Stand: 20.11.2012 10:42 Uhr

ARD-Themenwoche "Leben mit dem Tod": Programmangebote des NDR am 21. November

Das NDR Fernsehen und die NDR Radioprogramme senden am Mittwoch, 21. November, folgende Beiträge zur ARD-Themenwoche 2012:

NDR Fernsehen

23.50 Uhr: Valerie
Deutschland 2009
Mit Franka Potente, Maria Hartmann, Stephanie Stumph
u. a.
Regie: Josef Rusnak
Drehbuch nach einem Buch von Roger Willemsen
Seit sechs Monaten liegt der Geliebte im Koma. Jetzt bespricht Valerie Audiokassetten, die ihn wieder ins Leben zurückführen sollen. Nun, wo es um alles geht, ist alles in der Sprache Liebe. Zwischen Berlin, wo sie liebt, und Los Angeles, wo sie arbeitet, hin und her gerissen, beschwört Valerie die eigene Liebesgeschichte noch einmal herauf und zeichnet die Veränderungen ihrer Gefühle akribisch nach.

Dazu kommen Berichte in "Mein Nachmittag" um 16.10 Uhr und "DAS!" um 18.45 Uhr.

Regionalmagazine um 19.30 Uhr

Hallo Niedersachsen
Das Landesmagazin aus Niedersachsen zeigt in der diesjährigen ARD-Themenwoche eine fünfteilige Serie über Peter Kruschel, einen todkranken Mann, den die NDR Autorinnen Antje Schmidt und Martina Thorausch in den letzten Wochen seines Lebens begleitet haben.

Nordmagazin
Beitrag "Das Geschäft mit dem Tod"
Zu arm zum Sterben? Immer weniger Hinterbliebene im Nordosten können ihren Verwandten ein würdevolles Begräbnis bezahlen. Die Bestatter-Branche kassiert hingegen oft kräftig ab - zum Teil mit dubiosen Geschäftspraktiken.


Radio

NDR Info

7.50 Uhr: Wie wir sterben wollen - Porträt von Cicely Saunders, der Begründerin der Hospizbewegung und der Palliativmedizin

10.40 Uhr: WiSo-Reihe Geschäfte mit dem Tod
Was muss ich bei der Erbschaftssteuer beachten?

11.50 Uhr: Nuhr mal so... Satire von Dieter Nuhr
Wie wir umgehen mit dem Tod

20.30 Uhr bis 22.00 Uhr: Forum und Redezeit
Schwerpunktthema: Wie wir sterben wollen

NDR 2

6.50 und 13.15 Uhr: Stimmt´s?
..., dass Menschen unmittelbar vor dem Tod das ganze Leben an sich vorbeiziehen sehen?

9.10 Uhr: Wie der Tod bewegt und verändert
Gespräch mit Reinhold Beckmann

11.15 Uhr: They never die
Popstars, die nach dem Tod große Kasse machen

14.40 Uhr: Für den, der lebt, spielt Zeit keine Rolle
Interview mit Jürgen Domian über sein Buch "Interview mit dem Tod"

NDR Kultur

8.30 Uhr: Am Morgen vorgelesen
Rachel Joyce: Die unwahrscheinliche Pilgerreise des Harold Fry

20.05 Uhr bis 21.00 Uhr: Hörspiel
Marco Bonné: Wie wir verschwinden

N-JOY

6.20 Uhr: Mehr als 70 N-JOY Hörer haben Leben gerettet
Interviews mit Knochenmark-Spendern im Rahmen der N-JOY Aktion für die Deutsche Knochenmarkspenderdatei (DKMS)

12.20 Uhr: Leidenschaft für Beerdigungen
Interview mit einer 24 Jahre alten Bestatterin aus Leidenschaft

16.20 Uhr: Was würdest Du tun, wenn Du nur noch ein Jahr zu leben hättest?
Umfrage und Hörer-Anrufaktion

NDR 1 Niedersachsen
Im Tagesprogramm täglich zwei Beiträge, z. B. über betreute Trauerreisen, eine 23-jährige Bestatterin aus Neustadt am Rübenberge und über den Briefkontakt mit einem Todeskandidaten im Gefängnis von St. Quentin, USA. Von Montag bis Freitag in der Plattenkiste von 12.00 bis 13.00 Uhr Besuch von Gruppen wie z. B. Hospizverein, Notfallseelsorger und ehrenamtliche Sterbebegleiter.

20.05 Uhr: Gesundheit heute
Der Tod im Krankenhaus - Angehörige und Ärzte berichten
Darin u. a. "Wozu ist der Tod gut?", ein Gespräch mit Margot Käßmann, und ein Beitrag "Der Tod ist mein Feind - wie Ärzte auf den Tod ihrer Patienten reagieren"

NDR 90,3
Täglich vormittags, Mo - Fr.: Porträts von Menschen, die sich beruflich mit dem Thema Tod auseinandersetzen (eine Hamburger Bestatter-Familie, ein Leichen-Präparator, eine Reiseveranstalterin, die Segeltouren für Trauernde anbietet, eine Sterbebegleiterin, ein Friedhofsmusiker).


20. November 2012/IB

***************************************
NDR Presse und Information
Rothenbaumchaussee 132
20149 Hamburg
presse(at)ndr.de
www.ndr.de

NDR Logo
Dieser Artikel wurde ausgedruckt unter der Adresse: https://www.ndr.de/der_ndr/presse/mitteilungen/pressemeldungndr11317.html
Das Logo von #NDRfragt auf blauem Hintergrund. © NDR

Umfrage: Ist Wohnen bald unbezahlbar?