Studie: Krebs-Operationen im Nordosten riskant

Viele Krebspatienten sind laut einer AOK-Erhebung unnötigen Risiken ausgesetzt, weil es den Ärzten an Erfahrung fehle. In Mecklenburg-Vorpommern ist die Situation demnach besonders dramatisch. mehr

mit Video

Jägerbrück zum Truppenübungsplatz hochgestuft

Auf dem Truppenübungsplatz Jägerbrück bei Torgelow wird wieder scharf geschossen. Es ist der bundesweit einzige Fall, bei dem ein zurückgestufter Trainingsplatz wieder aufgewertet wird. mehr

mit Video

Weniger Nandus, aber auf größerem Gebiet

Die Zahl der Nandus in Nordwestmecklenburg ist leicht auf 244 gesunken. Auch die Zahl der Jungtiere ist zurückgegangen. Zeigt die Eier-Anbohr-Aktion erste Erfolge? mehr

Aktuelle Videos

01:58
02:06

Egger weiht neues Werk in Wismar ein

23.11.2017 19:30 Uhr
Nordmagazin
02:37

Ministerpräsidentin Schwesig in Stettin

23.11.2017 19:30 Uhr
Nordmagazin
03:12

Männer lernen nähen

23.11.2017 19:30 Uhr
Nordmagazin
28:57

Nordmagazin

23.11.2017 19:30 Uhr
Nordmagazin
03:31

"Ronja Räubertochter" in Schwerin

23.11.2017 19:30 Uhr
Nordmagazin
02:34

Stadtarchiv Greifswald: Bauarbeiten beginnen

23.11.2017 19:30 Uhr
Nordmagazin
01:39

Heiteres Gegenständeraten: Was ist das?

23.11.2017 19:30 Uhr
Nordmagazin
02:47

Nordmagazin kompakt

23.11.2017 18:00 Uhr
Nordmagazin
14:57

Nordmagazin - Land und Leute

23.11.2017 18:00 Uhr
Nordmagazin - Land und Leute

Kurzmeldungen

Neubrandenburg: Geldautomat geknackt, Farbpatrone ausgelöst

Unbekannte Einbrecher haben in Neubrandenburg in der Nacht zum Donnerstag einen Geldautomaten in einem Baumarkt aufgebrochen. Dabei erbeuteten die Täter laut Polizei eine Geldsumme in unbekannter Höhe. Geld und Täter müssten aber stark mit roter Farbe bespritzt worden sein, hieß es. Beim Öffnen der Geldkassette im Automaten sei eine rote Farbpatrone explodiert. Dies ist eine Art Sicherheitssystem, das die Verwendung des gestohlenen Geldes durch die Farbe unbrauchbar machen soll. | 23.11.2017 19:20

Usedom: Unternehmerpreis für Fisch Domke

Der Ostdeutsche Sparkassenverband hat in Mecklenburg-Vorpommern die drei Gewinner ihres Unternehmer-Preises ausgezeichnet. Zum "Unternehmen des Jahres" kürte die Jury Firma Fisch Domke von der Insel Usedom. 2010 entstand das erste Restaurant, heute beschäftigt André Domke in drei weiteren Restaurants und einem Online-Shop 55 Mitarbeiter. Verein des Jahres wurde der Förderverein Nationalpark Boddenlandschaft im Landkreis Vorpommern-Rügen. Kommune des Jahres wurde Grevesmühlen wegen ihres nachhaltigen Ansatzes, so die Jury. | 23.11.2017 17:07

Levenstorf: Pferde gehen durch - Ehepaar springt von Kutsche

Mit einem Sprung von einer Kutsche hat sich ein Ehepaar heute in Levenstorf nahe Waren bei einem Unfall in Sicherheit gebracht. Der 63-Jährige und seine 61 Jahre alte Frau wurden dabei laut Polizei leicht verletzt. Ein vorbeifahrender Holztransporter hatte die Pferde aufgeschreckt. Bevor die Kutsche gegen einen Zaun prallte, sprangen die beiden herunter. Ein Förster fand das Gespann samt Kutsche knapp zwei Kilometer weiter im Wald. | 23.11.2017 16:18

Rechtsstreit um AWO-Bereicherungsfall geht weiter

Der Rechtsstreit um Bereicherungsvorwürfe beim Müritz-Kreisverband der Arbeiterwohlfahrt (AWO) beschäftigt die nächste Gerichtsinstanz. Der entlassene AWO-Geschäftsführer Peter Olijnyk hat Berufung gegen das Urteil des Landgerichtes Neubrandenburg eingelegt. Jetzt muss das Oberlandesgericht entscheiden. Dem 68-Jährige Olijnyk war Mitte 2016 in Waren gekündigt worden, weil er sich unverhältnismäßig hohe Bezüge gezahlt haben soll. Seine Klage gegen die Entlassung und die Forderung nach Entschädigung hatte das Landgericht abgewiesen. | 23.11.2017 16:17

