mit Video

Ein Jahr Erstaufnahme: Seeth hat es geschafft

Vor einem Jahr wurde die Kaserne in Seeth zur Unterkunft für bis zu 2.000 Flüchtlinge umfunktioniert. Der Bürgermeister der 600-Seelengemeinde drohte mit Rücktritt. Heute ist er deutlich gelassener. mehr

Flensburg-Handewitt erkämpft sich einen Punkt

Flensburg-Handewitt hat durch einen Kraftakt die erste Pflichtspielniederlage verhindert. Zum Auftakt der Champions League gab es ein 24:24 gegen den ungarischen Topclub Veszprém. mehr

mit Video

SH-Netz-Cup: Marquess und Stefanie Heinzmann live

Spannende Ruder-Wettkämpfe und viel Livemusik: Bis Sonntag läuft der Netz-Cup in Rendsburg. Auf der NDR Bühne rockt am Sonnabend Stefanie Heinzmann. mehr

Zur Sache: Wie viel Netz brauchen Kids

Das Internet öffnet nicht nur eine Tür zur Informationsvielfalt, sondern bringt ebenso Gefahren mit sich. Wie lernen Kinder und Jugendliche den verantwortungsvollen Umgang? mehr

mit Video

"Störche" rücken an Aufstiegsränge heran

Holstein Kiel hat am Sonnabend durch ein 3:0 gegen Mainz 05 II in der Tabelle der Dritten Liga einen Satz nach vorne gemacht. Die "Störche" sind nah an den Aufstiegsrängen dran. mehr

Videos

01:19 min

Was ist Rheuma und wie lässt es sich behandeln?

24.09.2016 19:30 Uhr
Schleswig-Holstein Magazin
03:20 min

Mit dem Lastwagen das Rheuma bekämpfen

24.09.2016 19:30 Uhr
Schleswig-Holstein Magazin
03:05 min

Das Hochzeitsglück der anderen planen

24.09.2016 19:30 Uhr
Schleswig-Holstein Magazin
03:27 min

Artenrettung: Unterwegs mit der Krötenforscherin

24.09.2016 19:30 Uhr
Schleswig-Holstein Magazin
01:16 min

3:0-Erfolg: Kieler klettern auf Platz fünf

24.09.2016 19:30 Uhr
Schleswig-Holstein Magazin
02:24 min

SSW macht Harms zum Spitzenkandidaten

24.09.2016 19:30 Uhr
Schleswig-Holstein Magazin
03:25 min

Ein Jahr danach: Seeth und die Flüchtlinge

24.09.2016 19:30 Uhr
Schleswig-Holstein Magazin
00:51 min

Nagelholz-Wurf: Motorradfahrer schwer verletzt

23.09.2016 19:30 Uhr
Schleswig-Holstein Magazin
02:33 min

Nachwuchs-Handwerker messen sich in Niebüll

23.09.2016 19:30 Uhr
Schleswig-Holstein Magazin
03:05 min

Die Veranstaltungstipps fürs Wochenende

23.09.2016 19:30 Uhr
Schleswig-Holstein Magazin
03:24 min

Trickbetrüger nehmen Senioren ins Visier

23.09.2016 19:30 Uhr
Schleswig-Holstein Magazin
00:43 min

Landtag gegen Fahrverbot als Allgemeinstrafe

23.09.2016 19:30 Uhr
Schleswig-Holstein Magazin
02:38 min

US-Achter trainiert fürs Rennen in Rendsburg

23.09.2016 19:30 Uhr
Schleswig-Holstein Magazin
03:17 min

Der Fischotter kehrt zurück

23.09.2016 19:30 Uhr
Schleswig-Holstein Magazin
00:45 min

Bundespolizeianwärter in Lübeck vereidigt

23.09.2016 19:30 Uhr
Schleswig-Holstein Magazin
02:15 min

Kratzstudie: Lübecker Forscher gegen den Juckreiz

23.09.2016 19:30 Uhr
Schleswig-Holstein Magazin

Kurzmeldungen

Pinneberg: Entwarnung nach Bombendrohung

Ein Unbekannter hatte am Freitagnachmittag in einem Altenheim in Pinneberg angerufen und angekündigt, dass dort eine Bombe explodieren würde. Polizei und Rettungskräfte rückten zum Großeinsatz an. Die Anlage wurde evakuiert - mehr als 100 Bewohner mussten aus in Sicherheit gebracht werden. Es dauerte etwa zwei Stunden, bis alle Bewohner das Gebäude verlassen hatten. Anschließend durchsuchte die Polizei mit Spürhunden die etwa 200 Räume der Anlage nach Sprengstoffen. Nach zweieinhalb Stunden gaben die Einsatzkräfte am Abend Entwarnung. Identität und Motiv des Anrufers sind noch unbekannt. | 23.09.2016 19:49

