SPD kritisiert Caffiers NSU-Bericht

Innenminister Caffier hat den Bericht zur Reform der Ermittlungs- und Sicherheitsbehörden nach der NSU-Pannenserie im Landtag vorgestellt. Auch vom Koalitionspartner SPD gab es deutliche Kritik. mehr

Suche nach Raumschifflandeplatz im Nordosten

Das Deutsche Zentrum für Luft- und Raumfahrt sucht in Deutschland nach möglichen Landeplätzen für Raumgleiter. Standorte in Mecklenburg-Vorpommern seien dafür besonders geeignet. mehr

mit Video

Wolgast: Festakt für Fregatte

Die Lürssen-Gruppe hält das gegebene Versprechen, nach der Werftübernahme 2013 für eine Auslastung des Marineschiffbaus zu sorgen. Auf der Peenewerft wurde eine Fregatte feierlich auf Kiel gelegt. mehr

Aktuelle Videos

01:40 min

Reizgasunfall an Schweriner Schule

29.01.2015 19:30 Uhr
Nordmagazin
02:41 min

Kiellegung in Wolgast für eine Marine-Fregatte

29.01.2015 19:30 Uhr
Nordmagazin
03:50 min

Ist die Fuchsjagd noch sinnvoll?

29.01.2015 19:30 Uhr
Nordmagazin
02:45 min

Mindestlohn und die Folgen für Arbeitnehmer

29.01.2015 19:30 Uhr
Nordmagazin
01:51 min

Demo gegen Zentralisierung des Sozialamts

29.01.2015 19:30 Uhr
Nordmagazin
01:03 min

Handyverbot in der Fußgängerzone?

29.01.2015 19:30 Uhr
Nordmagazin
03:12 min

Forelle im Schinkenmantel

29.01.2015 19:30 Uhr
Nordmagazin

Atlas des Aufbruchs

Unsere Geschichte: Atlas des Aufbruchs

25 Jahre nach der friedlichen Revolution in der DDR trägt der NDR einen norddeutschen Atlas des Aufbruchs zusammen. Von Güstrow bis Grimmen, von Schwerin bis Stralsund: Schreiben Sie mit! mehr

Kurzmeldungen

Schwerin: Tarifeinigung beim Nahverkehr

Die Gewerkschaft ver.di und der Schweriner Nahverkehr haben eine Tarif-Einigung erzielt. Alle Mitarbeiter sollen nun 30 Tage Urlaub bekommen, im kommenden Jahr wird die monatliche Gehaltstabelle um 75 Euro angehoben, 2016 erneut. In der kommenden Woche muss die Mitgliederversammlung von ver.di den Angeboten des Schweriner Nahverkehrs noch zustimmen. Am Dienstag hatten die Bus- und Straßenbahnfahrer in ganz Schwerin vier Stunden lang gestreikt. | 29.01.2015 19:05

Unterstützung für kommunale Wohnungsunternehmen?

Innenminister Lorenz Caffier (CDU) will existenzbedrohten kommunalen Wohnungsunternehmen helfen. Auf den Unternehmen lasten seinen Angaben zufolge Schulden in Höhe von insgesamt 240 Millionen Euro. Wegen der niedrigen Mieten auf dem Land und wegen der rückläufigen Bevölkerung könnten diese Verbindlichkeiten nur schwer abgebaut werden. Er wolle dafür werben, dass sich das Land engagiert. In Städten mit weniger als 5.000 Einwohnern stehen derzeit in fast jedem vierten Wohnungsunternehmen etwa 20 Prozent der Wohnungen leer. | 29.01.2015 19:01

Landtag: Grüne sehen Hochschulstandort MV bedroht

Die Grünen im Landtag sehen den Hochschulstandort Mecklenburg-Vorpommern gefährdet. Die Oppositionsfraktion hat die Landesregierung aufgefordert, vor allem den Universitäten mehr Geld zur Verfügung stellen. Im bundesweiten Wettbewerb um Studenten hätten die Hochschulen im Land möglicherweise bald das Nachsehen, erklärte der Grünen-Abgeordnete Johannes Saalfeld. Die Zahl der Studenten gehe bereits zurück. Vor allem die Nicht-Medizin-Fächer würden darunter leiden, dass zu wenig Geld da sei. Bildungsminister Mathias Brodkorb (SPD) wies den Vorwurf zurück. Auch die Nicht-Medizin-Fächer seien ausreichend finanziert. Bis 2020 würden die Hochschulen 380 Millionen Euro zusätzlich bekommen, dieses Plus entspeche den Steigerungsraten in anderen Bundesländern. | 29.01.2015 18:33

