Stand: 22.08.2014 10:05 Uhr

Ellie Goulding in "NDR 2 Soundcheck Live: Das Radiokonzert"

Sendetermin: Montag, 25. August, 21.00 Uhr, NDR 2

Kurztext
Die Sängerin und Songschreiberin Ellie Goulding gehört zu den auffälligsten neuen Stars der britischen Musikszene. Stilistisch erinnert Ellie Gouldings Gesang an Björk, Kate Bush oder Stevie Nicks, eingeflochten sind elektronische Elemente und Dance-Grooves. Ihre sensiblen Texte schreibt Ellie Goulding selbst. Im Januar 2014 trat sie mit ihrer Band bei einem Konzert für den Pop-Sender P3 des schwedischen Rundfunks in Stockholm auf. Die Aufzeichnung ist am Montag, 25. August, ab 21.00 Uhr in "NDR 2 Soundcheck Live: Das Radiokonzert" zu hören.


Langtext
Die Sängerin und Songschreiberin Ellie Goulding, 1986 in Hereford geboren, gehört zu den auffälligsten neuen Stars der britischen Musikszene Jahre. "Sounds of 2010" hieß die Prognosenliste der britischen BBC, bei der Ellie Goulding im Januar 2010 ganz oben stand. Ihr Debütalbum "Lights" erschien im April 2010 und rechtfertigte die großen Hoffnungen, erreichte Spitzenplätze in den britischen Charts und wurde mit dem Kritikerpreis bei den Brit Awards geadelt. Stilistisch erinnerte Ellie Gouldings Gesang an Björk, Kate Bush oder Stevie Nicks, eingeflochten sind elektronische Elemente und Dance-Grooves, die sensiblen Texte schrieb Ellie Goulding selbst.

Bei den Q-Awards 2013 wurde sie als "Best solo artist" ausgezeichnet und bei den BRIT Awards 2014 als "Best female artist". In Deutschland wurde sie mit dem zweiten Album "Halycon" (2012) und dem erweiterten Re-Release "Halycon Days"(2013) sowie der Hit-Single "Burn" bekannt. Im Januar 2014 trat sie mit ihrer Band bei einem Konzert für den Pop-Sender P3 des schwedischen Rundfunks in Stockholm auf. Die Aufzeichnung ist am Montag, 25. August, ab 21.00 Uhr in "NDR 2 Soundcheck Live: Das Radiokonzert" zu hören.

22. August 2014/RC

***************************************
NDR Presse und Information
Rothenbaumchaussee 132
20149 Hamburg
presse(at)ndr.de
www.ndr.de

Das Logo von #NDRfragt auf blauem Hintergrund. © NDR

Umfrage: Ist Wohnen bald unbezahlbar?