Totenasche im eigenen Garten verstreuen?

In Bremen darf die Asche von Toten künftig auf privaten Grundstücken verstreut werden. Auch im Nordosten zeigen sich mehrere Fraktionen aufgeschlossen, die geltenden Bestattungsregeln zu ändern. mehr

Hansa ohne Torjäger Ziemer in Cottbus

Vier Partien in Folge hat Hansa Rostock zuletzt in der Dritten Liga nicht verloren. In Cottbus soll Nummer fünf folgen. Allerdings fehlt der gesperrte Torjäger Marcel Ziemer. mehr

Vergiftete Hunde: Präparierte Wurst gefunden

In Herrnburg sind zwei Hunde vergiftet worden. Unbekannte hatten mit Kunststoffstiften präparierte Wurststücke ausgelegt. Zudem wurde auf einem Privatgrundstück ausgelegtes Gift entdeckt. mehr

Aktuelle Videos

00:19 min

Was Wann Wo?

21.11.2014 19:30 Uhr
Nordmagazin
02:00 min

Weihnachtstanne fürs Berliner Kanzleramt

21.11.2014 19:30 Uhr
Nordmagazin
02:48 min

Zu Gast auf dem Erlebnisbauernhof Kliewe

21.11.2014 19:30 Uhr
Nordmagazin
02:30 min

Anklam erinnert an Himmelsstürmer Montgolfier

21.11.2014 19:30 Uhr
Nordmagazin
02:42 min

Hausärzte: Nachwuchs dringend gesucht

21.11.2014 19:30 Uhr
Nordmagazin
02:39 min

Das bebilderte Ostseekinderbuch

21.11.2014 19:30 Uhr
Nordmagazin
01:46 min

Nordmagazin kompakt

21.11.2014 18:00 Uhr
Nordmagazin

Themenwoche Toleranz

Im Dorf der Intoleranz

Das Künstlerehepaar Lohmeyer lebt seit rund elf Jahren in einem Dorf, in dem es der Toleranzgedanke schwer hat: Jamel in Nordwestmecklenburg. mehr

Kurzmeldungen

Anklam: Aktionsbündnis erhält EU-Bürgerpreis

Das Aktionsbündnis "Demokratisches Ostvorpommern" erhält den diesjährigen Bürgerpreis des Europäischen Parlaments.  Wie die Europa-Abgeordnete der SPD aus Mecklenburg-Vorpommern, Iris Hoffmann, am Freitag in Schwerin mitteilte, leiste das Projekt einen wichtigen Beitrag für Vielfalt und Demokratie in der Region. Die Arbeit der Initiative richtet sich vor allem gegen rechtsextreme Strukturen in Vorpommern. In Anklam beteiligt sich das Bündnis am "Demokratieladen". | 21.11.2014 16:57

Samtens: Gesuchter Dieb gerät in Verkehrskontrolle

Polizeibeamte haben in der Nacht zu Freitag einen in Hamburg gesuchten Mann verhaften können. Der 38-Jährige war nach Polizeiangaben 2011 wegen schweren Diebstahls zu 90 Tagen Haft oder 1.410 Euro Strafe verurteilt worden und seitdem von der Hamburger Staatsanwaltschaft mit Haftbefehl gesucht worden. Die Ermittler fassten den Mann bei einer Verkehrskontrolle in Samtens auf Rügen (Kreis Vorpommern-Rügen). | 21.11.2014 16:20

Mehr Verkehrstote im Nordosten

Auf den Straßen in Mecklenburg-Vorpommern sind in den ersten neun Monaten dieses Jahres deutlich mehr Menschen ums Leben gekommen als im Vorjahreszeitraum. So starben von Januar bis September 78 Menschen bei Verkehrsunfällen, 2013 waren es im selben Zeitraum 23 weniger. Die Zahl der Verletzten sank hingegen leicht, wie das Statistische Bundesamt mitteilte. Insgesamt starben von Januar bis September in Deutschland 2.527 Menschen bei Verkehrsunfällen. | 21.11.2014 13:14

