Stand: 19.06.2019 20:04 Uhr  | Archiv

Warnstreik im NDR bis 24 Uhr angekündigt – NDR sendet geändertes Programm

Die Gewerkschaften haben für heute, 19. Juni einen Warnstreik im NDR bis 24 Uhr angekündigt. Aufgrund dessen sendet das NDR Fernsehen auch am Abend ein geändertes Programm. 

Die aktuellen Ausgaben von „extra 3“ um 22:50 Uhr und „ZAPP“ um 23:20 Uhr werden als Stream auf NDR.de angeboten. Im NDR Fernsehen sind stattdessen noch einmal die „ZAPP“- Ausgabe über den Fälschungsfall Claas Relotius vom 29. Mai und das „extra 3 Spezial: Das Beste“ geplant.

Die Sendung „NDR // Aktuell“ um 21:45 Uhr kann voraussichtlich wie angekündigt im NDR Fernsehen ausgestrahlt werden.

Über die Änderungen im Sendeablauf informiert der NDR in seinen jeweiligen Programmen, auf NDR.de in der Programmvorschau sowie im Videotext.

Die Gewerkschaften ver.di, DJV (Deutsche Journalistenverband) und DOV (Deutsche Orchester-Vereinigung) hatten nach bisher zwei Gehalts- und Honorartarifverhandlungsrunden für Mittwoch, 19. Juni, zum Warnstreik an den NDR Standorten in Hamburg, Hannover, Schwerin und Kiel aufgerufen. Die nächsten Verhandlungsrunden von Gewerkschaften und NDR sind vereinbart für den 20. Juni und den 13. August 2019.

19. Juni 2019

***************************************
NDR Presse und Information
Rothenbaumchaussee 132
20149 Hamburg
presse(at)ndr.de
www.ndr.de
www.twitter.com/NDRpresse