NiedersachsenJETZT - 25. August


11:25 Uhr - Wilhelmshaven

Neue Güterbahnstrecke zum JadeWeserPort wird eingeweiht

Bahnchef Rüdiger Grube und Niedersachsens Wirtschaftsminister Olaf Lies (SPD) wollen in wenigen Minuten eine neue Güterbahnstrecke zum JadeWeserPort einweihen. Es handelt sich dabei um ein 1,5 Kilometer langes Streckenstück nördlich von Sande auf dem Abzweig, der in den Hafen führt. Den neuen Abschnitt, der in gut zwei Jahren gebaut wurde, können jetzt auch schwere Kohlezüge und Container mit einer Achslast von 23,5 Tonnen befahren. Der Teilabschnitt des Gütergleises gehört zum Ausbau der Bahnlinie von Oldenburg nach Wilhelmshaven. Er verbindet den JadeWeserPort und die Niedersachsenbrücke mit dem Hinterland.


11:11 Uhr - Fallersleben

175 Jahre Nationalhymne: Ein Ständchen

Der Text der deutschen Nationalhymne feiert ein Jubiläum: Vor 175 Jahren schrieb August Heinrich Hoffmann von Fallersleben das "Lied der Deutschen". Auf Helgoland verfasste der Dichter aus Fallersleben, einem heutigen Stadtteil von Wolfsburg, am 26. August 1841 sein Plädoyer für bürgerliche Freiheit und ein geeintes Deutschland. In Wolfsburg und auf Helgoland wird in diesen Tagen des Dichters und der wechselvollen Geschichte des Liedes gedacht. Noch immer ist das Verhältnis der Deutschen zu ihrer Nationalhymne gespalten. In der einstigen Heimat des Dichters hat NDR Reporter Tino Nowitzki Passanten gebeten, das Lied vor der Kamera zu singen. Das Ergebnis hören Sie hier:

Ein Junge singt das Deutschlandlied. © NDR

Fallerslebener singen das Deutschlandlied

Kennen die Menschen in Fallersleben das Deutschlandlied? NDR Reporter Tino Nowitzki hat den Test gemacht und Passanten gebeten, vor der Kamera zu singen.

0 bei 0 Bewertungen

Mit von 5 Sternen

bewerten

Vielen Dank.

schließen

Sie haben bereits abgestimmt.

schließen


10:58 Uhr - Göttingen

Wohnungslose Studierende können ins Hotel ziehen

Der Semesterbeginn in Niedersachsens Uni-Städten steht bevor. Und damit wird auch wieder das alte Problem der Wohnungsnot aktuell. Sechs Wochen vor dem Beginn des Wintersemesters sei in Göttingen die Warteliste für Wohnheimplätze lang, sagte eine Sprecherin des Studentenwerkes. Weil die Zulassungsbescheide zum Teil erst jetzt herausgingen, gebe es noch keine konkreten Zahlen. Das Studentenwerk versucht zu reagieren, und bietet Studierenden ohne Wohnung auch in diesem Jahr wieder an, zum Semesterbeginn im Hotel zu übernachten. Für fünf Euro pro Nacht könnten sich Studenten für ein paar Tage dort einmieten. Ähnlich prekär ist die Wohnungssituation für Studierende auch in Hannover und Osnabrück. Nur in Oldenburg ist die Situation entspannter als in den Vorjahren - hier gibt es noch freie Wohnheimplätze.


10:39 Uhr - Hannover

Säure-Attacke: Psychiater hält Angeklagten für schuldfähig

Im Prozess um die verheerende Säure-Attacke eines 32-Jährigen auf seine Ex-Freundin in Hannover hat ein Psychiater dem Angeklagten eine Persönlichkeitsstörung attestiert. Der Mann sei aber schuldfähig, weil er in seiner Einsichts- und Steuerungsfähigkeit nicht eingeschränkt gewesen sei, sagte der Experte am Landgericht. Bei seiner Tat habe der Angeklagte nicht im Affekt, sondern geplant gehandelt. Die Notwendigkeit, für den 32-Jährigen wegen seiner Gefährlichkeit nach einer Haftstrafe den Verbleib in der Sicherungsverwahrung anzuordnen, sehe er nicht, sagte der Psychiater. In seinem Geständnis zum Prozessauftakt hatte der Angeklagte geschildert, wie er der Kosmetikerin aufgelauert und ihr industriellen Rohrreiniger ins Gesicht geschüttet hatte. Weil er sich von der jungen Frau erniedrigt fühlte, habe er sie hässlich machen wollen, sagte er zur Begründung.


