Stand: 07.05.2009 16:00 Uhr

Dietmar Bär und Inka Friedrich in den Hauptrollen der NDR/ARTE-Auftragsproduktion "Fasten à la carte" - Pressetermin am 8. Mai

Der exzentrische Gourmetkritiker Gilles "Günni" Demmonget (Dietmar Bär) verliert nach einem Schlag auf den Kopf seinen Geschmacks- und Geruchssinn - und das gerade zu einem Zeitpunkt, da ihm ein öffentliches Kochduell mit dem jungen Konkurrenten Paul Scheffke (Maxim Mehmet) droht. Auf Empfehlung seines Freundes Risto (Stephan Schad) und in der Hoffnung auf schnelle Genesung taucht Gilles in einem Fastenhotel auf Sylt ab. Abgeschiedenheit, Ruhe und Verzicht auf feste Nahrung sollen die Sinne wieder schärfen. Auf der Insel gibt es nicht nur ein temperamentvolles Wiedersehen mit Fastenleiterin Marit Hansen (Inka Friedrich), sondern auch die begehrliche Ex-Geliebte Diana (Catrin Striebeck) kommt im Nachbarzimmer unter. Gilles sitzt in der Falle, denn zusätzlich bringen ihn Hunger und die skurrile Gästeschar des Hotels an den Rand des Wahnsinns. Dann hängt sich auch noch der skrupellose Journalist Zimmermann (Martin Brambach) an seine Fersen. Der hat ein äußerst eigennütziges Interesse daran, Gilles öffentlich zu demontieren. Zu gern sähe er seinen Zögling Scheffke an der Spitze der Kochgiganten.

Die NDR/ARTE-Produktion "Fasten à la carte" (Produzent: Riva Film) ist eine romantische Komödie mit satirischem Blick auf den Stellenwert von Essen in Gesellschaft und Medien. In weiteren Rollen spielen Hannes Hellmann, Maria Ketikidou, Uwe Rohde und Peter Jordan. Als Gäste sind u. a. die Fernsehköche Rainer Sass und Sarah Wiener dabei. Drehbuch von Kathrin Wilkes und Anne Otto, bearbeitet durch G.Gricksch. "Fasten à la carte" wird unter der Regie von Hans-Erich Viet noch bis zum 4. Juni auf Sylt sowie in Hamburg und Umgebung gedreht. Produzent ist Michael Eckelt; Kamera: Martin Kukula; Ton: Torsten Többen; Produktionsleitung: Beatrice Hallenbarter. Die Redaktion haben Jeanette Würl (NDR) und Andreas Schreitmüller (ARTE).


7. Mai 2009 / JS

NDR Logo
Dieser Artikel wurde ausgedruckt unter der Adresse: https://www.ndr.de/der_ndr/presse/mitteilungen/pressemeldungndr3808.html
Das Logo von #NDRfragt auf blauem Hintergrund. © NDR

Umfrage: Urlaub um jeden Preis?