Oberleitung kracht auf ICE in Hamburg

Bei der Einfahrt in den Hamburger Hauptbahnhof ist eine Oberleitung auf einen ICE gestürzt. Die etwa 400 Fahrgäste blieben unverletzt, einige mussten aber stundenlang im Zug ausharren. mehr

mit Video

Handelskammer: Bergmann will Präses werden

Der Sprecher des Bündnisses "Die Kammer sind WIR", Tobias Bergmann, will neuer Präses der Hamburger Handelskammer werden. Die sogenannten Kammerrebellen wollen die Pflichtbeiträge abschaffen. mehr

Nachspielzeit-Schock: St. Pauli bleibt unten drin

Mit dem dritten Sieg in Folge hätte der FC St. Pauli die Zweitliga-Abstiegsränge verlassen. Doch in der Nachspielzeit kassierten die Kiezkicker in Bielefeld noch den Ausgleich. mehr

Videos

01:59 min

Luther-Geschichte als Pop-Stück

19.02.2017 19:30 Uhr
Hamburg Journal
02:30 min

Lilabe: Auch Hamburger können Karneval

19.02.2017 19:30 Uhr
Hamburg Journal
02:08 min

Kleingärten werden Wohnungsbau geopfert

19.02.2017 19:30 Uhr
Hamburg Journal
02:32 min

Oscar-Chancen für Hamburg

19.02.2017 19:30 Uhr
Hamburg Journal
02:30 min

Anne-Kathrin Fremy ist Karmen im Nebel

19.02.2017 19:30 Uhr
Hamburg Journal
02:33 min

Hamburger Kino-Geschichte: Das Magazin

19.02.2017 19:30 Uhr
Hamburg Journal

mit Video

Bahn für Hamburgs Westen: U 5 oder S 32?

Hamburg hat eine Vorentscheidung für eine Schnellbahn zum Osdorfer Born getroffen. Es könnte mit der U 5 über Stellingen gehen oder mit der S 32 über Diebsteich. Aber es gibt Probleme. mehr

Hamburgs Flüchtlinge: Heim statt Zuhause

Mehr als 32.000 Menschen leben noch immer in Hamburgs Flüchtlingsunterkünften. Lange waren die Umstände dort chaotisch. Wie ist die Lage heute und wie fühlen sich Langzeit-Bewohner? mehr

2:2 gegen Freiburg - Rückschlag für den HSV

Der HSV hat den dritten Bundesliga-Sieg in Folge verpasst. Gegen den SC Freiburg reichte es nur zu einem 2:2. Dabei hatte Aaron Hunt in der Schlussphase den Sieg auf dem Fuß. mehr

Frau von Bekannten in ihrer Wohnung überfallen

In Hamburg-Dulsberg ist eine 22-Jährige in ihrer Wohnung brutal überfallen worden. Ein Mann und zwei Frauen wurden festgenommen, wie die Polizei am Sonntag mitteilte. mehr

Oberbillwerder: Anwohner fürchten mehr Verkehr

Anwohner des geplanten neuen Hamburger Stadtteils Oberbillwerder befürchten eine Zunahme des Verkehrs vor ihrer Haustür. Das ist das Ergebnis einer umfangreichen Bürgerbefragung. mehr

mit Video

De Masi Spitzenkandidat der Hamburger Linken

Der Europaabgeordnete Fabio de Masi wird den Bundestagswahlkampf der Hamburger Linken anführen. Er setzte sich bereits im ersten Wahlgang gegen vier Mitbewerber durch. mehr

Kurzmeldungen

Mann stirbt bei Brand in Mehrfamilienhaus

Bei einem Brand in einem Mehrfamilienhaus in der Kieler Straße ist ein Mann ums Leben gekommen. Die Feuerwehr fand seinen leblosen Körper am Sonntagabend in einer Wohnung im ersten Stock, wie ein Sprecher berichtete. Wegen seiner Verbrennungen konnte der Mann nicht identifiziert werden. Nach ersten Erkenntnissen hatten Einrichtungsteile und die Wohnungstür gebrannt. Die Brandursache ist noch unklar. | 20.02.2017 07:02

"Lesen ohne Atomstrom": Nobelpreisträgerin eröffnet Festival

Ein Abend mit der weißrussischen Nobelpreisträgerin Swetlana Alexijewitsch in der Freien Akademie der Künste eröffnet heute die siebte Ausgabe des Hamburger Kulturfestivals "Lesen ohne Atomstrom - Die erneuerbaren Lesetage". Mit ihrem Wiener Autorenkollegen Marc Elsberg und dem Opernstar Thomas Quasthoff präsentiert die 68-Jährige ihren Klassiker "Tschernobyl. Eine Chronik der Zukunft". Bis zum 13. März gestalten weitere prominente Künstler das Programm - etwa die Schauspieler Anna Thalbach und Peter Sodann sowie die Schriftsteller Günter Wallraf und der Musiker Stefan Gwildis. | 20.02.2017 06:15

Fehlalarm: Bahnhof Jungfernstieg kurzzeitig geräumt

Ein Fehlalarm hat am Sonntagnachmittag kurzzeitig den Bahnhof Jungfernstieg lahmgelegt, wie NDR 90,3 berichtete. Weil Feueralarm ausgelöst wurde, mussten Züge gestoppt und der Bahnhof evakuiert werden. Ursache war aber nur heißer Wasserdampf durch Reinigungsarbeiten am Jungfernstieg. Nach wenigen Minuten konnten alle Bahnen wieder fahren. | 19.02.2017 16:58

Verdächtige nach Raub auf St. Pauli gefasst

Nach einem brutalen Raubüberfall auf St. Pauli hat die Hamburger Polizei zwei Männer gefasst. Die 19- und 20-Jährigen sollen Sonnabendfrüh in der Bernhard-Nocht-Straße einen Mann mit einer Pistole bedroht und ihm damit auch auf den Kopf geschlagen haben, wie NDR 90,3 berichtete. Sie flüchteten mit einem Portemonnaie und einer Laptop-Tasche. Bei der Festnahme an den Landungsbrücken widersetzte sich der 20-Jährige und verletzte einen Beamten leicht am Kopf und an der Hand. Die Beamten stellten mehrere Waffen bei den Männern sicher. Sie sollten dem Haftrichter vorgeführt werden. | 19.02.2017 15:09

Mittlerer Landweg: Keine ständige Polizeiwache

Am Mittleren Landweg in Billwerder wird es vor der Großunterkunft für Flüchtlinge vorerst keine ständige Polizeiwache geben. Nach Informationen von NDR 90,3 lehnen die zuständigen Behörden diese Forderung der Anwohner ab, da schon jetzt die Polizei dort rund um die Uhr Präsenz zeige. In der Nähe der Unterkunft soll es immer wieder zu Belästigungen und Einbrüchen in einer Kleingarten-Kolonie kommen. Die Einbrüche schreibt die Polizei allerdings osteuropäischen Banden zu. | 19.02.2017 11:50

mit Video

Warten als kreativer Zustand

Warten - nicht nur ein Zustand, sondern auch Quelle von Kreativität. Die Hamburger Kunsthalle widmet diesem Phänomen Skulpturen, Fotografien und Installationen von 23 internationalen Künstlern. mehr