mit Video

Rot-Grün ist sich beim Geld grün

Bei den Koalitionsverhandlungen in Hamburg liegen SPD und Grüne beim Thema Finanzen offenbar nah beieinander. Die Gespräche verliefen laut SPD "sehr einvernehmlich". mehr

Banküberfall legt Bahnverkehr lahm

Wegen der Fahndung nach einem Bankräuber hat die Hamburger Polizei vorübergehend alle S- und Fernbahnzüge vom Hauptbahnhof in Richtung Norden gestoppt. Noch ist der Verdächtige nicht gefasst. mehr

mit Video

Scholz unterstützt Kongress radikaler Christen

Sie wollen sich für christliche Werte einsetzen - teils fundamentalistische. Radikale Christen veranstalten in Hamburg einen Kongress, Schirmherr ist Bürgermeister Scholz. mehr

Videos

02:03 min

Freizeittipps für Hamburg

26.02.2015 19:30 Uhr
Hamburg Journal
02:30 min

Vier Stunden "Karamasow" auf Kampnagel

26.02.2015 19:30 Uhr
Hamburg Journal
02:30 min

"Planet Erde" in der O2 World

26.02.2015 19:30 Uhr
Hamburg Journal
02:28 min

Hamburg Sounds: Gipsy-Swing trifft auf Bigband

26.02.2015 19:30 Uhr
Hamburg Journal
01:30 min

Kohlekraftwerk Moorburg geht ans Netz

26.02.2015 15:00 Uhr
NDR//Aktuell
02:05 min
02:20 min

Was passiert mit den City-Höfen?

25.02.2015 19:30 Uhr
Hamburg Journal
01:59 min

Fußball-WM findet im Winter statt

25.02.2015 19:30 Uhr
Hamburg Journal
02:01 min

Viele Highlights auf dem 826. Hafengeburtstag

25.02.2015 19:30 Uhr
Hamburg Journal
mit Video

Verwendung von Spendengeldern verschleiert

Die Deutsch-Japanische Gesellschaft hat nach Informationen des NDR Hamburg Journals Spendengelder in Höhe von mehr als 250.000 Euro nicht zweckgemäß eingesetzt. mehr

Patienten mit Hamburger Kliniken zufrieden

Die bisher größte Befragung an Hamburger Kliniken hat ergeben, dass fast 86 Prozent aller Patienten das Krankenhaus weiterempfehlen würden, in dem sie behandelt wurden. mehr

mit Video

Flüchtlinge beziehen das Wohnschiff "Transit"

Im Harburger Binnenhafen haben die ersten 30 von insgesamt 216 Flüchtlingen ihre Unterkünfte bezogen. Das Wohnschiff "Transit" wurde von der Stadt für fünf Jahre gechartert. mehr

Fritz J. Raddatz ist tot

Fritz J. Raddatz gehörte zu den einflussreichsten Charakteren des Literaturbetriebs. Im Alter von 83 Jahren ist der Schriftsteller, Publizist und Literaturkritiker nun verstorben. mehr

mit Video

Die Social Media Week Hamburg zu Gast beim NDR

Wie nutzen Menschen soziale Netzwerke - und was heißt das für alte und neue Medien? Der NDR ist Gastgeber bei der Social Media Week und überträgt mehrere Diskussionen live. mehr

Arbeitsmarkt in Hamburg weiter im Aufwind

Obwohl die Arbeitslosenzahlen in Hamburg im Vergleich zum Januar leicht gestiegen sind, ist die Gesamtentwicklung in der Stadt positiv. mehr

Gesundheitsbranche in Hamburg boomt

Wie eine Studie im Auftrag der Gesundheitsbehörde und der Handelskammer ergab, macht die Gesundheitsbranche inzwischen einen Umsatz von mehr als acht Milliarden Euro im Jahr. mehr

Metaller an der Küste übernehmen Pilotabschluss

Einigung in den Verhandlungen für die Metall- und Elektroindustrie in Hamburg: Die Tarifparteien im Bezirk Küste übernehmen den in Baden-Württemberg ausgehandelten Pilotabschluss. mehr

Schweriner Firma baut Elektrobusse für Hamburg

Hamburg will Vorreiter für die Elektro-Mobilität werden. Helfen könnte dabei eine Firma aus Mecklenburg-Vorpommern: Die Wemag soll 90 Elektro-Kleinbusse für die Hamburger Polizei bauen. mehr

"Wir brauchen eine rassismuskritische Schule"

