Stand: 22.02.2016 12:09 Uhr

Bauern demonstrieren gegen niedrige Milchpreise

Die Milchviehalter in Niedersachsen stecken in einem Dilemma: Sinkende Preise für Milch, der Druck großer Handelsunternehmen sowie ein stockender Export treiben die Branche aktuell finanziell in die Klemme. Gleichzeitig fordern Politik und Verbraucher mehr Engagement für Tierwohl, Lebensmittelqualität und Umweltschutz. Und: Die Milchbauern produzieren zu viel Milch, das lässt die Preise noch mal fallen. "Die Landwirte wissen nicht, wie das bezahlt werden soll", sagt der Hauptgeschäftsführer des Landesbauernverbandes in Hannover, Jörn Johann Dwehus. Die Milchbauern haben sich deshalb am Montag zu einer Protestaktion vor der Filiale des Deutschen Milchkontors in Edewecht im Landkreis Ammerland aufgemacht.

Trecker-Blockade gegen den Milchpreisverfall

Vorschlag: Zwei Cent pro Liter Unterstützung

Einige kleinere Bauernverbände wie der Bund Deutscher Milchviehalter und die Arbeitsgemeinschaft bäuerliche Landwirtschaft fordern in dieser Lage politische Unterstützung. Landwirte, die ihre Milchproduktion drosseln, sollen dafür finanziell entschädigt werden, schlagen sie vor. Auch die grünen Landwirtschaftsminister haben einen Brief an Bundeslandwirtschaftsminister Christian Schmidt (CSU) geschrieben. Sie sind ebenfalls der Auffassung, dass den Bauern sofort geholfen werden muss. Zwei Cent pro Liter solle der Bund zahlen, schlagen sie vor. Denn die Lage der Bauern nehme tatsächlich dramatische Züge an, ein Viertel bis ein Drittel der Betriebe steckten in sehr großen Schwierigkeiten, sagt Bauernvertreter Dwehus. Bundeslandwirtschaftsminister Schmidt hat Zahlungen jedoch bisher immer abgelehnt und wird dabei vom Deutschen Bauernverband unterstützt.

Eine Besserung auf dem Milchmarkt ist nach Expertenangaben frühestens in der zweiten Jahreshälfte in Sicht.

Weitere Informationen

Milchpreis: "Wir geben unser Produkt einfach weg"

In diesem Jahr bekommen die Milchbauern noch mal weniger Geld pro Liter. Alfred Ritters aus Lüneburg will durch große Erzeuger-Gemeinschaften die Position der Landwirte stärken. (18.02.2016) mehr

Dieses Thema im Programm:

NDR 1 Niedersachsen | Aktuell | 22.02.2016 | 12:00 Uhr