Stand: 04.12.2012 12:30 Uhr

Presse aktuell Zeitenwechsel von der DDR zur Bundesrepublik Neue Schul-DVD des NDR an der Universität Greifswald vorgestellt

Das NDR Landesfunkhaus Mecklenburg-Vorpommern hat gemeinsam mit der Bundesstiftung zur Aufarbeitung der SED-Diktatur und der Greifswalder Produktionsfirma Hoferichter & Jacobs eine neue Schul-DVD vorgestellt. Die Elf Filme der DVD dokumentieren den Wandel vom totalitären System der DDR zur freiheitlichen Demokratie der Bundesrepublik. Dieser Zeitenwechsel hat die Menschen Mecklenburg-Vorpommerns Anfang der 90er Jahre verändert. Die Zeitreisen des Nordmagazins dokumentieren den Erfolg und Misserfolg der Menschen. "Die Zeitreisen erzählen ein Stück Wirklichkeit, wie sie sich Schüler kaum noch vorstellen können. Die Episoden sind authentisch, tragisch und komisch. Ich bin froh, dass wir mit dem Format nicht nur unsere Zuschauer begeistern, sondern auch einen Mehrwert für die heranwachsende Generation geschaffen haben", sagte Jörg-Michael Schmidt, CvD Fernsehen beim NDR in Mecklenburg-Vorpommern bei der Vorstellung der Schul-DVD.

Aus den Porträts des Nordmagazins ist bereits die dritte Schul-DVD entstanden, die bundesweit vertrieben wird. Zusätzlich zu den elf Filmen ist noch ein Begleitbuch erschienen. Durch die emotionale Umsetzung der Filme, unterstützt die Schul-DVD den Geschichtsunterricht. Die Zeitreisen geben Schülern die Möglichkeit, sich in die besonderen Herausforderungen der Menschen Mecklenburg-Vorpommerns Anfang der 1990er Jahre hineinzudenken. Denn der Fall der Mauer hat alles verändert. Der Wartburg wurden gegen ein begehrtes Westauto getauscht, aus einem Tierarzt wurde ein Ministerpräsident und in der Schule hatten Eltern plötzlich ein Mitspracherecht, welche Lehrbücher gekauft werden.

Die "Zeitreise" im Nordmagazin gibt jeden Sonntag einen Einblick in die vielfältige Geschichte Mecklenburg-Vorpommerns. In der Vergangenheit hat die "Zeitreise" immer wieder die Aufarbeitung des diktatorischen Systems der DDR thematisiert. Daran wird im NDR Landesfunkhaus Mecklenburg Vorpommern weiterhin gearbeitet. Gleichwohl hat sich auch der erzählerische Horizont der Zeitreise entwickelt. So ist der Beginn der 1990er Jahre in den Fokus gerückt. "Der dritte Teil der 'Zeitreisen‘ zeigt, was die Menschen nach der Friedlichen Revolution im vereinten Deutschland leisten mussten und geschafft haben. Ich bin sicher, dass es kaum jemanden in der DDR gegeben hat, für den dieser Umbruch nicht auch ein tiefgreifender Kulturschock gewesen ist.
Die Filmbeiträge sind bestens geeignet, der heutigen Schülergeneration die Ereignisse dieser dramatischen Zeit am Übergang von der Diktatur zur Demokratie und die damit verbundenen Anpassungsleistungen zu vermitteln", meinte Dr. Anna Kaminsky, Geschäftsführerin der Bundesstiftung zur Aufarbeitung der SED-Diktatur. Mit der neuen Schul-DVD knüpft das NDR Landesfunkhaus Mecklenburg-Vorpommern an den großen Erfolg der beiden vorangegangenen Schul-DVDs an. Diese hatten Schülerinnen und Schülern die Geschichte der DDR näher gebracht.

Das Begleitmaterial kann ab sofort über die Interseite der Bundesstiftung zur Aufarbeitung der SED-Diktatur (www.stifung-aufarbeitung.de/publikationen) heruntergeladen werden. Die DVD ist mit Begleitbuch für 10 Euro plus Versandkosten bei pent/Alpha, Verlag für Kunst und medien gGmbH, Scheffelstraße 31a, 04277 Leipzig, erhältlich. Die Schulen haben die Möglichkeit, die Filme und das Begleitmaterial über den Bildungsserver der Länder herunterzuladen.

04. Dezember 2012 | SiS
*******************************************
NDR Landesfunkhaus Mecklenburg-Vorpommern
Zentrale Programmaufgaben
Schloßgartenallee 61
19061 Schwerin
presse.mv@ndr.de
www.ndr.de/mv

NDR Logo
Dieser Artikel wurde ausgedruckt unter der Adresse: https://www.ndr.de/der_ndr/presse/mitteilungen/pressemeldungmv1375.html
Das Logo von #NDRfragt auf blauem Hintergrund. © NDR

Umfrage zur Fußball-EM: ein neues Sommermärchen?