mit Video

Die Bahn baut - für 145 Millionen Euro in MV

Bahnhöfe, Gleise, Stellwerke: Die Deutsche Bahn will in diesem Jahr 145 Millionen Euro im Nordosten investieren. Die Reisezeit zwischen Schwerin und Lübeck soll sich auf 52 Minuten verringern. mehr

Sellerings Frau übernimmt Posten im Rechnungshof

Eine Personalentscheidung des Landesrechnungshofs sorgt für Diskussionen. Britta Sellering, die Ehefrau des Ministerpräsidenten, übernimmt Aufgaben im Grundsatz-Referat der Kontrollbehörde. mehr

Heute live: Schweriner SC vor großer Aufgabe

Heute Abend empfangen die Volleyballerinnen des Schweriner SC den türkischen Top-Club Bursa BBSK. NDR.de überträgt das Halbfinal-Hinspiel des Challenge-Cups im Livestream. mehr

Aktuelle Videos

03:34 min

Ex-Schlecker-Frau eröffnet eigene Drogerie

28.03.2017 19:30 Uhr
Nordmagazin
02:32 min

Landwirte kritisieren neue Düngeverordnung

28.03.2017 19:30 Uhr
Nordmagazin
28:57 min

Nordmagazin

28.03.2017 19:30 Uhr
Nordmagazin
02:40 min
04:09 min

Tourismusbranche fordert flexible Arbeitszeiten

28.03.2017 19:30 Uhr
Nordmagazin
02:12 min

SPD-Abgeordneter gibt AfD-Mitgliedschaft zu

28.03.2017 19:30 Uhr
Nordmagazin
03:28 min

Pflanzenzüchter mit Passion

28.03.2017 19:30 Uhr
Nordmagazin
02:15 min

Nordmagazin kompakt

28.03.2017 18:00 Uhr
Nordmagazin
02:27 min

Unbenutzter Solarpark in Bobitz abgebaut

27.03.2017 19:30 Uhr
Nordmagazin
01:22 min

Prozessbeginn um Einbruchserie an der A 20

27.03.2017 19:30 Uhr
Nordmagazin

Kurzmeldungen

Ott strebt Vizevorsitz im CDU-Landesvorstand an

Der Sprecher des Konservativen Kreises in der CDU, Sascha Ott, strebt einen Vizeposten im Landesvorstand an. Bei der Landesvorstands-Wahl am 8. April werde er für eine Stellvertreter-Position kandidieren, sagte Ott am Mittwoch. "Ich glaube, Vincent Kokert bei der Neuaufstellung der Partei unterstützen zu können." Als Vize-Landesvorsitzender woll er die konservativen Positionen der CDU stärker in den Blickpunkt rücken. Der Greifswalder Ott ist Sprecher des Konservativen Kreises Anklam. Dieser hatte sich im Dezember 2016 - auch als Reaktion auf das desaströse Landtagswahlergebnis - gegründet. | 29.03.2017 14:53

Mehr Verdienst durch höhere Bildungsabschlüsse

Wer einen höheren Bildungsabschluss hat, verdient mehr. Das gilt nach einer Untersuchung des Ifo-Institutes im Auftrag der Fondsgesellschaft Union Investment auch für Mecklenburg-Vorpommern: Mit einer abgeschlossenen Berufsausbildung verdienen Arbeitnehmer im Nordosten im Schnitt 1.400 bis 1.500 Euro im Monat. Mit Meistertitel sind es gleich gut 300 Euro mehr. Universitätsabsolventen bekommen netto im Monat durchschnittlich mehr als 2.700 Euro. Mecklenburg-Vorpommern liegt innerhalb der Bundesländer aber auch damit am unteren Ende. | 29.03.2017 14:36

Anklage erhoben: Frau eingesperrt und geschlagen

Wegen gefährlicher Körperverletzung und Freiheitsberaubung hat die Rostocker Staatsanwaltschaft Anklage gegen einen Mann erhoben. Wie NDR 1 Radio MV berichtete, soll der 31-Jährige im Januar eine Frau fünf Tage lang in seiner Wohnung festgehalten und geschlagen haben. Die 22-Jährige erlitt dadurch einen Bruch des Augenhöhlenbodens und musste operiert werden. Über die Hintergründe der Tat sei wenig bekannt, so ein Sprecher der Staatsanwaltschaft. Der Angeklagte habe sich nicht geäußert und auch nicht begutachten lassen. Er und die Frau hätten sich nur flüchtig gekannt, ein Sexualvergehen liege nach gegenwärtigen Erkenntnissen nicht vor. Der Mann sitzt in Untersuchungshaft. | 29.03.2017 14:33

