Düngen samt elektronischer Datenbank

Das Land will die Nitratbelastung in den Griff bekommen: In Mecklenburg-Vorpommern müssen Landwirte Art und Menge ihrer Düngemaßnahmen erstmals elektronisch erfassen und melden. mehr

mit Video

Streit über Plattform am Müritzeum

Das Müritzeum in Waren wird modernisiert. Entstehen soll so auch ein schwimmendes Klassenzimmer auf dem Herrensee. Naturschützer befürchten allerdings Schäden durch den Bau. mehr

Linksfraktion poliert eigenen Markenkern

Bei der Landtagswahl im September ist die Linke im Nordosten auf 13,2 Prozent abgerutscht. Um dem Trend entgegenzuwirken, betont sie ihren Markenkern: soziale Gerechtigkeit. mehr

Aktuelle Videos

03:33 min

Streit um Heinkelmauer

20.02.2017 19:30 Uhr
Nordmagazin
01:58 min

Nun doch: Untersuchungsausschuss zu NSU-Morden

20.02.2017 19:30 Uhr
Nordmagazin
02:19 min

Müritzeum-Plattform sorgt für Ärger

20.02.2017 19:30 Uhr
Nordmagazin
03:08 min

Polnischer Fisch in Pasewalk

20.02.2017 19:30 Uhr
Nordmagazin
02:45 min

Deutsche Sportjugend hat neuen Vorsitzenden

20.02.2017 19:30 Uhr
Nordmagazin
03:30 min

Dorfgeschichte: Jakobsdorf

20.02.2017 19:30 Uhr
Nordmagazin
26:01 min

Nordmagazin

20.02.2017 19:30 Uhr
Nordmagazin
02:17 min

Nordmagazin kompakt

20.02.2017 18:00 Uhr
Nordmagazin
02:22 min

Katholische Schule Ludwigslust braucht Platz

19.02.2017 19:30 Uhr
Nordmagazin
03:34 min

Das Leben der Künstlerin Hedwig Woermann

19.02.2017 19:30 Uhr
Nordmagazin

Kurzmeldungen

Rostock: Tourismus-Zentrale fürs gesamte Baltikum

Mecklenburg-Vorpommern will künftig noch mehr Touristen aus Dänemark, Polen und den baltischen Staaten anlocken. Wie NDR 1 Radio MV berichtete, will der Landestourismusverband dazu in Rostock eine Tourismuszentrale für den gesamten baltischen Raum aufbauen. Wie ein Verbandssprecher am Dienstag mitteilte, soll die Ostsee als Urlaubsort besser vermarktet werden. Das Projekt wird demnach mit 1,5 Millionen Euro von der EU gefördert. | 21.02.2017 10:43

Malchin: Zwei Männer wegen Überfällen angeklagt

Die Staatsanwaltschaft Neubrandenburg hat am Dienstag Anklage gegen zwei Männer aus Malchin (Kreis Mecklenburgische Seenplatte) erhoben. Wie NDR 1 Radio MV berichtete, werden den 23 und 27 Jahre alten Männern mehrere Einbrüche und Überfälle vorgeworfen. Aus der Wohnung eines Malchiners sollen die beiden 100.000 Euro Bargeld und Münzen entwendet haben. Ein Spezialeinsatzkommando nahm die Männer im Oktober fest. Seitdem sitzen sie in Untersuchungshaft. | 21.02.2017 09:29

Wöbbelin: Windradstreit erreicht Ludwigsluster Schloss

Denkmalschützer haben Pläne für vier 200 Meter hohe Windkraft-Räder in Wöbbelin (Landkreis Ludwigslust-Parchim) als Gefahr für das Ludwigsluster Barock-Ensemble bezeichnet. Die Ausblicke aus dem Schloss in die Landschaft würden sich negativ verändern, hieß es in einer Stellungnahme des Landesamts für Denkmalpflege. Wie NDR 1 Radio MV berichtete, verteidigte Wöbbelins Bürgermeisterin Viola Tonn die Pläne. Die Anlagen seien vom Schloss aus nach eigenen Berechnungen nicht zu sehen, so Tonn. | 21.02.2017 07:23

Schwerin: Stadt bekommt zwei neue Schulen

Die Stadt Schwerin wird in den kommenden Jahren zwei Schulen neu bauen. Wie NDR 1 Radio MV berichtete, genehmigte das Bildungsministerium entsprechende Pläne. Eine neue Grundschule am Ziegelsee für rund zehn Millionen Euro soll nach den Plänen bereits im September fertig sein. Zudem soll eine neue regionale Schule mit Grundschule entstehen. Beide Einrichtungen sollen sich laut Bildungsministerium zu einem Kompetenz-Zentrum zusammenschließen. | 21.02.2017 07:14

Neubrandenburg: Paar um 35.000 Euro betrogen

Eine falsche Gerichtsvollzieherin und ein falscher Anwalt haben ein Ehepaar aus Neubrandenburg um 35. 000 Euro betrogen. Polizeiangaben zufolge konfrontierten sie das Paar mit einem Vollstreckungsbeschluss, weil die Frau angeblich bei einem Telefonat ein Geschäft abgeschlossen habe. Die falsche Gerichtsvollzieherin sagte dem Ehepaar, um die Vollstreckung zu stoppen müsse einem Kurier Bargeld übergeben werden. Erst als nach der Übergabe des Geldes keine Bestätigung erfolgte, wandte sich das Paar an die Polizei. | 20.02.2017 20:25

Orgelpfeifen-Diebstahl: 30-Jähriger verurteilt

Im Herbst 2015 verschwanden aus der Kirche Schlieffenberg bei Teterow 191 Orgelpfeifen. Nun hat das Amtsgericht Güstrow einen 30-Jährigen verurteilt - wegen Hehlerei. mehr

Offshore-Windpark "Wikinger": Erstes Rad steht

Der Offshore-Windpark "Wikinger" nahe Rügen nimmt Gestalt an. Nun wurde das erste von 70 geplanten Windrädern errichtet. Der Windpark soll ab Ende 2017 Strom liefern. mehr

Es wird stürmisch zur Wochenmitte

Der Norden wird in dieser Woche von Tiefausläufern heimgesucht. Ein Sturm wird kommen, die Meteorologen können nur noch nicht genau sagen, wo es am kräftigsten stürmen wird. mehr

Gauck sagt Abschiedsbesuch in MV komplett ab

Eine schwere Erkältung verhindert die Abschiedsreise von Bundespräsident Joachim Gauck nach Wismar, Greifswald und Stralsund. Alle Termine am Montag und Dienstag wurden abgesagt. mehr

mit Video

Schweriner Landtag untersucht NSU-Morde doch

Wer unterstützte den Nationalsozialistischen Untergrund (NSU) in Mecklenburg-Vorpommern? Diese und andere Fragen soll nun ein Ausschuss im Schweriner Landtag klären. mehr

Zwei Tote nach Laptop-Brand in Groß Laasch

Der Brand in einem Einfamilienhaus in Groß Laasch ist durch einen überhitzten Laptop ausgelöst worden. Ein 77 und 73 Jahre altes Ehepaar konnte nur noch tot geborgen werden. mehr

NDR Debatte: Von Kunst leben - geht das?

1.300 Euro verdient ein selbstständiger Künstler durchschnittlich im Monat. Viele von ihnen haben deshalb Nebenjobs. Kann man von Kunst leben? Die NDR Debatte. mehr