mit Livestream

Glasperlenspiel erklingt in Wismar

19.08.2017 19:30 Uhr

Heute Abend ab 19:30 Uhr im Livestream: Die topaktuellen Acts Glasperlenspiel und Wincent Weiss spielen auf der NDR Sommertour beim Schwedenfest in Wismar. mehr

mit Video

Anschläge: Caffier will Innenstädte besser schützen

Nach dem Terroranschlag in Barcelona hat Mecklenburg-Vorpommerns Innenminister Caffier einen besseren baulichen Schutz gefährdeter Innenstadtbereiche gefordert. mehr

mit Video

Museumsschiff "Stettin" auf Heimreise

Nach dem Zusammenstoß bei der Hanse Sail ist der Dampfeisbrecher "Stettin" provisorisch repariert worden. Am Sonnabend konnte das Schiff den Rostocker Hafen verlassen. mehr

Aktuelle Videos

02:31

Terror: Reaktionen auf Ereignisse in Spanien

18.08.2017 19:30 Uhr
Nordmagazin
03:20

Körbchenwechsel in der Tierpension

18.08.2017 19:30 Uhr
Nordmagazin
03:01

Rostocker Forscherteam in der Arktis

18.08.2017 19:30 Uhr
Nordmagazin
02:44

Sommertour: Aufbau in Wismar in vollem Gange

18.08.2017 19:30 Uhr
Nordmagazin
03:00

Rugia Hoe Regatta vor Rügen

18.08.2017 19:30 Uhr
Nordmagazin
00:24

Rostock: "See more Jazz" gestartet

18.08.2017 19:30 Uhr
Nordmagazin
00:43

Offshore-Windkraftbetreiber im Aufwind

18.08.2017 19:30 Uhr
Nordmagazin
00:49

150 Jahre Schiffswerft Barth

18.08.2017 19:30 Uhr
Nordmagazin
02:40

Wie gefährlich ist Sonnencreme im Meer?

18.08.2017 19:30 Uhr
Nordmagazin
02:27

Terror in Spanien: Die Welt flaggt Halbmast

18.08.2017 19:30 Uhr
Nordmagazin

Kurzmeldungen

Verspätungen nach Brandanschlägen auf Bahnstrecken

Zwei Brandanschläge auf Bahnanlagen im Großraum Berlin haben den Zugverkehr in Richtung Hamburg und Hannover lahmgelegt. Die Strecken Berlin-Hamburg und Berlin-Hannover seien gesperrt, Züge würden über Magdeburg umgeleitet, teilte die Deutsche Bahn mit. Dabei komme es zu Verspätungen von bis zu zwei Stunden. Wie lange die Sperrung dauern wird, konnte die Bahn noch nicht einschätzen. Die Bundespolizei ermittelt, ein politisches Motiv könne nicht ausgeschlossen werden, hieß es. | 19.08.2017 15:15

Wismar: Polizei ermittelt nach Nazi-Parolen

Etwa 20 Männer sollen am Freitagabend mit Nazi-Parolen und Hitler-Gruß durch Wismar gezogen sein. Wie die Polizei mitteilte, hätten Beamte die Männer in einem Park gesehen, diese seien aber fluchtartig auseinandergelaufen. Zwei 18-Jährige konnten später ergriffen werden. Gegen sie sei ein Strafverfahren eingeleitet worden. Wer nationalsozialistische Zeichen, Parolen und Grußformen benutzt, kann mit bis zu drei Jahren Haft bestraft werden. | 19.08.2017 14:50

Rostock: Frau angegriffen - Unbekannter gesucht

In der Nacht zum Sonnabend ist eine 30-jährige Frau in Warnemünde von einem Unbekannten sexuell bedrängt worden. Wie die Polizei mitteilte, war die Frau kurz nach Mitternacht auf der Straße unterwegs, als sich plötzlich ein Mann näherte und sie ergriff. Die Frau rief um Hilfe und wehrte sich, daraufhin ließ der Mann von ihr ab und flüchtete. Beamte fahndeten mit Fährtenhund und Polizeihubschrauber nach dem Tatverdächtigen, der weiter flüchtig ist. Die Polizei bittet um Mithilfe. | 19.08.2017 11:40

