Busfahrer streiken morgen in großen Städten

Wer Mittwochfrüh mit dem Bus fahren will, muss sich in den großen Städten auf Probleme einstellen: In Kiel, Neumünster, Lübeck und Flensburg wollen die Busfahrer die Arbeit niederlegen. mehr

mit Video

Land gibt Millionen für Theater und Konzerthäuser

16,5 Millionen Euro - diese Summe stellt das Land für drei große Kulturstätten bereit: das Landestheater in Schleswig, die Lübecker MuK und das Kieler Schloss. Details sind aber noch offen. mehr

mit Video

Wie viele Verbrechen gibt es wirklich?

Nicht alle Verbrechen und Delikte, die passieren, zeigen die Betroffenen an. Das LKA will nun herausfinden, aus welchen Bereichen der Kriminalität es wenig erfährt und startet eine Umfrage. mehr

THW Kiel in Magdeburg: Verlieren verboten

Für den THW Kiel steht am Mittwoch in Magdeburg eine richtungsweisende Partie auf dem Programm. Bei einer Pleite droht der Kontakt zu Tabellenführer Flensburg-Handewitt abzureißen. mehr

mit Audio

Kind erdrosselt: Lange Haftstrafe für Mutter

Nach Ansicht des Landgerichts Lübeck hat sie ihren zwei Jahre alten Sohn mit einem Schlafsack erdrosselt: Eine Frau aus Eutin muss für achteinhalb Jahre ins Gefängnis. mehr

Videos

02:43 min

Spielfilm "Tod einer Kadettin" vorgestellt

27.02.2017 19:30 Uhr
Schleswig-Holstein Magazin
02:25 min

Cim Bom Bom macht sich fit für die Kicker-WM

27.02.2017 19:30 Uhr
Schleswig-Holstein Magazin
02:02 min

Delfin "Freddy" in Frankreich gesichtet

27.02.2017 19:30 Uhr
Schleswig-Holstein Magazin
01:07 min

Wer kauft die HSH Nordbank?

27.02.2017 19:30 Uhr
Schleswig-Holstein Magazin
03:32 min

Wie politisch ist der Karneval in Marne?

27.02.2017 19:30 Uhr
Schleswig-Holstein Magazin

Kurzmeldungen

ABC-Alarm am Lübecker Hauptbahnhof

Auf dem Lübecker Hauptbahnhof läuft zur Stunde ein ABC-Einsatz der Feuerwehr. Ein Zug, der aus Kiel kam, musste einen Zwangsstopp einlegen - wegen einer auffälligen Flüssigkeit. Nach Angaben der Bundespolizei stiegen Gase aus einem Glas auf. Das betroffene Abteil wurde evakuiert - verletzt wurde niemand. Nach ersten Erkenntnissen hatte eine Frau das Glas mit der Flüssigkeit stehen lassen. Sie war laut Zeugenaussagen in Pönitz oder Pansdorf ausgestiegen. | 28.02.2017 16:03

Kubicki will Einreiseverbot für türkische Regierung

FDP-Vizechef Wolfgang Kubicki fordert, türkische Regierungsmitglieder nicht mehr nach Deutschland einreisen zu lassen. Er forderte Außenminister Gabriel (SPD) auf, eine entsprechende Anweisung zu geben - und so auf die Inhaftierung des "Welt"-Journalisten Deniz Yücel zu reagieren. "Das rechtswidrige Verhalten insbesondere des türkischen Staatspräsidenten darf nicht sanktionslos bleiben, sollen die hehren Worte von Rechtsstaatlichkeit und Meinungs- und Pressefreiheit mehr sein als nur Schall und Rauch", sagte Kubicki. | 28.02.2017 15:33

