Stand: 17.11.2008 15:15 Uhr

Wintergeschichten: Vom Leben ohne Schnee in Mecklenburg-Vorpommern

Sendetermin: Freitag, 21. November 2008 | 20.15 bis 21.15 Uhr | NDR Fernsehen


Es gibt ja keinen richtigen Winter mehr. Früher, ja früher, als noch Schnee fiel ...
Es kann gut sein, dass der Winter in Mecklenburg-Vorpommern immer öfter ohne Schneefall bleibt, aber langweilig oder öde ist diese Jahreszeit deshalb keinesfalls. Man muss sich nur darauf einlassen, wie NDR Autorin Katrin Richter in der Nordstory am Freitag, 21. November, im NDR Fernsehen zeigt.
Conny und Ulla leben allein auf einer Insel. Im Sommer kommen die Urlauber mit Booten, im Winter nur einmal pro Woche der Eisbrecher - um die Post zu bringen. Einsam sind Conny und Ulla deshalb nicht. Die Wracktaucher vor Rügen können am weitesten sehen, wenn das Ostseewasser nur zwei Grad kalt ist. Die Comtesse des Vereins BarockLust von Ludwigslust hält immer zur Adventszeit Hof in der Sommerresidenz der mecklenburgischen Herzöge. Auch strömender Regen und nasskalte Temperaturen halten die "barocke" Dame nicht davon ab. Karl-Heinz und Hans Werner freuen sich über die Schwarzkopf-Schafe mit ihrem besonders dicken Winterfell, die die Lieblinge der Schafscherer sind. Denn das gibt viel Wolle. 700 Stück scheren sie in vier Tagen!

Wintergeschichten: Vom Leben ohne Schnee in Mecklenburg-Vorpommern. Zu sehen ist die 60-minütige Nordstory am Freitag, 21. November, um 20.15 Uhr im NDR Fernsehen.


Fotos in Druckqualität finden Sie unter dem Stichwort "Wintergeschichten" unter
www.ARD-Foto.de.



17. November 2008




NDR Logo
Dieser Artikel wurde ausgedruckt unter der Adresse: https://www.ndr.de/der_ndr/presse/mitteilungen/pressemeldungmv418.html
Das Logo von #NDRfragt auf blauem Hintergrund. © NDR

Umfrage: Ehrenamt - Lust oder Frust?