mit Video

Auf Grund gelaufener Frachter ist wieder frei

Der im Mühlenberger Loch nahe des Airbus-Werks in Hamburg-Finkenwerder festgefahrene Frachter ist frei. Das rund 82 Meter lange Schiff sollte in russischem Auftrag Schwergut abladen. mehr

mit Audio

G20-Sonderausschuss startet mit der Arbeit

Rund zweieinhalb Monate nach den Ausschreitungen beim G20-Gipfel in Hamburg hat der Sonderausschuss mit der Aufarbeitung begonnen. Vorher sorgten geschwärzte Akten für Unmut. mehr

mit Video

Nicht verpassen: Tipps zum Reeperbahn Festival

Rund 500 Konzerte gibt es beim Reeperbahn Festival in Hamburg. Da fällt der Überblick schwer. NDR.de hat sich durch das komplette Programm gehört. Hier die besten Tipps. mehr

Videos

11:46

Hoffnung auf ein neues Leben

21.09.2017 18:00 Uhr
Hamburg Journal 18.00
00:34

Vor Neuenfelde: Frachter auf Grund gelaufen

21.09.2017 18:00 Uhr
Hamburg Journal 18.00
02:24

Helene Fischer: 12.000 Fans in Ekstase

20.09.2017 19:30 Uhr
Hamburg Journal
02:34

Geschichten aus der Erstaufnahmeeinrichtung

20.09.2017 19:30 Uhr
Hamburg Journal
02:23

Stellingen: Stahlbeton-Schornstein abgerissen

20.09.2017 19:30 Uhr
Hamburg Journal
02:14

Wer ist der beste Kleingärtner im Norden?

20.09.2017 19:30 Uhr
Hamburg Journal
01:40

Wahlkampf: Grüne wollen auf Platz 3 bleiben

20.09.2017 19:30 Uhr
Hamburg Journal
03:14

Merkel kämpft um Wählerstimmen in Hamburg

20.09.2017 19:30 Uhr
Hamburg Journal

mit Audio

Hamburg bekommt eine Stimme weniger in Berlin

Ein erstes Ergebnis der Bundestagswahl steht schon fest: Hamburg verliert Gewicht in Berlin. Der Hansestadt steht ein Abgeordneter weniger zu als 2013. Schuld sind die Berechnungen des Zensus. mehr

mit Audio

Haftstrafe nach Raubüberfall in der Elbchaussee

Er hatte mit Komplizen zwei Männer in einer Villa in der Hamburger Elbchaussee brutal überfallen und verletzt: Das Landgericht verurteilte einen 34-Jährigen zu mehr als acht Jahren Haft. mehr

mit Audio

HSH Nordbank lässt Hamburgs Schulden wachsen

Gegen den bundesweiten Trend sind die Schulden der Stadt Hamburg innerhalb eines Jahres um mehr als zwei Milliarden Euro gestiegen. Schuld sind faule Kredite der HSH Nordbank. mehr

mit Audio

Bahnfahrer brauchen Geduld am Berliner Tor

Bei der S-Bahn und der Fernbahn Richtung Bergedorf gibt es ab Sonnabend zwei Wochen lang Behinderungen. Die Deutsche Bahn ersetzt am Berliner Tor eine extrem schwere Brücke. mehr

mit Audio

Spielbudenplatz: Neue Möbel, alter Betreiber

Der Spielbudenplatz auf St. Pauli bekommt doch keinen neuen Betreiber: Bei der Ausschreibung siegte die alte Betreibergesellschaft. Die abgebrannte zweite Bühne wird nicht neu aufgebaut. mehr

mit Audio

Kaum Interesse an der Meistermeile

70 Betriebe sollen hier einziehen: Für 50 Millionen Euro entsteht im Offakamp in Hamburg-Lokstedt ein vierstöckiges Gewerbehaus. Doch das Interesse am Handwerkerhof ist gering. mehr

Kurzmeldungen

Klimaforschungszentrum feiert Richtfest

In Hamburg ist am Donnerstag Richtfest für ein Klimaforschungszentrum gefeiert worden. "Das Haus der Erde" entsteht mitten in Eimsbüttel. Der Neubau an der Bundesstraße kostet 177 Millionen Euro. In zwei Jahren soll das Zentrum eröffnen. | Sendedatum NDR 90,3: 21.09.2017 17:00

Fünf Verletzte bei Busunfall

Bei einem Busunfall am Stephansplatz sind am Donnerstag fünf Menschen verletzt worden. Der Bus der Linie 4 musste aus bisher noch ungeklärten Gründen eine Notbremsung machen. Die Feuerwehr war mit zahlreichen Rettungswagen im Einsatz. | Sendedatum NDR 90,3: 21.09.2017 16:00

Mutter wegen fahrlässiger Tötung verurteilt

Das Amtsgericht Wandsbek hat am Donnerstag eine 31-jährige Mutter wegen fahrlässiger Tötung verurteilt, deren 13 Monate altes Baby in der Badewanne ertrunken war. Das Gericht verhängte aber keine Strafe. Die Frau sei durch den Tod ihres Kindes schon genug bestraft, hieß es. Die Angeklagte hatte drei Kinder. Die anderen beiden hatte ihr das Jugendamt nach dem Tod des Babys weggenommen. Sie leben aber seit einem Monat wieder bei ihrer Mutter. | Sendedatum NDR 90,3: 21.09.2017 16:00

Polizei stoppt Autorennen in Horn

Polizisten haben am Mittwochabend ein illegales Autorennen in Horn gestoppt. Die Beamten hielten einen 31-jährigen BMW-Fahrer an, der mit fast 200 Kilometern pro Stunde unterwegs war, obwohl dort nur Tempo 80 erlaubt ist. Dem Fahrer drohen nun ein Fahrverbot von drei Monaten, eine Geldbuße von 1.200 Euro und zwei Punkte in Flensburg. Der zweite Autofahrer konnte unerkannt entkommen. | Sendedatum NDR 90,3: 21.09.2017 13:00

Mieses Wetter: Ein Drittel weniger Äpfel

In Hamburg und Niedersachsen fällt die Apfelernte in diesem Jahr besonders gering aus. Nach Angaben des Statistikamtes Nord erwarten die Obstbauern insgesamt 230.000 Tonnen - das sind 36 Prozent weniger als im Vorjahr. Und das, obwohl die Anbaufläche für Äpfel in diesem Jahr größer war. Ursache für die schwache Ernte ist die kalte und feuchte Blütezeit mit Spätfrösten. | Sendedatum NDR 90,3: 21.09.2017 12:00

Frau stürzt vom Bismarck-Denkmal

Eine junge Frau ist am Donnerstagmorgen vom Bismarck-Denkmal oberhalb der Landungsbrücken rund fünf Meter in die Tiefe gestürzt. Sie kam schwer verletzt ins Krankenhaus. Offenbar wollte sie im Rahmen einer Werbe-Aktion ein Transparent an dem Denkmal anbringen, als sie abrutschte. Die Polizei ermittelt nun, ob die Aktion genehmigt war. | Sendedatum NDR 90,3: 21.09.2017 11:00

mit Audio

Vor 60 Jahren: Die "Pamir" sinkt im Hurrikan

80 der 86 Mann Besatzung sterben, als der Frachtsegler "Pamir" am 21. September 1957 untergeht. Die Ladung des Schulschiffs war im Hurrikan verrutscht. War das Unglück vorhersehbar? mehr