Saison-Aus für "Wölfinnen" Keßler und Wensing

Weltfußballerin Nadine Keßler vom VfL Wolfsburg muss erneut am Knie operiert werden. Damit fällt sie wohl wie Mitspielerin Luisa Wensing, die sich beim Algarve-Cup verletzte, für die WM aus. mehr

Van der Vaart: Kansas macht Ernst

Wechselt HSV-Kapitän Rafael van der Vaart in die USA? Sporting Kansas City hat das Interesse offiziell bestätigt. Am liebsten will der Club den 32-jährigen Niederländer sofort. mehr

26 Bilder

Kiel gegen Osnabrück - Mann gegen Mann

Holstein Kiel empfängt am Sonnabend in der Dritten Liga den VfL Osnabrück. Der Sportclub zeigt die Partie live. NDR.de vergleicht die beiden Teams Position für Position. Bildergalerie

"Wir haben verstanden" - 96 sucht Frieden mit Fans

Vor dem Heimspiel gegen Bayern München geht die 96-Vereinsführung auf die Fans zu. In einem offenen Brief wird um Unterstützung in einer schwierigen sportlichen Lage gebeten. mehr

HSV: Passender Gegner zum falschen Zeitpunkt

Der HSV hat in jüngster Vergangenheit gegen Dortmund viele Punkte geholt. Die brauchen die Hamburger derzeit auch dringend. Am Sonnabend kommt allerdings ein beflügelter BVB. mehr

Werder: Skripnik warnt vor dem Negativlauf

Werder Bremen gastiert in der Bundesliga beim SC Freiburg. Trainer Viktor Skripnik fordert Wiedergutmachung für die Pokalpleite, auch wenn "der Körper gerade nicht mitspielt". mehr

Wolfsburg: Ein Rad greift ins andere

Der VfL Wolfsburg ist derzeit nicht zu stoppen. Selbst wenn Torgarant Bas Dost mal nicht trifft, sind andere zur Stelle. Wer lässt am Sonnabend in Augsburg die Puppen tanzen? mehr

Kurzmeldungen

Nielsen gewinnt erste Prüfung in Dortmund

Springreiter Denis Nielsen aus Löningen ist der erste Gewinner beim Hallenturnier in Dortmund. Nielsen setzte sich am Freitag in einer internationalen Prüfung nach Strafpunkten und Zeit auf Stalypso (0 Strafpunkte/55,55 Sekunden) vor Patrick Stühlmeyer aus Osnabrück auf Canturado (0/57,18) und der Schwedin Nicole Persson auf Hip Hop (0/58,33) durch. | 06.03.2015 13:45

Ovtcharov sagt für Tischtennis-DM ab

Titelverteidiger Dimitrij Ovtcharov hat seinen Start bei den deutschen Tischtennis-Meisterschaften in Chemnitz kurzfristig abgesagt. Wegen einer Zerrung in der linken Leiste kann der 26 Jahre alte Europameister nicht bei den Titelkämpfen von Freitag bis Sonntag aufschlagen. Damit fällt auch das erhoffte Traumfinale von Ovtcharov gegen Rekordmeister Timo Boll aus Düsseldorf aus. "Die Gesundheit hat Vorrang", begründete der Olympia-Dritte am Freitag in einer DTTB-Mitteilung seine unerwartete Absage. Er hatte sich die Verletzung beim WM-Lehrgang in Frankfurt zugezogen. | 06.03.2015 13:25

Handball: Oldenburg verpflichtet Inger Smits

Handball-Bundesligist VfL Oldenburg hat die Planungen für die kommende Saison vorangetrieben und die 20-jährige Niederländerin Inger Smits verpflichtet. Die Rückraumspielerin kommt vom niederländischen Meister und Pokalsieger Sercodak Dalfsen. "Sie bringt jede Menge Potenzial mit", sagte VfL-Trainer Leszek Krowicki. | 06.03.2015 10:58

