Stand: 19.11.2017 14:31 Uhr

Betrunkener 18-Jähriger rast gegen Hauswand

Führerschein neu und betrunken - schlechte Bedingungen, um Auto zu fahren. Doch ein 18-Jähriger aus Berne im Landkreis Wesermarsch wusste es offenbar nicht besser und hat nun ein Strafverfahren am Hals. Trotz 1,1 Promille ist der junge Mann nach Angaben der Polizei in der Nacht zu Sonntag in ein Auto gestiegen und losgefahren. Das Ziel, ein Vereinsheim, erreicht er jedoch nicht.

Noch vor Ort Führerschein abgenommen

Zuvor nämlich kommt der Fahrer in einer Linkskurve nach rechts ab, durchbricht die gemauerten Pfeiler vor einem Wohngrundstück, rast durch den Vorgarten und landet an der Außenwand eines Einfamilienhauses. Der 18-Jährige verletzt sich bei dem Unfall nur leicht. Insgesamt entsteht ein Schaden von etwa 8.000 Euro. Die Polizei beschlagnahmte noch vor Ort den Führerschein des jungen Mannes.

Dieses Thema im Programm:

NDR 1 Niedersachsen | Regional Oldenburg | 19.11.2017 | 17:00 Uhr

Mehr Nachrichten aus Niedersachsen

01:29

Debatte über Polizeieinsatz beim AfD-Parteitag

15.12.2017 14:00 Uhr
NDR//Aktuell
02:31

Flutlicht-Skifahren im Harz

15.12.2017 19:30 Uhr
Hallo Niedersachsen