll internationale Serienproduktion fördern

Christian Granderath, NDR Redaktionsleiter Film, Familie und Serie: "Mit dem Förderpreis 'Albatross' will der NDR internationale Serienproduktionen zum Fliegen bringen. 'Babyland' ist ein würdiger Gewinner unter mehr als zwanzig interessanten Projekten. Wir sind gespannt, wann das Küken flügge und wie und wo es landen wird. Herzlichen Glückwunsch an die Produzentin und die Autorinnen und einen guten Flug!"

Jury zur "Babyland"-Auszeichnung: "Originelles und ungewöhnliches Setup"

In der Begründung heißt es: "Die Jury war beeindruckt von dem originellen und ungewöhnlichen Setup und der starken Prämisse: Protagonistin Natasha hat in der Ukraine eine Klinik für Leihmutterschaft aufgebaut, als einen Ort an dem Träume wahr werden: Die Träume der weitgereisten Eltern und die Träume der Mütter, die sich ein besseres Leben erhoffen. Die Geschichte baut auf einem starken weiblichen Figurenensemble auf und handelt von großen existentiellen Dramen. Die Serie ist klar verortet in einem Teil Osteuropas, der bisher fiktional kaum erzählt wurde. Der Wunsch danach, Kinder zu bekommen, ist universell und verleiht dem Stoff das Potenzial überall in Europa erfolgreich Zuschauerinnen und Zuschauer zu finden."

Justizdrama "Thou shalt not kill" lobend erwähnt

Eine lobende Erwähnung spricht die Jury aus für "Thou shalt not kill" (Scope Pictures), an die Produzentin Geneviéve Lemal und den Autor David Lambert: "Auch wenn sich das Projekt noch in einem frühen Entwicklungsstadium befindet, erkennt man bereits die außergewöhnliche Stärke des Stoffs, der für alle Figuren große Konflikte bereithält. Das Justizdrama rund um eine Familie, die alleingelassen in einer für sie ausweglosen Situation wird, basiert auf einem wahren Medizinskandal in Liege 1962. Eine Geschichte, die uns bis heute berührt und die unbedingt erzählt werden sollte."

Jury unter anderem mit Almila Bagriacik besetzt

Mitglieder der "Albatross"-Jury waren die Schauspielerin Almila Bagriacik, die unter anderem im NDR Tatort aus Kiel als Kommissarin Mila Sahin zu sehen ist, neben Axel Milberg als Ermittler Borowski. Zudem spielte sie etwa in der Serie "4 Blocks" und den Filmen "Nur eine Frau" und "NSU - vergesst mich nicht" - hierfür bekam sie den Deutschen Schauspielpreis als beste Nachwuchsschauspielerin. Im kommenden Jahr wird sie in der Kino-Komödie "Jagdsaison" zu sehen sein.

Außerdem gehörte die britische Drehbuchautorin Donna Sharpe der Jury an. Sie schrieb neben zahlreichen internationalen Serien wie "Lou and Freddi" (HBO Europe) als Ko-Autorin die Bücher für "West of Liberty" (ZDF/ITV) mit Wotan Wilke Möhring und Lars Eidinger. Der NDR war in der Jury durch Film-Redakteurin Sabine Holtgreve vertreten (Redaktion unter anderem für "Das Verschwinden" und "Das Geheimnis des Totenwaldes").

NDR "Albatross" schon drei Mal verliehen

Um den Preis konkurrierten Projektentwürfe zu 24 Serien aus 15 Ländern. Der NDR "Albatross"-Preis wurde zum dritten Mal verliehen: 2017 erhielt ihn die belgisch-deutsche Koproduktion "Missing Lisa" von Jan Matthys, deutsche Koproduzentin war die Hamburgerin Dorothe Beinemeier. 2019 wurden Produzent Stefan Gieren und Autor Max Zähle für das Serienkonzept "Raju" ausgezeichnet.

Beim "Series Lab Hamburg" trafen sich vom 22. bis zum 24. Juni europäische Filmproduktionsteams online, um mit Drehbuch-Expert*innen an ihren Serien-Projekten zu arbeiten. Der dreitägige Workshop ist eine Kooperation von Creative Europe Desk Hamburg, der Letterbox Filmproduktion und der Filmförderung Hamburg Schleswig-Holstein.

Weitere Informationen
Grimme-Preis-Trophäen © dpa/dpaweb Foto: Jörg Carstensen

NDR ausgezeichnet: Preise und Würdigungen

Viele unserer Programme und Programm-Macher*innen sind preisgekrönt. Darüber freuen wir uns sehr. mehr