Stand: 18.01.2017 11:14 Uhr

Chat-Protokoll zum Thema Vitamin-D-Mangel

klaus: Bei mir (73 Jahre, männlich) wurde mit 41 nmol/l Vitamin D 25 OH Mangel festgestellt und Dekristol 20.000 I.E. alle 14 Tage verordnet. Meine private Krankenversicherung lehnt eine Kostenübernahme ab. Zusätzlich habe ich Bedenken, dass bei mangelnder engmaschiger Blutkontrolle zu hohe Calcium-Werte im Blut mit nachteiligen Folgen auftreten können. Also lieber weglassen? Als Nord-und Mitteleuropäer müsste die Evolution ohnehin für eine entsprechende Anpassung in den Wintermonaten mit den niedrigen Vitamin-D-Werten gesorgt haben oder nicht?

Amling: Zielwert ist größer 75 nmol/l. Das ist gleich größer 30 µg/l. Bei nachgewiesenem Vitamin-D-Mangel, wie bei Ihnen, sollte die PKV die Dekristol-Verordnung übernehmen.

vogelgrippe: Wie hoch soll der Vitamin-D3-Wert bei hormonabhängigem Brustkrebs und Antihormontherapie mit Aromatasehemmer (Anastrozol) sein? Erst war er bei mir mit 42,1 zu niedrig, jetzt ist er nach Einnahme von Vitamin D3 (Vigantoletten 1.000 I.E.) zu hoch = 55.4 ug und ich soll drei Monate pausieren. Halte ich jetzt im Winter nicht für angebracht!?

Amling: Auch bei Ihnen gilt: Wert sollte größer 30 µg/l sein. 50 µg/l wie jetzt ist prima. Würde die Substitution beibehalten.

Zou: Kann ein Vitamin-D-Mangel belastungsabhängige Muskelschmerzen verursachen, die einen nach jeder Tätigkeit zu Erholungspausen zwingen?

Amling: Ja.

Zou: Ist es ratsam bei bereits wiederholten Mangelzuständen (unter 10 ng) dauerhaft zu ergänzen? Wenn ja, welche Dosierung ist zu empfehlen? Sonst keine Medikamente oder Erkrankungen.

Amling: Ja. Zum Beispiel 2.000 I.E. täglich oder 20.000 I.E. alle 10 Tage.

Ulla: Mein Vitamin-D-Spiegel beträgt 12,3ng, ich nehme jetzt 20.000I.E. pro Woche, sollte ich auf jeden Fall auch Kalzium einnehmen?

Amling: 1.000 bis 1.500 mg über die Nahrung. Kalzium in Tablettenform nur bei enteraler Aufnahmestörung, zum Beispiel durch Einnahme von Magensäure-Blockern. Dann aber Kalziumglukonat oder Kalziumzitrat.

Lisa: Gibt es ein Zusammenspiel von Vitamin-D-Mangel und Hashimoto? Mein Arzt verschreibt mir trotz eines nachgewiesenen Mangels nichts. Er sagt, dass es eine Modeerscheinung ist. Wie gehe ich mit dem Mangel nun um? Mein Ergebniswert liegt bei 21 (Laborwert).

Amling: 30 anstreben. Vitamin-D-Mangel hat nichts mit Mode zu tun!

Dieses Thema im Programm:

Visite | 17.01.2017 | 21:00 Uhr

mit Video

Vitamin D - Mangel in der dunklen Jahreszeit

Mindestens 60 Prozent der Deutschen haben im Winterhalbjahr zu wenig Vitamin D im Blut. Zeichen für einen Vitaminmangel können Abgeschlagenheit und Gliederschwäche sein. mehr

Mehr Ratgeber

09:07

Alltagspsychologie: Warum wir Rituale brauchen

11.12.2017 16:20 Uhr
Mein Nachmittag
43:42

Tipps zum Schutz vor Arthrose

11.12.2017 21:00 Uhr
NDR Fernsehen
06:15

Grillpfannen im Praxistest

11.12.2017 20:15 Uhr
Markt