mit Video

Abgesackte A 20: Behelfsbrücke ab 2018

Umleitungen, ein zusätzlicher Abzweig und in jedem Fall eine Behelfsbrücke: Infrastrukturminister Pegel hat an der abgesackten A 20 bei Tribsees Pläne vorgestellt, wie es am Nadelöhr weitergeht. mehr

mit Video

Vorpommern: Die letzte Reise einer Tupolew

240 Kilometer in sechseinhalb Stunden: Auf dem Landweg haben Experten ein ausgemustertes Tupolew-Passagierflugzeug aus einem Garten in Vorpommern nach Cottbus gebracht. mehr

mit Video

Lehrerin auf Nazi-Demo: Kündigung wirksam

Eine Lehrerin aus Boizenburg hatte an einer rechtsextremen Demonstration teilgenommen und war deshalb aus dem Schuldienst entlassen worden. Nun zog sie ihre Klage überraschend zurück. mehr

Aktuelle Videos

02:35

Was ändert sich mit dem Ende der Zuckerquote?

16.10.2017 19:30 Uhr
Nordmagazin
02:42

Wahl in Niedersachsen: Reaktionen aus MV

16.10.2017 19:30 Uhr
Nordmagazin
03:00

TV-Tipp: Wenn Störche reisen

16.10.2017 19:30 Uhr
Nordmagazin
00:23

Greifswald begrüßt neue Erstsemester

16.10.2017 19:30 Uhr
Nordmagazin
00:26

Firmenjubiläum: Dr. Oetker feiert 25 Jahre

16.10.2017 19:30 Uhr
Nordmagazin
00:39

Helmut Maletzke mit 97 Jahren gestorben

16.10.2017 19:30 Uhr
Nordmagazin
02:32

Nacht des Wissens: Wie funktioniert das?

16.10.2017 19:30 Uhr
Nordmagazin
03:24

Dorfgeschichte: Wischershausen

16.10.2017 19:30 Uhr
Nordmagazin
00:23

Rügener Badejunge: Ende der Produktion

16.10.2017 19:30 Uhr
Nordmagazin
03:31

Ausbildungsbetriebe suchen Lehrlinge

16.10.2017 19:30 Uhr
Nordmagazin

Kurzmeldungen

Barth: Ministerpräsidentin unterstützt Darß-Bahn

Ministerpräsidentin Manuela Schwesig unterstützt den Erhalt der Bahnstrecke von Velgast nach Barth und eine Verlängerung der Verbindung bis auf den Darß. Wie NDR 1 Radio MV berichtete, hat sich die Regierungschefin mit Vertretern einer Bürgerinitiative in Barth getroffen. Sie habe dabei viele gute Argumente für den Erhalt und den Ausbau der Bahnstrecke gehört und kündigte Gespräche mit dem Bund über die Darßbahn an. Verkehrsminister Pegel sagte, diese Bahnstrecke könne auf Dauer nur erhalten werden, wenn sie bis auf den Darß verlängert würde. Die Urlaubsregion Fischland-Darß-Zingst mit 1,7 Millionen Übernachtungen pro Jahr braucht nach Ansicht der Bürgerinitiative und der Tourismusbranche dringend einen Bahnanschluss. | 17.10.2017 15:18

Zuschüsse für kleine Betriebe auf dem Land

Kleine Betriebe auf dem Land können bei Investitionen staatliche Zuschüsse erhalten. Wie das Landwirtschaftsministerium mitteilt, können sich Unternehmer bis zu 35 Prozent ihrer investierten Summe vom Land zurückholen - zum Beispiel Ausgaben für Mobiliar, Computer und Maschinen. Das Angebot richtet sich an Existenzgründer und Handwerksbetriebe, wie Tischlereien, Bäckereien und Friseure, mit weniger als 10 Mitarbeitern, in kleineren Orten und Gemeinden. Auch Cafés, Betriebe zur Altenpflege oder ein Fahrradverleih können davon profitieren, wenn der maximale Jahresumsatz nicht über zwei Millionen Euro liegt. Landwirte sind von der Förderung ausgenommen. Mecklenburg-Vorpommern will mit den Zuschüssen gezielt kleine Unternehmen abseits der Städte stärken und damit den Menschen, die dort leben, eine Versorgung mit allem bieten, was sie brauchen. | 17.10.2017 15:00