10:31 Uhr - Peheim

Jugendliche klettern auf 220 Meter hohen Funkturm (Update - Video)

Ein angestrahlter Funkturm © NonstopNews

Junge Männer im Großeinsatz gerettet

Am Sonntagabend sind drei Jugendliche im Landkreis Verden auf einen 200 Meter hohen Funkturm geklettert. Die angeforderte Höhenrettung hat die drei sicher aus dem Turm geborgen.

0 bei 0 Bewertungen

Mit von 5 Sternen

bewerten

Vielen Dank.

schließen

Sie haben bereits abgestimmt.

schließen


10:24 Uhr - Niedersachsen

Rückkehr zum Abi nach 13 Jahren abgeschlossen

Mit einer neuen Oberstufenverordnung hat Niedersachsen als erstes Bundesland die Rückkehr zum Abitur nach 13 Jahren abgeschlossen: Unter anderem sinkt die Zahl der Pflichtstunden im 11. Jahrgang von 34 auf 30. Außerdem gibt es wöchentlich eine Stunde zur Studien- und Berufswahlorientierung, inklusive eines Betriebspraktikums. "Wir nutzen das gewonnene Jahr auch in der Oberstufe, um den Druck von Schülerinnen und Schülern zu nehmen", sagte Kultusministerin Frauke Heiligenstadt (SPD) in Hannover. Niedersachsen war das erste Bundesland, das sich komplett vom Turbo-Abitur verabschiedete. Im Frühjahr 2021 werden die ersten Schüler das Abitur nach neun Jahren auf dem Gymnasium (G9) ablegen.


10:16 Uhr - Hannover

CDU-Fraktionschef schließt Koalition mit AfD nicht aus

Hannovers CDU-Fraktionschef Jens Seidel hat eine Koalition mit der AfD nach den Kommunalwahlen am 11. September nicht ausgeschlossen. Auf dem Forum zur Kommunalwahl der "Hannoverschen Allgemeinen Zeitung" (HAZ) sagte Seidel gestern auf die Frage nach möglichen Koalitionspartnern für den Rat der Landeshauptstadt: "Das werden wir am 12. September, dem Tag nach der Wahl, entscheiden."


10:10 Uhr - Northeim

Puppentheater - Mehr als Muppet-Show und Augsburger Puppenkiste

Puppenspieler, Regisseure und Fachleute treffen sich in der kommenden Woche zur ersten Deutschen Figurentheater-Konferenz in Northeim. Bei der am Montag beginnenden Tagung wollen sich rund 30 Ensembles untereinander austauschen. Sie wollen unter anderem darüber beraten, wie sie mehr Menschen für ihre Kunst begeistern können. Veranstaltungsort ist das Theater der Nacht, eine fantasievoll umgebaute Feuerwache.

Northeim lässt die Puppen tanzen


09:58 Uhr - Hannover

Nord/LB schreibt rote Zahlen im ersten Halbjahr

Die Norddeutsche Landesbank (NordLB) hat erwartungsgemäß auch zur Jahresmitte 2016 rote Zahlen geschrieben. Die ersten sechs Monate schloss der Konzern mit einem Verlust von 406 Millionen nach Steuern ab. Das teilte die NordLB am Donnerstag mit. Maßgeblich dafür waren die schlechte Lage an den Schifffahrtsmärkten und die nötige Aufstockung der Risikovorsorge. In den Halbjahreszahlen sind wie auch in den Vorjahren die Ergebnisse aller Konzerntöchter einschließlich der Bremer Landesbank (BLB) enthalten. Die NordLB ist Mehrheitsgesellschafter der in Schieflage geratenen BLB.