Görges und Witthöft verlieren Viertelfinale

Fed-Cup-Spielerin Julia Görges (Bad Oldesloe) hat beim WTA-Turnier in Malaysias Hauptstadt Kuala Lumpur das Halbfinale verpasst. Die 26-Jährige verlor nach 2:18 Stunden 6:7 (5:7), 5:7 gegen die Rumänin Alexandra Dulgheru, die zum Auftakt schon die Berlinerin Sabine Lisicki ausgeschaltet hatte. Görges, an Nummer acht gesetzt, verpasste damit ihr erstes Halbfinale 2015. Die 20-jährige Carina Witthöft schaffte es ebenfalls nicht, erstmals in ihrer Karriere das Halbfinale eines WTA-Turniers zu erreichen. Der topgesetzten Dänin Caroline Wozniacki musste sich die Hamburgerin mit 3:6, 1:6 geschlagen geben. | 06.03.2015 16:20

Stanislawski zieht Halbfinals um den DHB-Pokal

Der ehemalige St.-Pauli-Trainer Holger Stanislawski wird am nächsten Freitag (11.00 Uhr) die Halbfinalpaarungen im DHB-Pokal ziehen. In der Runde der letzten Vier treffen die Handball-Bundesligisten Füchse Berlin, SC Magdeburg, Rhein-Neckar Löwen und SG Flensburg-Handewitt aufeinander. Am 9. und 10. Mai wird das Final Four vor rund 26.000 Zuschauern in der Hamburger O2 World ausgetragen. Seit 1994 findet das Handball-Event in Hamburg statt. | 06.03.2015 16:21

NDR Mediathek

01:31 min

HSV: Endlich kommt der Lieblingsgegner

06.03.2015 14:59 Uhr
NDR 2
02:04 min
01:44 min

Schweriner SC: Sensation in Italien

05.03.2015 19:30 Uhr
Nordmagazin
02:06 min

Bremen: Pokal aus, negative Stimmung an

05.03.2015 07:25 Uhr
NDR Info
01:27 min

Der VfL Wolfsburg auf dem Weg nach Berlin

05.03.2015 07:25 Uhr
NDR Info
01:21 min

Klaus Allofs: "Es war nicht leicht"

04.03.2015 22:14 Uhr
NDR 2
29:20 min

Sportclub Reportage - Mythos Hansa Rostock

01.03.2015 23:35 Uhr
Sportclub
02:31 min
10:25 min

Naldo: "32 ist noch nicht alt"

01.03.2015 22:50 Uhr
Sportclub
01:40 min

Zinnbauer: "Dortmund ist der klare Favorit"

01.03.2015 19:30 Uhr
Hamburg Journal

Fussball

Zündet Kiel gegen Osnabrück nächsten "Knaller"?

Holstein Kiel empfängt in der Dritten Liga am Sonnabend den VfL Osnabrück. Der Sportclub zeigt das Nordduell ab 13.55 Uhr im NDR Fernsehen und bei NDR.de im Livestream. mehr

Eintracht und St. Pauli im Duell der Verzweifelten

Fehlstarter unter sich: Im Nordderby stehen Eintracht Braunschweig und der FC St. Pauli erheblich unter Druck. Bei den Hamburgern ist die Lage als Tabellenletzter dramatisch. mehr

Das neue Hansa: Groß, mutig, unbelastet

Hansa Rostock ist im Vergleich zum Vorjahr nicht wiederzuerkennen. Aus einer verunsicherten Mannschaft ist eine verschworene Einheit geworden. Großen Anteil am Aufschwung haben die Neuzugänge. mehr

Handball

DHB-Pokal: Kiel wieder nicht zum Final Four

Cup-Rekordsieger THW Kiel hat wie im Vorjahr das Final Four um den deutschen Handball-Pokal verpasst. Die "Zebras" zogen bei den Rhein-Neckar Löwen mit 26:29 den Kürzeren. mehr

Flensburg zieht souverän ins Final Four ein

Die SG Flensburg-Handewitt darf weiter vom Gewinn des DHB-Pokals träumen. Durch ein 28:22 im Viertelfinale beim VfL Gummersbach gelang der Sprung ins Final Four nach Hamburg. mehr

HSV-Handballer erleiden Debakel in Ludwigshafen

Die HSV-Handballer haben in der Bundesliga einen weiteren herben Rückschlag erlitten. Beim Abstiegskandidaten TSG Ludwigshafen-Friesenheim gingen die Hamburger mit 23:30 unter. mehr