Vom Schulhof in den heiligen Krieg: Lehrer sind oft hilflos, wenn Schüler zu Dschihadisten werden. Präventionsexperte Ramses Oueslati spricht im Interview darüber, was getan werden kann. mehr

Kurzmeldungen

Komponist Boulez erhält Hamburger Bach-Preis

Der französische Komponist und Dirigent Pierre Boulez erhält den mit 10.000 Euro dotierten Bach-Preis 2015 der Stadt Hamburg, der alle vier Jahre vom Senat vergeben wird. Der 89-jährige Franzose war bis 1966 regelmäßiger Gastdirigent beim NDR Sinfonieorchester. "Pierre Boulez ist einer der herausragendsten Vertreter der Neuen Musik. Seine Kompositionen sind ebenso prägend für die moderne Musik wie seine Dirigate", sagte Kultursenatorin Barbara Kisseler (parteilos) am Donnerstag. Boulez gelinge es mit seinen Werken, "Rationalität mit impressionistischer Poetik zu verbinden". | 26.02.2015 16:56

Zeuge nach Wettbüro-Überfall gesucht

Nachdem ein Unbekannter vor zwei Tagen ein Wettbüro in Billstedt überfallen hat, sucht die Polizei jetzt nach Zeugen. Am Dienstag hat der Täter eine 51-jährige Angestellte überfallen, als sie gerade mit den Einnahmen in ihr Auto steigen wollte. Die Frau fiel dabei zu Boden und verletzte sich leicht. Der Unbekannte erbeutete etwa 3.500 Euro und flüchtete. Die Frau wurde von einem Sanitäter behandelt. Die Fahndung der Polizei blieb bislang erfolglos. | 24.02.2015 16:50

Feuerlöscher entleert: 18 Kinder verletzt

Am Donnerstag haben Unbekannte einen Feuerlöscher auf dem Schulhof der Stadtteilschule Volksdorf entleert. Etwa 30 Kinder litten anschließend unter Reizungen der Atemwege. Sie wurden daraufhin von Rettungssanitätern vor Ort untersucht. Laut Feuerwehr wurden 18 Schüler in Krankenhäuser eingewiesen. Eine Sprecherin der Polizei erklärte, dass der Feuerlöscher nicht aus dem Schulgebäude stammt. Wer die Tat begangen hat, ist bislang nicht bekannt. | 26.02.2015 15:23

Jagd auf Parksünder wird intensiviert

Die Stadt Hamburg will künftig noch gezielter Jagd auf Falschparker machen. Dazu wird das intensiv überwachte Gebiet massiv ausgeweitet, wie NDR 90,3 berichtet. Seit gut einem Jahr wird bereits in den Stadtteilen Neustadt und Altstadt mit mehr Personal gezielt nach Parksündern gesucht. Und das mit Erfolg: 2014 mussten Falschparker rund 3,5 Millionen Euro Buß- und Verwarnungsgelder zahlen, ein Jahr zuvor war es noch eine halbe Million Euro weniger. Außerdem wurden rund 1,2 Millionen Euro mehr Parkgebühren kassiert. Die zuständige Innenbehörde bewertete das Projekt "Parkraumbewirtschaftung" in einer Antwort des Senats auf eine CDU-Anfrage positiv. Deshalb werde es auch auf dem Kiez sowie rund um die Alster deutlich mehr Kontrollen geben. | 26.02.2015 08:06

Entwarnung nach Chemikalien-Alarm im Hafen

Schon kurz nach einem Chemikalien-Alarm am Mittwochabend im Hamburger Hafen haben Spezialisten Entwarnung geben können. Nach Angaben der Feuerwehr war beim Einlaufen des Containerschiffs "Puelo" in den Hafen eine Leckage an einem der Container festgestellt worden. Nach einer ersten Einschätzung handelte es sich bei der betroffenen Ladung um den hochätzenden und gesundheitsschädlichen Stoff Bromid. Experten der Technik- und Umweltwache rückten in Chemikalienschutzanzügen an und überprüften die Ladung. Kurze Zeit später kam die Entwarnung: Bei dem gemeldeten Leck handelte es sich um einen Fehlalarm. | 26.02.2015 07:55

Ein kluger Kopf aus Jenfeld

Nils Mohls Jugendbücher sind preisgekrönt. Aufgewachsen ist der Autor im Hamburger Stadtteil Jenfeld. Ein Ort, der es klugen Köpfen nicht leicht macht. Ein Besuch im Stadtteil. mehr