mit Video

Hansa entführt aus Chemnitz einen Punkt

Der FC Hansa Rostock hat den ersten Punkt in der noch jungen Drittliga-Saison verbucht. Beim Chemnitzer FC spielten die Mecklenburger am Sonnabend 1:1. mehr

15 Bilder

Die Bilder der Woche

Drei Seehunde auf dem Weg ins Meer, zwei Kängurus mit Wiedersehensfreude, Menschen im Schlick, ein Windrad-Segment am See. Unsere Bilder der Woche aus Norddeutschland. Bildergalerie

Sellering: Asylanträge schneller bearbeiten

Mecklenburg-Vorpommerns Ministerpräsident Sellering will Asylverfahren beschleunigen. Es könne nicht sein, dass es bis zu drei Jahre dauere, ehe Flüchtlinge Gewissheit bekämen. mehr

Aktuelle Videos

02:49 min

Müll verschmutzt Strände

01.08.2015 19:30 Uhr
Nordmagazin
02:25 min

Warm-Up für den European Soccer Championship

01.08.2015 19:30 Uhr
Nordmagazin
01:43 min

Perfektes Wetter bei stars@NDR2 in Warnemünde

01.08.2015 19:30 Uhr
Nordmagazin
02:43 min

Die Woche im Nordmagazin

01.08.2015 19:30 Uhr
Nordmagazin
28:58 min

Nordmagazin

01.08.2015 19:30 Uhr
Nordmagazin
03:11 min

Flohzirkus - der kleinste Zirkus der Welt

01.08.2015 19:30 Uhr
Nordmagazin
03:34 min

Grit - die Blumenfee

01.08.2015 19:30 Uhr
Nordmagazin
02:30 min

Hansa Rostock erzielt ersten Saisonpunkt

01.08.2015 19:30 Uhr
Nordmagazin
02:47 min

Dreschfest in der Wassermühle Kuchelmiß

31.07.2015 19:30 Uhr
Nordmagazin
02:28 min

Schweriner Boxer auf dem Weg nach Rio

31.07.2015 19:30 Uhr
Nordmagazin

Kurzmeldungen

Minister: MV soll neue Urlauber anlocken

Wirtschaftsminister Harry Glawe (CDU) will Urlauber aus neuen Regionen gewinnen, um den Tourismus in Mecklenburg- Vorpommern voranzubringen. Zum Start der Ferien in den beiden letzten Bundesländern Bayern und Baden-Württemberg sagte Glawe, die Mischung aus Urlaubswiederkehrern und -entdeckern sei wichtig. So gelte es, traditionelle Gäste etwa aus Sachsen und Berlin zu halten und neue aus anderen Ländern zu gewinnen. Nach aktuellern Erhebungen habe Nordrhein-Westfalen Sachsen mit einem Gästeanteil von 13,3 Prozent als wichtigstes Urlauber-Herkunftsgebiet abgelöst. Mecklenburg-Vorpommern habe dort massiv geworben. Das schlage sich nun auch in den Besucherzahlen nieder. | 01.08.2015 14:09

Putbus bald "Rosenstadt"?

Die Stadt Putbus auf Rügen will sich künftig mit dem Titel "Rosenstadt" schmücken. Dazu wird eine neugezüchtete Rose auf den Namen "Putbus" getauft. Eine eigene Züchtung gilt als wichtige Voraussetzung, um den Titel zu erwerben. Die Stadt hatte einen entsprechenden Antrag jüngst bei der Gesellschaft Deutscher Rosenfreunde gestellt. Putbus sei bislang nur als weiße Stadt bekannt, dabei seien Rosen ebenso mit dem Ort verbunden wie die weißen klassizistischen Bauten, so Bürgermeister Harald Burwitz (FDP). Eine Delegation der Rosenfreunde wird in den kommenden Wochen in Putbus erwartet, um endgültig über den Titel als Rosenstadt zu entscheiden. | 01.08.2015 12:49