09:51 Uhr - Bergen

Neues Panzerbataillon marschiert zum Bürgermeister

Erstmals wird sich heute Nachmittag das neue deutsch-niederländische Panzerbataillon in Bergen der Öffentlichkeit vorstellen. Mit rund 270 Soldaten marschiert das Bataillon, begleitet vom niederländischen Musikkorps, zum Bürgermeister. Seit März wird das Bataillon neu aufgestellt und soll einmal 400 Soldaten umfassen. Nach dem Abzug der britischen Einheiten vor gut einem Jahr sichert die Stadt Bergen damit ihre Funktion als Truppenstandort. In Bergen freut man sich auch darüber, dass Befürchtungen eines wirtschaftlichen Abstiegs nach dem Britenabzug nun vermutlich gegenstandslos geworden sind.

Weitere Informationen

Briten-Abzug birgt neue Chancen

Vor gut einem Jahr wurden die Britischen Truppen aus der Lüneburger Heide abgezogen. Damit hat die Region 10.000 Einwohner verloren. Zunächst konnte sich das niemand vorstellen. (13.07.2016) mehr


09:42 Uhr - Papenburg

Meyer Werft hat neuen Betriebsratsvorsitzenden

Ludger Husmann ist der neue Betriebsratsvorsitzende der Papenburger Meyer Werft. Die Mitarbeiter haben den 47-jährigen als Nachfolger von Ibrahim Ergin gewählt. Nach mehreren Kündigungsklagen hatte sich Ergin dazu entschlossen, die Werft freiwillig zu verlassen. Im Gegenzug wollte das Unternehmen seine Kündigungsklagen zurückziehen. Die Meyer Werft hatte Ergin vergangenen September gekündigt, weil er junge Auszubildende zur Mitgliedschaft in der IG Metall gedrängt haben soll. Ergin hat die Vorwürfe stets bestritten.


09:34 Uhr - Helmstedt

Kommunalwahl: McAllister unterstützt die Basis

Am 11. September ist Kommunalwahl in Niedersachsen. Im Landkreis Helmstedt holt sich der Landratskandidat der CDU, Gerhard Radeck, Unterstützung vom scheidenden CDU-Landesvorsitzenden David McAllister. Bevor er Ende November Die CDU-Führung abgibt, unterstützt er die Basis im Kommunalwahlkampf.

David McAllister auf Wahltour.

Wahlkampf: McAllister auf Abschiedstournee

Hallo Niedersachsen -

Der Kommunalwahlkampf ist eine der letzten Aufgaben des scheidenden CDU-Landeschefs David McAllister. In der Schützenhalle von Jerxheim bei Helmstedt legt er sich noch mal ins Zeug.

5 bei 2 Bewertungen

Mit von 5 Sternen

bewerten

Vielen Dank.

schließen

Sie haben bereits abgestimmt.

schließen


09:20 Uhr - Peine

Experten untersuchen möglichen Blindgänger-Fundort

Mehr als 500 Menschen in Peine müssen am Sonntag möglicherweise wegen einer Bombenräumung ihre Wohnungen verlassen. Kampfmittelexperten wollen morgen untersuchen, ob sich der Blindgänger-Verdacht auf einem Firmengelände an der Woltorfer Straße bestätigt. Von einer Evakuierung wären auch 160 Flüchtlinge in der Unterkunft am Lehmkuhlenweg betroffen.


09:11 Uhr - Braunschweig

Getöteter Flüchtling - Gericht will Urteil verkünden

Im Prozess um den Tod eines 33-Jährigen in einer Wolfsburger Flüchtlingsunterkunft will das Landgericht Braunschweig heute das Urteil verkünden. Angeklagt ist ein 24-Jähriger aus Liberia. Die Staatsanwaltschaft wirft ihm vor, den Mann aus Kamerun im Februar erstochen zu haben. Auslöser sei ein Streit über eine vermeintliche Beziehung des Kameruners mit der Ex-Lebensgefährtin des Angreifers gewesen. Der Angeklagte hatte die Tat im Prozess abgestritten. Sollte das Gericht der Staatsanwaltschaft folgen, droht ihm eine Verurteilung wegen Totschlags.