Endgültig kein Volksentscheid zu Gottesbezug

Die Volksinitiative für einen Gottesbezug in Schleswig-Holsteins Landesverfassung will keinen Volksentscheid mehr anstreben. "Wir akzeptieren diese Entscheidung der Abgeordneten und wollen jetzt keine weiteren Schritte einleiten", sagte deren Sprecher Peter Harry Carstensen. Ende Juli hatte sich der Landtag gegen die Aufnahme eines Gottesbezugs ausgesprochen. Für die notwendige Zwei-Drittel-Mehrheit fehlte eine Stimme. Für eine Gottesformel hatte die Volksinitiative mit dem ehemaligen Ministerpräsidenten Carstensen an der Spitze mehr als 42.000 Unterschriften gesammelt. Dessen Gegner machten vor allem geltend, diese Frage sei Privatsache und habe in der Verfassung nichts zu suchen. | 23.09.2016 17:50

Petition gegen Straßenausbaugebühren

In Neumünster hat sich eine Interessengemeinschaft dagegen gewandt, dass Hausbesitzer an den Kosten für den Ausbau der Straßen vor ihren privaten Häusern beteiligt werden. Viele Gemeinden im Land verschicken hohe Bescheide, wenn Straßen saniert werden. Oft sind das mehrere 10.000 Euro. Jetzt haben Betroffene in Neumünster eine Online-Petition gestartet. Sie hat zum Ziel, dass die Straßenbaubeiträge in Schleswig-Holstein abgeschafft werden. 13.000 Stimmen sind nötig, damit sich der Petitionsausschuss des Landtages mit dem Thema beschäftigt. | 23.09.2016 16:15

THW Kiel ohne Angst vor großen Namen

Champions-League-Auftakt für den THW Kiel - und gleich geht es gegen den Titelfavoriten Paris SG. Doch trotz starker Konkurrenz gibt Trainer Gislason das Final Four als Ziel aus. mehr

Lachen macht gesund: 10 Jahre Klinikclowns Lübeck

Wenn Kinder im Krankenhaus liegen, ist das schlimm. Sechs Klinikclowns an der Uniklinik Lübeck bringen ein wenig Freude in den tristen Klinikalltag. Und das schon seit zehn Jahren. mehr

Flüchtlinge demonstrieren gegen Terror

"Gegen Terror. Für Frieden. Gegen Hass. Für Toleranz." - unter diesem Motto gingen am Sonnabend Flüchtlinge und Bewohner Ahrensburg auf die Straße. Damit wollten sie ein Zeichen setzen. mehr

mit Video

SSW wählt Harms zum Spitzenkandidaten

Der Südschleswigsche Wählerverband (SSW) hat bei seinem Parteitag in Husum Lars Harms zum Spitzenkandidat gewählt. Die Wahl galt als Formsache, es gab keinen Gegenkandidaten. mehr

Legoschiff: Nur gucken, nicht anfassen

Highlight beim Hafenfest in Kiel ist das größte Legoschiff der Welt. Interessierte können das ganze Wochenende über vom alten Museumsschiff bis zur neuesten Technik alles angucken. mehr

Wenn der Lebenspartner zum Pflegefall wird

Helfen, da sein, Frust aushalten: Menschen, die wie die Quickbornerin Petronella Possel ihre Angehörigen pflegen, kommen oft an ihre Grenzen. Selbsthilfegruppen können da unterstützen. mehr

Taxi Jan Malte

mit Video

Taxi Jan Malte sammelt 9.744,93 Euro in Woche 1

NDR 1 Welle Nord

In der ersten Woche hat das Taxi Jan Malte in Schwarzenbek, Bad Segeberg, Lübeck, Eutin und auf Fehmarn satte 9.744,93 Euro für fünf gute Zwecke eingefahren. Alle Bilder,Videos und tolle Taxi-Geschichten finden Sie hier. mehr