Neubukow: Mit Motorgleitschirm abgestürzt - schwer verletzt

Ein 67-jähriger Mann ist mit einem Motorgleitschirm bei Neubukow (Kreis Rostock) abgestürzt und hat sich dabei schwer verletzt. Nach Angaben der Polizei von Mittwoch war der Mann am Dienstagabend aus einer Höhe von fünf bis sieben Metern auf einen Acker gestürzt. Er zog sich dabei mehrere Knochenbrüche zu und wurde in ein Krankenhaus gebracht. Dort sollte er zum Unfallhergang befragt werden. | 29.03.2017 12:21

Neubrandenburg: Ausbildungsmesse Nordjob gestartet

In Neubrandenburg ist am Mittwochmorgen die erste Ausbildungsmesse des Jahres eröffnet worden. Auf der Nordjob in der Stadthalle stellen sich 65 Ausbildungsbetriebe und Hochschulen vor. Das Interesse ist groß. 1.700 Schüler haben laut Veranstalter bereits feste Termine mit Firmen vereinbart. Die Messe ist noch bis etwa 15 Uhr geöffnet, am Donnerstag wieder ab 8.30 Uhr. Der Eintritt ist frei. | 29.03.2017 11:07

Neustrelitz: Motorrad mit 94 km/h vor Schule gemessen

In Neustrelitz hat die Polizei einen Motorrad-Raser aus dem Verkehr gezogen. Bei einer Geschwindigkeitsmessung am Dienstag vor dem Gymnasium Carolinum wurde der Mann mit 94 Kilometern pro Stunde erwischt. An der Stelle gilt Tempo 30. Ihn erwartet jetzt ein Bußgeld und ein Fahrverbot. In der zweistündigen Kontrolle registrierten die Polizisten 15 weitere Geschwindigkeitsverstöße. | 29.03.2017 10:44

mit Video

Breitbandausbau auf dem Land startet durch

Auf Rügen wird heute offiziell die nächste Phase des Breitbandausbaus auf dem Land eingeleitet. Dort läuft landesweit das erste Projekt im Rahmen der Bundesförderung. mehr

Hund beißt kleinem Mädchen ins Gesicht

In Schwaan ist ein dreijähriges Mädchen von einem Hund schwer verletzt worden. Der Bullmastiff hatte sich losgerissen und das Kind auf dem elterlichen Grundstück attackiert. mehr

mit Video

Theater Vorpommern: Tarifvertrag oder Insolvenz

Am Theater Vorpommern stehen heute in Stralsund Verhandlungen über die Vergütung der Belegschaft an. Sollte es zu keiner Einigung kommen, droht dem Theater die Insolvenz. mehr

mit Video

Tourismus: Bei ausländischen Gästen aufholen

Der Tourismus in Mecklenburg-Vorpommern boomt. Doch während der Nordosten von immer mehr Deutschen als Urlaubsziel geschätzt wird, hängt er bei ausländischen Gästen zurück. Das soll sich ändern. mehr

Brandbomben auf Werftgelände gesprengt

In Rostock-Warnemünde sind am Dienstag zehn Brandbomben aus dem Zweiten Weltkrieg gesprengt worden. Die Blindgänger waren bei Bauvorbereitungen auf einem Werftgelände gefunden worden. mehr

mit Video

Wismar investiert Millionen in Schulen

Die Hansestadt Wismar reagiert auf den Zuzug und investiert in den Neubau und die Sanierung von Schulen. In den kommenden Jahren sollen mehr als 20 Millionen Euro verbaut werden. mehr

Weitere afghanische Flüchtlinge abgeschoben

Mecklenburg-Vorpommern hat sich erstmals an den umstrittenen Sammelabschiebungen von afghanischen Flüchtlingen beteiligt. Auch aus Hamburg wurden zwei Männer ausgeflogen. mehr

mit Video

SPD-Abgeordneter gibt Chefposten ab

Der SPD-Landtagsabgeordnete Dirk Friedriszik zieht in der Affäre um seine AfD-Mitgliedschaft Konsequenzen: Er tritt als Vorsitzender im Rechtsausschuss und im Verfassungsschutz-Gremium zurück. mehr