Ex-Schwager erschossen: 34-Jähriger gesteht

Am hellichten Tag ist im Juni ein 28-Jähriger auf seinem Rad erschossen worden. Vor dem Hamburger Landgericht gestand der frühere Schwager des Opfers die tödlichen Schüsse. mehr

Bündnis für besseren Schutz der Elbe

Hamburg will mehr für den Schutz der Elbe tun. Gemeinsam mit Niedersachsen, Schleswig-Holstein, dem Bund und Naturschutzverbänden wurde dafür das Forum Tideelbe gegründet. mehr

Geflügelpest-Fall auf der Alster

In Hamburg gibt es einen weiteren Fall von Geflügelpest: Der Erreger H5N8 wurde bei einer Möwe nachgewiesen, die tot auf der Binnenalster gefunden worden war. mehr

Videos

16:09 min

Leben am Rand: Rumänische Bettler in Hamburg

06.12.2016 22:45 Uhr
Das Erste: #Beckmann
01:58 min

Neuer Ärger im Jugendamt Hamburg-Mitte

05.12.2016 19:30 Uhr
Hamburg Journal
02:25 min

OSZE-Gipfel: So bereiten sich die Hotels vor

05.12.2016 19:30 Uhr
Hamburg Journal
01:46 min

Mord in Harburg: Angeklagter gesteht Tat

05.12.2016 19:30 Uhr
Hamburg Journal
02:32 min

Benefizaktion für Hospiz- und Palliativarbeit

05.12.2016 19:30 Uhr
Hamburg Journal
02:05 min

Polizei setzt bei OSZE-Gipfel auf neue Software

05.12.2016 19:30 Uhr
Hamburg Journal
02:15 min

Tabu-Konzert in der Prinzenbar

05.12.2016 19:30 Uhr
Hamburg Journal

Basiswissen: Grundschulen sind gefordert

Erzieher im Kindergarten oder Grundschullehrerinnen sind immer mehr als Vermittler von Basiswissen gefordert. NDR Info war zu Besuch in einer besonderen Unterrichtsstunde in Hamburg. mehr

OSZE-Treffen: Hier wird abgesperrt

Während des OSZE-Gipfeltreffens am 8. und 9. Dezember werden in Hamburg drei Sicherheitszonen eingerichtete. Rund um die Messehallen und am Rathaus kommt es zu Einschränkungen. mehr

mit Video

Polizei setzt bei OSZE-Gipfel auf neue Software

Die Hamburger Polizei hat ihre Zentrale für den OSZE-Gipfel vorgestellt. Um den Einsatz der Beamten zu koordinieren, wird eine neue Software eingesetzt - die soll alles in Echtzeit zeigen. mehr

St. Paulis riskante Gratwanderung

Trotz der sportlichen Krise hält der FC St. Pauli an Trainer Lienen fest. Liefert der Club ein lobenswertes Beispiel für Kontinuität? Oder begibt er sich sehenden Auges in die Drittklassigkeit? mehr

Krawalle in Altona: Vier Hausbesetzer verurteilt

Sie bewarfen Polizisten aus dem dritten Stock unter anderem mit einer Tür und einem Ofen: Vier junge Hausbesetzer sind in einem zweiten Prozess zu Bewährungsstrafen verurteilt worden. mehr

Elbvertiefung: Urteil erst 2017?

Kurz vor Weihnachten wird in Leipzig über die Elbvertiefung verhandelt. Umweltverbände gehen davon aus, dass noch kein Urteil fallen wird. Sie halten auch eine neue Gerichtsinstanz für möglich. mehr

Kurzmeldungen

Telefonausfall bei Behörden und Rettungsdiensten

Ein Netzfehler hat am Dienstag in Hamburg für Telefonausfälle bei Rettungsdiensten, Behörden und Hochschulen gesorgt. Die Notrufnummern von Polizei und Feuerwehr waren jedoch weiterhin erreichbar, wie NDR 90,3 berichtete. Neben Feuerwehr und Polizei standen auch in mehreren Behörden und Hochschulen die Telefone mehrere Stunden lang still. Nach Angaben der Polizei wurde das Problem am Nachmittag lokalisiert und schließlich behoben. | 06.12.2016 16:45

"Forum Tideelbe" gegründet

Die Elbanrainerländer Hamburg, Niedersachsen und Schleswig-Holstein sowie der Bund, die Wirtschaft und Umweltverbände haben sich zur Weiterentwicklung des Flussgebiets im "Forum Tideelbe" zusammengeschlossen. Ziel des Gremiums sei eine bessere Zusammenarbeit, sagte Hamburgs Bürgermeister Olaf Scholz (SPD). "Es geht darum, dass wir diesen Fluss zukunftsfähig halten und weiterentwickeln in seiner Lebens- und Zukunftsfähigkeit." Der Etat des vorerst vier Jahre arbeitenden Forums liegt den Angaben zufolge bei rund 500.000 Euro pro Jahr, wie NDR 90,3 berichtete. | 06.12.2016 16:26

Deutsches Hafenmuseum: Drei Standorte zur Auswahl

Die Entscheidung über den Standort des geplanten Deutschen Hafenmuseums soll laut NDR 90,3 im Frühjahr 2017 fallen. Börries von Notz, Chef der Stiftung Historische Museen, sagte, es stünden drei Standorte zur Auswahl: Beim historischen 50er Schuppen südlich der Elbe, wo bereits ein kleines Museum den Wandel des Hafens vom Stückgut- zum Containerumschlag aufzeigt, eine Fläche neben den Musicals "König der Löwen" und "Wunder von Bern" oder neben dem Eingang zum Alten Elbtunnel nördlich der Elbe. | 06.12.2016 15:28

Schienenbruch behindert Hamburgs Bahnverkehr

In Hamburg hat es am Dienstag Behinderungen im Bahnverkehr gegeben. Ursachen waren ein Schienenbruch in Altona und ein Rettungswageneinsatz in Wandsbek. Der Fernverkehr war Richtung Hauptbahnhof blockiert, mindestens fünf ICE und IC mussten über Langenfelde und Stellingen umgeleitet und dort gedreht werden, wie NDR 90,3 berichtete. Die U-Bahnlinie 1 war zwischen Wandsbek-Markt und Wandsbek-Gartenstadt wegen eines Krankenwageneinsatzes eine Stunde blockiert. Inzwischen rollt der Bahnverkehr wieder. | 06.12.2016 12:50

Medien: HSV verhandelt mit Bruchhagen

Vorstandschef Dietmar Beiersdorfer arbeitet beim Hamburger SV möglicherweise nur noch auf Bewährung. Nach Informationen des "Hamburger Abendblatts" sowie der "Bild" hat der Aufsichtsrat des Fußball-Bundesligisten bereits Gespräche mit einem potenziellen Nachfolger geführt: Heribert Bruchhagen. Der 68-Jährige war bereits von 1992 bis 1995 als Manager für den HSV tätig. Bruchhagen stand bis zum Ende der vergangenen Saison bei Eintracht Frankfurt unter Vertrag. | 06.12.2016 10:03

"Toll zu sehen, wie viele Leute geputzt haben"

Wie einfach es sein kann, ein Zeichen gegen Rassismus und Nationalismus zu setzen, hat die Hamburgerin Laura Sonnefeld mit ihrer Aktion "Stolpersteine putzen" bewiesen. Ein Interview. mehr