Stand: 24.03.2016 21:21 Uhr

Der Kreuzfahrthafen auf dem Dorf

von Josephine Lütke

9.45 Uhr: Eine Viertelstunde zu früh läuft die "MS Frederic Chopin" ein. Am Anleger des Dortmund-Ems-Kanals in Altenlingen, einem Ortsteil von Lingen im Emsland, herrscht helle Aufregung. Ein Mann winkt dem Kapitän zu und versucht, das Schiff noch zu stoppen. Denn Begrüßungsmusik und Feuerwehrsirene sind noch nicht bereit. Also legt der Kapitän den Rückwärtsgang ein und pünktlich um 10 Uhr kommt das Schiff noch einmal. Jetzt stimmt alles. Die Crew winkt von Bord, Schaulustige, Organisatoren der Kreuzfahrt und Reisende winken von Land. Die Feuerwehrsirene dröhnt, Schlagermusik tönt aus einem großen Lautsprecher.

Mit der "Frederic Chopin" bis nach Prag

Von Lingen bis nach Prag

Reinhold Hoffmann hat die Flusskreuzfahrt von Lingen nach Prag, die hier heute startet, organisiert und fährt auch selbst mit. Erst geht es für die 80 Passagiere und 24 Crewmitglieder Richtung Mittellandkanal, dann auf die Elbe. Hannover, Magdeburg und Dresden sind nur einige der vielen Stationen der "MS Frederic Chopin". "Die Seele baumeln lassen, wenn das Schiff ruhig über den Kanal gleitet", darauf freut sich Hoffmann besonders. "So etwas ist schon eine Entschleunigung", sagt er.

Volksfeststimmung vor der Abfahrt

Etliche Anwohner sind zum Gucken gekommen. Vereine haben am Ufer Zelte aufgebaut. Es gibt Essen und dazu Musik von ABBA, später singt der Shanty-Chor. Es herrscht Volksfeststimmung. Vor der Treppe, die auf das Schiff führt, steht eine Traube Menschen. Bevor die Reise am Nachmittag losgeht, kann nämlich jeder mal an Bord kommen. Das Publikum ist eher im gesetzten Alter. Die Crewmitglieder helfen den Damen und Herren mit Rollatoren vorsichtig über die Rampe. Innen führt Kreuzfahrtdirektor Günter Ziegler die Besucher zu den Kajüten, in den Speisesaal und in die Lounge.

Crew-Mitglieder stehen auf dem Kreuzfahrtschiff "MS Frederic Chopin". © NDR Fotograf: Josephine Lütke

Mit der "Frederic Chopin" auf zur Moldau

Im beschaulichen Altenlingen geht es für Kreuzfahrtliebhaber auf die Reise. Kreuzfahrtdirektor Günter Ziegler stellt das Schiff mit seinen zahlreichen Räumen und Angeboten vor.

0 bei 0 Bewertungen

Mit von 5 Sternen

bewerten

Vielen Dank.

schließen

Sie haben bereits abgestimmt.

schließen

Große Nachfrage

Für die "MS Frederic Chopin" ist es die erste Kreuzfahrt in diesem Jahr. Sie ist eines von wenigen vergleichbaren Kreuzfahrtschiffen in ganz Europa, das diese Strecke fahren kann. Mit ihren knapp 83 Metern Länge ist sie nämlich klein genug für die Emsländer Kanäle und Schleusen. Ein Kreuzfahrtschiff hier im kleinen Altenlingen ist schon etwas Besonderes. Das Schiff habe eine große Bedeutung für die Region, erklärt Ortsbürgermeister Michael Koop, der auch gekommen ist. Es sei wichtig als Touristenattraktion und als Angebot gerade für die älteren Lingener. Die Nachfrage ist riesig, für manche Fahrten gibt es sogar Wartelisten.

Interessenten müssen sich noch gedulden

Organisator Hoffmann ist schon auf dem Schiff. "Wann ist denn die nächste Fahrt?", fragt ihn eine Frau. "In zwei Jahren", antwortet der Organisator und Passagier. Dann ist das Gespräch auch schon vorbei, denn die Besucher müssen von Bord, um den Reisenden Platz zu machen. Koffer für Koffer bringen die Angestellten aufs Schiff. Nun kann es endlich losgehen.

Reisetipp

Emsland und Grafschaft Bentheim

Wasser, Moore und Felder prägen das Emsland und die Grafschaft Bentheim im südwestlichen Niedersachsen. Hübsche kleine Städte lassen sich ideal bei einer Fahrradtour erkunden. mehr