Hammerattacken: Mann zu Haftstrafe verurteilt

Das Amtsgericht Neumünster hat einen 58-Jährigen für Hammerattacken auf seine Frau und eine seiner Töchter zu einer Gefängnisstrafe verurteilt. Wird das Urteil rechtskräftig, muss der Mann für zwei Jahre und neun Monate in Haft. Laut Anklage hatte er seine heute 16 Jahre alte Tochter zunächst mit einem Besenstiel geschlagen und später an den Haaren zu Boden gerissen. Als die Frau ihren Mann von dem Mädchen wegzog, schlug er nach Ansicht des Gerichts mehrere Male mit dem Hammer auf die Frau und seine Tochter ein und verletzte beide am Kopf. | 28.02.2017 14:32

A 7 bei Kaltenkirchen nach Unfall wieder frei

Die Polizei hat die A 7 in Richtung Hamburg wieder auf allen Spuren freigegeben. In Höhe Kaltenkirchen (Kreis Segeberg) war es am Morgen zu einem Auffahrunfall mit sechs Fahrzeugen gekommen. Zwei Menschen wurden leicht verletzt. Der Verkehr staute sich nach einer zwischenzeitlichen Vollsperrung auf bis zu sieben Kilometern. Aktuelle Informationen zur Lage auf der Autobahn gibt es in den Verkehrsmeldungen für Schleswig-Holstein. | 28.02.2017 09:54

Brunsbütteler Firma hält Fachkräfte mit Tarifvertrag

Vertreter von Gewerkschaften, Industrie, Bildung und Politik haben in Brunsbüttel (Kreis Dithmarschen) über den Fachkräftemangel gesprochen. Im Blickpunkt stand unter anderem eine Lösung, die der Kunststoffhersteller Covestro in Brunsbüttel für das Problem gefunden hat. In dem Unternehmen gibt es einen sogenannten Demografie-Tarifvertrag. Ältere Angestellte erhalten 60 statt 30 Tage Urlaub. Sie sollen sich länger erholen können - verpflichten sich aber, bis zum regulären Rentenalter im Unternehmen zu bleiben und ihr Wissen an neue Mitarbeiter weiterzugeben. | 28.02.2017 07:57

mit Video

Leidenschaft für das schnelle Spiel in Wedel

Für das Team Cim Bom Bom aus Wedel ist Tischfußball mehr, als eine weiße Kugel hin- und herzuschießen. Es ist auch eine Flucht aus dem Alltag. Nun führt die Flucht zur Weltmeisterschaft. mehr

mit Video

Nolde im Norden: Schwimmen im Farbenmeer

Zum 150. Geburtstag von Emil Nolde würdigen acht Museen in Norddeutschland und Dänemark den Expressionisten mit Ausstellungen nach dem Motto "Nolde im Norden". Eine Übersicht. mehr

mit Video

Tausende Narren feiern Rosenmontag in Marne

Tausende Nordlichter feiern Karneval: Der Marner Rosenmontags-Umzug in Dithmarschen ist bunt und laut. NDR Reporter Peter Bartelt ist auf einem der 60 Wagen mitgefahren - zum ersten Mal. mehr

mit Video

Neben der Sprache auch das Lesen lernen

Severina Angelova aus Bulgarien hat als Kind nie richtig lesen und schreiben gelernt. Nun holt sie das bei einem Alphabetisierungskurs in Lübeck nach. Doch qualifizierte Lehrer sind Mangelware. mehr

mit Video

"Zahlreiche Interessenten" für HSH Nordbank

Wird die HSH Nordbank verkauft oder abgewickelt? Das soll sich bis Anfang 2018 entscheiden. Finanzministerin Heinold spricht von "zahlreichen Interessenten" - Ausgang offen. mehr

mit Video

Bürger retten Timmendorfer Eissporthalle

Der Weg für die 8,3 Millionen Euro teure Sanierung der maroden Eissporthalle in Timmendorfer Strand ist frei. Beim Bürgerentscheid sprachen sich 82,88 Prozent der Wähler für das Vorhaben aus. mehr

mit Video

Delfin "Freddy" ist jetzt Franzose

Experten sind sich zumindest sicher: Delfin "Freddy" tummelt sich mittlerweile am Ärmelkanal. Taucher sind dem Tier vor der französischen Hafenstadt Saint-Malo ganz nah gekommen. mehr