Stand: 05.01.2015 10:39 Uhr  | Archiv

Pflegeleichte und robuste Zimmerpflanzen

von Ralf Walter

Zimmerpflanzen benötigen in der kalten und dunklen Jahreszeit viel Pflege. Da kann es schon mal passieren, dass es einige nicht über den Winter schaffen. Die warme Heizungsluft und wenig Sonnenlicht machen den Pflanzen schwer zu schaffen. Es gibt aber auch Zimmerpflanzen, die wenig Pflege brauchen, mit wenig Sonnenlicht auskommen und trotzdem viel Grün auf die heimische Fensterbank oder im Büro bringen.

Bogenhanf

Bild vergrößern
Bogenhanf verträgt einen Platz über der Heizung.

Eine der robustesten Pflanzen ist der Bogenhanf (Sansevieria). Einmal die Woche gießen reicht völlig aus. Wenn der Bogenhanf dann noch alle vier Wochen etwas Dünger bekommt - egal ob im Winter oder Sommer - geht es ihm prächtig. Er kann auch direkt auf der Fensterbank über der Heizung stehen, das macht der Pflanze nichts aus.

Der Name der Pflanze leitet sich übrigens von der ursprünglichen Nutzung ab: Aus den stabilen Fasern des Bogenhanfs wurden früher Bogensehnen hergestellt. Der unglaublich genügsame Bogenhanf ist in den vergangenen Jahren wieder sehr beliebt geworden. Früher stand er oft auf den Fensterbänken von Gaststätten. Heute ist er aber auch in vielen Privathaushalten zu sehen. Er sieht zum Beispiel in modernen grauen Granittöpfen sehr edel aus.

Zamioculcas

Bild vergrößern
Die Zamioculcas stammt aus Ostafrika.

Eine sehr pflegeleichte Zimmerpflanze ist auch die Zamioculcas. Sie stammt aus eher trockenen Regionen, ist also entbehrungsreiche Phasen gewohnt. Das ist hilfreich, wenn sie zum Beispiel nicht genügend Wasser erhält. Die Zamioculcas hat lange, nach oben gerichtete Zweige mit dicken, grünen Blättern. Sie kann auch mal komplett durchtrocknen, bevor sie wieder gegossen wird.

Elefantenohr

Bild vergrößern
Die Blätter des Elefantenohrs können Mannshöhe und einen Meter Durchmesser erreichen.

Die Alocasia macrorrhizos - das Elefantenohr - hat sehr große Blätter, die über 50 Zentimeter lang werden können und sattgrün sind. Auch diese Pflanze ist sehr robust und anspruchslos: eine ideale Zimmerpflanze also für alle, die keinen großen Aufwand betreiben wollen. Das Elefantenohr bildet von Juli bis Oktober eine weiße Blütendolde in Kugelform. Aus den Blütenblättern ragen lange weiße Staubfäden mit gelben Stempeln heraus, was sehr schön aussieht und sich gut auf der Fensterbank macht.

Dieses Thema im Programm:

NDR 1 Niedersachsen | Gartentipps | 03.01.2015 | 06:50 Uhr

Bunte Blattpflanzen für die Fensterbank

Zimmerpflanzen mit Blattfärbung eignen sich gut, um Licht und Farbe in das triste Wintergrau zu bringen. Gärtner John Langley stellt einige vor und gibt Pflegetipps. mehr

Zimmerpflanzen im Winter richtig pflegen

Trockene Heizungsluft macht vielen Pflanzen im Winter zu schaffen. Sie benötigen dann besondere Aufmerksamkeit. Allerdings dürfen sie nicht zu viel gegossen werden. mehr