23-Jähriger stirbt in Wilhelmsburger Teich

Tragischer Badeunfall im Kükenbrack-Teich in Wilhelmsburg: Ein 23-Jähriger ging unter, als er versuchte, einen Ball aus dem Wasser zu holen. Taucher konnten ihn nur noch tot bergen. mehr

HSV einigt sich mit VfB über Kostic-Transfer

Der HSV hat sich mit dem VfB Stuttgart über einen Transfer von Filip Kostic verständigt. Der Serbe hat bereits den Medizincheck absolviert. Er wird heute vom HSV offiziell vorgestellt. mehr

Hamburg wird immer mehr zum Unternehmer

Von Bäderland bis Hapag-Lloyd: Die Zahl der Firmen, an denen die Stadt Hamburg beteiligt ist, ist in den vergangenen fünf Jahren um rund 20 Prozent gestiegen. Inzwischen sind es mehr als 400. mehr

Videos

03:36 min

Polizeidiensthunde im Einsatz

24.07.2016 19:30 Uhr
Hamburg Journal
01:59 min

Reichlich Sonne am ersten Ferienwochenende

24.07.2016 19:30 Uhr
Hamburg Journal
02:32 min

Tierschützer retten "Helga" und "Zeus"

24.07.2016 19:30 Uhr
Hamburg Journal
02:20 min

Olympiaporträt: Ruderer Eric Johannesen

24.07.2016 19:30 Uhr
Hamburg Journal
04:02 min

Als die Hamburger das Verreisen entdeckten

24.07.2016 19:30 Uhr
Hamburg Journal
03:54 min

Die Bootsverleiherin von der Gose-Elbe

24.07.2016 19:30 Uhr
Hamburg Journal

Zverev auf dem Sprung zur deutschen Nummer eins

Alexander Zverev hat in der Tennis-Weltrangliste neue Höhen erklommen. Die deutsche Nummer eins ist für den Hamburger nah, bei Olympia und den US Open ist einiges möglich. mehr

120 Kilometer Stau auf Autobahnen im Norden

Sommerferien und schönes Wetter: Auf den norddeutschen Autobahnen hat dies erneut zu Hochbetrieb geführt. Am Sonntag staute sich der Verkehr zeitweise auf insgesamt 120 Kilometern. mehr

Wirtschaftsinstitut: Hamburg investiert nicht genug

Hamburg muss nach Ansicht des Instituts der deutschen Wirtschaft mehr Geld für Straßen ausgeben, um Staus zu vermeiden. Denn Staus sind teuer und schaden der Wettbewerbsfähigkeit. mehr

Junge angeschossen: Polizei sucht nach Zeugen

Ein 13-Jähriger wurde auf einem Spielplatz in Hamburg-Alsterdorf mit Schüssen aus einem Luftgewehr verletzt. Er schwebt nicht in Lebensgefahr. Die Polizei sucht nun nach Zeugen. mehr

Betrunkener Passagier zückt Messer - Panik im Zug

Die Nerven lagen blank im Metronom von Hamburg nach Bremen: Ein Passagier zückte ein Messer und bedrohte Fahrgäste. Verletzt wurde niemand - der Mann muss in psychiatrische Behandlung. mehr

Meute - Eine Blaskapelle spielt Techno

Mit einer elfköpfigen Blaskapellen-Formation spielen die Hamburger Jungs von Meute Techno- und Deephouse-Klassiker nach. Sie können sich vor Konzertanfragen nicht mehr retten. mehr

Kurzmeldungen

Polizeipräsident: Soziale Medien auch mit negativen Seiten

Hamburgs Polizeipräsident Ralf Martin Meyer hält den Einsatz sozialer Medien wie beim Amoklauf von München für wichtig, warnt aber auch vor negativen Folgen. "Soziale Medien sind wichtig. Das hat der Einsatz gezeigt", sagte Meyer der Tageszeitung "Die Welt" (Montagsausgabe). Sie hätten aber auch negative Seiten, mit denen umgegangen werden müsse. "Das heißt gegensteuern, wenn zum Beispiel taktisches Vorgehen der Polizei gefilmt und ins Netz gestellt wird." Die Polizei könne der Flut von Tweets und Bildern während der chaotischen Phase zu Beginn nur mit schneller Reaktion und guter Bewertung begegnen. | 25.07.2016 11:27

Fünf Schwerverletzte nach Unfall bei Stapelfeld

Bei einem Frontalzusammenstoß zweier Autos sind bei Stapelfeld im Kreis Stormarn drei Kinder und zwei Erwachsene schwer verletzt worden. Zwei von schwebten am Montagmorgen in Lebensgefahr, wie ein Polizeisprecher sagte. Ein 47-Jähriger war demnach am Sonntagnachmittag auf der Alten Landstraße zwischen Rahlstedt und Stapelfeld mit seinem Wagen, in dem die drei Kinder saßen, in den Gegenverkehr geraten. Er sei frontal mit einem entgegenkommenden Wagen zusammengeprallt, sagte der Sprecher. Der Fahrer des anderen Autos sei ebenfalls schwer verletzt worden. Die genaue Unfallursache ist noch unklar. | 25.07.2016 08:15

Nach Leichenfund: Mutmaßlicher Täter stellt sich

Nach dem Leichenfund in einem Hochhaus im Otterweg in Neugraben hat die Polizei laut NDR 90,3 am Sonntag einen Verdächtigen vorläufig festgenommen. Der 31-Jährige stellte sich den Ermittlern und gab im Beisein seines Anwaltes an, einen Streit mit dem 35-jährigen Opfer gehabt zu haben und ihn im Anschluss durch Messerstiche verletzt zu haben. Er wurde einem Haftrichter zugeführt. | 24.07.2016 16:22

mit Video

Perfekter Sommertour-Auftakt in Eidelstedt

Beim Sommertour-Auftakt von NDR 90,3 und dem Hamburg Journal haben 12.000 Besucher in Eidelstedt eine große Open-Air-Party gefeiert. Mit dabei waren Chris de Burgh und The Rattles. mehr