Stand: 25.08.2010 09:22 Uhr

Pläne für Hardrockcafe in den Landungsbrücken

von Joachim Weretka

Ein Ableger des legendären Hardrockcafes soll in eines der Gebäude an den Landungsbrücken einziehen.
Diese Informationen liegen NDR 90,3 vor.
Letzte Verhandlungen mit Vertretern der Stadt und des Bezirks Mitte finden dazu morgen Abend (Donnerstag) statt.

Mit dem weltweit bekannten Hardrockcafe würde eine Legende an einem der prominentesten Orte in Hamburg einziehen. Von der Landseite aus gesehen rechts neben dem Hafenclub. Hamburg könnte nach Köln, Berlin und München der vierte Standort in Deutschland werden. Nach NDR 90,3 vorliegenden Informationen wird allerdings noch über einige Umbauten gestritten. Deshalb treffen sich Vertreter der Hamburg Port Authority, der Stadtentwicklungsbehörde, des Bezirks Mitte und die künftigen Betreiber morgen Abend. Dabei geht es um einen sichtbaren Aufbau, der für einen Lastenaufzug nötig wäre. Diese Veränderung der Silhouette der Landungsbrücken, könnte das Projekt Hardrockcafe am Hafen womöglich noch scheitern lassen. Ein besonderer Gegner dieser baulichen Veränderung soll Hamburgs Oberbaudirektor Jörn Walter sein. Im Internet gehen Hamburger Freunde des Hardrockcafes allerdings davon aus, dass man schon Ende des Jahres aus eben diesem besonderen Gastrobetrieb auf die Elbe gucken kann. Das erste Hardrockcafe wurde 1971 in London eröffnet. Dort begann man mit der Sammlung und Ausstellung von Exponaten aus der Musikbranche.


***************************************
NDR 90,3
Landesfunkhaus Hamburg
Rothenbaumchaussee 132
20149 Hamburg
Tel. (040) 4156 - 7922
E-Mail 903redaktion@ndr.de
www.ndr903.de

NDR Logo
Dieser Artikel wurde ausgedruckt unter der Adresse: https://www.ndr.de/der_ndr/presse/mitteilungen/pressemeldunghh676.html
Das Logo von #NDRfragt auf blauem Hintergrund. © NDR

Umfrage: Wie sinnvoll ist die Cannabis-Legalisierung?