WS 08: Migrantinnen und Migranten in den Medien - die Rolle des öffentlich-rechtlichen Rundfunks

Über den Workshop:
Die öffentlich-rechtlichen Rundfunkanstalten sind bei der Gestaltung der wachsenden gesellschaftlichen Vielfalt in vielerlei Hinsicht beteiligt: Menschen mit ausländischen Wurzeln sind Zuschauerinnen und Zuschauer, Hörerinnen und Hörer und User, aber auch Inhalt der Berichterstattung und Medienschaffende. Sie tragen zur Finanzierung des öffentlich-rechtlichen Rundfunks bei. Dabei begegnen wir bei unserer Arbeit vielen Fragen zum Thema ‘Diversity‘: Wie lässt sich Pluralität in der Personalstruktur und in den Programmangeboten angemessen darstellen? Wie ist die Sicht auf die Verschiedenheit der Menschen? Wie können wir sprachliche Unsauberkeiten vermeiden? Wo beginnt Diskriminierung? Warum sind Klischees so langlebig? In diesem Seminar sollen neben Grundlagen zum Diversity-Management  vor allem vorurteilsbewusste Kommunikation, interkulturell kompetente und geschlechtergerechte Gestaltung von Beiträgen sowie ein respektvoller Umgang in einer vielfältigen Belegschaft behandelt werden.

Über die Referentinnen:
Kathrin Erdmann, in Berlin Politik studiert und volontiert. Leitet das Bildungsressort bei NDR Info und arbeitet als Reporterin mit den Schwerpunkten Integration und Sozialpolitik. 2011 Deutscher Radiopreis in der Kategorie Reportage. Zur Webseite von Kathrin Erdmann.

Veronica Laleye, Dipl. Betriebswirtin, langjährige Berufserfahrung im NDR, Leiterin AG "Charta der Vielfalt im NDR", zertifizierte Diversity-Managerin und zertifizierte Interkulturelle Trainerin, Mitglied bei idm - International Society for Diversity Management

Dieser Workshop findet sowohl vormittags als auch nachmittags statt.

Zurück zur Übersicht
Die Tastatur eines Computers und ein Kuvert. © imago/INSADCO

Herbsttreffen: Das sind unsere Workshops

Von Social Media bis konstruktiver Umgang mit Konflikten - diese Workshops bieten wir auf dem Herbsttreffen der Medienfrauen an. Die Anmeldefrist ist bereits abgelaufen mehr