Stand: 03.08.2017 14:15 Uhr

Sommerschnitt bei Apfelbäumen im August

Äpfel sind sehr gesund. Sie enthalten jede Menge Vitamin C und viele wichtige Mineralstoffe. Und aus dem eigenen Garten schmecken sie besonders lecker. Damit die Erntezeit möglichst früh ausfällt, können Gartenfreunde mit wenigen Handgriffen für einen Reifeschub sorgen.

Zweige und sehr kleine Früchte entfernen

Bild vergrößern
Der Schnitt kann den Reifeprozess der Äpfel noch vorantreiben.

Überzählige Zweige, die mit ihren Blättern Früchte beschatten und die für den weiteren Baumaufbau nicht mehr benötigt werden, sollten im Spätsommer herausgeschnitten werden. Dazu gehören auch einjährige Triebe und die Zweige, die steil nach oben wachsen und eine Länge von 20 bis 30 Zentimeter haben, sogenannte Wasserschosse. Denn senkrechtes Holz braucht mehrere Jahre, bis daran Früchte wachsen. Dünne Triebe können ganz einfach ausgerissen werden, da diese Risswunden besonders schnell verheilen und kein Neuaustrieb im selben Jahr erfolgt. Waagerechte wachsendes Holz neigt dazu - im Gegensatz zu senkrechtem Holz - viel schneller Äpfel zu bilden und ist deshalb für Gärtner wertvoller.

Außerdem sollten ganz kleine Früchte entfernt werden, damit der Apfelbaum seine ganze Kraft in die schon größeren Äpfel stecken kann. Der Sommerschnitt verhindert auch Pilzbefall an Apfelbäumen, da die Blätter durch die bessere Belüftung der Krone nach Regenfällen schneller trocknen. Hobbygärtner sollten aber eine Faustregel beachten: Nicht zu viele Triebe und Äste entfernen, da sonst die Früchte nicht mehr ausreichend versorgt werden können.

Erntezeit mit Alkmene und Topaz bis in den Spätherbst hinein

Bild vergrößern
Die Apfelsorten Topaz und Alkmene können bis in den Herbst hinein geerntet werden.

Wer noch keinen eigenen Apfelbaum im Garten stehen hat, sollte die Sorten Topaz oder Alkmene ausprobieren und pflanzen. Topaz hat gelb-rote Früchte, die süß-sauer schmecken und eher spät reifen. Alkmene dagegen ist eine eher frühe Sorte. Der fein-säuerliche Geschmack erinnert an die Sorte Cox Orange. Mit beiden Obstbäumen im Garten ist die Versorgung mit frischen Äpfeln vom Spätsommer bis weit in den Herbst hinein gesichert. 

Rote Äpfel mit Smileys

Apfelmacher auf neuen Wegen

die nordstory -

Das Alte Land hat mit dem Obstanbau eine lange Tradition. Heute müssen sich die Obstbauern der weltweiten Konkurrenz stellen und dafür neue Wege gehen.

4,55 bei 53 Bewertungen

Mit von 5 Sternen

bewerten

Vielen Dank.

schließen

Sie haben bereits abgestimmt.

schließen

Tipp

Äpfel richtig ernten und haltbar machen

Im Herbst ist Zeit für die Apfelernte. Wer große Mengen hat, kann die Früchte einlagern oder in einer Mosterei zu Saft verarbeiten lassen. Gartenexperte Peter Rasch gibt Tipps. mehr

mit Video

Apfelbäume im Herbst pflanzen

Äpfel sind gesund und lecker. Im eigenen Garten benötigen sie den richtigen Standort und einen zweiten Baum als Befruchter. Im Herbst ist die beste Pflanzzeit. mehr

Blutläuse am Apfelbaum bekämpfen

Ein Befall durch Blutläuse ist durch watteähnliche, bläulich-weiße Gebilde am Apfelbaum zu erkennen. Sie schwächen den Baum und müssen unbedingt bekämpft werden. mehr

Dieses Thema im Programm:

NDR 1 Niedersachsen | Gartentipps | 05.08.2017 | 06:50 Uhr

Rezepte mit Äpfeln

Von Apfelsuppe über Bratäpfel bis zur Torte: Köstliches mit der leckeren Frucht. mehr

Obstbäume im Winter richtig schneiden

Ein frostfreier Tag im Spätwinter ist der ideale Zeitpunkt, um Obstbäume mit dem richtigen Schnitt zu verjüngen. So fällt die Ernte reich aus. Welche Äste werden geschnitten? mehr

Süßkirsche im Sommer schneiden

Die Süßkirsche sollte direkt zur Erntezeit im Sommer geschnitten werden. Keine Scheu vor dem beherzten Griff zu Handsäge und Gartenschere - der Schnitt stärkt den Baum. mehr

Mehr Ratgeber

88:19

Die schönsten Herbergen in Mecklenburg-Vorpommern

10.12.2017 20:15 Uhr
die nordstory
26:22

Winterküche mit Jamie Oliver

09.12.2017 17:35 Uhr
NDR Fernsehen