AWO Müritz: 700.000 Euro an den Vorstandschef

Erst ein geschasster Geschäftsführer, nun eine dubiose Doppelrolle des Vorstandschefs. Bei der Arbeiterwohlfahrt Müritz in Waren rumort es. Die Staatsanwaltschaft ermittelt. mehr

Pflegeeinrichtung arbeitet offenbar weiter

Seit mehr als drei Monaten wird um eine Pflegeeinrichtung in Krakow am See gestritten. Auf dem Papier ist die Einrichtung geschlossen, der Landkreis hat jedoch Hinweise, dass sie weiterbetrieben wird. mehr

Genting kauft zusätzliches Grundstück in Wismar

Am Hauptsitz der neu gegründeten MV Werften in Wismar sollen mehrere Unterkünfte für Werftarbeiter entstehen. Die Stadt stimmte dem Kauf einer Freifläche am Alten Holzhafen zu. mehr

Aktuelle Videos

03:12 min

Pflanzenraritäten aus Mecklenburg-Vorpommern

28.07.2016 19:30 Uhr
Nordmagazin
02:30 min

Historischen Einbaum in der Warnow gefunden

28.07.2016 19:30 Uhr
Nordmagazin
02:26 min

FC Hansa Rostock vor dem Saisonbeginn

28.07.2016 19:30 Uhr
Nordmagazin
28:58 min

Nordmagazin

28.07.2016 19:30 Uhr
Nordmagazin
03:30 min

Wenn das Moor keine Grenzen kennt

28.07.2016 19:30 Uhr
Nordmagazin
02:58 min

Alles voll in Malchow

28.07.2016 19:30 Uhr
Nordmagazin
02:57 min

Rostock: Straßenmusiker sorgen für Unmut

28.07.2016 19:30 Uhr
Nordmagazin
03:37 min

Kälberaufzucht mit dem Tränkautomaten

27.07.2016 19:30 Uhr
Nordmagazin
02:59 min

Auftaktkonzert der MeckProms in Schwerin

27.07.2016 19:30 Uhr
Nordmagazin
03:47 min

Literarische Kunst aus dem Plattenbau

27.07.2016 19:30 Uhr
Nordmagazin

Landtagswahl MV 2016

mit Video

Wahlarena zur Landtagswahl - Seien Sie dabei!

Am 4. September wird in Mecklenburg-Vorpommern gewählt. Kurz vor der Wahl können Sie sich direkt einschalten in die Politik. Das NDR Fernsehen lädt ein in die Wahlarena nach Wismar. mehr

Kurzmeldungen

Rostock: Mehr Gewaltopfer gehen zur Opferambulanz

Zunehmend mehr Opfer von Gewalt lassen ihre Verletzungen bei der Opferambulanz der Rostocker Rechtsmedizin dokumentieren .In diesem Jahr hätten sich dort bereits 110 Menschen gemeldet, teilte die Universität mit. Die Dokumentation, die kostenlos ist, kann bei einer Straftat dem Gericht als Beweis vorgelegt werden. Die meisten Verletzungen würden im engen sozialen Umfeld passieren, hieß es. | 29.07.2016 15:44

Segler entdecken ungewöhnlichen Wal

Im Greifswalder Bodden haben Segler einen Wal ohne Rückenfinne gesichtet. Das teilte das Deutsche Meeresmuseum in Stralsund mit. Das etwa fünf Meter lange Tier habe sich am Peenemünder Haken und bei Freest aufgehalten. Die fehlende Rückenfinne deute auf einen sehr seltenen Nachweis hin, hieß es aus dem Museum. So hätten unter anderem Glattwale, Weißwale und Narwale keine Rückenfinne. Ohne konkrete Belege könne aber nur spekuliert werden. Das Meeresmuseum bittet deshalb, weitere Sichtungen zu melden. | 29.07.2016 14:41

