Stand: 06.07.2015 11:36 Uhr

Baumschnitt bei der Süßkirsche - aber wie?

Sie gehört zu den Rosengewächsen, wird bis zu 60 Jahre alt und trägt wunderbar süße Früchte: Die Rede ist von der Süßkirsche. Das begehrte Baumobst kann Ende Juni geerntet werden. Doch wie sorgt man dafür, dass die Bäume auch im Folgejahr wieder reichlich tragen? So mancher Hobbygärtner scheut da den beherzten Griff zur Baumschere und -säge. Dabei ist alles ganz einfach, wenn man weiß, wie es geht.

So wird der Kirschbaum geschnitten

Weitere Informationen

Obstbäume im Winter richtig schneiden

Ein frostfreier Tag im Spätwinter ist der ideale Zeitpunkt, um Obstbäume mit dem richtigen Schnitt zu verjüngen. So fällt die Ernte reich aus. Welche Äste werden geschnitten? mehr

Dieses Thema im Programm:

Nordmagazin | 19.06.2014 | 19:30 Uhr

Was hilft gegen die Kirschfruchtfliege?

Maden in Kirschen aus eigener Ernte sind unappetitlich. Sie stammen aus den Eiern der Kirschfruchtfliege. Experte Ralf Walter erklärt, wie man den Befall verhindern kann. mehr

Schrotschusskrankheit natürlich bekämpfen

Werden die Blätter des Kirschbaums löchrig, ist die Schrotschusskrankheit schuld. Pflanzenarzt Rene Wadas gibt Tipps, wie man das Problem auf natürliche Weise lösen kann. mehr

Die beste Handsäge für den Garten

Gartenbesitzer stutzen ihre Bäume vor dem Winter oft noch ordentlich. Welches Modell sägt die Äste am besten: der gute alte Fuchsschwanz oder doch die Japansäge? mehr

Kirschen: Knackig und gesund

Die Kirschenzeit hat begonnen. Von Mitte Juni bis Ende August werden die beliebten Früchte geerntet. Ob süß oder sauer, sie sind lecker und gesund. Tipps zu Kauf und Lagerung. mehr