WS 12: Gremienarbeit im NDR Rundfunk- und Verwaltungsrat

Über den Workshop:
Der NDR Rundfunkrat vertritt die Interessen aller Bürgerinnen und Bürger im Sendegebiet des NDR. So ist er auch zusammengesetzt: Über die 58 Mitglieder im Rundfunkrat wird die Bandbreite des gesellschaftlichen Lebens in Norddeutschland gespiegelt. Die Anzahl der Mitglieder des NDR Rundfunkrates setzt sich zusammen aus den vier NDR Landesrundfunkräten in den Bundesländern Niedersachsen, Hamburg, Mecklenburg-Vorpommern und Schleswig-Holstein. Dieses vielfältige Gremium überwacht die Einhaltung der Programmanforderungen und berät den Intendanten in allgemeinen Programmangelegenheiten.

Der NDR Verwaltungsrat besteht seit 1948. Von den 12 ehrenamtlichen Mitgliedern stammen jeweils zwei aus Hamburg, Mecklenburg-Vorpommern und Schleswig-Holstein, sechs aus Niedersachsen. Der Ausschuss überwacht die Geschäftsführung des Intendanten und fördert die Interessen des Norddeutschen Rundfunks. Im workshop (Impulsvortrag und anschließende Diskussion) steht im Vordergrund:  Zusammensetzung der Gremien, warum gibt es RR und VR? - Erfahrungsbericht: Wie wird man Gremienmitglied? Welche Aufgaben haben RR und VR? -Welche Rolle haben Hörerinnen und Hörer, Zuschauerinnen und Zuschauer?

Über die Referentinnen:
Ursula Thümler vom Landesfrauenrat Niedersachsen e.V. ist seit Mai 2007 Mitglied des Rundfunkrates des NDR, seit Mai 2012 Stellv. Vorsitzende des Rundfunkrates. Innerhalb des Landesfrauenrates leitete sie die AG Medien. Ursula Thümler war langjähriges Mitglied des Beirates des  Juliane Bartel Medienpreises . Als ordentliches Mitglied im Programmausschuss des NDR leitete sie verschiedene Programmbeobachtungsgruppen (Telemedien, Talkformate).

Dagmar Pohl-Laukamp ist Juristin und war von Juni 2005 bis Januar 2012 für Schleswig-Holstein Mitglied des NDR-Verwaltungsrates, knapp 2 Jahre Vorsitzende und mehr als ein Jahr stv. Vorsitzende. Seit Mai 2012 ist sie Mitglied des NDR-Rundfunkrates in der Funktion einer  stellvertretenden Vorsitzenden. Ihr entsendender Verband ist der Landesnaturschutzverband Schleswig-Holstein, ein Dachverband, zu dem auch der Schleswig-Holsteinische Heimatbund gehört, in dem sie Mitglied ist.

Dagmar Pohl-Laukamp war 6 Jahre lang Bundesvorsitzende des Deutschen Akademikerinnenbundes, in dessen Rechtsausschuss sie noch tätig ist. Im RR engagiert sie sich in der AG Leitlinien und in der AG Talkformate und ist Mitglied im Programmausschuss.


Dieser Workshop findet nachmittags statt

Zurück zur Übersicht
Die Tastatur eines Computers und ein Kuvert. © imago/INSADCO

Herbsttreffen: Das sind unsere Workshops

Von Social Media bis konstruktiver Umgang mit Konflikten - diese Workshops bieten wir auf dem Herbsttreffen der Medienfrauen an. Die Anmeldefrist ist bereits abgelaufen mehr