Stand: 27.09.2021 09:54 Uhr

Rechtsgrundlagen und gesetzliche Vorgaben für den NDR

Der NDR stellt für alle Menschen im Norden ein vielfältiges Programm bereit - im NDR Fernsehen und den NDR Hörfunkwellen, auf NDR.de, in den NDR Apps und den Fernsehgemeinschaftsprogrammen, auf unseren Social-Media-Kanälen sowie in der Mediathek und Audiothek der ARD.

Als öffentlich-rechtliche Rundfunkanstalt ist es unser Auftrag, mit unserem Programm die freie und demokratische Meinungsbildung zu fördern und zur Sicherung der Meinungsvielfalt beizutragen. Der NDR erfüllt diesen Auftrag auf der Basis rechtlicher Grundlagen, die neben dem Programmauftrag und den Programmgrundsätzen auch die interne Organisation festlegen.

Rechtsgrundlagen

Rundfunkbeitrag

ARD

Weitere wichtige Regelungen

Tarifverträge und Vereinbarungen

Ein aufgeschlagener Ordner © Getty Images / iStockphoto Foto: country/primary

Regelungen zu Arbeit und freier Mitarbeit im NDR

Überblick über die wichtigsten Tarifverträge und Dienstvereinbarungen für feste und frei Mitarbeitende. mehr

Weitere Informationen

Kameramann vor Weltkarte (Montage) © fotolia Foto: senoldo, Peter Atkins

Programmauftrag des Norddeutschen Rundfunks

Im NDR Staatsvertrag ist festgelegt, welchen Auftrag der Norddeutsche Rundfunk hat. Dazu gehören Programmbeiträge aus Information, Bildung, Unterhaltung und Kultur. mehr

Zusammenstellung aus Bildern eines NDR Imagefilms © NDR

Dafür steht der NDR

Was haben die Bürger*innen im Norden von ihrem öffentlich-rechtlichen Sender - dem NDR? Wir erklären, wofür wir stehen und was wir bieten: an Programm, Events und Engagement. mehr

NDR Gebäude mit Lupe und Diagrammen (Montage) © NDR, fotolia.com Foto: Marcus Krüger, Dreaming Andy

Transparenz im NDR: Zahlen und Daten

Wie viele Beschäftigte hat der NDR und was kosten Radio- und Fernsehsendungen? Hier finden Sie Antworten auf Ihre Fragen. mehr