mit Video

Silvester-Übergriffe: Polizei stellt Handys sicher

Nach den Übergriffen in der Silvesternacht hat die Hamburger Polizei länderübergreifend acht Unterkünfte durchsucht und Handys sichergestellt. Ein Mann wurde festgenommen. mehr

Frühchen sind in Hamburg gut aufgehoben

Im Hamburger Krankenhausspiegel wurden zum ersten Mal auch Daten aus der Neugeborenen-Medizin veröffentlicht. Die Kliniken der Stadt sind demnach bei Risikogeburten besonders gut. mehr

mit Video

"Indian Ocean"-Bergung kostet Millionen

Tagelang steckte die "Indian Ocean" in der Elbe fest. Jetzt konnte sie freigezogen werden und anschließend im Hamburger Hafen festmachen. Die Bergung kostete Millionen. mehr

Videos

02:07 min

Wolllust - der Spaß am Stricken

09.02.2016 19:30 Uhr
Hamburg Journal
02:32 min

Webdokumentation: Auf dem Weg nach Rio

09.02.2016 19:30 Uhr
Hamburg Journal
02:36 min

Die Kunst des Bierbrauens

09.02.2016 19:30 Uhr
Hamburg Journal
02:31 min

Escape Games: Neuer Abenteuer-Trend

09.02.2016 19:30 Uhr
Hamburg Journal
01:35 min

Familiennachzug: Gabriel will Einzelfalllösung

09.02.2016 19:30 Uhr
Hamburg Journal
02:05 min

Spendenparlament feiert 20-jähriges Bestehen

09.02.2016 19:30 Uhr
Hamburg Journal
03:36 min

Bautaucher: Einsatz unter Wasser

09.02.2016 19:30 Uhr
Hamburg Journal
02:15 min

Hunderte unbegleitete Flüchtlinge vermisst

08.02.2016 19:30 Uhr
Hamburg Journal

Erster Airbus A321neo in Hamburg abgehoben

Der Airbus A321neo mit neuen Triebwerken ist am Dienstag zum ersten Mal vom Werk in Finkenwerder gestartet. Die Lieferprobleme eines Schwestermodells sind aber noch nicht gelöst. mehr

Schlick-Problem: Hoffnung für Hamburg

Hamburg bekommt bei seinem Schlick-Problem Hilfe aus Schleswig-Holstein: Die Masse aus dem Hafen darf in den kommenden fünf Jahren in der Nordsee verklappt werden - ohne Obergrenze. mehr

HSV-Anhänger wegen Prügelei verurteilt

Gut zwei Jahre nach einer Prügelei rund 200 verfeindeter Fans von Werder Bremen und dem HSV stand am Dienstag einer der Schläger in Hamburg vor Gericht. Er bekam eine Bewährungstrafe. mehr

Drama in Eißendorf: Baby ist gestorben

Vor zwei Wochen war ein Vater mit seinem Kind im Hamburger Lohmühlenteich eingebrochen - angeblich auf der Flucht vor Räubern. Der Kampf der Ärzte war vergeblich: Das Baby ist tot. mehr

Schwedisches Design im Völkerkundemuseum

Individuell und überraschend sind die Objekte, die das Völkerkundemuseum in Hamburg in der Ausstellung "Utvalt" zeigt. Zu sehen ist eine Auswahl des besten südschwedischen Kunsthandwerks. mehr

Kurzmeldungen

Keine Verletzten bei einem Feuer im Dockland

Im Bürogebäude Dockland direkt an der Elbe im Hamburger Stadtteil Altona-Altstadt hat es am Dienstagabend gebrannt. Die Feuerwehr konnte das Feuer in einem Schaltschrank aber schnell löschen, sagte ein Sprecher. Als das Feuer ausbrach, waren den Angaben zufolge keine Menschen mehr in dem Gebäude. Ein Feuermelder hatte den Alarm ausgelöst. Die Brandursache war zunächst unklar. Die Dachterrasse des Dockland mit Blick über den Hamburger Hafen ist für die Öffentlichkeit zugänglich. | 09.02.2016 21:10

Hochbahn-Chef in den Ruhestand verabschiedet

Der langjährige Hochbahn-Chef Günther Elste ist am Dienstag in der Hamburger Handelskammer von Bürgermeister Olaf Scholz (SPD) in den Ruhestand verabschiedet worden. Rund 20 Jahre lang leitete Elste das Unternehmen. Sein Nachfolger ist Henrik Falk, der von den Berliner Verkehrsbetrieben zur Hamburger Hochbahn wechselte. | 09.02.2016 16:49

Gericht verbietet Hasskommentare gegen Hayali

Das Landgericht Hamburg hat einem Facebook-Nutzer per Einstweiliger Verfügung beleidigende Äußerungen gegen die ZDF-Moderatorin Dunja Hayali untersagt. Hält er sich nicht an das Verbot, droht ihm ein Ordnungsgeld von bis zu 250.000 Euro. Die Hasskommentare seien ein Beispiel für die brutalen Beleidigungen, die Dunja Hayali zur Zeit zu ertragen habe, sagte ihr Anwalt Christlieb Klages am Dienstag. Die Beleidigungen stünden aber nicht in Zusammenhang mit der Dankesrede, die Hayali am vergangenen Sonnabend bei der Verleihung der Goldenen Kamera in Hamburg hielt. | 09.02.2016 15:30

Hamburger Spendenparlament feiert 20-Jähriges

Das Hamburger Spendenparlament hat am Dienstag sein 20-jähriges Bestehen gefeiert. Die Integrationsbeauftragte der Bundesregierung, die Hamburger SPD-Bundestagsabgeordnete Aydan Özoguz, bedankte sich als Gastrednerin für das große Engagement des Spendenparlaments, das seit 1996 Projekte gegen Armut, Obdachlosigkeit und Isolation unterstützt. Inzwischen gibt es laut NDR 90,3 rund 3.400 Spendenparlamentarier, die mit rund zehn Millionen Euro 1.100 soziale Projekte in Hamburg unterstützt haben. | 09.02.2016 14:56

Erstaufnahmeeinrichtung in Meiendorf eröffnet

Hamburg hat im Stadtteil Meiendorf eine neue Erstaufnahmeeinrichtung für Flüchtlinge mit insgesamt 600 Plätzen eröffnet. 240 Plätze können sofort belegt werden, teilte der Zentrale Koordinierungsstab Flüchtlinge am Dienstag mit. Die Einrichtung befindet sich in einem ehemaligen Baumarkt, in dem mit Leichtbauwänden 36 Wohnbereiche für je bis zu 28 Menschen geschaffen wurden. Nach Senatsangaben gibt es in Hamburg 125 Erstaufnahmeeinrichtungen. | 09.02.2016 14:32

Kondolenzbuch zum Tode von Roger Willemsen

Roger Willemsen ist im Alter von 60 Jahren nach kurzer, schwerer Krankheit in Hamburg verstorben. Hier können Sie Ihre Gedanken und Erinnerungen in ein virtuelles Kondolenzbuch eintragen. mehr