Hamburger Polizisten bekommen Bodycams

Hamburger Polizisten werden mit Schulterkameras ausgerüstet - zunächst für ein Pilotprojekt auf St. Pauli. Der Senat hat einen Gesetzentwurf zur mobilen Videoüberwachung verabschiedet. mehr

Drei Jahre Haft für Box-Promoter Kluch

Box-Promoter Kluch ist vom Hamburger Landgericht zu einer dreijährigen Freiheitsstrafe verurteilt worden. Er soll unter anderem Morddrohungen an Geschäftspartner verschickt haben. mehr

FDP-Chefin Canel kehrt Partei den Rücken

Überraschend ist die Landeschefin der Hamburger FDP, Sylvia Canel, aus der Partei ausgetreten. Der Entscheidung ging ein Machtkampf mit der Fraktionsvorsitzenden Suding voraus. mehr

Videos

02:05 min

Ring 2: Rohrbruch legt Verkehr lahm

01.09.2014 19:30 Uhr
Hamburg Journal
02:37 min

Wer wird die erste Geige spielen?

01.09.2014 19:30 Uhr
Hamburg Journal
02:20 min

Eine Stadtteilküche kümmert sich um Dulsberg

01.09.2014 19:30 Uhr
Hamburg Journal
03:24 min

Entscheidet sich in Hamburg das FDP-Schicksal?

01.09.2014 19:30 Uhr
Hamburg Journal
02:57 min
03:28 min

Leise Klänge von Niels Frevert

01.09.2014 18:45 Uhr
DAS!
mit Video

Nach Streik: Bahnen fahren wieder nach Plan

Nach einem Warnstreik der Lokführer hat sich der Zugverkehr im Norden weitgehend normalisiert. In Niedersachsen und Mecklenburg-Vorpommern kommt es noch vereinzelt zu Verspätungen. mehr

Ärger wegen selbstgemalter Fahrbahnmarkierungen

Im Hamburger Stadtteil Eidelstedt haben Unbekannte Zebrastreifen und Tempo-30-Markierungen auf eine Straße gemalt. Das Bezirksamt Eimsbüttel hat Anzeige wegen Verkehrsgefährdung gestellt. mehr

Link

Frankfurter Landgericht stoppt Uber bundesweit

Der Fahrdienst Uber darf seine Leistungen in Deutschland vorerst nicht mehr anbieten. Das Landgericht in Frankfurt am Main hat eine einstweilige Verfügung verhängt. Mehr bei tageschau.de. extern

41 Wagen ostwärts - Von Hamburg nach China

In Hamburg ist am Montag der erste Zug der Bahn-Tochter Schenker nach China gestartet. In 17 Tagen sollen die 41 Waggons in Zhengzhou eintreffen. Ein Schiff braucht viel länger. mehr

Lotto-Glückspilze in Hamburg

Zwei Lotto-Spieler aus Hamburg dürfen sich über große Geldbeträge freuen: Einer hatte sechs Richtige, der andere knackte den Jackpot im Spiel 77 und gewann mehr als zwei Millionen Euro. mehr

St. Pauli vor Trainerwechsel: Meggle für Vrabec?

Die Zeit von Roland Vrabec als Trainer des FC St. Pauli ist nach dem 0:3 in Fürth wohl abgelaufen. Als Nachfolger sind U23-Coach Thomas Meggle und Mike Büskens im Gespräch. mehr

mit Video

Holtby-Transfer zum HSV perfekt - Trio geht

Der Hamburger SV hat am letzten Tag der Transferperiode Lewis Holtby und Julian Green ausgeliehen. Milan Badelj und Per Skjelbred verlassen den HSV, Jonathan Tah wird in Düsseldorf "geparkt". mehr

"Nils Koppruch wäre bestimmt amüsiert"