Rostock: Drei Kilogramm Marihuana entdeckt

Zollbeamte haben bei einer Kontrolle am Rostocker Hauptbahnhof 3,1 Kilogramm Marihuana beschlagnahmt. Die in Kunststofftüten verpackten Drogen seien im Reisegepäck eines 42-jährigen Mannes gefunden worden, teilte das Hauptzollamt Stralsund mit. Die Rauschmittel haben den Angaben zufolge einen Straßenverkaufswert von rund 22.000 Euro. Der Mann wurde vorläufig festgenommen. Weitere Details wurden nicht mitgeteilt. | 21.11.2014 13:10

Neustrelitz: Verdächtiges Päckchen harmlos

Bei der Substanz, die aus einem Päckchen im Paketzentrum Neustrelitz ausgetreten ist, handelt es sich um ungefährliches Kalzium-Carbonat - umgangssprachlich Kalk genannt. Am Mittwoch waren Polizei und Feuerwehr ins Paketzentrum gerufen worden, weil eine Mitarbeiterin nach dem Beladen eines Containers über Hautreizungen geklagt hatte. Von der Substanz aus dem Paket hatte die Feuerwehr eine Probe entnommen und untersuchen lassen. | 21.11.2014 11:03

Malchin: Dreister Bargeldraub auf Markt

Die Polizei in Malchin (Kreis Mecklenburgische Seenplatte) fahndet nach einem dreisten Räuber. Der junge Mann hatte am Donnerstag einem Rentner unmittelbar nach dem Abheben bei der Bank das Geld gestohlen, teilte die Polizei mit. Der Vorfall ereignete sich in Gegenwart mehrerer Zeugen auf dem Markt. Nach bisherigen Ermittlungen näherte sich der Räuber von hinten dem 82-Jährigen, entriss ihm einen Stoffbeutel mit dem Geld und lief weg. Der Räuber soll etwa 1,75 Meter groß sein, kurze helle Haare haben und einen hellen Kapuzenpullover getragen haben. | 21.11.2014 10:29

Höhere Grunderwerbsteuer bringt Millionenplus

Die Mehreinnahmen bei der Grunderwerbsteuer fallen wie erwartet aus: Das Land Mecklenburg-Vorpommern kassiert in diesem Jahr 43 Millionen Euro mehr als mit dem alten Steuersatz. mehr

Rostock: Zahlreiche Hauswände beschmiert

In Rostock sind in der Nacht und am Freitag zahlreiche Schmierereien an Hauswänden entdeckt worden. Die Schriftzüge verweisen auf das bevorstehende Duell zwischen Hansa Rostock und Dynamo Dresden. mehr

Zahl der minderjährigen Flüchtlinge steigt

Im Landkreis Ludwigslust-Parchim leben 40 minderjährige Flüchtlinge ohne familiäre Begleitung. Sie sollen zusammen mit deutschen Jugendlichen in einem Heim untergebracht werden. mehr

Krankenhaustag: Landesweit fehlen 170 Ärzte

Die Kliniken in Mecklenburg-Vorpommern bekommen weniger Geld von den Kassen als in anderen Bundesländern. Das erschwere die Personalsuche, hieß es beim Krankenhaustag in Güstrow. mehr

Greifswald: Erst Räumung, dann Abriss

Der Streit um den Erhalt eines rund 150 Jahre alten Hauses in Greifswald endet mit einer Räumung. Danach rückt gleich ein Bagger an, um das Gebäude teilweise abzureißen. mehr

Tourismusexperten: Verkehrsanbindungen stärken

Die Tourismusbranche Mecklenburg-Vorpommerns steuert auf neue Rekorde zu - warnt aber vor der schlechten Erreichbarkeit des Landes. Vor allem im Sommer müssten mehr Züge fahren. mehr

Neue Hinweise auf Überfall nach TV-Sendung

Rund ein Jahr nach dem Überfall auf einen Supermarkt in Zarrentin geht die Polizei neuen Hinweisen nach. Diese stammen von Zuschauern der Sendung "Aktenzeichen XY ungelöst". mehr

mit Video

Eine Tanne für die Kanzlerin

Reporter, Fotografen, ein NDR Kamerateam, aber leider auch ein paar Förster: Unter großem Medieninteresse ist am Freitag eine Küstentanne bei Brustorf gefällt worden - für Bundeskanzlerin Angela Merkel. mehr