Mariawerth: Jugendliche lösen SEK-Einsatz aus

In Mariawerth bei Ferdinandshof (Landkreis Vorpommern-Greifswald) hat die Polizei eine größere Menge Sprengstoff gefunden. Zwei 16-Jährige hatten dort mit Schwarzpulver herumexperimentiert. Dabei kam es in einem leerstehenden Gutshaus zu mehreren Explosionen. Anwohner riefen die Polizei. Die Beamten fanden eine Blechdose, die mit Sprengstoff gefüllt war. Wegen der großen Menge forderten sie den Munitionsbergungsdienst an. Die Spezialisten sprengten das Schwarzpulver vor Ort. Die Detonation war kilometerweit zu hören und zu spüren. Die Polizei ermittelt nun wegen des Verdachts des Herbeiführens einer Sprengstoffexplosion gegen die beiden Jungs. | 19.08.2017 10:20

Wegen Käferbefalls müssen mehr Fichten gefällt werden

Wegen des Befalls mit Borkenkäfern müssen die Forstleute in Mecklenburg-Vorpommern in diesem Jahr mehr Fichten fällen als üblich. Der Landesforstanstalt zufolge hat es ein solches starkes Auftreten des Schädlings seit zehn Jahren nicht mehr gegeben. Der starke Befall aus dem vergangenen Jahr hat sich laut Experten in diesem Jahr fortgesetzt. Durch den feuchten und kühlen Sommer sei die Vermehrung jetzt aber gebremst worden. | 18.08.2017 14:25

Streit über Aufstockung von Minister-Fonds

Finanzminister Brodkorb will die Sonder-Töpfe für Minister - etwa für die Gäste-Bewirtung - aufstocken. Das sei auch der Wunsch aller Landtagsfraktionen gewesen. Die Linke widerspricht jetzt. mehr

Grindel begnadigt Hansa: Fan-Ausschluss aufgehoben

Der Drittligist FC Hansa Rostock kann in Magdeburg und Jena auf die Unterstützung seiner Fans bauen. DFB-Präsident Reinhard Grindel gab einem Gnadengesuch des Clubs statt. mehr

Lehrerbedarf in MV größer als vorhergesagt

In Mecklenburg-Vorpommern werden in den kommenden Jahren offenbar deutlich mehr neue Lehrer gebraucht als bisher bekannt. Linksfraktionschefin Oldenburg kritisiert die Untätigkeit der Regierung. mehr

Johnson-Archiv bekommt Briefsammlung geschenkt

Der Sprachwissenschaftler Manfred Bierwisch hat dem Uwe-Johnson-Archiv in Rostock Briefe und Karten geschenkt, die der Schriftsteller Uwe Johnson an ihn geschrieben hat. mehr

mit Video

"Välkommen!" - Wismarer Schwedenfest gestartet

In Wismar hat das Schwedenfest begonnen. Am Hafen und in der Altstadt wird bis Sonntag gefeiert. Auf der NDR Bühne treten Glasperlenspiel und Wincent Weiss auf. mehr

Von der Synagoge zum Kulturzentrum

Die ehemalige Synagoge in Hagenow ist bereits seit zehn Jahren ein Kulturzentrum der Stadt. Das Jubiläum wird am kommenden Sonnabend ausgiebig gefeiert. mehr

Neubrandenburg verkauft Immobilien und Flächen

Sieben Millionen Euro - diese Summe erhofft sich die Stadt Neubrandenburg vom Verkauf diverser Gebäude und Flächen. Neben Landwirtschaftsflächen soll auch das Schauspielhaus verkauft werden. mehr

mit Video

Zwei Güstrower Terrorverdächtige abgeschoben

Zwei terrorverdächtige Männer aus Bosnien sind am Donnerstag in ihr Heimatland abgeschoben worden. Sie waren Ende Juli in Güstrow zusammen mit einem Dritten in Gewahrsam genommen worden. mehr

Ungewöhnlicher Fluglärm: Übungsflüge der Luftwaffe

In vielen Teilen Mecklenburg-Vorpommerns ist derzeit Fluglärm zu hören - deutlich mehr und deutlich lauter als sonst. Grund sind Übungen von Kampfflugzeugen der Luftwaffe. mehr

mit Video

Kreuzfahrer sorgen für Premiere im Hafen Wismar

Mit dem ersten Doppelanlauf der Hafengeschichte von Wismar haben die MS "Balmoral" und die MS "Saga Pearl II" für einen Besucherschwung beim Schwedenfest gesorgt. mehr