Stand: 12.07.2017 07:37 Uhr

Übernachtungsgäste: Kliniken verärgern Hotels

Wegbrechende Geschäfte verärgern derzeit das Hotelgewerbe im Kurort Bad Rothenfelde im Landkreis Osnabrück. Der Grund dafür ist, dass immer mehr Kliniken den Angehörigen von Patienten attraktive Übernachtungsmöglichkeiten anbieten. Diese Kunden fehlen offenbar jetzt den Hotels des Kurortes. Der Ortsverband der Gewerkschaft des Hotel- und Gaststättengewerbes (Dehoga) vertritt die Auffassung, dass die Kliniken für diese Angebote einen Gewerbeschein brauchen. Diese Einschätzung teilen auch das Wirtschaftsministerium in Hannover und der Landkreis.

Besucher einer Kurklinik beim Essen.

Der Kur-Streit von Bad Rothenfelde

Hallo Niedersachsen -

Hotel-Betreiber in Bad Rothenfelde fühlen sich benachteiligt. Sie werfen privaten Kurkliniken vor, ihnen die Gäste wegzunehmen. Ein Gespräch soll den Streit klären.

4 bei 2 Bewertungen

Mit von 5 Sternen

bewerten

Vielen Dank.

schließen

Sie haben bereits abgestimmt.

schließen

Hotelbesitzerin fordert Gleichstellung

Rosemarie Gätje gehört eines der betroffenen Hotels, die in direkter Nachbarschaft zu einer Privatklinik liegen. Sie sagt, dass die Hotels inzwischen schon seit mehreren Jahren Einbrüche beim Geschäft verzeichnen, weil die Kliniken den Angehörigen ihrer Patienten Angebote zur Erholung und Entspannung machten. Ihr gehe es um Gerechtigkeit. Wenn die Krankenhäuser neben ihrer eigentlichen Aufgabe auch im Beherbergungsbetrieb tätig würden, sollten sie dies zu den gleichen Konditionen tun.

Dehoga-Chef fordert Überprüfung

Auch der Hauptgeschäftsführer des niedersächsischen Dehoga-Verbandes, Rainer Balke, ärgert sich über die Situation in Bad Rothenfelde. Es müssten gleiche Wettbewerbsbedingungen gelten. Der Landkreis Osnabrück hat die Gemeinde jetzt aufgefordert, zu prüfen, ob sämtliche sieben Privatkliniken einen Gewerbeschein haben.

Vorbild Bad Lauterberg?

Andernorts in Niedersachsen ist das Problem bereits vor einiger Zeit erkannt und behoben worden. Beim Dehoga-Bezirksverband Braunschweig-Harz sagt der Vize-Chef Jens Lutz: "Bei uns haben zum Beispiel die drei Kliniken in Bad Lauterberg auch eine Hotel-Klassifizierung und damit auch einen Gewerbeschein." Dort gebe es das Problem schon seit Langem nicht mehr.

Dieses Thema im Programm:

NDR 1 Niedersachsen | Aktuell | 11.07.2017 | 14:00 Uhr

Mehr Nachrichten aus Niedersachsen

01:29

Debatte über Polizeieinsatz beim AfD-Parteitag

15.12.2017 14:00 Uhr
NDR//Aktuell
02:31

Flutlicht-Skifahren im Harz

15.12.2017 19:30 Uhr
Hallo Niedersachsen
02:13

Fristen für Diesel-Umrüstung laufen ab

15.12.2017 19:30 Uhr
Hallo Niedersachsen