mit Video

Gedenken an Opfer von Krieg und Gewaltherrschaft

Am Volkstrauertag ist vielerorts an die Opfer von Krieg und Gewaltherrschaft erinnert worden. Alljährlich werden noch Hunderte Tote entdeckt - bei Grabungen oder nach Hinweisen von Zeitzeugen. mehr

Zwei Verletzte bei Auseinandersetzung in Rostock

In Rostock ist es am Samstagabend zu einer gewaltsamen Auseinandersetzung zwischen zwei Gruppen gekommen. Ein Täter soll die Herausgabe von Handys gefordert haben, zwei Beteiligte wurden verletzt. mehr

mit Video

Brüdgam und Koplin neue Linken-Doppelspitze

Die Linke in Mecklenburg-Vorpommern hat eine neue Spitze. Die Tribseer Kommunalpolitikerin Wenke Brüdgam und der Neubrandenburger Landtagsabgeordnete Torsten Koplin sind das neue Führungs-Duo. mehr

Aktuelle Videos

05:01

Brüdgam und Koplin bilden neue Doppelspitze

18.11.2017 19:30 Uhr
Nordmagazin
00:28

Kanditaten für Kunstpreis stellen aus

18.11.2017 19:30 Uhr
Nordmagazin
28:58

Nordmagazin

18.11.2017 19:30 Uhr
Nordmagazin
07:13

Türkei: David B. seit acht Monaten in Haft

18.11.2017 19:30 Uhr
Nordmagazin
00:48

Volkstrauertag im polnischen Stare Czarnowo

18.11.2017 19:30 Uhr
Nordmagazin
02:44

Die Woche im Nordmagazin

18.11.2017 19:30 Uhr
Nordmagazin
02:30

Hansa gewinnt trotz Unterzahl in Wiesbaden

18.11.2017 19:30 Uhr
Nordmagazin
03:30

Fischer suchen den Hering

18.11.2017 19:30 Uhr
Nordmagazin
00:52
00:41

Schutzräume für Wölfe

17.11.2017 19:30 Uhr
Nordmagazin

Kurzmeldungen

Künstler Horst Hussel gestorben

Der Greifswalder Zeichner und Illustrator Horst Hussel ist tot. Das sagte seine Tochter der Deutschen Presse-Agentur. Hussel studierte in den 1950er-Jahren Malerei in Ost-Berlin, wurde während seiner Diplomarbeit jedoch aus politischen Gründen exmatrikuliert. Ein weiteres Studium in West-Berlin konnte er wegen des Mauerbaus nicht abschließen. In den Jahren der Teilung machte sich Hussel in der DDR mit seinen Buchillustrationen und Grafiken einen Namen. Zuletzt lebte er als freischaffender Künstler in Berlin. | 19.11.2017 15:29

Waren: Drei Bootsmotoren gestohlen

Unbekannte haben am Wochenende in Waren drei Bootsmotoren gestohlen. Laut Polizei handelte es sich um einen 60-PS- und zwei 300-PS-Außenbordmotoren auf zwei Booten. Der Schaden wird mit rund 50.000 Euro beziffert. Beide Boote hätten sich auf Trailern auf dem umzäunten Gelände eines Bootshandels befunden. Die Tatzeit lag laut Polizei zwischen Sonnabend- und Sonntagmittag. | 19.11.2017 15:27

Darß/Usedom: Autos vermutlich angezündet

Bei Born auf dem Darß ist am Samstagabend ein Auto komplett ausgebrannt. Es stand nach einer Reifenpanne auf einem Parkplatz, so ein Polizeisprecher. Erst in der Nacht zuvor war auf einem Parkplatz in Usedom-Stadt ein Wagen ausgebrannt. Die Polizei geht in beiden Fällen von Brandstiftung aus. Den Schaden in beiden Fällen schätzen die Ermittler auf mindestens 20.000 Euro. | 19.11.2017 10:30

Rügen: Kritik an Inklusion ebbt nicht ab

Auf Rügen gibt es auch sieben Jahre nach Einführung des Inklusionsmodells an den Schulen weiterhin Kritik an dem Projekt. Eltern und Lehrer bemängeln vor allem, dass die Schulen für den gemeinsamen Unterricht von normalen und beeinträchtigten Kindern personell nicht ausreichend ausgestattet seien. Außerdem würden die Eltern nicht ausreichend mitgenommen, so eine Sprecherin des Kreiselternrats. | 19.11.2017 10:29

Volleyball: SSC zementiert Tabellenführung

Die Volleyballerinnen aus Schwerin bleiben in der Bundesliga weiter ungeschlagen. Gegen Schwarz-Weiß Erfurt gewann der SSC deutlich mit 3:0 (25:15, 25:16, 25:19) und bleibt Tabellenführer. mehr

Hacker entert Mediamarkt: Geräte fremdgesteuert

In Rostock hat ein jugendlicher Hacker den Verkaufsbetrieb in einem Elektronikmarkt gestört. Er übernahm die Kontrolle über Musik- und TV-Geräte, verstellte die Lautstärken und projizierte Slogans. mehr

mit Video

Schweriner Pilger immer noch in Abschiebehaft

Seit sieben Monaten sitzt der Schweriner David B. in der Türkei im Gefängnis. Der 55-Jährige war auf einer Pilgerreise nach Jerusalem festgenommen worden. Es geht ihm nicht sehr gut, sagt seine Frau. mehr

mit Audio

Schulprojekt spürt Spuren jüdischen Lebens nach

Sie wollen einen differenzierteren Blick auf jüdisches Leben in Mecklenburg-Vorpommern ermöglichen: Lehrer haben für ein Schulprojekt zehn jüdische Biografien für den Unterricht aufbereitet. mehr

15 Bilder

Die Bilder der Woche aus Norddeutschland

Ein Schiff reist huckepack, der Weihnachtsmann bekommt viel Post und ein Tennisschläger wird zerbissen: In dieser Woche war wieder viel los im Norden. Bildergalerie

mit Video

Trickbetrüger: 14 Fälle an einem Tag

In Mecklenburg-Vorpommern treiben wieder professionelle Trickbetrüger ihr Unwesen. Allein am vergangenen Donnerstag registrierten die Beamten 14 entsprechende Straftaten. mehr

mit Video

FC Hansa gelingt glücklicher Sieg in Unterzahl

Drittligist FC Hansa Rostock ist am Freitagabend durch einen Sieg beim SV Wehen Wiesbaden der Spitzengruppe näher gekommen. Die Mecklenburger kamen erst in Unterzahl auf Touren. mehr

mit Video

Alte Akten beleuchten Psychiatrie-Geschichte

In Stralsund sind teils 100 Jahre alte Krankenakten der psychiatrischen Heilanstalt ans Landesarchiv übergeben worden. Darunter sind auch Einträge über den suchtkranken Schriftsteller Hans Fallada. mehr

"Bild der Bronzezeit ändert sich grundlegend"

Die Ausstellung "Blutiges Gold - Macht und Gewalt in der Bronzezeit" beleuchtet das älteste bekannte Schlachtfeld Europas. Landesarchäologe Detlev Jantzen im Interview. mehr