Stand: 07.06.2010 09:15 Uhr

Filmfest Emden-Norderney: NDR Filmpreis für den Nachwuchs geht an Dietrich Brüggemann

Das Publikum hat gewählt: Dietrich Brüggemann erhält für den Film "Renn, wenn du kannst" beim 21. Internationalen Filmfest Emden-Norderney den mit 5000 Euro dotierten "NDR Filmpreis für den Nachwuchs". Im Rahmen einer feierlichen Gala nahm der Regisseur am Sonntag, 6. Juni, in Emden die Auszeichnung durch Thomas von Bötticher aus dem NDR Landesfunkhaus Niedersachsen entgegen. Mit dem NDR Filmpreis wird die Regie eines deutschen Erstlings- oder Zweitlings-Spielfilms ausgezeichnet.

Zum Inhalt: Ben (Robert Gwisdek) ist intelligent, gewitzt und verschreckt seine Mitmenschen gerne mit zynischen Bemerkungen. Er will selbstbestimmt leben, ist jedoch für den Rest seines Lebens an einen Rollstuhl gefesselt. Christian (Jacob Matschenz) ist das exakte Gegenteil: Sein Leben ist leicht und unbeschwert. Vor ihm liegen sechs Monate Zivildienst bei Ben, der seine Zivis gerne durch die Gegend scheucht. Doch bei Christian ist das anders - der nimmt Bens schlagfertigen Sprüche eher gelassen und so entwickelt sich zwischen den beiden langsam eine Freundschaft.

Mitten in dieses Zweiergespann gerät die Cellistin Annika (Anna Brüggemann). Schon seit zwei Jahren beobachtet Ben die junge und ehrgeizige Studentin sehnsüchtig, die jeden Morgen an seinem Fenster vorbeihetzt. Gemeinsam entfliehen die Drei ihrem Alltag und schaffen sich eine ganz eigene Welt. Zwei Männer und eine Frau sind allerdings zu viel und so weicht die anfängliche Leichtigkeit wieder den alten Problemen und Ängsten, denen sich jeder von ihnen stellen muss ...

7. Juni 2009/RP

NDR Logo
Dieser Artikel wurde ausgedruckt unter der Adresse: https://www.ndr.de/der_ndr/presse/mitteilungen/pressemeldungndr6170.html
Das Logo von #NDRfragt auf blauem Hintergrund. © NDR

Umfrage: Ist Wohnen bald unbezahlbar?