Stand: 04.01.2016 09:40 Uhr

Programmtipp aktuell Doku-Reportage: Unter uns - Rasiert, Flambiert und durchgetanzt

Der Akan-Klan in Mecklenburg

Sendetermin: Mittwoch, 13. Januar 2016 I 18.15 Uhr I NDR Fernsehen
Hayrettin Akan ist vor 20 Jahren mit seiner Mutter und 11 Geschwistern nach Norddeutschland gekommen.Sie sind Kurdische Türken aus Anatolien. Sein Bruder Öz und er arbeiten beide mittlerweile in Güstrow. Akan betreibt einen Friseursalon, sein Bruder einen Obst- und Gemüseladen. Öz bietet gute Qualität, dafür ist es etwas teurer als der Supermarkt. Aber der Laden brummt. Akan praktiziert orientalische Barbierkunst: Flambieren der Ohrmuschel, Zupfen der Augenbrauen mit Bindfäden und das flinke Wedeln mit der klassischen Rasierklinge.

Auch wenn er nicht mehr in die Moschee geht, zum Ramadan fastet er so gut es geht und das Fastenbrechen ist ihm ein wichtiges Familienritual. Zum Zuckerfest im Juli, da kommt die ganze Familie zu Hayrettin. Mutter, Schwestern, Brüder, Cousins, Freunde und Kollegen. Da ist dann alles so wie früher, in der Heimat in Anatolien, nur mitten in Mecklenburg.

Mittlerweile hat sich die Flüchtlingssituation auch in Güstrow zugespitzt. Ein Teil der Familie von Akans syrischem Mitarbeiter aus der Nähe von Aleppo ist eingetroffen. Der Rest sitzt in einem kleinen Dorf fest, unweit der Front zwischen Peschmerga und Isis-Truppen. Sie telefonieren täglich. Akans Bruder Öz und ein Mitarbeiter wollen helfen. Sie dolmetschen in den Flüchtlingsunterkünften des Roten Kreuzes. Und auch Akan hilft so wie es für ihn typisch ist. Er möchte mit seinen arabischen Mitarbeitern die Neuankömmlinge begrüßen und sie kostenlos rasieren und frisieren. Damit will er ihnen ihre Würde wiedergeben.

Bei all der Flüchtlingsdramatik kommt dem kurdischen Friseur eine Ablenkung ganz recht: Die Verlobungsfeier seiner Schwester. Mit 400 Gästen, Musik, Tanz und vielem guten sehr fettreichem Essen. Glanz und Elend liegt in seinem jetzigen Leben ganz dicht beisammen.

Unter uns - Rasiert, Flambiert und durchgetanzt I Der Akan-Klan in Mecklenburg. Zu sehen ist die Doku-Reportage am Mittwoch, 13. Januar 2016 um 18.15 Uhr im NDR Fernsehen.

Fotos zur Sendung finden sind unter www.ard-foto.de.


04. Januar 2016 I MM
******************************************************
NORDDEUTSCHER RUNDFUNK
Landesfunkhaus Mecklenburg-Vorpommern
Direktion | Zentrale Programmaufgaben
Schloßgartenallee 61
19061 Schwerin
Telefon +49 385/ 5959-207
Telefax +49 385/ 5959-299
Presse.mv@ndr.de
www.ndr.de/mv

Das Logo von #NDRfragt auf blauem Hintergrund. © NDR

Umfrage: Ehrenamt - Lust oder Frust?