Immer mehr ausländische Ärzte in MV

In Mecklenburg-Vorpommern werden immer mehr ausländische Ärzte eingesetzt, um Lücken bei der medizischen Versorgung zu schließen. Vor allem in den Kliniken des Landes praktizieren zunehmend Mediziner aus dem Ausland. Nach Erhebungen der Ärztekammer Mecklenburg-Vorpommerns waren Ende vergangenen Jahres im Nordosten 785 ausländische Ärzte aktiv, 684 davon in Krankenhäusern. Damit hat sich deren Zahl seit 2010 mehr als verdoppelt. Fast die Hälfte der ausländischen Ärzte kommt aus EU-Mitgliedsstaaten, die meisten aus Polen, Tschechien, Ungarn, Rumänien sowie Österreich. Doch auch aus Russland hätten sich Mediziner im Nordosten angesiedelt, hieß es, vereinzelt auch Syrer. | 17.10.2017 09:25

Rostock: Mutmaßlicher Onlinebetrüger vor Gericht

In Rostock steht heute ein Mann wegen Onlinebetruges in großem Umfang vor Gericht. Er soll über 110.000 Euro erbeutet haben Der 27-jährige hatte mehrere Onlineshops für Elektroartikel und Potenzmittel programmiert. Kunden sollten dann gegen Vorkasse Artikel bei ihm bestellen. Eine Lieferung der Ware erfolgte allerdings nicht. Um seine Spuren zu verwischen, benutze er verschiedene E-Mailadressen und Bankkonten. Auf diese Weise soll er zwischen April 2015 und März dieses Jahres über 180 Kunden betrogen haben. Durch eine Anzeige nahm die Polizei schließlich die Ermittlungen auf. | 17.10.2017 07:28

Stralsund: Mann bei Wohnungsbrand schwer verletzt

Bei einem Wohnungsbrand in Stralsund ist ein 66-jähriger Mann schwer verletzt worden. Nach bisherigen Erkenntnissen war das Feuer im Flur der Einraumwohnung ausgebrochen. Die Wohnung brannte völlig aus. Aufgrund von Brandschutztüren konnte ein Übergreifen der Flammen auf andere Wohnungen verhindert werden. Der entstandene Sachschaden wird auf rund 10.000 Euro geschätzt. | 17.10.2017 07:21

mit Audio

Große Unterschiede bei der Ganztagsbetreuung

Fast drei Viertel aller Eltern wünschen sich laut einer Bertelsmann-Studie einen Ganztagsschulplatz für ihr Kind. Derzeit gibt es noch große Unterschiede zwischen den Bundesländern im Betreuungsangebot. mehr

Lkw-Bergung am Autobahnkreuz Schwerin dauert an

Am Autobahnkreuz A 14/A 24 bei Schwerin ist ein Lastwagen mit 180 Schweinen umgekippt. Der Übergang von der A 24 auf die A 14 in Richtung Ludwigslust ist derzeit voll gesperrt. mehr

mit Video

Mädchen vergewaltigt? Prozess vertagt

Der Prozess um den sexuellen Missbrauch einer 13-Jährigen am Landgericht Schwerin ist unterbrochen worden. Der Vertedidiger eines Beschuldigten hatte einen Befangenheitsantrag gestellt. mehr

mit Audio

Salmonellen: Hersteller ruft Aldi-Salami zurück

In der Aldi-Salami "Piccolini" sind Salmonellen gefunden worden. Sie wird in allen norddeutschen Filialen des Discounters angeboten. Betroffen sind aber nur bestimmte Packungen. mehr

mit Video

Greifswalder Maler Helmut Maletzke ist tot

Der Greifswalder Maler Helmut Maletzke ist im Alter von 97 Jahren gestorben. In der DDR hatte er quasi Berufsverbot. Nach der Wende gehörte er zu den Neugründern des Pommerschen Künstlerbundes. mehr

mit Video

DokumentART in Neubrandenburg: Nah am Leben

Das Filmfestival DokumentART in Neubrandenburg zeigt vom 13. bis 17. Oktober 44 Filme aus 18 Ländern. Auch der NDR stellt aktuelle Produktionen vor, darunter einen Film über Störche. mehr

mit Video

Schweriner muss weiter in türkischer Haft warten

Seit sechs Monaten sitzt ein Schweriner in der Türkei im Gefängnis. Der 54-Jährige war auf einer Pilgerreise nach Jerusalem festgenommen worden. Seine Frau hofft auf seine Abschiebung. mehr