mit Video

Land: Knapp 23 Millionen Euro für Gutachten

Die rot-schwarze Landesregierung hat seit Herbst 2011 rund 23 Millionen Euro für Gutachten und Beratungsdienste ausgegeben. Viel Geld sei in den Sand gesetzt worden, kritisiert die AfD. mehr

mit Video

Drei Brände in Plau am See gelegt

Unbekannte haben in der Innenstadt von Plau am See binnen weniger Minuten drei Feuer gelegt. Angesteckter Müll setzte ein Auto und ein Verkaufspavillon in Flammen. Die Kriminalpolizei ermittelt. mehr

mit Video

Sonne an Siebenschläfer: Bleibt der Sommer so?

Der Siebenschläfertag soll das Wetter für die kommenden sieben Wochen vorhersagen. Heute scheint im Norden meist die Sonne. Können wir uns also auf einen richtigen Sommer freuen? mehr

Aktuelle Videos

03:20 min

Dorfgeschichte: Rochow

26.06.2017 19:30 Uhr
Nordmagazin
02:19 min

Drei Richter im Auschwitz-Prozess abgelehnt

26.06.2017 19:30 Uhr
Nordmagazin
04:07 min

Studie zeigt: Altersarmut wird zunehmen

26.06.2017 19:30 Uhr
Nordmagazin
02:07 min

Flüchtlinge geraten häufig in Vertragsfallen

26.06.2017 19:30 Uhr
Nordmagazin
01:44 min

Ferienzeit: Erste Reisewelle beginnt

26.06.2017 19:30 Uhr
Nordmagazin
02:14 min

Bergen auf Rügen gegen die Frühaufsteher

26.06.2017 19:30 Uhr
Nordmagazin
00:30 min

Zunächst kein Urteil im Totschlagsprozess

26.06.2017 19:30 Uhr
Nordmagazin
03:39 min

Baby-Boom bei den Störchen

26.06.2017 19:30 Uhr
Nordmagazin
28:55 min

Nordmagazin

26.06.2017 19:30 Uhr
Nordmagazin
00:37 min

Ursache Windradbruch: Mangelnde Wartung

26.06.2017 19:30 Uhr
Nordmagazin

Kurzmeldungen

Schwerin: Kein Sonderausschuss zu Intown-Wohnungen

Die Schweriner Stadtvertretung hat einen Sonderausschuss zu den Zuständen in Wohnungen des Vermieters Intown abgelehnt. Die Fraktion Stadt und Kulturschutz wollte von diesem Ausschuss unter anderem klären lassen, warum die 1.100 städtischen Wohnungen überhaupt an die Intown-Gruppe verkauft worden waren. Seit Dezember hatte es in den Wohnblöcken immer wieder tagelange Heizungs- und Stromausfälle oder auch geplatzte Wasserrohre gegeben. | 27.06.2017 10:38

Eggesin: Ermittlungen nach Alkoholfahrt mit Unfallflucht

Die Polizei im Kreis Landkreis Vorpommern-Greifswald ermittelt gegen eine 30-Jährige wegen Trunkenheit im Straßenverkehr und Fahrerflucht. Die Frau hatte in der Nacht zu Dienstag in Eggesin ein parkendes Auto gerammt und war weitergefahren. Die durch Anwohner alarmierte Polizei stellte die Frau aus Torgelow wenig später. Ein Alkoholtest ergab einen Wert von 2,97 Promille. Die Autofahrerin wurde mit leichten Verletzungen ins Krankenhaus gebracht. Der Sachschaden beträgt rund 3.000 Euro. | 27.06.2017 09:36

Schwerin: Stadtverwaltung rechnet mit steigender Flüchtlingszahl

Die Schweriner Stadtverwaltung rechnet mit weiteren Flüchtlingen bis zum Jahresende. Die Zahl würde auf etwa 2.600 steigen. Damit steht die Landeshauptstadt weiterhin an der Spitze in Mecklenburg-Vorpommern. Schwerins Sozialdezernent Andreas Ruhl befürchtet eine Ghettosierung in den Stadtteilen Mueßer Holz und Neu Zippendorf. Für die Viertel müsse dringend ein Integrationskonzept entwickelt werden. 90 Prozent der Flüchtlinge würden dort untergebracht, weil der Wohnraum günstig sei. | 27.06.2017 08:25

Bad Doberan: Bäderbahn "Molli" fährt Fußgänger an

In Bad Doberan ist am Montagabend ein Mann vom "Molli" angefahren worden. Der 86-Jährige hatte die Bäderbahn offenbar nicht gesehen oder gehört. Er prallte gegen die Seite des Zuges und zog sich schwere Kopfverletzungen zu. Der Unfall ereignete sich in der Bahnhofstraße am "Molli"-Bahnübergang. Etwa eine Stunde lang waren die Gleise blockiert, dann konnte die Mecklenburgische Bäderbahn den Betrieb wieder aufnehmen. | 27.06.2017 08:15

Schwerin: Bürgerentscheid zu Buga abgesagt

Schwerins Traum von der Bundesgartenschau 2025 ist endgültig geplatzt. Nachdem die Landesregierung die finanzielle Unterstützung einer Buga-Neuauflage in der Landeshauptstadt abgelehnt hatte, bliesen die Stadtvertreter am Montagabend einen für September geplanten Bürgerentscheid zu dem Vorhaben ab. Sie stimmten mehrheitlich für einen Verzicht auf die Befragung, wie eine Stadtsprecherin mitteilte. | 27.06.2017 07:37

mit Video

Umgestürztes Windrad: Mangelnde Wartung

Das Abknicken eines Windrades bei Grimmen im Dezember 2016 ist auf mangelnde Schmierung des Getriebes zurückzuführen. Dadurch sei eine Kettenreaktion ausgelöst worden, hieß es. mehr

mit Video

Altersarmut: "Tickende Zeitbombe" für MV

Laut einer Studie der Bertelsmann-Stiftung ist 2036 jeder fünfte Rentner in Deutschland von Altersarmut bedroht. In Mecklenburg-Vorpommern werden noch mehr Rentner betroffen sein, warnen Experten. mehr

mit Video

Brände in Westmecklenburg: Brandstiftung?

In Wismar, bei Parchim und in Warlow hat es am Wochenende gebrannt. Der landwirtschaftliche Betrieb in Warlow war gleich zweimal betroffen. Die Polizei ermittelt wegen möglicher Brandstiftung. mehr

mit Video

Kein Urteil im Prozess um tödlichen Streit

Im Revisionsprozess um die Tötung eines Mannes nach einem Streit um einen Laptop in Anklam verzögert sich das Urteil. Im ersten Verfahren war der Angeklagte zu acht Jahren Haft verurteilt worden. mehr

mit Video

Verfolgungsjagd: Raser verletzt Fußgänger schwer

Bei seiner Flucht vor der Polizei hat ein offenbar betrunkener Autofahrer in Greifswald einen Fußgänger angefahren und schwer verletzt. Anschließend rammte er einen Polizeiwagen. mehr

mit Video

Ein Toter und mehrere Schwerverletzte bei Unfällen

Auf den Straßen Mecklenburg-Vorpommerns haben sich am Wochenende mehrere schwere Unfälle ereignet. Auf der B 96 bei Neubrandenburg starb ein Autofahrer in seinem brennenden Auto. mehr

mit Video

Bach prägt Schönberger Musiksommer

Der 31. Schönberger Musiksommer widmet sich in diesem Jahr dem Reformationsjubiläum. Außerdem wollen die Organisatoren verstärkt Musik von Johann Sebastian Bach spielen. mehr