Podium der Jungen

Junge Talente stellen sich vor

Freitag, 24. Februar 2017, 20:00 bis 22:00 Uhr

Als sie vor rund zwei Jahren den Internationalen Klavierwettbewerb in Dublin gewann, wurde sie von einem auf den anderen Tag in der Klassikszene bekannt. Es war der Sprung in eine internationale Karriere.

Bild vergrößern
Die französische Pianistin Natalia Milstein war zu Gast im Kleinen Sendesaal in Hannover.

Nathalia Milstein wurde 1995 in Lyon/Frankreich geboren. Schon mit vier Jahren erhielt sie den ersten Klavierunterricht, studierte später am Konservatorium in Genf. Zurzeit ist sie Studentin in der Klavierklasse von Nelson Goerner an der Haute école de Musique in Genf. Im vergangenen Herbst wurde sie mit dem mit 4.000 Euro dotierten "Prix du jeune soliste des medias francophones publics" von Radio France, des schweizerischen Sender RTS, der belgischen Rundfunkstation RTBF sowie von Radio Canada ausgezeichnet.

Regelmäßig wird Nathalia gefragt, ob sie mit dem weltberühmten Geiger Nathan Milstein verwandt sei. Doch dann lächelt sie und schüttelt den Kopf. Nein, die beiden Familien sind nicht miteinander verwandt.

In Hannover spielte Nathalia Milstein Werke von Mozart, Liszt, Bartók, Chopin und Ravel. Ein Abend, der begeisterte!

Das Programm

  • Wolfgang Amadeus Mozart: Klaviersonate B-Dur, KV 281 (KV 189f)
  • Franz Liszt: Sonetto 104 del Petrarca für Klavier E-Dur
  • Béla Bartók: Im Freien, 5 Stücke für Klavier
  • Frédéric Chopin: 3 Mazurken für Klavier, op. 50
  • Maurice Ravel: Le tombeau de Couperin, Suite

Nathalia Milstein, Klavier
Aufzeichnung vom 1.11.2016 im Kleinen Sendesaal des NDR in Hannover

NDR Kultur Förderpreisträger, Toma Bervetsky

Bild vergrößern
Der 17-jährige ukrainische Geiger hat 2016 den NDR Kultur Förderpeis erhalten.

Mit 13 Jahren verließ er seine ukrainische Heimat um bei Alexandre Brussilovsky an der Internationalen Alfred-Schnittke-Akademie in Hamburg Geige zu studieren. 2015 wurde er gleichzeitig am Conservatoire a Rayonnement Regional in Versailles aufgenommen.


Im vergangenen Jahr wurde Toma Bervetsky als "Jugend musiziert"-Bundespreisträger mit dem NDR Kultur Förderpreis ausgezeichnet und zu Studioproduktion in den NDR eingeladen. Dort hat er Beethovens berühmte Violinromanze F-Dur in einer Bearbeitung für Violine und Klavier eingespielt. Das Ergebnis kann sich hören lassen.

Das Programm

Ludwig van Beethoven: Romanze Nr. 2 F-Dur op. 50
Toma Bervetsky, Violine
Kaori Hiyama, Klavier
Aufzeichnung vom 21.10.2016 im Rolf-Liebermann-Studio des NDR

Eine Sendung von Stephan Sturm

Übersicht

Podium der Jungen

Sie gehen noch auf die Hochschule und stehen andererseits schon im Rampenlicht - die Klassikstars "von morgen". Die Sendereihe "Junge Künstler" begleitet den musikalischen Nachwuchs. mehr

weitere Konzerte

Konzerte und Opern auf NDR Kultur

Hier verpassen Sie kein Konzerthighlight! Eine Übersicht der kommenden musikalischen Höhepunkte auf NDR Kultur. mehr

Konzerte zum Nachhören

Sollten Sie einmal ein Konzerthightlight auf NDR Kultur verpasst haben, finden Sie hier eine Übersicht der musikalischen Höhepunkte, die nachgehört werden können. mehr

NDR Logo
Dieser Artikel wurde ausgedruckt unter der Adresse: http://www.ndr.de/ndrkultur/epg/Jung-juenger-junge-Kuenstler,sendung620602.html