STRG_F startet exklusive Doku-Reihe in der ARD Mediathek

Mit dem Film "Mit dem Esel durch Afghanistan" hat STRG_F, das junge Doku- und Reportage-Format im NDR, eine Doku-Reihe gestartet, die exklusiv für die ARD Mediathek produziert wird.

Mit Kamera und Esel: So ist der junge Autor Samuel Häde durch Afghanistan gereist, um ein anderes Bild des Landes zu zeigen. "Mit dem Esel durch Afghanistan" ist bereits online verfügbar - auch auf dieser Seite.

Im November folgt eine vierteilige Doku-Serie mit dem Titel "Drogenrepublik Deutschland". Außerdem wird die Redaktion "Die Heimkehr", einen 90-minütigen Dokumentarfilm, gemeinsam mit der Kultur veröffentlichen. Dieser Film beschäftigt sich mit einem ehemaligen IS-Kämpfer.

Mit Esel "Edward" unterwegs zu Nomaden in Afghanistan

In dem 50-minütigen Film "Mit dem Esel durch Afghanistan" zeigt der Filmemacher Samuel Häde nie gesehene Bilder von Afghanistan. Der 23-Jährige wollte einen Nomadenstamm im Wakhan-Gebirge besuchen und stellte fest, dass das einzige Fortbewegungsmittel, das ihn an sein Ziel bringen kann, ein Esel sein kann. Und so kaufte er sich einen Esel, den er auf den Namen "Edward" taufte und der so wasserscheu war, dass er ihn über jeden Fluss schieben musste. Die gemeinsame Reise filmte er mit seiner Kamera.

Samuel Häde schickte sein Material im Sommer an die Redaktion von STRG_F - und da rieb man sich erst mal die Augen über den verrückten Filmemacher und seinen störrischen Esel. Aber es war auch schnell klar: Diese Geschichte muss prominent erzählt werden. Anna Orth und Lutz Ackermann hatten die redaktionelle Betreuung. Neben der 52-minütigen Langfassung in der Mediathek ist im YouTube-Kanal von STRG_F eine gut 30 Minuten lange Version abrufbar.

Redaktion will "verstärkt eigene Plattformen in den Blick nehmen"

Seit 2018 veröffentlicht STRG_F erfolgreich journalistische Reportagen auf YouTube. Inzwischen haben mehr als 600.000 User*innen den Kanal abonniert. Zuletzt gab der Rapper Capital Bra einInterview zu seiner Tilidin-Drogensucht, das innerhalb einer Woche mehr als zwei Millionen User*innen erreichte. "Wir wollen verstärkt auch eigene Plattformen wie die ARD-Mediathek in den Blick nehmen und unsere exklusiv hierfür produzierten Inhalten stärken", sagt Redaktionsleiter Dietmar Schiffermüller.

Links
Das Bild zeigt Christian Deker bei der Recherche zu seiner Reportage für das Funk-Format STRG_F © NDR / Funk Foto: NDR / Funk

STRG_F auf Funk

STRG_F steht für Suchen und Finden. STRG_F sind eine Gruppe junger Reporter, die subjektiv und nah über das berichten, was sie selbst bewegt. extern

Der NDR in der ARD Mediathek auf Fernseher, Smartphone und Tablet

ARD Mediathek

Der NDR in der ARD Mediathek. extern