Stand: 24.03.2017 10:51 Uhr

DVB-T2 HD: Alle Infos zum neuen HD-Fernsehen

Von Mittwoch an können viele Zuschauerinnen und Zuschauer im Norden die öffentlich-rechtlichen und privaten Fernsehprogramme mit einem größeren Programmangebot und in HD-Qualität über das neue Antennenfernsehen DVB-T2 HD empfangen. Die Umstellung erfolgt zwischen Mitternacht und 12 Uhr. In vielen norddeutschen Regionen wird das alte DVB-Signal dann abgeschaltet. Ab Mittwochmittag können Sie dort mit einem geeigneten Gerät und nach einem Sendersuchlauf DVB-T2 HD empfangen. Informieren Sie sich jetzt über unsere kostenlose NDR Hotline 08000 637 099 - täglich von 6.30 bis 23.30 Uhr oder auf NDR.de/dvbt2hd.

Für Nutzer von Kabel-, Internet- oder Satellitenfernsehen ändert sich nichts.

VIDEO: DVB-T2 HD: Geräte anschließen - So geht's (1 Min)

Zuschauer können Empfang checken

Sowohl die öffentlich-rechtlichen Sender als auch die privaten Programme sind bei DVB-T2 HD mit einem größeren Programmangebot dabei. Mit dem Empfangscheck (siehe Box oben rechts) können Sie prüfen, welche Programme an ihrem Wohnort angeboten werden. Neu ist, dass die die privaten Sender in Norddeutschland über DVB-T2 HD auch in Regionen gesehen werden können, die vorher nicht mit DVB-T versorgt waren.

Mehr Programme in HD-Qualität

Kurz gesagt

DVB-T = Digital Video Broadcasting-Terrestrial, digitale Video-Übertragung per Antenne
HD = High Definition, hoch aufgelöstes, "scharfes" Bild mit vielen Bildpunkten
Set-Top-Box = Zusatzgerät zum Fernseher zum Empfang von Programmen

DVB-T2 HD steht für die Modernisierung des bisherigen Antennenfernsehens DVB-T. Es ist eine Kombination aus dem digitalen terrestrischen DVB-Standard für das Fernsehen mit dem modernen Bildkompressionsstandard HEVC (H.265). Im Vergleich zu DVB-T benötigt DVB-T2 HD weniger Frequenzen - und es können mehr Programme in HD-Qualität übertragen werden.  Allerdings benötigen die Zuschauer ein neues Empfangsgerät. Wenn sie ihren alten Fernseher behalten möchten, reicht eine einfache Settop-Box (im Handel ab 40 Euro) zum Empfang aus. Die vorhandene Antenne kann man ebenfalls weiter benutzen.

Die öffentlich-rechtlichen Programme sind frei empfangbar. Die Programme der Privaten werden verschlüsselt über die Freenet-TV-Plattform gesendet. Das Entgelt für den Zugang zur Plattform beträgt  jährlich 69 Euro pro Empfangsgerät.

Weitere Informationen
DVB-T2 HD Endgerätelogo in einem Fernsehmonitor. © DVB-T2 HD ist eine Initiative von ARD, den Medienanstalten, Mediengruppe RTL Deutschland, ProSiebenSat.1 Media AG, VPRT und ZDF. Foto: N-Media-Images

Die häufigsten Fragen zu DVB-T2 HD

Das neue Antennenfernsehen DVB-T2 HD hat das bisherige DVB-T abgelöst. Die neue Technik erfordert neue Geräte und Einstellungen. Antworten auf die wichtigsten Fragen. mehr

Auf das grüne Logo achten

Es wird empfohlen, beim Gerätekauf auf das grüne Logo zu achten, denn damit ist technisch sichergestellt,  dass alle Programme empfangen werden können. Kauft man eine Settop-Box mit dem FreenetTV-Logo, so ist das Entschlüsselungsmodul bereits eingebaut. Trägt das Gerät das grüne Logo, kann ein Entschlüsselungsmodul nachgerüstet werden.

Sendersuchlauf notwendig

Um einen möglichst verbraucherfreundlichen Umstieg zu ermöglichen, bietet der NDR für einen kurzen Zeitraum nach der Umstellung in den Ballungsräumen die Programme Das Erste, das ZDF-Hauptprogramm und das NDR Fernsehen noch in DVB-T an. Dieses Angebot ist einmalig und in den anderen, später noch umzustellenden Regionen nicht mehr vorgesehen.

Weitere Informationen
Monteur installiert eine Satellitenschüssel auf einem Dach. © Artalis/fotolia Foto: Artalis

Die Alternativen zu DVB-T2 HD

Fernsehprogramme kommen auf unterschiedlichen Wegen ins Haus. Neben DVB-T2 HD über Antenne gibt es Satelliten- und Kabelfernsehen sowie Internet-TV. Die Systeme im Vergleich. mehr

Tisch mit einer Set-Top-Box und einer Antenne für DVB-T2 HD.
1 Min

DVB-T2-HD-Antenne ausrichten - So geht's

Das neue Antennenfernsehen DVB-T2 HD startet am 29. März. Hier bekommen Sie Tipps und Tricks fürs Anschließen und Ausrichten der Antenne für einen guten Empfang mit DVB-T2 HD. 1 Min

Dieses Thema im Programm:

Hallo Niedersachsen | 24.03.2017 | 19:30 Uhr

Wie kann ich die NDR Programme in meinem Ort empfangen?

Jetzt Ort oder Postleitzahl eingeben und Empfangscheck starten.