mit Video

German-Pellets-Pleite: Folgen noch nicht absehbar

Mitarbeiter fürchten um ihre Jobs, Gläubiger um ihr angelegtes Geld: Nach der Insolvenz des Wismarer Brennstoffherstellers German Pellets drohen schwerwiegende Auswirkungen. mehr

Mann soll Kinder sexuell missbraucht haben

Nach Hinweisen aus der Bevölkerung hat die Polizei in Neubrandenburg einen 56-jährigen Mann festgenommen. Er wird verdächtigt, Kinder und Jugendliche sexuell missbraucht zu haben. mehr

01:37 min

Nordmagazin kompakt

11.02.2016 18:00 Uhr
Nordmagazin

Umstrittener Synoden-Kandidat, German Pellets nach der Insolvenz, Krach gegen Möwenkot in Waren. Das Wichtigste aus Mecklenburg-Vorpommern in 100 Sekunden. Video (01:37 min)

Aktuelle Videos

01:37 min

Nordmagazin kompakt

11.02.2016 18:00 Uhr
Nordmagazin
28:59 min

Nordmagazin

10.02.2016 19:30 Uhr
Nordmagazin
03:06 min

Großes Einräumen in der Kaserne Sanitz

10.02.2016 19:30 Uhr
Nordmagazin
02:10 min

Pottwalknochen in Stralsund

10.02.2016 19:30 Uhr
Nordmagazin
01:46 min

Aktionstag für die Arbeit der Kinderhospize

10.02.2016 19:30 Uhr
Nordmagazin
03:19 min

Was wird aus dem Jagdschloss Friedrichsthal?

10.02.2016 19:30 Uhr
Nordmagazin
05:44 min

Pleite: Was wird aus German Pellets?

10.02.2016 19:30 Uhr
Nordmagazin
02:51 min

"Power for Kids": Mitbegründer verurteilt

10.02.2016 19:30 Uhr
Nordmagazin
01:57 min

Nordmagazin kompakt

10.02.2016 18:00 Uhr
Nordmagazin
02:27 min

Wirtschaft blickt mit Zuversicht auf 2016

09.02.2016 19:30 Uhr
Nordmagazin

Gemeinsam im Norden

Wie wir mit Flüchtlingen zusammenleben

Die Syrerin Nirmeen Sadia lebt in Dummerstorf und wünscht sich ein Leben ohne Flucht. Sie hofft auf einen Aufenthaltstitel. NDR.de begleitet Flüchtlinge und Norddeutsche, die sich um sie kümmern. mehr

Kurzmeldungen

Neustrelitz: Krankenhaus wird erweitert

Das DRK-Krankenhaus in Neustrelitz (Kreis Mecklenburgische Seenplatte) wird ausgebaut. Bis 2017 sollen eine neue Spezialstation und ein weiterer Therapiebereich entstehen. Dort können Patienten aufgenommen werden, die nicht mehr auf der Intensivstation überwacht werden müssen, aber mehr Betreuung brauchen, als eine normale Station leisten kann. Zwölf zusätzliche Betten sind geplant. Das Land fördert die Investition mit 4,5 Millionen Euro. Einen entsprechenden Bescheid übergab Sozialministerin Birgit Hesse (SPD) am Donnerstag. Weitere zwei Millionen Euro beträgt der Eigenanteil des DRK als Träger der Einrichtung. | 11.02.2016 14:08

Stralsund: Brauerei verkauft mehr Bier

Die Stralsunder Braumanufaktur konnte im vergangenen Jahr ihren Absatz weiter steigern. Die Brauer haben nach eigenen Angaben rund 140 000 Hektoliter Bier verkauft - etwa 17.000 mehr als im Vorjahr. Die Brauerei trotzt damit einem deutschen Langzeittrend. Zwischen 2006 und 2015 sank der Bierabsatz in Deutschland nach Angaben des Statistischen Bundesamtes insgesamt um mehr als zehn Prozent. Die Brauerei sieht seit einigen Jahren einen Trend in Richtung Craft- und Spezialitätenbiere. | 11.02.2016 13:48

