Stand: 14.01.2016 14:30 Uhr

Meyer Werft verweigert Lohn für frühen Feierabend

Bild vergrößern
In der Meyer Werft herrscht Eiszeit zwischen der Geschäftsführung und dem Betriebsart.

Die Auftragsbücher der Meyer Werft sind so voll wie seit Jahren nicht. Eigentlich müsste die Stimmung bei den Papenburger Schiffbauern großartig sein. Stattdessen herrscht zwischen der Geschäftsführung und dem Betriebsrat seit Monaten Eiszeit. Erst sorgte die Verlagerung des Firmensitzes nach Luxemburg für Ärger bei der Arbeitnehmervertretung, dann die Kündigung des Betriebsratsvorsitzenden Ibrahim Ergin, die vor dem Arbeitsgericht gekippt wurde. Und auch das neue Jahr hält weiteren Ärger parat: In der vergangenen Woche schickte die Werft Tausende Mitarbeiter wegen des drohenden Eisregens früher in den Feierabend, wolle nun aber die Stunden dafür nicht bezahlen, wie Thomas Gelder von der IG Metall sagte. Laut einer alten Vereinbarung müsse Meyer die ausgefallenen Arbeitsstunden aber zahlen.

Betriebsrat darf nicht auf Infoveranstaltung reden

Für weiteren Ärger zwischen Gewerkschaftern und Geschäftsführung sorgt eine Betriebsveranstaltung, auf der der Betriebsrat nicht reden durfte. Dabei habe Werftchef Bernard Meyer gesagt, er wolle den Sozialpartnern von Betriebsrat und Gewerkschaften die Hand reichen, so Gelder. "Das sagen und den Betriebsrat dann nicht reden lassen, ist schon ein Widerspruch", empörte sich Gelder.

Werft-Sprecher: Ansehen hat kaum gelitten

Darüber hinaus ist das Betriebsklima immer noch wegen Betriebsratschef Ergin gestört. Er arbeitet seit seinem Sieg vor dem Arbeitsgericht Lingen weiter auf der Werft. Die Geschäftsführung will gegen das Urteil vor das Landesarbeitsgericht in Hannover ziehen. Diesen Nebenkriegsschauplatz habe die Meyer Werft gar nicht nötig, so Gelder. Werft-Sprecher Peter Hackmann sieht dagegen nicht, dass die vergangenen Monate dem Ansehen der Werft bei Kunden, Lieferanten oder Mitarbeitern geschadet hätten. Er räumt aber ein, dass der Ruf der Werft bei Gewerkschaften und einigen Politikern gelitten habe.

Weitere Informationen

Meyer Werft: Getrübtes Image - gestärktes Geschäft

Aus wirtschaftlicher Sicht war das Jahr 2015 für die Meyer Werft höchst erfolgreich. Gleichzeitig kratzten mehrere Meldungen am Image des emsländischen Traditionsunternehmens. (23.12.2015) mehr

36 Bilder

Die schönsten Schiffe der Meyer Werft

Für die Schiffsbauer bedeuten sie harte Arbeit, für die Region wertvolle Jobs - aber für unzählige "Sehleute" sind sie vor allem wunderschöne Fotomotive: die Kreuzfahrtschiffe der Papenburger Meyer Werft. (03.11.2015) Bildergalerie

Dieses Thema im Programm:

NDR 1 Niedersachsen | Regional Oldenburg | 14.01.2016 | 17:00 Uhr