09:00 Uhr - Peheim

Jugendliche klettern auf 220 Meter hohen Funkturm

Vier Jugendliche im Alter zwischen 15 und 17 Jahren sind gestern Abend auf den 220 Meter hohen Funkturm Peheim (Landkreis Cloppenburg) geklettert, um dort offenbar ein Selfie zu machen. Da zunächst noch eine Person auf dem Turm vermutet wurde, setzte die Polizei einen Hubschrauber mit Wärmebildkamera und die Höhenrettung ein. Es wurde aber kein Kletterer entdeckt. Wenig später konnten die Jugendlichen dann identifiziert werden. Dabei halfen den Beamten Fotos, die Passanten von der waghalsigen Aktion gemacht hatten. Den Zeugen zufolge hatten die Jugendlichen am äußersten Rand des Bauwerks gestanden. Gegen die Jugendlichen wurde ein Verfahren eingeleitet.


08:50 Uhr - Natendorf

Unter dem Acker ruhen die Langobarden

Der Landkreis Uelzen ist geprägt von der Landwirtschaft. Kein Wunder, sind die Böden doch sehr fruchtbar. Das ist auch der Grund, warum die Menschen hier schon vor Tausenden von Jahren siedelten und ihre Spuren hinterließen. Insbesondere Archäologen freut das. Bei Natendorf haben sie bei Ausgrabungen nun ein langobardisches Gräberfeld entdeckt - eines der größten in Nordostniedersachsen, wie die Experten vermuten.

Bereits erforschtes Feld birgt noch Schätze


08:41 Uhr - Bad Harzburg

Nord/LB will Anteile an Zuchthengst "Adlerflug" verkaufen

Das älteste Pferde-Gestüt in Deutschland, das Vollblutgestüt Bad Harzburg, droht seinen wertvollsten Zuchthengst zu verlieren. Der Fuchshengst "Adlerflug" gehört zum größten Teil der Norddeutschen Landesbank. Auch zwei Unternehmer aus Hannover und Hamburg halten Anteile an dem Pferd, das mehrere Millionen wert ist. Jetzt will die Nord/LB ihre Anteile verkaufen - und sich damit langsam aus dem Gestüt zurückziehen. Das bestätigte ein Bank-Sprecher NDR 1 Niedersachsen. Als Bank wolle man sich künftig wieder mehr dem Kerngeschäft zuwenden. Der Präsident des Harzburger Rennvereins, Stephan Ahrens, sieht ohne "Adlerflug" keine Zukunft für die Zucht des Gestüts. Er will deshalb alles daran setzen, um den Deckhengst doch noch in Bad Harzburg zu halten. Dazu trifft er sich morgen zu Gesprächen mit Vertretern der Nord/ LB und des Finanzministeriums, um sie doch noch umzustimmen.

Pferde stehen auf einer Weide.

Auf dem Vollblut-Gestüt

Hallo Niedersachsen -

In Bad Harzburg steht eines der ältesten Gestüte Europas. Dort werden die edelsten Vollblutpferde gezüchtet. Viele von ihnen werden später um Titel und Preisgelder galoppieren.

4,86 bei 7 Bewertungen

Mit von 5 Sternen

bewerten

Vielen Dank.

schließen

Sie haben bereits abgestimmt.

schließen


08:21 Uhr - Emden

Erste VW-Mitarbeiter beenden Kurzarbeit

Rund 400 VW-ler in Emden haben heute die Arbeit wieder aufgenommen. Für mehr als 7.000 Mitarbeiter gilt noch bis zum Wochenende Kurzarbeit. Nachdem der Wolfsburger Autobauer den Streit mit zwei Zulieferern beendete, werden wieder Sitzbezüge und Getriebeteile geliefert. Schon heute soll die VW-Tochter Sitech erste fertige Sitze ins VW-Werk liefern. Die Sitze werden nun in rund 1.000 halbfertige Autos eingebaut. Ein anderer Teil der etwa 400 VW-ler bereitet alles für den Produktionsbeginn am Montag vor. Auch andere Zulieferer und Speditionen nehmen heute und morgen nach und nach die Arbeit wieder auf, damit die Bänder ab kommender Woche wieder laufen können. Schon Montag will VW seine normale Tagesproduktion von 1.250 Autos in Emden wieder erreichen.