Geisteswissenschaftler bekommen eigenes Förderporgramm

Geistes- und Sozialwissenschaftler in Mecklenburg-Vorpommern sollen künftig mit einem eigenen Förderprogramm unterstützt werden. Wie Bildungsminister Mathias Brodkorb (SPD) ankündigte, stehen 2,5 Millionen Euro bis zum Jahr 2020 zur Verfügung. Das Programm mit dem Namen "Theoria" sei als als Ergänzung zum 28,5 Millionen schweren Exzellenzprogramm des Landes gedacht, so Brodkorb. Die Bewerbungsphase für den Förderbeginn zum Sommersemester 2017 starte am 1. August. | 29.07.2016 12:59

Ludwigslust-Parchim: Stroh- und Heumieten abgebrannt

Im Landkreis Ludwigslust-Parchim sind in der Nacht zum Freitag zwei große Mieten aus insgesamt rund 380 Ballen Stroh und Heu abgebrannt. Nach Angaben einer Sprecherin ermittelt die Polizei wegen des Verdachts der Brandstiftung. Der Schaden werde auf eine fünfstellige Summe geschätzt, hieß es. | 29.07.2016 09:44

Wittenburg: Quecksilber-Fund sorgt für Großeinsatz

In Wittenburg (Kreis Ludwigslust-Parchim) musste am Donnerstagnachmittag eine Straße für mehrere Stunden voll gesperrt werden. Grund war der Austritt von Quecksilber. Ein Anwohner hatte die giftige Substanz auf einem Hof gefunden und die Feuerwehr alarmiert. Nach ersten Erkenntnissen handelte es sich um 20 Gramm Quecksilber, das aus einer alten Elektroschaltanlage eines benachbarten, geschlossenen Kaufhauses stammt. Knapp 40 Feuerwehrleute seien rund drei Stunden im Einsatz gewesen, hieß es. Das Quecksilber wurde von einer Spezialfirma entsorgt. | 29.07.2016 09:25

Handwerksprojekt für Flüchtlinge läuft langsam an

Das Projekt "PerjuF" soll junge Flüchlinge ans Handwerk heranführen. Derzeit sind von 60 Plätzen im Nordosten elf besetzt. Die Handwerskammer rechnet 2017 mit einem Anstieg. mehr

Voll in alle Richtungen: Mit Stau ins Wochenende

Das verkehrsreichste Wochenende des Sommers steht vor der Tür. Alle Bundesländer haben Sommerferien. Bereits am frühen Nachmittag staute es sich auf den Autobahnen. mehr

Qualität der Badegewässer in MV weiter gut

In den meisten Gewässern Mecklenburg-Vorpommerns kann weiterhin gefahrlos gebadet worden. Laut den Behörden sind trotz der hohen Temperaturen noch keine Blaualgen an der Küste angekommen. mehr

Parteien beklagen Zerstörungen von Wahlplakaten

Kurz nach dem Start der Plakatkampagnen zur Landtagswahl in Mecklenburg-Vorpommern registriert die Polizei viel Vandalismus und Zerstörungswut. Die CDU spricht von einer neuen Qualität. mehr

mit Video

Hansa mit Erfolgsrezept statt Erfolgsgeheimnis

Bei Hansa Rostock hat sich im Vergleich zur vorigen Saison kaum etwas verändert. Daraus ziehen die Mecklenburger ihre Stärke. Am Sonnabend gastiert Hansa bei Aufsteiger Jahn Regensburg. mehr

AfD und ihr Problem mit "Volksmusik"

Demokratischen Politikern soll es an den Kragen gehen: Bei ihrem Wahlkampf in Mecklenburg-Vorpommern schreckt die AfD offenbar nicht vor rechtsextremen Texten zurück. mehr

Tödlicher Unfall: Kritik an Autofahrern

Bei einem Unfall auf der B 191 zwischen Parchim und Rom ist der Fahrer eines Transporters ums Leben gekommen. Autofahrer fuhren offenbar ohne zu helfen am Unfallort vorbei. mehr

Ivenacker Eichen werden Nationales Naturmonument

Die rund 1.000 Jahre alten Ivenacker Eichen gehören mit Stammumfängen von mehr als 14 Metern zu den stärksten Eichen in Europa. Demnächst wird der Wildpark Nationales Naturmonument. mehr