Stand: 29.08.2016 17:40 Uhr

NDR 1 Radio MV und Nordmagazin zur Landtagswahl

NDR 1 Radio MV und das Nordmagazin sowie das NDR Fernsehen und das Erste berichten mit Sondersendungen von der Landtagswahl in Mecklenburg-Vorpommern am 4. September 2016. Zentrum der Wahlberichterstattung ist das gemeinsame Medienzelt von ARD/NDR und ZDF auf dem Alten Garten in Schwerin, da die räumlichen und technischen Voraussetzungen im Schweriner Schloss eine Live-Berichterstattung nicht zulassen. Die Landtagswahl in Mecklenburg-Vorpommern ist von großem überregionalen Interesse. Zahlreiche Anfragen nach Berichten und Interviews der ARD-Radioanstalten sind bereits bei NDR 1 Radio MV als federführendes öffentlich-rechtliches Programm aufgelaufen.

Wahlsondersendung im Ersten live aus Schwerin
Vom Alten Garten versorgt das Erste bundesweit seine Fernseh-Zuschauer mit den neuesten Informationen vom Wahlabend und berichtet von den Wahlpartys der Parteien. Moderiert wird die Sendung von NDR Chefredakteur Andreas Cichowicz, Jörg Schönenborn präsentiert und analysiert die Zahlen. Zunächst für die ARD-Wahlsendung ab 17:45 Uhr, später in der Tagesschau und den Tagesthemen.

Sondersendungen im NDR Fernsehen - Monothematisches Nordmagazin
Für das NDR Fernsehen moderiert ab 17:45 Uhr Susanne Stichler die Sendung "NDR aktuell Wahl". In vier Sondersendungen wird bis 24:00 Uhr über die Ergebnisse und Reaktionen berichtet sowie in die Wahlkreise geschaltet. Auch "DAS!" informiert ab 18:45 Uhr aus der Landeshauptstadt. Im Anschluss berichtet das Nordmagazin um 19:30 Uhr monothematisch von der Landtagswahl und veröffentlicht aktuelle Zahlen, Analysen und Berichte von den Wahlpartys der Parteien. Es moderieren Thilo Tautz und Frank Breuner. Als Experte ist der Politikwissenschaftler Martin Koschkar von der Universität Rostock im Studio.

NDR 1 Radio MV mit über 30 Reporten für das ganze Land und die ARD
Das öffentlich-rechtliche Radioprogramm für Mecklenburg-Vorpommern, NDR 1 Radio MV, wird zwischen 18:00 bis 24:00 Uhr mit einer Sondersendung über die Prognose, Hochrechnungen und Ergebnisse berichten. Die Sendung wird von Thorge Thomsen moderiert. Rund 30 Reporter sind im Einsatz, um alle Regionen des Landes sowie die Wahlpartys der Parteien abzubilden und möglichst viele Reaktionen einzufangen. Aus den Regionalstudios in Schwerin, Rostock, Neubrandenburg und Greifswald melden sich die Reporter zu regionalen Wahlergebnisse, - analysen und - reaktionen. Zusätzlich schalten NDR 1 Radio MV und das Nordmagazin nach Wolgast, um die Stimmung und Lage in einer weiteren Stadt in Vorpommern abzubilden

Der Tag nach der Wahl - Ergebnisse und Analysen
Über das Endergebnis informieren Marko Vogt, Susanne Grön und Christian Schewe ab 05:00 Uhr in der Morgensendung "Die Frühaufsteher" von NDR 1 Radio MV. Ausführlich fasst das Trio den Wahlabend zusammen und hat die emotionalen Höhepunkte der Landtagswahl im Programm. Dazu gibt es Ergebnisse und Reaktionen aus allen Regionen des Landes. Zwischen 20:15 und 21:00 Uhr blickt Aktuellchef Jürgen Hingst am Abend im Forum Aktuell auf NDR 1 Radio MV auf den Tag zurück.
Am Tag nach der Wahl wird das Nordmagazin um 09:00 Uhr live im Medienzentrum auf dem Alten Garten produziert. In der halben Stunde werden das Endergebnis, Reaktionen und Analysen auf die Landtagswahl zusammengefasst.

NDR Online und Social Media
Unter ndr.de/mv können sich die User jederzeit über die aktuellen Ergebnisse und Analysen informieren. Die Seite wird mit grafischen Elementen angereichert und liefert weitere Hintergrundinformationen.

Oberbürgermeisterwahl in Schwerin
Zeitgleich zur Landtagswahl wird in Schwerin auch ein neuer Oberbürgermeister gewählt. Erste Hochrechnungen werden dazu ab 20:00 Uhr erwartet. Darüber berichten die Reporter aus dem Mecklenburg-Studio Schwerin für NDR 1 Radio MV und das Nordmagazin.


29. August 2016 I MM
******************************************************
NORDDEUTSCHER RUNDFUNK
Landesfunkhaus Mecklenburg-Vorpommern
Direktion | Zentrale Programmaufgaben
Schloßgartenallee 61
19061 Schwerin
Telefon +49 385/ 5959-207
Telefax +49 385/ 5959-299
Presse.mv@ndr.de
www.ndr.de/mv

Das Logo von #NDRfragt auf blauem Hintergrund. © NDR

Umfrage: Wie sinnvoll ist die Cannabis-Legalisierung?