mit Video

Zukunft der "Gorch Fock": Warten auf von der Leyen

Muss die "Gorch Fock" die Segel streichen? Verteidigungsministerin von der Leyen will nach Angaben ihres Ministeriums in Kürze über die Zukunft des Segelschulschiffs entscheiden. mehr

mit Video

Tote Schweinswale: Waren Delfine die Täter?

Seit dem vergangenen Sommer wurden immer wieder tote Schweinswale an den Küsten Schleswig-Holsteins gefunden. Eine Untersuchung aus Husum legt nun nahe: Delfine könnten die Täter sein. mehr

A 1 wird Teststrecke für Elektro-Lastwagen

Ein Autobahn-Abschnitt in Schleswig-Holstein bekommt Oberleitungen für Elektro-Lastwagen: Auf der A 1 soll geprüft werden, ob es sich lohnt, Straßen für Lastwagen zu elektrifizieren. mehr

mit Video

Habeck befürchtet zweite Geflügelpest-Welle

Der Geflügelpest-Erreger H5N5 beunruhigt Tierhalter und Politik. In zwei Ställen im Kreis Steinburg werden Tausende Puten getötet. Minister Habeck befürchtet eine neue Seuchen-Welle. mehr

mit Video

Totes Baby: Angeklagter muss jahrelang in Haft

Fünf Jahre und sieben Monate Haft: So lautet das Urteil gegen einen 28-Jährigen. Das Flensburger Landgericht sah es als erwiesen an, dass er das Baby seiner Partnerin totgeschüttelt hatte. mehr

Videos

03:30 min

Fundstück: Die Holzfigur "Isern Hinnerk"

24.01.2017 19:30 Uhr
Schleswig-Holstein Magazin
01:29 min

Queenz of Piano - eine musikalische Wundertüte

24.01.2017 19:30 Uhr
Schleswig-Holstein Magazin
02:43 min

Norderstedter versteigert Jackson-Jacke

24.01.2017 19:30 Uhr
Schleswig-Holstein Magazin
03:00 min

Politiker stehen Schülern Rede und Antwort

24.01.2017 19:30 Uhr
Schleswig-Holstein Magazin
02:05 min

Schweinswale von Delfinen getötet

24.01.2017 19:30 Uhr
Schleswig-Holstein Magazin
01:34 min

Urteil im Prozess um totgeschütteltes Baby

24.01.2017 19:30 Uhr
Schleswig-Holstein Magazin
03:25 min

Was passiert mit der "Gorch Fock"?

24.01.2017 19:30 Uhr
Schleswig-Holstein Magazin
03:10 min

Geflügelpest in Süderau ausgebrochen

24.01.2017 19:30 Uhr
Schleswig-Holstein Magazin

Kurzmeldungen

1,5 Millionen Euro Fördergelder für Logistikzentrum

Den Bau eines deutsch-chinesischen Logistikzentrums auf dem Gelände der ehemaligen Prinovis-Druckerei in Itzehoe (Kreis Steinburg) will Schleswig-Holsteins Landesregierung mit 1,5 Millionen Euro unterstützen. Das teilte das Kieler Wirtschaftministerium mit. Die international tätige China Logistik Centrum (CLC) GmbH hatte das 21,5 Hektar großen Areal samt Gebäuden im August 2015 gekauft, um ein Dienstleistungszentrum für Trockengut, sowie frische und tiefgekühlte Waren für ganz Europa und China zu errichten. | 24.01.2017 20:02

Mutter im Wahn erstochen: Ist der Mann schizophren?

Ein 31 Jahre alter Mann, der im Juli 2016 in Kellenhusen (Kreis Ostholstein) im Wahn seine Mutter erstochen haben soll, ist offenbar bereits seit Jahren psychisch krank. Das geht aus Aussagen von Angehörigen im Sicherungsverfahren am Lübecker Landgericht hervor. Schon im Jahr 2012 habe ihr ein Arzt gesagt, dass ihr Bruder unter Schizophrenie leide, sagte die 41 Jahre alte Schwester des Beschuldigten am Dienstag. Schon unmittelbar nach der Tat war ein psychiatrischer Sachverständiger zu der vorläufigen Einschätzung gelangt, dass der 31-Jährige zur Tatzeit aufgrund einer psychischen Erkrankung schuldunfähig war. Die Verhandlung wird am 1. Februar mit Plädoyers und Urteil fortgesetzt. | 24.01.2017 20:22

Wolf in Schleswig-Holstein gesichtet

Zwei Fußgängerinnen haben in Krukow bei Geesthacht (Kreis Herzogzum Lauenburg) nach eigener Aussage ein wolfsähnliches Tier beobachtet. Daraufhin untersuchte ein Wolfsbetreuer die Spuren im Schnee und bestätigte, dass diese von einem Wolf stammen. Es ist damit der 32. Nachweis eines Wolfes in Schleswig-Holstein seitdem er vor 10 Jahren erstmalig wieder im Land gerichtet worden war. | 24.01.2017 17:40

Kiel: Brandstifter halten Polizei und Feuerwehr in Atem

In der Nacht zu Dienstag sind Polizei und Feuerwehr in Kiel zu insgesamt drei Bränden gerufen worden. Zunächst ging im Olympiahafen ein Katamaran in Flammen auf. Kurz darauf brannten in der Nähe zwei Müllcontainer. Eine Stunde später wurde in der Straße Drachenbahn ein brennendes Auto gemeldet. Der Gesamtschaden beläuft sich laut Polizei insgesamt auf rund 30.000 Euro. Die Polizei ruft Zeugen dazu auf, sich zu melden. | 24.01.2017 13:10

Licht an! Letzte Tests für die Mega-Jacht "A"

Jetzt auch noch eine blaue Rundumbeleuchtung: Die letzten Testfahrten für die in Kiel gebaute Megajacht "A" fördern immer mehr Details zutage. Das Schiff gehört einem russischen Milliardär. mehr

mit Video

SV Löwenstedt knapp am Stern vorbei

Es hat nicht ganz gereicht. Der SV Blau-Weiß Löwenstedt war als einer von bundesweit 16 Vereinen für den "Goldenen Stern des Sports" nominiert. Die ersten drei Plätze belegten andere. mehr

Schauspielhaus Kiel: Der Terror im Kopf

Im Studio des Schauspielhauses Kiel begeisterte die junge Regisseurin Friederike Harmstorf mit ihrer Inszenierung des Stücks "Ich rufe meine Brüder" von Jonas Hassen Khemiri. mehr

mit Video

Ferienhaus an der Ostsee droht abzustürzen

Orkantief "Axel" hat der schleswig-holsteinischen Ostseeküste zuletzt sehr zugesetzt. In Norgaardholz in Angeln könnte es dadurch bald ein Ferienhaus weniger geben. mehr