Pasewalk: Polizist im Feierabend klärt Einbruchsserie auf

Die Polizei in Pasewalk hat eine Reihe Einbrüche aufgeklärt. Ein 18-Jähriger wurde in der Nacht zu Mittwoch nach einem Einbruch in ein Nagelstudio aufgegriffen. Ein Bundespolizist außer Dienst hatte die Tat beobachtet und die Kollegen informiert. Bei der Wohnungsdurchsuchung des Tatverdächtigen wurde Diebesgut aus weiteren Einbrüchen sichergestellt. Die Ermittlungen der Polizei richten sich auch gegen drei mögliche Mittäter im Alter zwischen 19 und 29 Jahren. | 11.02.2016 13:41

Wolgast: Überfall auf Supermarkt war abgekartet

Der Überfall auf einen Supermarkt in Wolgast (Vorpommern-Greifswald) am Dienstagabend war offenbar vorher abgesprochen. Ein maskierter Mann hatte kurz vor Ladenschluss 1.500 Euro erbeutet und war danach zu Fuß geflüchtet. Wie die Polizei am Donnerstag mitteilte, haben drei Männer sowie eine 18-jährige Auszubildende des Supermarktes den Überfall geplant und abgesprochen. Die Tatverdächtigen räumten die Tat bereits ein. Das Geld wurde sichergestellt. | 11.02.2016 13:27

Waldeck: Schlägerei in Flüchtlingsunterkunft

Bei einer Auseinandersetzung zwischen zwei syrischen Flüchtlingsfamilien in einer Unterkunft in Waldeck sind am Mittwoch vier Menschen verletzt worden. Nach Angaben der Polizei kam es zu einem Streit, weil ein Jugendlicher ein Mädchen der anderen Familie angesprochen habe. Nach dem verbalen Streit kam es zu einer Schlägerei. Dabei erhielten zwei schwangere Frauen Tritte in den Unterleib. Die Polizei ermittelt gegen drei Tatverdächtige. Die Familien wurden getrennt. | 11.02.2016 09:30

Elefanten-Kuh wirkt bei Verdi-Oper mit

Elefantenkuh "Mala" besetzt bei der Schweriner Open-Air-Oper "Aida" im Sommer die größte Rolle. Theaterintendant Kümmritz befand das Tier nach einem Proberitt für bühnentauglich. mehr

AfD-Spitzenfunktionär bald im Kirchenparlament?

Er will die Grenzen schließen gegen die "Masseneinwanderung" - 2015 wurde er wegen Volksverhetzung verurteilt. Nun rückt Holger Arppe möglicherweise ins Kirchenparlament von Mecklenburg-Vorpommern. mehr

Hansas Hoffnung heißt Heimstärke

Im eigenen Stadion hat sich Hansa Rostock zuletzt mit vier Zu-null-Partien stabil gezeigt. Jetzt folgen zwei Heimspiele hintereinander, gegen Aalen und Aue soll die Serie ausgebaut werden. mehr

Pottwalknochen werden in Stralsund präpariert

Die Knochen von drei in der Nordsee gestrandeten Pottwalen sind nach Stralsund transportiert worden. Experten des Deutschen Meeresmuseums wollen die Skelette der Meeressäuger präparieren. mehr

Missbrauch bei Jugendtreff: Sechseinhalb Jahre Haft

Urteil im Prozess um Missbrauch bei Jugendtreff "Power for Kids" in Schwerin: Der ehemalige Vereinschef muss für sechseinhalb Jahre in Haft. Zudem droht ihm ein weiteres Verfahren. mehr

mit Video

Neuer Name für NDR Sinfonieorchester

NDR Sinfonieorchester

Gerüchte gab es schon länger, jetzt ist es offiziell: Das NDR Sinfonieorchester bekommt einen neuen Namen. Mitte April wird es in NDR Elbphilharmonie Orchester umgetauft. mehr

Bestnoten für Abiturienten in MV

4.248 Schüler haben 2015 in Mecklenburg-Vorpommern das Abitur abgelegt - immerhin 1.200 von ihnen mit einem Einser-Schnitt. Bildungsminister Brodkorb sieht das Abitur in zwölf Jahren gestärkt. mehr

mit Video

"Rabaukenjäger"-Urteil: Gericht gegen Meinungsfreiheit

10.02.2016 23:20 Uhr
ZAPP

Eingriff in die Meinungsfreiheit? Ein Reporter wurde in zweiter Instanz zu einer Geldstrafe verurteilt, weil er in einem Artikel einen Jäger als "Rabaukenjäger" beschimpft hat. mehr