mit Video

Missbrauch auf Spielplatz kommt vor Gericht

Ein 41-jähriger Schweriner muss sich ab Ende Juni vor dem Landgericht verantworten. Der Mann soll im Dezember 2015 einen Elfjährigen auf einen Spielplatz gelockt und missbraucht haben. mehr

mit Video

Nothafen frühestens im August wieder nutzbar

Der versandete und gesperrte Nothafen Darßer Ort soll nach Ende der Brutzeit wieder einsatzbereit gemacht werden. Frühestens Mitte Juli könnte erneut gebaggert werden. mehr

mit Audio

Schwere Gewitter in Teilen Norddeutschlands

Für Niedersachsen und Mecklenburg-Vorpommern gilt nach wie vor eine Unwetterwarnung. Der DWD warnt vor schweren Gewittern und Starkregen. mehr

Aktuelle Videos

00:43 min

Inklusion statt Förderschulen

29.05.2017 19:30 Uhr
Nordmagazin
04:14 min

Barfuß durch Deutschland für den guten Zweck

29.05.2017 19:30 Uhr
Nordmagazin
02:24 min

Schmitz-Cargobull: Streik gegen Schließung

29.05.2017 19:30 Uhr
Nordmagazin
03:04 min

Verstöße gegen den Mindestlohn

29.05.2017 19:30 Uhr
Nordmagazin
02:56 min

Männer in der Krise

29.05.2017 19:30 Uhr
Nordmagazin
03:10 min

G8-Strandkorb kehrt zurück

29.05.2017 19:30 Uhr
Nordmagazin
03:21 min

Dorfgeschichte: Wietzow

29.05.2017 19:30 Uhr
Nordmagazin
00:29 min

Petersdorfer Brücke: Sperrung in der Nacht

29.05.2017 19:30 Uhr
Nordmagazin
28:56 min

Nordmagazin

29.05.2017 19:30 Uhr
Nordmagazin
00:37 min

ARD Themenwoche: "Woran glaubst du?"

29.05.2017 19:30 Uhr
Nordmagazin

Kurzmeldungen

Mesekenhagen: Frau und drei Kinder bei Unfall schwer verletzt

Eine Autofahrerin und ihre drei Kinder sind bei einem Unfall bei Mesekenhagen (Landkreis Vorpommern-Greifswald) schwer verletzt worden. Wie ein Polizeisprecher am Dienstag sagte, war die 39 Jahre alte Frau aus Vorpommern am Montagabend aus zunächst ungeklärter Ursache auf der Bundesstraße 105 in Richtung die Kontrolle über ihren Wagen verloren. Das Auto schleuderte gegen die Leitplanken und kippte auf die Seite. Die Fahrerin und ihre 4, 11 und 15 Jahre alten Kinder kamen in ein Krankenhaus. | 30.05.2017 07:52

Schwerin: Radfahrer schlägt auf drei Frauen ein

Ein Radfahrer hat in Schwerin auf drei Frauen eingeschlagen. Der Mann habe am Montag zunächst eine 59-jährige Frau und ein 17-jähriges Mädchen beschimpft und im Gesicht verletzt, teilte die Polizei am Dienstag mit. Etwa zwei Stunden später fuhr der Mann gegen das Auto einer 27 Jahre alten Fahrerin, beleidigte sie und verletzte sie mit Faustschlägen am Oberkörper und im Gesicht. Der Mann konnte flüchten und wird nun von der Polizei gesucht. | 30.05.2017 07:43

Grabow: Autofahrer mit 4,49 Promille aufgegriffen

Die Polizei hat in der Nacht zu Dienstag einen 58-Jährigen Autofahrer bei Grabow mit 4,49 Promille aufgegriffen. Zwei Bauarbeitern war ein Wagen aufgefallen, der gefährlich nah an einem Hang neben der Fahrbahn stand. Da den beiden Arbeitern der Fahrer alkoholisiert erschien, riefen sie die Polizei. Das Auto musste abgeschleppt werden, weil es durch die starke Schräglage am Hang abzurutschen drohte. Der Mann blieb unverletzt. | 30.05.2017 07:40

Schwerin: 75.000 Euro Schaden bei Brand in Werkstatt

Ein Feuer in einer Werkstatt hat in Schwerin einen Schaden von rund 75.000 Euro verursacht. Menschen wurden bei dem Brand am Montagabend nicht verletzt, wie die Polizei mitteilte. Offenbar sei das Feuer durch einen technischen Defekt in einem Büroraum neben der Werkstatt in einem Gewerbegebiet am Stadtrand ausgebrochen. Das Büro und ein angrenzendes Bad brannten vollständig aus. Rauch und Löschwasser beschädigten die übrige Werkstatt und zwei abgestellte Fahrzeuge schwer. | 30.05.2017 07:07

mit Video

Gericht stoppt Werkschließungs-Vorbereitungen

Im Ringen um den Fortbestand des Fahrzeugbauers Schmitz-Cargobull in Toddin hat die Belegschaft vor Gericht einen Erfolg erzielt. Die Vorbereitungen zur Werksschließung wurden gestoppt. mehr

mit Video

Inklusion: Förderschulen laufen bis 2024 aus

In Mecklenburg-Vorpommern soll es ab 2024 keine Förderschulen für Lernen, Sprache und emotionale und soziale Entwicklung mehr geben. Die Kinder sollen dann Regelschulen besuchen. mehr

mit Video

Nächtliche Sperrungen der Petersdorfer Brücke

Die vielbefahrene Autobahn 19 Berlin-Rostock wird an der Petersdorfer Brücke bei Malchow zeitweise komplett gesperrt. Die Vollsperrungen gelten in den kommenden Nächten. mehr

mit Video

Viele Mindestlohn-Verstöße bei Gastro-Betrieben

Bei Mindestlohn-Kontrollen in Mecklenburg-Vorpommerns Gastgewerbe hat der Zoll bei zehn Prozent der überprüften Unternehmen Verstöße festgestellt. 21 Ermittlungsverfahren wurden eingeleitet. mehr