Weitere Informationen
mit Video

VW-Streit: Erfolge für die Preventgruppe

Am Tag nach dem Ende des Zulieferer-Streits sind Details der Einigung zwischen VW und der Prevent-Gruppe bekannt geworden. Der Autobauer kam den Zulieferern offenbar weit entgegen. mehr


08:13 Uhr - Hannover

Hausärzte entlasten Fachärzte in der Notaufnahme

Die Medizinische Hochschule Hannover (MHH) hat zwei Hausärzte für die Notaufnahme eingestellt. Sie sollen dort die Fachärzte entlasten. Hintergrund ist, dass viele Patienten in die Notaufnahme kommen, obwohl sie genauso gut beim Hausarzt behandelt werden könnten. Die MHH und die Kassenärztliche Vereinigung wollen außerdem in einer Studie herausfinden, wie oft Patienten wegen solcher Fälle ins Krankenhaus kommen.

Anmeldung einer Notaufnahme.

Neues Modell: Hausärzte in der Notfall-Ambulanz

Hallo Niedersachsen -

Ein Viertel aller Patienten in Notaufnahmen gehören eigentlich zum Hausarzt. Die Medizinische Hochschule Hannover hat deshalb dort jetzt eine Allgemeinmedizinerin eingestellt.

0 bei 0 Bewertungen

Mit von 5 Sternen

bewerten

Vielen Dank.

schließen

Sie haben bereits abgestimmt.

schließen


08:03 Uhr - Nörten-Hardenberg

Stau auf A 7 nach Lkw-Unfall

Nach einem Lkw-Unfall auf der Autobahn 7 bei Nörten-Hardenberg (Landkreis Northeim) kommt es in Fahrtrichtung Hannover zu Behinderungen. Die Aufräumarbeiten dauern nach Angaben der Polizei Göttingen länger als zunächst geplant. Eine defekte Maschine zur Reinigung der Fahrbahn habe ausgetauscht werden müssen, sagte ein Polizei-Sprecher. Bei dem Unfall waren am frühen Morgen größere Mengen Diesel ausgelaufen. Der Lkw-Fahrer wurde verletzt. Die A 7 ist zwischen Nörten-Hardenberg und Northeim-West weiter gesperrt. Es kommt zu Staus im Berufsverkehr.

Weitere Informationen

Verkehrsmeldungen für Norddeutschland

Staus, Baustellen und Gefahren-Hinweise für die Straßen in ganz Norddeutschland. mehr


07:56 Uhr - Niedersachsen

Die Schlagzeilen im Hörfunk

Es ist kurz vor 8 Uhr - und damit Zeit für einen kurzen Nachrichtenüberblick bei NDR 1 Niedersachsen. In der Sendung "Aktuell" hören Sie gleich berichte unter anderem zu folgenden Themen:


07:42 Uhr - Osnabrück

Schon wieder ein Geldautomat gesprengt

In Osnabrück ist in den frühen Morgenstunden ein Geldautomat gesprengt worden. Wie die Polizei mitteilte, sind die Täter flüchtig. Gegen 3.30 Uhr hatten die Unbekannten den Geldautomaten in einem Verbrauchermarkt, in den sie zuvor eingedrungen waren, zur Explosion gebracht. Dann flohen die Täter mit einer unbekannten Menge Bargeld. Die Höhe des Schadens kann die Polizei noch nicht beziffern. Die Vorgehensweise ähnelt den Geldautomaten-Sprengungen der vergangenen Monate im Emsland und der Grafschaft Bentheim. Zuletzt war Anfang August ein Geldautomat in Osnabrück gesprengt worden.


07:29 Uhr - Niedersachsen

Hurra, der Sommer ist wieder da!

Sonne satt ist für heute in Niedersachsen angesagt. Schon jetzt kratzen die Temperaturen mancherorts an der 20-Grad-Marke. Hoch "Gerd" macht's möglich. Am wärmsten ist es zur Stunde auf Norderney mit 21 Grad, gefolgt von Osnabrück mit 19 Grad und Braunschweig mit 18 Grad. Verhältnismäßig frisch ist es noch in Göttingen bei 14 Grad.

