mit Video

Die letzte Chance für Blohm + Voss

Hinter den Docks von Blohm + Voss brodelt es. Jeder dritte Job muss gestrichen werden. Der "scharfe Schnitt" sei für die Werft alternativlos, kommentiert Dietrich Lehmann. mehr

Autokorso für inhaftierten Journalisten Yücel

In Hamburg und anderen Städten wollen Demonstranten heute für Deniz Yücel auf die Straße gehen und ihre Solidarität bekunden. Der Journalist sitzt in der Türkei in Untersuchungshaft. mehr

mit Video

Hamburger Senat besucht den Röngtenlaser

Der Hamburger Senat hat einen Betriebsausflug nach Schenefeld gemacht. Die Abgeordneten informierten sich vor Ort über die Großforschungseinrichtung European XFEL. mehr

Videos

04:21 min

Massiver Stellenabbau bei Blohm + Voss

28.02.2017 16:00 Uhr
NDR//Aktuell
01:32 min

Letzter Prozess um Silvester-Übergriffe

28.02.2017 14:00 Uhr
NDR//Aktuell
02:11 min

Metropolregion Hamburg wird größer

27.02.2017 19:30 Uhr
Hamburg Journal
02:06 min

Angebotsfrist für HSH Nordbank endet

27.02.2017 19:30 Uhr
Hamburg Journal
01:57 min

Enquete-Kommission will Kinderschutz stärken

27.02.2017 19:30 Uhr
Hamburg Journal
02:17 min

Umstrittenes Theaterstück in Wilhelmsburg

27.02.2017 19:30 Uhr
Hamburg Journal
03:24 min

TV-Tipp: Hamburgs Naturschatzkammer

27.02.2017 19:30 Uhr
Hamburg Journal
00:30 min

"Schwanenvater" kann auch Gänse retten

27.02.2017 19:30 Uhr
Hamburg Journal

Haftstrafe für tödliche Schüsse auf Radfahrer

Nach den Todesschüssen auf einen Radfahrer am Allermöher See muss der Täter für mehr als zwölf Jahre ins Gefängnis. Der Angeklagte habe seinen Ex-Schwager "quasi hingerichtet", so die Richterin. mehr

Hapag-Lloyd verdient weniger

Die Hamburger Reederei Hapag-Lloyd hat im vergangenen Jahr wieder mehr Container transportiert - aber weniger Geld verdient. Nach vorläufigen Zahlen ist der Gewinn um fast zwei Drittel gesunken. mehr

Flüchtlingslotsen für Unternehmen

Es gibt viele Hamburger Unternehmen, die grundsätzlich bereit sind, Flüchtlinge einzustellen. Doch viele Arbeitgeber wissen nicht, wie sie das am besten umsetzen sollen. mehr

mit Video

Silvester-Übergriffe: Vorerst letzter Prozess

In Hamburg hat der voraussichtlich letzte Prozess nach den Übergriffen auf Frauen in der Silvesternacht 2015/2016 begonnen. Ein 34-Jähriger ist wegen sexueller Nötigung angeklagt. mehr

mit Audio

St. Pauli: Fünf Tore und zwei Diebstähle

Der in der Vorrunde noch so abschlussschwache FC St. Pauli hat plötzlich die Lust am Toreschießen entdeckt. Beim Kantersieg gegen den KSC stachen zwei Spieler ganz besonders hervor. mehr

"Global Citizen"-Konzert: Karten für Taten

Coldplay, Herbert Grönemeyer und viele andere treten am 6. Juli in Hamburg auf. Die Tickets für das "Global Citizen"-Konzert gibt es nicht zu kaufen. Man muss sie sich verdienen. mehr

mit Video

Immer mehr Hamburger fahren mit dem Rad

Einmal im Jahr zählt die Hamburger Verkehrsbehörde die Radfahrer in der Stadt. Die aktuellen Zahlen zeigen, dass der Radverkehr stetig steigt. Breite Radstreifen tragen offenbar dazu bei. mehr

