mit Audio

Fegebank stellt sich gegen Elbe-Radweg

Die Gegner eines Radwegs am Elbstrand von Övelgönne bekommen Unterstützung aus dem Rathaus: Hamburgs Zweite Bürgermeisterin Fegebank stellt sich gegen die Forderungen aus ihrer eigenen Partei. mehr

Bauarbeiten: In Uhlenhorst wird's wieder eng

Nach der Winterpause werden die Arbeiten für die umstrittene Busbeschleunigung in der Papenhuder Straße fortgesetzt. Bis zum Sommer gibt es Behinderungen für Autofahrer. mehr

mit Video

Arbeitszeitverstöße bei Asklepios-Kliniken

Ärzte und Pfleger, die länger als zwölf Stunden arbeiten: In mehreren Krankenhäusern des Asklepios-Konzerns wurde offenbar massiv gegen Arbeitszeitbestimmungen verstoßen. mehr

Videos

02:59 min

DITIB hetzt erneut gegen Demokratie

21.02.2017 19:30 Uhr
Hamburg Journal
01:59 min

Klinikpersonal streikt in der Mittagspause

21.02.2017 19:30 Uhr
Hamburg Journal
02:48 min

Hamburger Goldkehlchen - aber mit Gebrüll

21.02.2017 19:30 Uhr
Hamburg Journal
02:20 min

Kontor Records öffnet Musikwelt für Kinder

21.02.2017 19:30 Uhr
Hamburg Journal
01:50 min

Hamburg bricht erneut Touristen-Rekord

21.02.2017 19:30 Uhr
Hamburg Journal
02:35 min

Kunstauktionen für den guten Zweck

21.02.2017 19:30 Uhr
Hamburg Journal

mit Video

Rabe verteidigt Heraufsetzen von Klausurnoten

Hamburgs Schulsenator Rabe hat im Schulausschuss das nachträgliche Heraufsetzen der Vorabi-Noten im Fach Mathematik verteidigt. Von CDU und FDP war die Korrektur heftig kritisiert worden. mehr

mit Video

Tourismus-Boom in Hamburg hält an

Hamburg hat zum 15. Mal in Folge einen Touristen-Rekord aufgestellt: 13,3 Millionen Übernachtungen bedeuten ein Plus von 5,5 Prozent. Jeder vierte Gast kommt aus dem Ausland. mehr

mit Video

Hamburg will dem "Pudel" auf die Beine helfen

Nach dem verheerenden Brand wird der Golden Pudel Club wieder aufgebaut. Die Stadt Hamburg will 200.000 Euro beisteuern. Macht der Musikclub noch diesem Jahr wieder auf? mehr

mit Video

Handelskammer: Bergmann spricht über Umbruch

Wie geht es nach dem Sieg der Hamburger "Kammerrebellen" mit Geschäftsführer Schmidt-Trenz weiter? Der designierte neue Präses Bergmann sprach bei NDR 90,3 über verschiedene Szenarien. mehr

mit Video

Vorerst keine Flüchtlinge im Seelemannpark

Wo sollen Flüchtlinge in Eppendorf untergebracht werden? Laut Hamburgs Flüchtlingskoordinator Sprandel vorerst nicht im Seelemannpark, sondern nur am Standort Loogestraße. mehr

Beamte sollen von Tarifabschluss profitieren

40.000 Hamburger Beamte und 36.000 Pensionäre können sich über mehr Geld freuen: Der Hamburger Senat will den Tarifabschluss im öffentlichen Dienst auch für sie übernehmen. mehr

Kurzmeldungen

Einbruch in die Wohnung des Innensenators

In die Wohnung von Hamburgs Innensenator Andy Grote (SPD) im Stadtteil St. Pauli ist eingebrochen worden. Ob etwas gestohlen wurde, ist laut NDR 90,3 unklar. Die Polizei bestätigte einen entsprechenden Bericht des "Hamburger Abendblatts" (Mittwochsausgabe). Demnach sorgte der Einbruch bei den Sicherheitsbehörden für Alarmstimmung, da Grotes Wohnung besonders gut gesichert sein soll. | 22.02.2017 08:07

Bramfeld: Mann mit Messer schwer verletzt

In Bramfeld ist am Dienstagabend ein Mann mit einem Messer schwer verletzt worden. Er wurde in ein Krankenhaus gebracht und musste notoperiert werden, wie NDR 90,3 berichtete. Die Hintergründe der Auseinandersetzung in der Bramfelder Straße sind noch unklar. Medienberichten zufolge hat möglicherweise die Lebensgefährtin des Mannes auf das Opfer eingestochen. Die Mordkommision ermittelt. | 22.02.2017 07:43

Maria-Louisen-Straße bekommt Rad-Streifen

Die Maria-Louisen-Straße in Winterhude bekommt Rad-Streifen auf der Fahrbahn - trotz Protesten von Anwohnern. Auf einigen Hundert Metern in der Nähe des Johanneums werden Dutzende Bäume gefällt und mehr als 30 Parkplätze abgeschafft, wie NDR 90,3 berichtete. CDU-Verkehrspolitiker Christoph Ploß spricht von einem millionenteuren Schildbürgerstreich. Die Stadt will für den Umbau der Maria-Louisen-Straße mehr als eine Million Euro ausgeben. | 22.02.2017 07:05

UKE trennt sich von bekanntem Transplantations-Arzt

Das Universitätsklinikum Hamburg-Eppendorf (UKE) hat sich am Dienstag von einem der bekanntesten deutschen Transplantations-Mediziner getrennt. Björn Nashan arbeitete zehn Jahre lang als Klinik-Direktor am UKE und war auch Präsident der Deutschen Transplantationsgesellschaft. Hintergrund für die Trennung von Nashan sind nach Informationen von NDR 90,3 jahrelange Unstimmigkeiten über seinen Führungsstil. | 21.02.2017 19:25

Nachtzuschläge für Hamburgs Polizisten steigen deutlich

Hamburgs Polizisten bekommen rückwirkend zum Monatsanfang höhere Nachtzuschläge. Bislang bekamen die Beamten für eine Neun-Stunden-Schicht eine Zulage von 11,52 Euro. Von diesem Monat an bekommen sie mit gut 29 Euro mindestens zweieinhalb mal soviel. Bei Nachteinsätzen von Sonnabend auf Sonntag ist es noch einmal mehr. Das teilte die Innenbehörde mit. | 21.02.2017 18:44

Neubau in Ottensen: Anwohner gegen Investoren

In Hamburg-Ottensen gibt es Streit über einen Neubau mitten im Zentrum. Bei der "Aufwertung" des Viertels stellt sich die Frage: Wem gehört die Stadt - Anwohnern oder Investoren? mehr