Zwei Konzerte heute und morgen sollen an den verstorbenen Hamburger Musiker Nils Koppruch erinnern. Gisbert zu Knyphausen tritt auf und wünscht sich zwei Abende, die das Leben feiern. mehr

Kurzmeldungen

31 Flüchtlinge im ICE von Hamburg nach Kopenhagen

Die Bundespolizei hat 31 Flüchtlinge aus Eritrea und Afghanistan in einem ICE von Hamburg nach Kopenhagen aufgegriffen. Sie hatten keine Ausweise bei sich und konnten sich nur mithilfe von Dolmetschern verständigen, wie die Bundespolizei mitteilte. Die elf Frauen und 20 Männer wurden nach ihrer Befragung von der Bundespolizei versorgt und anschließend in Flüchtlingsunterkünfte und Jugendhilfeeinrichtungen gebracht. Die Beamten waren am Montag durch einen telefonischen Hinweis auf die Gruppe aufmerksam geworden. | 02.09.2014 13:14

Hamburg und Dar es Salaam feiern Städtepartnerschaft

Hamburg und die tansanische Hafenstadt Dar es Salaam feiern vom 19. bis 28. September eine "Woche der Städtepartnerschaft". Mehr als 40 Gruppen und Initiativen haben ein Programm mit 35 Workshops, Rundgängen und Kulturveranstaltungen auf die Beine gestellt, wie die Veranstalter mitteilten. Prominenter Gast ist Bürgermeister Didas Masaburi. Die Partnerschaft mit der ostafrikanische Metropole wurde 2010 geschlossen. | 02.09.2014 11:27

Verwundete ukrainische Soldaten kommen nach Hamburg

Die Bundeswehr bringt 19 Soldaten aus der Ukraine zur Behandlung nach Deutschland, einige davon werden auch in Hamburg behandelt. Die Soldaten, die bei den Kämpfen gegen prorussische Separatisten im Osten des Landes verletzt worden sind, werden zunächst von Kiew nach Berlin geflogen. Fünf der Verwundeten sollen in der Hauptstadt versorgt werden. Ärzte der Bundeswehr behandeln die restlichen Patienten in Hamburg, Ulm und Koblenz. | 02.09.2014 11:14

CDU fordert Stapelfeldts Rücktritt

CDU-Fraktionschef Dietrich Wersich fordert den Rücktritt von Wissenschaftssenatorin Dorothee Stapelfeldt. Die SPD-Politikerin habe das Vertrauen der Wissenschaft und der Hochschulen verloren, sagte Wersich NDR 90,3. Hochschulpräsidenten hatten ihr vorgeworfen, ein Strategiepapier über ihre Köpfe hinweg erarbeitet zu haben. Kritik gibt es zudem an der Finanzpolitik: Trotz steigender Personalausgaben sei Stapelfeldt nicht zu neuen Verhandlungen bereit. Zudem kämen Einsparungen infolge der Übernahme der Bafög-Kosten durch den Bund nicht den Hochschulen zugute. | 01.09.2014 21:35

42 Bühnen machen bei der Theaternacht mit

42 Hamburger Bühnen wollen zur elften Theaternacht den Vorhang öffnen. Am 13. September werden von 19 Uhr bis 1 Uhr nachts Ausschnitte aus aktuellen und kommenden Produktionen gezeigt, wie die Veranstalter mitteilten. 50 Shuttle-Busse sind zwischen den verschiedenen Spielstätten im Einsatz. Auch Requisitenshows und Kostümversteigerungen sind zu sehen. Auch für Kinder gibt es ein Angebot, für die Kleinen beginnt das Programm der Theaternacht bereits um 16 Uhr. | 01.09.2014 16:00

mit Video

Hamburg will Olympia "neu erfinden"

Fristgerecht hat die Hansestadt Hamburg die Bewerbungsunterlagen für Olympia 2024 oder 2028 eingereicht. Bewusst wird bei der Planung auf Gigantismus und Kommerz verzichtet. mehr