Kucukovic' Doppelpack rettet Hansa in letzter Sekunde

Dank Mustafa Kucukovic hat der FC Hansa Rostock in einem verrückten Drittliga-Nordduell gegen Osnabrück noch ein 2:2 feiern dürfen. Der Angreifer traf in der Nachspielzeit doppelt. mehr

Livecenter

Holstein Kiel - Arminia Bielefeld heute live

Baut Kiel seine Serie aus? Das Heimspiel der "Störche" gegen Bielefeld heute ab 13.55 Uhr hier im Video-Livestream. Außerdem: alle vier Nordclubs in der NDR 2 Bundesligashow. mehr

Calhanoglu: Gekniffen wird nicht

Bundesliga-Alltag? Von wegen - für die Fans des Hamburger SV ist das heutige Spiel gegen Leverkusen besonders wichtig: Denn es geht gegen einen abtrünnigen einstigen Helden. mehr

Tanz-WM mit Braunschweiger Formation heute live

Der Braunschweiger Tanz-Sport-Club will heute zum zehnten Mal Weltmeister werden. Der Sportclub zeigt das Semifinale im Livestream bei NDR.de sowie das Finale im TV und im Stream! mehr

Werder in Mainz: Dr. Skripnik verordnet Ruhe

Viktor Skripnik feiert heute in Mainz sein Bundesliga-Debüt als Werder-Trainer. Hoffnungen auf ein Ende der Bremer Sieglos-Serie schürt er nicht. mehr

Hannover muss Pokalpleite vergessen machen

Der Pokalplan von 96 ist wie ein Kartenhaus eingestürzt. In der Liga läuft es besser: Mit einem Heimsieg heute gegen Frankfurt könnte Hannover Anschluss an die Europapokalplätze halten. mehr

St. Paulis Meggle: "Das Licht wird kommen"

St. Paulis Trainer Thomas Meggle hat vor der heutigen Partie in Nürnberg den Klassenkampf ausgerufen. Das "Licht am Ende des Tunnels" werde kommen, impfte er seinem Team ein. mehr

Storm: "Wollen in allen Bereichen vorne sein"

Thorsten Storm hat am Montag seinen ersten Arbeitstag als neuer Geschäftsführer des THW Kiel. Im NDR Interview spricht er über seinen brisanten Wechsel nach Kiel und seine hohen Ziele mit dem THW. mehr

Kurzmeldungen

DEL: Kantersiegee für Grizzlys und Freezers

Die Grizzly Adams Wolfsburg haben in der Deutschen Eishockey Liga (DEL) einen Kantersieg gefeiert. Die Niedersachsen gewannen am Freitagabend bei den Schwenninger Wild Wings mit 9:1. Bereits nach dem ersten Drittel hatten die Wolfsburger mit 7:1 geführt. Brent Aubin markierte drei Tore. Die Hamburg Freezers fuhren ebenfalls einen überzeugenden Sieg ein. In eigener Halle feierten die Hanseaten einen 4:0 (0:0, 2:0, 2:0)-Erfolg gegen die Augsburger Panther. Es war bereits der sechste Sieg in Serie für die Freezers. Ergebnisse/Tabelle | 31.10.2014 21:54

NBA-Club Atlanta setzt auf Schröder

Dennis Schröder steht auch in der kommenden Saison beim NBA-Club Atlanta Hawks unter Vertrag. Der Verein aus der nordamerikanischen Basketball-Profiliga zog am Freitag die Option für eine dritte Saison des Aufbauspielers aus Braunschweig. Das berichten US-Medien übereinstimmend. "Ich bin glücklich. Das ist großartig für mich", sagte der 21-Jährige dem "Atlanta Journal-Constitution". In seiner Rookie-Saison absolvierte Schröder 49 Spiele und kam dabei im Schnitt auf 3,7 Punkte und 1,9 Assists. | 31.10.2014 20:14