Schwerin: Flüchtlingsbetreuung weiter offen

Die Stadt Schwerin kann den Auftrag für die soziale Betreuung von rund 350 Flüchtlingen noch immer nicht vergeben. Hintergrund ist ein Rechtsstreit mit der vorherigen Betreuungsfirma Comtact. Diese war zunächst für die Betreuung zuständig. Als der Vertrag endete, bewarb sich das Unternehmen des SPD-Landtagsabgeordneten Jörg Heydorn neu. Noch während des laufenden Vergabeverfahrens hatte Comtact Beschwerde gegen die Ausschreibung eingelegt und hat jetzt Recht bekommen. Die Folge: Die Stadt muss die Flüchtlingsbetreuung weiter selber übernehmen. | 23.11.2017 15:21

Wismar: Internationaler Tag an der Hochschule

Die Hochschule Wismar veranstaltet einen Internationalen Tag. Wie NDR 1 Radio MV berichtete, dreht sich dabei diesmal alles um das Erasmus-Austauschprogramm der Europäischen Union. Deutsche Studierende berichten von ihren Erfahrungen im Ausland, ausländische Studierende stellen ihre Heimatländer vor. Sie kommen in diesem Wintersemester unter anderem aus Frankreich, Rumänien, Polen und Finnland. Die meisten von ihnen sind im Masterstudiengang Architectural Lighting Desing eingeschrieben, also Lichtdesign in der Architektur. Nach Angaben des Internationalen Büros der Hochschule kommen pro Jahr etwa 100 Studenten über das Erasmus-Programm nach Wismar, andersherum wagen nur halb so viele diesen Schritt. | 23.11.2017 13:50

Panne im Landesjugendamt hat teure Folgen für MV

Wegen einer Behörden-Panne muss das Land den Betreibern eines ehemaligen Kinder- und Jugendheimes bei Crivitz in Westmecklenburg rund 700.000 Euro Schadenersatz zahlen. mehr

Förderpreis für Rostocker Physiker

Der Rostocker Physik-Professor Alexander Szameit erhält den Alfried-Krupp-Förderpreis für junge Hochschullehrer. Die Auszeichnung ist mit einer Million Euro dotiert. mehr

mit Video

Hansa vor Wegweiser-Heimspiel gegen Köln

Mit einem Heimsieg gegen Fortuna Köln könnte Hansa Rostock den Rückstand auf den Drittliga-Dritten auf drei Punkte reduzieren. Der Sportclub zeigt die Partie am Sonnabend ab 14 Uhr live. mehr

Neuwahl-Kosten: Abgespeckter Wahlkampf in MV?

Die Parteien in Mecklenburg-Vorpommern treffen erste Vorbereitungen für einen erneuten Wahlkampf. Die SPD schlägt eine schlanke Variante vor, um Kosten zu sparen. Das stößt auf ein geteiltes Echo. mehr

mit Video

Kaputte A 20: Behelfsabfahrt freigegeben

An der abgesackten A 20 bei Tribsees ist am Mittwoch eine provisorische Behelfsabfahrt freigegeben worden. In Richtung Stettin verkürzt sich dadurch die Umleitungsstrecke. mehr

Meeresmuseum Stralsund stellt Umbau-Pläne vor

Das Meeresmuseum in Stralsund will umbauen: 30 Millionen Euro sollen investiert werden, bis 2022 will das Museum wieder eröffnen. Nun wurde der Gewinner-Entwurf für den Umbau vorgestellt. mehr

Neues Sicherheitskonzept für Rostocker Weihnachtsmarkt

Der Rostocker Weihnachtsmarkt ist immer ein großes Spektakel. Entsprechend umfangreich sind die Vorbereitungen. Das gilt auch und besonders für die Sicherheit. mehr

Ringen um Ausbaggerung des Rostocker Stadthafens

Die Rostocker Stadtverwaltung und die zuständige Behörden sind sich uneins über die Ausbaggerung des Stadthafens. Die Stadt will die Baggerung bis Ende April abschließen, das WSA Stralsund findet die Pläne "ambitioniert". mehr

mit Video

Werke von Beckmann, Jawlensky und Dix in Schwerin

22.11.2017 11:03 Uhr

Das Staatliche Museum Schwerin zeigt Werke der klassischen Moderne von Künstlern wie Max Beckmann, Emil Nolde und Otto Dix. Sie stammen aus der Sammlung Frank Brabant. mehr