Müritzschwimmen: Gräfe siegt zum elften Mal

650 Teilnehmer sind beim traditionellen Müritzschwimmen in Waren (Kreis Mecklenburgische Seenplatte) an den Start gegangen. Der schnellste von ihnen war der Rostocker Jan Gräfe, der die 1.950 Meter lange Strecke in 23:37 Minuten zurücklegte. Für Gräfe war es der elfte Sieg in Folge. In diesem Jahr waren erstmals lle Schwimmer mit einer Rettungsboje ausgestattet, die sich im Notfall selbst aufbläst. Das Rettungsgerät ist ein kleines Päckchen, das mit einem Gurt am Bauch befestigt wird. | 01.08.2015 12:45

Rostock: Anklage gegen Ex-Warnowtunnel-Chef

Gegen den früheren Geschäftsführer der Warnowquerung GmbH ist Anklage erhoben worden. Es gehe um Untreue in einem besonders schweren Fall, zitiert die "Ostsee-Zeitung" einen Sprecher der Rostocker Staatsanwaltschaft. Dem Mann drohe im Fall einer Verurteilung eine Mindeststrafe von sechs Monaten Haft. Näheres gab die Staatsanwaltschaft nicht bekannt. Laut der Zeitung soll der Geschäftsführer einen hohen sechsstelligen Betrag veruntreut haben. Er habe demnach Kapital der Firma unautorisiert in Geldanlagen investiert und sei dabei vermutlich selbst Opfer eines Betruges geworden. 2014 war er als Chef der GmbH abgesetzt worden. | 01.08.2015 12:41

Deutlich mehr Förderschüler mit Berufsreife

Eines der größten Probleme im Bildungsbereich in Mecklenburg-Vorpommern ist ein Stück kleiner geworden. Im Vergleich zu 2014 gelang es dieses Jahr zweieinhalb Mal so vielen Förderschulabgängern, die Berufsreife zu erlangen. 354 Jugendliche bekamen jüngst ihre Zeugnisse. Bildungsminister Mathias Brodkorb (SPD) hatte das dafür nötige freiwillige zehnte Schuljahr drastisch ausgeweitet. Es wird inzwischen flächendeckend angeboten - an knapp 30 Förderschulen mit dem Schwerpunkt Lernen. Zuvor war dies nur an einigen dieser Schulen möglich. | 01.08.2015 09:22

"Weite und Licht" im Herrenhaus Libnow

Die Gemäldesammlung des NDR vereint Motive aus dem Norden. Mit der Ausstellung "Weite und Licht" ist die künstlerische Annäherung an Norddeutschland nun in Murchin bei Anklam zu sehen. mehr

Assistierte Ausbildung gegen Fachkräftemangel

Mit individueller Betreuung will die Arbeitsagentur Neubrandenburg Jugendlichen bei der Ausbildung helfen. Damit soll dem Fachkräftemangel entgegengewirkt werden. mehr

mit Video

Boxer Harutyunyan löst Olympia-Ticket

Artem Harutyunyan hat das Ticket für die Olympischen Spiele in Rio 2016. Der Profiboxer, der in Schwerin bei Michael Timm trainiert, gewann seinen Qualifikationskampf einstimmig nach Punkten. mehr

Tierärztekammer hat Ärger mit Datenschützer

Hat die Kammer gegen das Informationsfreiheitsgesetz verstoßen? Die Tierärztevertretung in Mecklenburg-Vorpommern mauert und der Datenschützer klopft ihr jetzt auf die Finger. mehr

Jugendorchester zeigen ihr Können

Bis zum 3. August findet das 12. Internationale Jugendorchestertreffen Young Concerts in Neubrandenburg statt. 200 junge Musiker proben und spielen gemeinsam in der Konzertkirche. mehr

Mehr Straftaten gegen Asylunterkünfte als bekannt

Die von der Bundesregierung veröffentlichte Liste mit den "Straftaten gegen Asylunterkünfte" ist offenbar unvollständig. Nach NDR Recherchen gibt es auch im Norden mehr Fälle als angegeben. mehr

Ausgebrochenes Känguru "Wally" ist wieder da

"Wally" hat die Flucht abgebrochen. Das ausgebüxte Wallaby-Känguru ist zurückgekehrt und stand vor seinem Gehege. Mitbewohner und Halter freuten sich über das Wiedersehen. mehr