Stand: 24.07.2017 16:44 Uhr

Welche Sonnenbrille schützt richtig?

Bild vergrößern
Eine Sonnenbrille, die optimalen Schutz für die Augen bietet, muss nicht teuer sein.

Sonnenbrillen sind als Mode-Accessoire nicht mehr wegzudenken. Es gibt sie in unzähligen Farben und Formen und zu jedem Preis. Aber die Sonnenbrille ist mehr als nur ein Modeartikel. Sie ist vor allem der beste Schutz unserer Augen vor UV-Strahlen. Denn diese können nicht nur zu einer Horn- oder Bindehautentzündung führen, auf lange Sicht ruft UV-Strahlung in der Linse Eintrübungen hervor - ein Katarakt entsteht, der graue Star. Auch die Gefahr von Krebs am und im Auge besteht.

Sonnenbrille mit dem UV-400-Abzeichen

Welche Sonnenbrille schützt richtig?

Visite -

Viele Menschen sehen in einer Sonnenbrille nur ein modisches Accessoire und nicht einen Sonnenschutz. Dabei ist ein guter UV-Schutz wichtig für die Augen.

3,8 bei 5 Bewertungen

Mit von 5 Sternen

bewerten

Vielen Dank.

schließen

Sie haben bereits abgestimmt.

schließen

"UV400" oder "100 Prozent UV-Schutz" wichtig

Der maximale UV-Schutz ist bei Sonnenbrillen an der Aufschrift "UV400" oder "100 Prozent UV-Schutz" zu erkennen. Diese Kennzeichnung versichert dem Träger, dass die Brille Licht von einer Wellenlänge bis 400 Nanometer nicht durchlässt und den Augen so Schutz vor schädigenden UV-Strahlen bietet. Allerdings ist kein Hersteller verpflichtet, Brillen mit maximalem UV-Schutz zu produzieren. Das CE-Zeichen hingegen müssen alle Sonnenbrillen tragen, die in Deutschland verkauft werden: Es zeigt an, dass mindestens ein UV-Schutz bis 380 Nanometer vorhanden ist - allerdings wird diese Angabe von keiner unabhängigen Stelle überprüft.

Guter Schutz für die Augen muss nicht teuer sein

Die Annahme, je dunkler, desto besser der UV-Schutz, ist falsch. Die Tönung, also die Farbe der Gläser, sagt nichts darüber aus, wie viel Prozent UV-Schutz eine Brille bietet. Den kann nur der Optiker messen. Der Preis spielt übrigens keine Rolle beim UV-Schutz: Ob für viel Geld beim Optiker oder als Urlaubserinnerung billig bei einem Straßenhändler gekauft - alle von Visite geprüften neueren Brillen boten 100 Prozent UV-Schutz. Aber Vorsicht bei älteren Brillen: Sie schützen leider wohl nicht so gut. Im Visite-Test ließ ein älteres Modell 40 Prozent der UV-Strahlen durch - es ist dann sogar gesünder, gar keine Sonnenbrille zu tragen als eine mit schlechtem UV-Schutz, denn hinter dunklen Gläsern öffnen sich unsere Pupillen und lassen so mehr Strahlen ins Auge.

Farbe der Brillengläser zweitrangig

Wichtig ist neben dem UV-Schutz auch die Form: Eine Sonnenbrille sollte möglichst nah am Auge liegen, es nach oben und unten gut abdecken. Breitere Bügel schützen zudem vor Streulicht von der Seite. Außerdem dürfen Gläser keine Einschlüsse oder Unschärfen haben. Das Bild darf nicht wabern oder gebogen wirken, denn das kann zu Kopfschmerzen führen. Ob bräunlich, grünlich oder bunt - die Farbe der Brillengläser ist eigentlich nur Geschmackssache. Orangefarbene Gläser sind bei Sportlern sehr beliebt, weil alles Grüne viel satter wirkt. Für den Straßenverkehr sind sie jedoch nicht geeignet, denn sie verfremden Schilder und Warnlichter.

Interviewpartner im Beitrag

Dr. Cornelia Baldermann
Bundesamt für Strahlenschutz
Willy-Brandt-Straße 5
38226 Salzgitter
Internet: www.bfs.de

Claudia Leuschner
Dipl.-Augenoptikerin/Optometristin (FH)
Optik Weser GmbH
Spitalerstraße 9
20095 Hamburg
Tel. (040) 32 70 07   
Internet: www.optik-weser.de

Weitere Informationen:
Bundesamt für Strahlenschutz
Tägliche UV-Prognose (April bis September) für zehn Vorhersagegebiete in Deutschland:
www.bfs.de

Dieses Thema im Programm:

Visite | 25.07.2017 | 20:15 Uhr

So schützen Sie sich vor Hautkrebs

Sonnenlicht tut uns zwar gut, hat aber auch eine schädliche Wirkung und kann Hautkrebs verursachen. Wie schützt man sich effektiv davor? Tipps von Hautärztin Melanie Hartmann. mehr

mit Video

Sonnenschutz: Worauf es wirklich ankommt

Jeder Aufenthalt in der Sonne füllt unser begrenztes "Sonnenkonto". Ist es voll, steigt die Hautkrebs-Gefahr. Sonnencreme schützt uns - wenn sie richtig genutzt wird. mehr

Mehr Ratgeber

09:07

Alltagspsychologie: Warum wir Rituale brauchen

11.12.2017 16:20 Uhr
Mein Nachmittag
43:42

Tipps zum Schutz vor Arthrose

11.12.2017 21:00 Uhr
NDR Fernsehen
06:15

Grillpfannen im Praxistest

11.12.2017 20:15 Uhr
Markt