Stand: 30.01.2013 16:08 Uhr

Radiotipps: Über niedersächsische Häfen, Matthias Reim, neue Bücher und mehr...

von Stefan Gericke

Programm-Empfehlungen für die kommende Woche (04. bis 10.02.2013) bei NDR 1 Niedersachsen

--- Niederdeutsches Hörspiel: "Smuggelmeier" ---
Am Anfang des 20. Jahrhunderts wurde Hamburg auch scherzhaft als "Hauptstadt Mecklenburgs" bezeichnet. So viele Mecklenburger Bauern hatten sich in die große Hafenstadt begeben, weil sie in ihrer Heimat nicht genug Geld verdienen konnten. Einer von ihnen: Willem Meier mit der Hafenarbeiter-Nummer 999, genannt "Smuggelmeier". Willem Meier 999 fand schnell Arbeit, erwarb sogar den Bürgerbrief und blieb in Hamburg. Aber ob er jemals ein richtiger Hamburger wurde? Statt einer Schiffermütze trug er einen verbeulten schwarzen Hut, die Angst vorm Wasser verlor er nie, und an seiner großäugigen Naivität erkannte jeder sofort: "Willem, du hest ja Kohschiet an de Feut!"
Sendung "Plattdeutsch"| Montag, 04. Februar | 20-21 Uhr

--- Der Hosenfeld/Szpilmann-Gedenkpreis 2013 ---
Ein Dorfschullehrer aus der Rhön und ein berühmter polnischer Komponist - das Schicksal schweißt sie 1944 auf Leben und Tod zusammen. Der deutsche Besatzungsoffizier, Wilm Hosenfeld, begegnet im Warschauer Ghetto dem Komponisten Wladyslaw Szpilmann und rettet ihm das Leben. Nach Kriegsende gerät Hosenfeld in russische Gefangenschaft, Szpilmann versucht seinem Retter zu helfen, leider vergeblich. Diesem leuchtenden Zeichen der Menschlichkeit und des Widerstandes liegt der Hosenfeld/Szpilmann-Gedenkpreis zugrunde, den die Leuphana Universität Lüneburg seit fünf Jahren verleiht. Der Kulturspiegel stellt Preis und Preisträger vor. Außerdem: Ausblick auf die Berlinale, Hannoversche Ateliers, Porträt des NDR-Chores, Ausstellung im Horst-Janssen Museum Oldenburg und Restaurierungsarbeiten am Theater in Wolfenbüttel.
Sendung "Kulturspiegel" | Dienstag, 05. Februar | 20-21 Uhr

--- Kriminalromane und Kunstbücher ---
Die Sendung stellt neue Kriminalromane und neue Kunstbücher vor. Passend zu den 63. Berliner Filmfestspielen ist ein Sammelband mit Erzählungen prominenter deutscher Emigranten erschienen, die als Grundlage für Drehbücher dienen sollten. Außerdem zwei Bücher "Ungleiche Freunde" von Jennifer S. Holland und "Eine afrikanische Liebesgeschichte" von Daphne Sheldrick sowie Dirk Kurbjuweits neuer Roman "Angst".
Sendung "Bücherwelt" | Dienstag, 05. Februar | 21-21:30 Uhr

--- Reden wir drüber: Lebensberatung mit Dr. Michael Hase ---
Der Psychiater und Psychotherapeut Michael Hase spricht mit Anrufern über ihre Sorgen und Alltagsprobleme. Lebensrat und Entscheidungshilfe sind das Ziel seiner offenen Gespräche.
Sendung "Reden wir drüber" | Mittwoch, 06. Februar| 20-21 Uhr

--- Niedersachsen - deine Häfen ---
Die Sendung berichtet über die regional-wirtschaftliche und strukturpolitische Bedeutung der Seehäfen für die Küstenregion in Niedersachsen. Über 40.000 Menschen arbeiten in den niedersächsischen Seehäfen. Vielen kommt sofort der Jade-Weser-Port in den Sinn, dabei sind 39 Häfen in Niedersachsen angesiedelt sind, 15 gehören dem Land. Die Häfen wirken als Katalysatoren und können Unternehmen anziehen, die sich in der Region nicht ansiedeln würden, wenn es die Häfen nicht gäbe.
Sendung "Unser Thema" | Donnerstag, 7. Februar| 20-21 Uhr

--- Irische und schottische Folklore ---
Die Oldenburgische Folkgruppe "Raven" musiziert seit fast 35 Jahren. Die vier Sänger erfreuen sich und ihr Publikum mit irischer und schottischer Folklore. NDR Musikredakteur Rudolf Krieger unterhält sich mit den Musikern über die Musik, die Verbindungen zu Festivals und ihre Begeisterung für diese Art von Musik.
Sendung "Musikland"| Freitag, 08. Februar | 20-21 Uhr

--- Die sieben Leben des Matthias Reim ---
Dem Langzeitstudenten, Teilzeittexter und Komponisten Matthias Reim gelang 1990 einer der größten deutschsprachigen Hits aller Zeiten: 2,5 Millionen verkaufter Tonträger, 16 Wochen nonstop auf Platz 1 der Hitparade. Da war Reim ganz oben - nur wenige Jahre später schien er am Ende: Schulden in zweistelliger Millionenhöhe, die Karriere am Tiefpunkt, gescheiterte Ehen, Verpflichtungen für vier Kinder und eine schlagzeilenträchtige Promibeziehung mit Kollegin Michelle. In der Sendung erzählt Reim über sein Leben und das Comeback.
Sendung "Stars am Sonntag" | Sonntag, 10. Februar | 14-15 Uhr

An die Redaktionen:
Für Rückfragen steht Ihnen bei NDR 1 Niedersachsen | Stefan Gericke | Telefon 0511 - 988 2126 gern zur Verfügung.
30.1.13

NDR Logo
Dieser Artikel wurde ausgedruckt unter der Adresse: https://www.ndr.de/der_ndr/presse/mitteilungen/pressemeldungnds1527.html
Das Logo von #NDRfragt auf blauem Hintergrund. © NDR

Umfrage: Urlaub um jeden Preis?