Mutmaßlicher Neonazi darf kein Wehrführer sein

Das Verwaltungsgericht Greifswald hat die Ernennung eines mutmaßlichen Rechtsextremisten zum Wehrführer in Postlow kassiert. Der Mann war trotz Zweifeln an seiner Verfassungstreue ernannt worden. mehr

Ein Toter und drei Verletzte an Bahnübergängen

In Groß Quassow ist ein Mann gestorben, nachdem sein Auto von einem Zug erfasst wurde. Zwei Mitfahrerinnen erlitten schwerste Verletzungen. Bei Grimmen stieß ein Transporter mit einem Zug zusammen. mehr

Eine Viertelmillion Gäste zu Pfingsten in MV

Der Tourismusverband freut sich über 250.000 Besucher am Pfingstwochenende. Der angekündigte Bahnstreik und die Wettervorhersage hatten die Touristiker zunächst zittern lassen. mehr

Aktuelle Videos

02:30 min

Känguru-Baby im Vogelpark Marlow

25.05.2015 19:30 Uhr
Nordmagazin
02:08 min

Abschied von Kloster Verchen

25.05.2015 19:30 Uhr
Nordmagazin
03:25 min

Kleinkunstfestival auf Usedom

25.05.2015 19:30 Uhr
Nordmagazin
02:40 min

Grips gewinnt

25.05.2015 19:30 Uhr
Nordmagazin
03:33 min

Dorfgeschichte Rosenow

25.05.2015 19:30 Uhr
Nordmagazin
28:59 min

Nordmagazin

25.05.2015 19:30 Uhr
Nordmagazin
03:01 min

Teterower Bergringrennen

25.05.2015 19:30 Uhr
Nordmagazin
02:10 min

Deutscher Mühlentag

25.05.2015 19:30 Uhr
Nordmagazin
02:35 min

Kandidaten messen sich bei "Jugend musiziert"

23.05.2015 19:30 Uhr
Nordmagazin
02:36 min

Intarsien und Kristall für Schloss Bothmer

23.05.2015 19:30 Uhr
Nordmagazin

Kurzmeldungen

Schwerin: Ausbildungsmarkt will Lehrstellen vermitteln

Die Berufsberater der Schweriner Arbeitsagentur starten eine große Vermittlungsaktion. Von 9 Uhr bis 14.30 Uhr können Interessenten beim Ausbildungsmarkt ihre Bewerbungsunterlagen mitbringen, damit sie sich gezielt bei den Ausbildungsbetrieben vorstellen können. Denn trotz des guten Lehrstellen-Angebots sind in Westmecklenburg noch mehr als 1.000 Schulabgänger ohne Ausbildungsvertrag. Die Ausbildungswünsche der Jugendlichen passen oft einfach nicht zu den Angeboten der Unternehmen, sagte Edgar Macke von der Schweriner Arbeitsagentur. Insgesamt sind rund 2.800 offene Stellen gemeldet. | 26.05.2015 07:45

Zarrentin: Neuer Pendlerparkplatz an A 24

An der A 24 bei Zarrentin (Kreis Ludwigslust-Parchim) wird ein neuer Parkplatz für Berufspendler eröffnet. Das Land will so die Bildung von Fahrgemeinschaften fördern. Dort stehen künftig 120 Stellplätze für Autos zur Verfügung, außerdem einige Abstellflächen für Motorräder und Fahrräder. Die A 24 ist eine der Hauptrouten für Berufspendler, allein in Hamburg arbeiten rund 13.000 Mecklenburger und Vorpommern. Die Kosten für den Bau in Höhe rund 226.000 Euro hat der Bund finanziert. | 26.05.2015 07:40

Hubschrauber verfolgt flüchtigen Unfallfahrer

Ungewöhnliche Verfolgung: Die Rostocker Polizei hat am Montag einen flüchtigen Unfallverursacher mit einem Hubschrauber gestellt. Der 58-Jährige hatte sich laut Polizei nach einem Verkehrsunfall vor der Fährstation in Warnemünde mit dem Unfallgegner zunächst auf einen Austausch der Personalien geeinigt. Nach der Fährüberfahrt sei der Mann aber plötzlich davongefahren. Die Besatzung des zufällig in der Nähe fliegenden Hubschraubers habe den Auftrag der Leitstelle gehört und die Verfolgung aufgenommen. In der Rostocker Heide konnte der Flüchtige schließlich gestellt werden. | 26.05.2015 07:35