Weitere Ermittlungen nach Pfefferspray-Attacke

Nach der Pfefferspray-Attacke am Donnerstagvormittag an einer Gesamtschule in Schwerin sucht die Polizei weiter nach dem Verursacher. Der Tatverdacht gegen einen der Schüler habe sich nach einer Befragung nicht bestätigt, sagte ein Polizeisprecher. Das Reizspray war in einem Klassenraum versprüht worden. 13 Schüler und zwei Lehrer wurden von der Feuerwehr zur Behandlung ins Krankenhaus gebracht. Zwei der Schüler sollen zur Beobachtung dort auch über Nacht bleiben. Die Kriminalpolizei hat eine Pfefferspray-Dose sichergestellt und ermittelt weiter. | 29.01.2015 17:50

Waren: Boxtrainer muss 1.000 Euro Strafe zahlen

Weil sich ein Boxanfänger bei einem Probekampf schwer verletzt hat, muss ein Trainer aus Waren 1.000 Euro Strafe zahlen. Das Landgericht Neubrandenburg stellte am Donnerstag das Berufungsverfahren gegen den 71-Jährigen gegen Zahlung dieser Geldbuße ein. Der 15 Jahre alte Boxanfänger war 2012 bei einem Schnuppertraining gegen einen viel erfahreneren Boxer ins Sparring geschickt worden. Dabei zog er sich eine Augenverletzung zu. Der Coach war zuvor zu einer Strafe von knapp 2.400 Euro verurteilt worden. Dagegen legte er Rechtsmittel ein. | 29.01.2015 12:00

Wismar: Internationaler Großauftrag für Software-Firma

Moderne Technik aus Wismar soll auf Flughäfen in Italien und Rumänien für bessere Logistik-Abläufe sorgen. Die Firma Scheller Systemtechnik hat einen entsprechenden Großauftrag erhalten. Die Wismarer Experten haben eine spezielle Software entwickelt. Sie hilft unter anderem dabei, dass die Mitarbeiter auf Flughäfen jederzeit wissen, wo welcher Koffer oder Container gerade ist. | 29.01.2015 08:50

Kabinett fehlt bei Auschwitz-Gedenkstunde

Trotz Einladung hat die komplette Landesregierung bei der Gedenkstunde zum 70. Jahrestag der Befreiung des Konzentrationslagers Auschwitz gefehlt. Die Landtagspräsidentin ist verärgert. mehr

Hansa Rostock hofft auf den Neustart

Bei Hansa Rostock läuft das Personalkarussell auf Hochtouren, am Donnerstag meldete der Drittligist die Neuzugänge vier und fünf. Erster Restrunden-Gegner ist am Sonnabend Wehen Wiesbaden. mehr

Ausbaupläne für Ostsee-Pipeline auf Eis gelegt

Der Ölpreis sinkt, das setzt auch die Erdgaspreise unter Druck. Ein Grund, warum der russische Gazprom-Konzern die Ausbau-Pläne für die Ostsee-Pipeline zunächst zu den Akten legt. mehr

300 protestieren gegen Sozialämter-Verlegung

80 Kilometer bis zum Sozialamt? Dagegen haben in Waren rund 300 Menschen protestiert. Die Außenstellen Waren, Demmin und Neustrelitz sollen künftig in Neubrandenburg angesiedelt werden. mehr

Von wegen Flaute: Rekord bei neuen Windrädern

Bundesweit sind im vergangenen Jahr 1.766 Windräder an Land neu installiert worden - Rekord. Erstmals wurden in allen Bundesländern Anlagen gebaut, die meisten in Schleswig-Holstein. mehr

Mehr Menschen im Nordosten ohne Job

Der milde Winter hat den saisonbedingten Anstieg der Arbeitslosigkeit im Januar abgebremst. Dennoch überstieg die Zahl der Arbeitslosen wieder die Marke von 100 000. mehr

Blitzeis und Schnee: Es bleibt glatt im Norden

Schnee in Schleswig-Holstein, Blitzeis in Niedersachsen: Auf glatten Straßen gab es viele Unfälle, einer davon endete tödlich. In den nächsten Tagen soll es noch mehr Schnee geben. mehr

Härtere Strafen für Einbrecher

Innenminister Caffier fordert härte Strafen für Wohnungseinbrecher. Die Taten dürften nicht weiter bagatellisiert werden, so der CDU-Politiker. Das Strafmaß müsse heraufgesetzt werden. mehr

Hansa, Kiel und VfL im Drittliga-Check

Wie werden sich Hansa Rostock, Osnabrück und Holstein Kiel in der Restrunde der Dritten Liga schlagen? Kiels Ex-Manager Andreas Bornemann hat die Nordclubs unter die Lupe genommen. mehr