Zweiter Sieg für Waspo/98 Hannover

Waspo/98 Hannover hat im Eurocup im zweiten Gruppenspiel den zweiten Sieg eingefahren. Die Niedersachsen setzten sich im italienischen Savona 6:4 gegen Dinamo Astrachan durch und sind mit 21:9 Toren und sechs Punkten Tabellenführer der Gruppe D. In der Gruppe C zieren die White Sharks Hannover das Tabellenende. In Nizza verloren die Niedersachsen gegen Neapel 9:14, hatten zuvor beim 10:10 gegen den FC Sete aber immerhin den ersten Punkt geholt. | 31.10.2014 19:16

Geldstrafen für HSV, St. Pauli und "Löwen"

Das Sportgericht des Deutschen Fußball-Bundes (DFB) hat Fußball-Bundesligist Hamburger SV wegen Vergehen seiner Fans mit einer Geldstrafe von 6.000 Euro belegt. Im DFB-Pokalspiel bei Energie Cottbus im August (4:1 i. E.) hatten Anhänger Böller und Leuchtfackeln gezündet. Auch HSV-Stadtrivale FC St. Pauli und Eintracht Braunschweig wurden für das Verhalten ihrer Anhänger bestraft. Die beiden Zweitligisten müssen 4.000 Euro (für Rauchpulver und "Flitzer" bei St. Pauli) und 6.000 Euro (Wurfgeschosse bei Braunschweig) zahlen. Alle Urteile sind rechtskräftig. | 31.10.2014 10:52

96: Kind setzt Korkut und Dufner unter Druck

Präsident Martin Kind hat die Schlagzahl beim Fußball-Bundesligisten Hannover 96 erhöht und seine leitenden Angestellten Tayfun Korkut und Dirk Dufner in die Pflicht genommen. "Trainer und Sportdirektor sind gefordert, die Mannschaft neu auszurichten", sagte der 70-Jährige der "Bild" vor dem Heimspiel der Niedersachsen gegen Eintracht Frankfurt am Sonnabend (15.30 Uhr, hier im Livecenter bei NDR.de) und bemängelte fehlende "Leistungs-Kontinuität". 96 hatte sich nach dem überraschenden Liga-Erfolg bei Borussia Dortmund (1:0) im DFB-Pokal beim Zweitliga-Kellerkind VfR Aalen (0:2) blamiert. | 31.10.2014 09:52

NDR Mediathek

01:39 min
01:40 min
01:47 min
02:01 min

Vom Fußballstar zum Supermarkt-Leiter

30.10.2014 19:30 Uhr
Hamburg Journal
08:33 min
02:37 min

Handball: Ein Storm in Kiel

31.10.2014 14:30 Uhr
NDR 2
02:14 min

Viktor Skripnik - Trainer mit Kultpotenzial

30.10.2014 17:25 Uhr
NDR Info

Fussball

Stuttgart ein gutes Pflaster für Wolfsburg

Nach vier Siegen in Serie befindet sich der VfL Wolfsburg im Höhenflug. Heute geht es nach Stuttgart - mit den Schwaben verbinden viele beim VfL gute Erinnerungen. mehr

mit Video

Heute live: Holstein auf Rekordkurs

Sieben Spiele ohne Niederlage - das gab's für Holstein Kiel in der Dritten Liga noch nie. Gegen Bielefeld wollen die "Störche" den Rekord. Der NDR überträgt heute ab 13.55 Uhr live. mehr

Treffen der Achtelfinalisten in Braunschweig

In der zweiten Fußball-Bundesliga kommt es am Sonntag zum Duell zweier Pokal-Achtelfinalisten: Eintracht Braunschweig empfängt den Hannover-Bezwinger VfR Aalen. mehr

Mehr Sport

Falck: "Olympia in der Heimat war das Größte"

Gold bei Olympischen Spielen im eigenen Land zu holen, ist ein besonderes Ziel für jeden Sportler. Hildegard Falck-Kimmich glückte dies 1972. Teil vier der Olympia-Serie bei NDR.de. mehr

Trio aus dem Norden will Fed Cup holen

Drei norddeutsche Spielerinnen stehen im Kader für das Fed-Cup-Finale gegen Tschechien. Neben Angelique Kerber ist Julia Görges dabei, Anna-Lena Grönefeld ist zunächst nur Ersatz. mehr