Kühlungsborn: Safe aus Hotel gestohlen

Unbekannte haben am Dienstagmorgen einen Safe aus dem Büro eines Hotels in Kühlungsborn entwendet. Laut Polizei sollen sich die Diebe durch ein Seitenfenster Zutritt zum Gebäude verschafft haben. Gegen drei Uhr bemerkten Hotelangestellte den Einbruch. Noch dauern die Ermittlungen der Kriminalpolizei an. Von den Tätern fehlt bislang jede Spur. Zum Inhalt des gestohlenen Hoteltresors gibt es noch keine Angaben. Seit Anfang Februar gab es gehäuft Einbrüche in Hotels, Geschäftsräume und Büros öffentlicher Einrichtungen in der Region um Rostock. | 26.05.2015 07:23

Rankwitz: Stromausfall nach Heißluftballon-Unfall

Ein Heißluftballon ohne Pilot und Passagiere an Bord ist auf der Insel Usedom bei Rankwitz an einer Stromleitung hängengeblieben. Einige Orte der Halbinsel Lieper Winkel mussten am Pfingstmontag für mehrere Stunden auf Strom verzichten. Der Wind erfasste das leere Fluggerät, als der Pilot und seine Gäste nach dem Ende der Fahrt am Boden versucht hatten, den Ballon auf dem Feld noch einmal zu drehen. Es entstand ein Sachschaden von etwa 10.000 Euro. Er blieb an der Stromleitung hängen. Der Netzbetreiber schaltete die betroffenen Leitungen ab. | 25.05.2015 16:45

Neue Runde bei Post-Warnstreiks

Die Arbeitsniederlegungen bei der Post gehen weiter: Heute sind erneut Beschäftigte in Norddeutschland zum Warnstreik aufgerufen. Die Tarifverhandlungen verliefen bisher ergebnislos. mehr

International bekannter durch "Expo"-Länderwoche

Die Länderwoche auf der Mailänder Weltausstellung habe MV viel Aufmerksamkeit gebracht, sagt Minister Glawe. Er will Geschäftskontakte und Touristen in den Nordosten locken. mehr

mit Video

Verchen: Bugenhagenmedaille an Schwester Christa

Der Greifswalder Bischof hat Schwester Christa Ramsayer die höchste Auszeichnung der Nordkirche verliehen. Elf Jahre lang war sie im letzten evangelischen Kloster in MV tätig. mehr

Wie belastet ist das Schweriner Grundwasser?

Das Grundwasser in Schwerin wird erneut auf Arsen untersucht. Im Februar wurde überraschend eine Belastung festgestellt. Die Gesundheit der Anwohner ist offenbar nicht gefährdet. mehr

Nothafen Darßer Ort: Es darf gebaggert werden

Die versandete Fahrrinne am Nothafen Darßer Ort darf ausgebaggert werden. Das Nationalparkamt stimmte dem Eingriff zu. Nun sucht das Land nach einem Baggerunternehmen. mehr

Thünen-Museum: Zukunft ungewiss

Das Thünen-Museum in Tellow hat mit anhaltenden Problemen zu kämpfen. Die Zuschüsse sinken, die Erlöse aus dem Agrarbetieb können den Museumsunterhalt nicht mehr decken. mehr

mit Video

Hereinspaziert: Schloss Bothmer wiedereröffnet

Mit einem großen Fest ist Schloss Bothmer in Klütz wiedereröffnet worden. 36,5 Millionen Euro sind in die Sanierung der größten barocken Schlossanlage Norddeutschlands geflossen. mehr

mit Video

Rostock räumt auf: Elf Spieler gehen

Drittligist Hansa Rostock hat nur einen Tag nach der Rettung vor dem Abstieg einen personellen Umbruch vermeldet. Mindestens elf Spieler gehen - darunter Kapitän Weidlich. mehr