mit Video

Ministerium: V-Mann stieg als Informant ein

Das Innenministerium hat im Landtag Details zum mutmaßlichen Einsatz eines minderjährigen V-Manns der Polizei mitgeteilt. Der Betroffene sei als Jugendlicher lediglich Informant gewesen. mehr

mit Video

Nord-Minister für Erhalt der Traditionsschiffe

Die norddeutschen Verkehrsminister wollen die geplanten Sicherheitsregeln für Traditionsschiffe entschärfen. Dies fordern sie in einem Brief an Bundesverkehrsminister Dobrindt. mehr

mit Video

Denkmal soll an Tornado in Bützow erinnern

Der Tornado vor knapp zwei Jahren in Bützow hat Gesamtschäden in Höhe von fünf Millionen Euro verursacht. Künftig soll ein Denkmal an das Ereignis vom 5. Mai 2015 erinnern. mehr

Aktuelle Videos

04:38 min

Rosenschnitt: Hartes Herz und scharfe Schere

23.03.2017 19:30 Uhr
Nordmagazin
03:35 min

Gartentipp: So gelingt der Rosenschnitt

23.03.2017 19:30 Uhr
Nordmagazin
02:05 min

Müritzeum bräuchte dringend eine Sanierung

23.03.2017 19:30 Uhr
Nordmagazin
02:46 min

Mehr Pflegeeltern für Kinder gesucht

23.03.2017 19:30 Uhr
Nordmagazin
02:17 min
07:33 min
28:59 min

Nordmagazin

23.03.2017 19:30 Uhr
Nordmagazin
03:34 min

Nordmagazin kompakt

23.03.2017 18:00 Uhr
Nordmagazin
01:59 min
02:05 min

Neues Gesetz: Droht Prozessbegleitung das Aus?

22.03.2017 19:30 Uhr
Nordmagazin

Kurzmeldungen

Sassnitz: Betriebsgebäude für Offshore-Windpark eingeweiht

Der spanische Energieversorger Iberdrola hat in Sassnitz auf Rügen sein Betriebsgebäude für den Offshore-Windpark "Wikinger" in Betrieb genommen. Wie NDR 1 Radio MV berichtete, sollen künftig rund 80 Mitarbeiter von dort aus die 70 Windräder in der Ostsee vor Rügen steuern und warten. In den kommenden Tagen werden die ersten Mitarbeiter aus den angemieteten Büros im Fährhafen in das Gebäude umziehen, um von dort aus den Bau des Windparks zu koordinieren. Rund 80 Menschen arebeiten dort künftig. Das Projekt "Wikinger" ist eines von zwei Windparkprojekten, die derzeit vor Rügens Küste entstehen. | 23.03.2017 18:17

Empor Rostock: Papadopoulos wechselt nach Hamm

Kapitän Vyron Papadopoulos wird den abstiegsgefährdeten Handball-Zweitligisten HC Empor Rostock zum Saisonende verlassen. Der 31 Jahre alte griechische Nationalspieler, der die Torschützenliste der Zweiten Liga anführt, wechselt zum Ligarivalen ASV Hamm-Westfalen. Papadopoulos spielt seit 2011 für die Mecklenburger. "Natürlich werde ich bis zum Schluss alles für Empor geben", versprach der Linksaußen. | 23.03.2017 15:47

Papendorf: Drei Ponys bei Unfall getötet

In Papendorf (Landkreis Vorpommern-Greifswald) sind am Donnerstagmorgen bei einem Verkehrsunfall drei Ponys getötet worden. Wie NDR 1 Radio MV berichtete, waren sie zuvor von einem Gehöft auf die Bundesstraße 104 gelaufen. Eine 58 Jahre alte Autofahrerin wurde beim Zusammenprall ihres Wagens mit den Tieren leicht verletzt. | 23.03.2017 15:44

"Starke Schulen" in Rostock, Gingst und Niepars ausgezeichnet

Drei Schulen aus Mecklenburg -Vorpommern gehören deutschlandweit zu den besten, die ihre Schüler erfolgreich auf die Berufswelt vorbereiten. Bildungsministerin Birgit Hesse (SPD) zeichnete sie in Schwerin als "Starke Schulen" aus. Für den Wettbewerb konnten sich Schulen aus allen Bundesländern bewerben. Landessieger in Mecklenburg-Vorpommern wurde die Krusensternschule in Rostock, gefolgt von der Regionalschule Gingst und der Prof.-Gustav-Pflugradt-Schule in in Niepars. An allen drei Schulen würden die Schüler ihren Stärken entsprechend gefördert, sagte Hesse bei der Übergabe der Auszeichnungen. | 23.03.2017 15:21