Kurzmeldungen

Verfassungsschutz will Wilhelmsburger Moschee prüfen

Der Hamburger Verfassungsschutz hat am Dienstag angekündigt, die Wilhelmsburger Muradiye Moschee näher unter die Lupe nehmen zu wollen. Nach einem Bericht von Panorama 3 war der Imam der Ditib Moschee zurückgetreten und die türkisch-islamische Union hatte sich von Äußerungen auf Facebook distanziert. Dort hatte es unter anderem geheißen: nicht die Demokratie sei bindend, sondern allein der Koran. Der Verfassungsschutz werde prüfen, ob Verfassungsfeinde in der Ditib Moschee aktiv seien. | 28.02.2017 16:17

Polizei sucht Zeugen nach Übergriff an der Lombardsbrücke

Nach dem Überfall auf eine Frau an der Lombardsbrücke fahndet die Polizei nach zwei unbekannten Männern. Sie sollen die 46-Jährige am Sonntagabend geschlagen und sexuell misshandelt haben. Erst am Montagnachmittag suchte die Frau ein Krankenhaus auf und die Ärzte alarmierten daraufhin die Polizei. Die ermittelt jetzt wegen des Verdachts einer sexuellen Straftat. Eine genauere Beschreibung der Täter gibt es offenbar nicht. Die Polizei sucht jetzt Zeugen um die Tat aufzuklären. | 28.02.2017 15:58

Diebsteich: Senat sichert sich das Vorkaufsrecht

Der Hamburger Senat hat ein Vorkaufsrecht für eine 70-Hektar-Fläche am Diebsteich auf den Weg gebracht. Im Jahr 2023 soll dort anstelle des kleinen S-Bahnhofs der neue Fernbahnhof ausgebaut sein. Mit der am Dienstag erlassenen Verordnung will der Senat Spekulationen um Bodenpreise verhindern, wie NDR 90,3 berichtete. Das heißt: Verkauft ein Eigentümer sein Grundstück an einen Interessenten, tritt die Stadt Hamburg an dessen Stelle, übernimmt also den Vertrag und das Grundstück.| 28.02.2017 15:52

Hammerbrook: Polizeieinsatz in Flüchtlingsheim

Beamte des Mobilen Einsatzkommandos haben einen Mann in einer Flüchtlingsunterkunft in Hammerbrook festgenommen. Zuvor hatte sich dieser selbst mit einem Messer verletzt und in einem Zimmer eingeschlossen, wie ein Polizeisprecher sagte. Der Mann hatte Hausverbot in der Unterkunft, in der seine Freundin lebt, war aber in der Vergangenheit trotzdem immer wieder dort aufgetaucht. Bereits vor dem MEK-Zugriff soll der Mann seine Freundin aus dem Zimmer gelassen haben, wie NDR 90,3 berichtete. | 28.02.2017 13:02

Jugendliche nach Straßenraub in Bergedorf gefasst

Nach einem schweren Straßenraub in Bergedorf hat die Polizei fünf Jugendliche im Alter von 13 bis 17 Jahren geschnappt. Sie sollen am späten Sonntagabend eine 22-Jährige überfallen haben. Vier der jungen Männer forderten Geld und bedrohten sie mit einem Messer. Anschließend nahmen die Täter den Rucksack der Frau mitsamt ihres Geldbeutels an sich und flüchteten. Bei einer Sofortfahndung wurden die Tatverdächtigen gestellt. Zwei der Tatverdächtigen waren den Ermittlern bereits als Intensivtäter bekannt, wie die Polizei mitteilte. | 27.02.2017 17:17

Multimedia-Doku

Großstadtrevier: 30 Jahre Verbrecherjagd in Hamburg

Die Kult-Bullen vom Kiez haben Grund zum Feiern: Sie gehen am 6. März mit der 30. Staffel auf Sendung. Eine Multimedia-Doku über drei Jahrzehnte Großstadtrevier. mehr