mit Video

Tödlicher Verkehrsunfall: A 1 lange gesperrt

Bei einem Unfall auf der A 1 im Kreis Stormarn ist in der vergangenen Nacht ein Mensch ums Leben gekommen, weitere wurden verletzt. Die Autobahn war stundenlang gesperrt. mehr

Schiefer Turm von Flensburg - Abriss in 48 Stunden

Gestern wurde vorbereit, heute beginnt der Abbruch des 22 Meter hohen Turms der Feuerwehr Flensburg. Er ist seit Herbst instabil, neigt sich immer mehr und droht umzustürzen. mehr

mit Video

Kiel kämpft um seinen Champions-League-Nimbus

Ein Aus im Achtelfinale der Champions League gab es noch nie für den THW Kiel. Doch in diesem Jahr wird es eng: Die "Zebras" müssen heute bei den Rhein-Neckar Löwen einen Rückstand aufholen. mehr

Videos

02:47 min

Mit Panikschreien gegen die Krähen

29.03.2017 19:30 Uhr
Schleswig-Holstein Magazin
02:38 min

Forscher vermessen den Schlick in der Schlei

29.03.2017 19:30 Uhr
Schleswig-Holstein Magazin
02:27 min

Bei den Klebeforschern im Tesa-Labor

29.03.2017 19:30 Uhr
Schleswig-Holstein Magazin
02:50 min

IT-Sicherheit: Wie Hacker Firmen angreifen

29.03.2017 19:30 Uhr
Schleswig-Holstein Magazin
01:46 min

Neue Stiftung für Opfer aus Kinderheimen

29.03.2017 19:30 Uhr
Schleswig-Holstein Magazin
05:19 min

Traumhaus in Ratzeburg wird zu Albtraum

29.03.2017 19:30 Uhr
Schleswig-Holstein Magazin

Kurzmeldungen

HSH Nordbank: Zweigeteiltes Ergebnis für 2016

Die HSH Nordbank hat im vergangenen Jahr einen Gewinn von 121 Millionen Euro vor Steuern erwirtschaftet. Das gab die gemeinsame Landesbank von Hamburg und Schleswig-Holstein heute bekannt. Das Ergebnis ist zweigeteilt zu betrachten: Während die Kernbank, der gesunde Teil der HSH, Gewinne machte, verzeichnete die interne Abbaubank - die mit milliardenschweren faulen Schiffskrediten belastet ist - ein Minus von 299 Millionen Euro. Beide Bundesländer mussten die Milliardenverluste der HSH durch Steuergelder auffangen. Die Bank soll verkauft werden. Ansonsten wird sie von der EU abgewickelt. | 30.03.2017 12:06

Tornado-Piloten in verheerenden Luftschlag involviert

Tornado-Piloten aus Jagel und Kropp (Kreis Schleswig-Flensburg) haben offenbar Bilder für einen Luftschlag in Syrien geliefert, der viele zivile Opfer forderte. Die Piloten sind im türkischen Incirlik stationiert. Von dort aus sind sie als Aufklärer für die Anti-IS-Koalition im Einsatz. Sie machen hochauflösende Fotos von IS-Stellungen zur Identifizierung von Angriffszielen. Nach Recherchen von NDR, WDR und "Süddeutscher Zeitung" nahmen sie Bilder von einem Gebäudekomplex auf, der wenig später bombadiert wurde. Der Angriff soll ein Schulgebäude getroffen haben. Laut syrischer Beobachtungsstelle für Menschenrechte gab es bis zu 33 tote Zivilisten. | 30.03.2017 08:59

Kerber scheidet im Viertelfinale von Miami aus

Die Kieler Tennisspielerin Angelique Kerber ist beim Turnier in Miami im Viertelfinale ausgeschieden. Die Weltranglistenerste verlor gegen die an Position elf gesetzte US-Amerikanerin Venus Williams mit 5:7 und 3:6. "Das ist kein Drama, denn ich spiele allgemein ganz gut und gewinne Matches", sagte Kerber. Auf ihren ersten Turniersieg in diesem Jahr wartet die 29-Jährige allerdings noch. | 30.03.2017 08:47

Verpuffung löst Brand in Heider Werkstatt aus

Das gestrige Feuer in einer Heider Autowerkstatt ist offenbar durch eine Verpuffung ausgelöst worden. Laut Polizei passierte sie vermutlich in der Heizungsanlage. Bei dem Feuer brannte die Werkstatt komplett aus. Zwei Mitarbeiter kamen mit Verdacht auf Rauchvergiftung ins Krankenhaus. Nach Angaben der Ermittler entstand ein Schaden von etwa 250.000 Euro. | 30.03.2017 08:26

mit Video

Tunnel oder Brücke - Lösung für Fehmarnsund gesucht

Die Deutsche Bahn und das Land SH haben Vorplanungen für die künftige Querung des Fehmarnsunds in Auftrag gegeben. Es gibt fünf mögliche Varianten - eine davon mit der bestehenden Brücke. mehr

Flensburg: Pflichtsieg vor den harten Brocken

Mit einer konzentrierten Leistung hat der Handball-Bundesliga-Spitzenreiter SG Flensburg-Handewitt sein Heimspiel gegen den Letzten Coburg klar gewonnen. Die harten Prüfungen kommen jetzt. mehr

mit Video

Hungerlöhne in SH - Berater helfen Ausländern

Ob in der Gastronomie, auf Äckern oder Werften: Viele Ausländer, die bei uns im Norden ihr Geld verdienen, leiden unter krassen Arbeitsbedingungen. Eine neue Beratungsstelle soll das ändern. mehr

mit Video

Angriffe im Netz: Ein Hacker redet Klartext

Früher war Mark Semmler Hacker. Heute berät er Firmen oder klärt Internet-User über Sicherheitsrisiken im Netz auf. So auch bei einer Veranstaltung in Norderstedt. mehr

mit Video

Umzug in historische Villa endet mit Albtraum

Klaus Bucherer kaufte eine alte "Kapitänsvilla" in Ratzeburg, um den Ruhestand zu genießen. Doch dann sorgten Erschütterungen beim Straßenbau für massive Schäden am Gebäude. Ein Fall fürs Gericht. mehr

mit Video

Wieder freie Fahrt nach Havarie in Kanalschleuse

Schiffe können seit Mittwochmittag die große Südkammer der Schleuse am Nord-Ostsee-Kanal in Brunsbüttel wieder passieren. Sie war wegen der Havarie eines Tankschiffs für rund elf Stunden gesperrt. mehr

mit Video

Warnau: Millionenschaden nach Reetdachhaus-Brand

Über Warnau im Kreis Plön zog am Dienstag bis in den Abend eine große Rauchwolke hinweg. Nun steht fest: Der Brand eines Reetdachhauses hat einen Millionenschaden verursacht. mehr

mit Audio

Sturmflut-Schutz: Eidersperrwerk feiert Geburtstag

Vor 50 Jahren begann der Bau des Eidersperrwerks - eines multifunktionellen Bauwerks, das nicht nur die Westküste vor Sturmfluten schützt. Längst lockt es auch viele Touristen an. mehr