Hohenzieritz: Ministerium dementiert Befürchtungen um Louisengedenkstätte

Das Schweriner Finanzministerium hat Befürchtungen über ein schleichendes Ende der Louisengedenkstätte in Hohenzieritz (Landkreis Mecklenburgische Seenplatte) dementiert. Zuvor hatte der Vorsitzende des Vereins Kulturgut Mecklenburg-Strelitz, Rajko Lippert, moniert, dass nach der Übergabe der Gedenkstätte an das Land weder der Verein noch die Begründer der Gedenkstätte in die Umgestaltung und den Umbau einbezogen worden seien. Zudem seien Leihgeber aufgefordert worden, Gemälde und andere wichtige Stücke zurückzunehmen. Das Ministerium will sein Konzept am Freitag in Neustrelitz erläutern. | 23.03.2017 15:19

Wolgast: Großer Stromausfall beendet

In Wolgast ist die Stromversorgung nach einem stundenlangen Ausfall wieder hergestellt. Schätzungsweise 1.000 Haushalte waren nach Angaben der E.dis AG betroffen. Wie NDR 1 Radio MV berichtete, konnten Mitarbeiter des Entstörungsdienstes die Haushalte gegen neun Uhr wieder ans Netz bringen. Gegen halb drei in der Nacht war ein Fehler im Mittelspannungsnetz aufgetreten. Gegen vier Uhr trat jedoch laut E.dis AG ein weiterer Fehler im System auf, der dann die entsprechende Stadtteile stundenlang lahmlegte. | 23.03.2017 11:07

mit Video

"Reichsbürger"-Pass vorgelegt - Geldstrafe

Eine Schwerinerin ist in Hamburg zu einer Geldstrafe verurteilt worden. Die Frau hatte am Flughafen einen "Reichsbürger"-Pass vorgelegt - und sich wegen Urkundenfälschung strafbar gemacht. mehr

mit Video

Jäger wollen Wildschweinen an den Kragen

Im Landkreis Vorpommern-Greifswald gibt es laut Kreisverwaltung zu viele Wildschweine. Ein Jagdprojekt soll die Population eindämmen. Auch Frischlinge werden geschossen. mehr

mit Video

Mutmaßliche Trickbetrügerin in Rostock gefasst

21 Jahre alt ist die mutmaßliche Betrügerin, die beinahe mehrere Tausend Euro von einer Rostocker Seniorin ergaunert hätte. Enkeltochter und Polizei konnten die Tat verhindern. mehr

mit Video

Preis der Leipziger Buchmesse für Natascha Wodin

Fast 2.500 Aussteller aus 43 Ländern präsentieren auf der Leipziger Buchmesse ihre Neuerscheinungen. Auch Bücher und Autoren aus Mecklenburg-Vorpommern spielen eine Rolle. mehr

mit Video

Neue Erzieher-Ausbildung in MV geplant

Die Regierungskoalition von SPD und CDU will Erziehern in Mecklenburg-Vorpommern eine neue Ausbildung bieten. Laut eines neuen Gesetzes-Entwurfes soll das den Erziehermangel beheben. mehr

Arztrechnungen gefälscht: Drei Jahre Bewährung

Sie hatte Beihilfen in Höhe von insgesamt 100.000 Euro beantragt. Doch die Arzt- und Krankenhausrechnung waren gefälscht. Die Beamtin im Ruhestand hatte das Landesbesoldungsamt um rund 83.000 Euro geprellt. mehr

mit Video

Breitband: Jeder fünfte Bundes-Euro nach MV

Mecklenburg-Vorpommern ist größter Profiteur der Bundesprogramme zum Breitband-Ausbau. In einer dritten Runde sind nun 15 Anträge mit einem Volumen von 118 Millionen Euro bewilligt worden. mehr

mit Video

MeerWildnis: Saisonstart im Bodden-Nationalpark

Unter der Wasseroberfläche des Nationalparks Vorpommersche Boddenlandschaft finden sich unbekannte Naturschätze. Unter dem Motto "MeerWildnis" sollen Besucher darauf aufmerksam gemacht werden. mehr