"Gerd" bringt Niedersachsen den Sommer zurück


07:20 Uhr - Hannover

Nord/LB legt Halbjahresbilanz vor

Norddeutschlands größte Landesbank Nord/LB legt heute Vormittag ihre Zahlen fürs erste Halbjahr 2016 vor. Es wird erneut mit roten Zahlen gerechnet. Schon das erste Quartal schloss die Nord/LB unter dem Strich mit einem Minus von 84 Millionen Euro ab. Maßgeblich hierfür waren die weiter schlechte Lage an den Schifffahrtsmärkten und die notwendig gewordene Aufstockung der Risikovorsorge verantwortlich. Am Montag war bekannt geworden, dass die Nord/LB sich von Finanzierungen für 100 Schiffe im Wert von 1,3 Milliarden Euro trennt. Die Landesbank hält derzeit Schiffsbeteiligungen im Wert von insgesamt 18 Milliarden Euro. Weitere ähnliche Transaktionen seien geplant.


07:11 Uhr - Hannover

Urteil im Prozess um Säure-Attacke erwartet

Im Prozess um die Säure-Attacke eines Mannes auf seine Ex-Freundin könnte heute ein Urteil fallen. Heute Morgen wird im Landgericht zunächst ein psychiatrisches Gutachten erwartet. Danach sollen die Plädoyers gehalten werden. Die Anklage fordert lebenslange Haft wegen versuchten Mordes. Nach Meinung der Verteidigung ist der Mann psychisch krank und nur bedingt schuldfähig. Der 32-Jährige hatte zum Prozessauftakt gestanden, seiner Ex-Freundin Säure ins Gesicht geschüttet zu haben. Die Frau wurde bei der Attacke schwer entstellt.


06:59 Uhr - Göttingen

20-Jährige will Kanupolo in Namibia etablieren

Lena Urban aus Göttingen geht für ein Jahr ins afrikanische Namibia - um im Rahmen eines Freiwilligendienstes Kanupolo im Land zu etablieren. Die 20-Jährige soll in der namibischen Hauptstadt Windhoek vor allem Kinder und Jugendliche aus den Townships für diesen Sport begeistern. Lesen Sie hier die ganze Geschichte.

Nichts für Landratten: Kanupolo in Göttingen


06:48 Uhr - San Francisco

Weitere Gerichtsanhörung in den USA zum VW-Abgas-Skandal

In den USA steht heute eine weitere Gerichtsanhörung im VW-Abgas-Skandal an. Der für Hunderte Zivilklagen zuständige Richter Charles Breyer fordert von dem Wolfsburger Autobauer und den US-Behörden detaillierte Vorschläge zur Beseitigung von illegalen Programmen zur Abgaskontrolle in etwa 85.000 größeren Dieselwagen des VW-Konzerns. Zuletzt hatte Breyer einen Rückrufplan für die Drei-Liter-Modelle als zu ungenau zurückgewiesen. Außerdem geht es darum, welche Entschädigung die Besitzer erhalten. Für die Zwei-Liter-Modelle gab es in den USA bereits eine Einigung. Sie kostet den Wolfsburger Konzern insgesamt mehr als 13 Milliarden Euro.


06:38 Uhr - Lüneburg

Richter entscheiden über Datenspeicherung gewaltbereiter Fußballfans

Das Oberverwaltungsgericht Lüneburg entscheidet heute, ob die Polizeibehörden in Niedersachsen Dateien über mutmaßlich gewaltbereite Fußballfans anlegen dürfen. Geklagt hatte eine Frau, die sich zu Unrecht in solch einer Datei erfasst sieht. Ihr Anwalt argumentiert, die Daten seien ohne ausreichende Rechtsgrundlage angelegt worden. Seit mehr als zehn Jahren führen die Polizeidirektionen Braunschweig, Wolfsburg und Hannover Listen mit Daten von Fußballfans. Im vergangenen Jahr waren darin deutlich mehr als 1.000 Menschen erfasst. Bis heute wissen viele Fußballanhänger nicht, ob sie in den Dateien gelistet sind. Denn eine Information der Betroffenen ist nicht vorgesehen.

Weitere Informationen

Darf Polizei Daten von Fußballfans speichern?

Polizei gegen Fußballfans, das geht nicht nur im Stadion. Das Oberverwaltungsgericht Lüneburg entscheidet heute, ob Behörden Dateien über Problemfans führen dürfen. mehr


06:28 Uhr - Bersenbrück

Urlauberin kommt in den USA ums Leben

Eine Urlauberin aus Bersenbrück (Landkreis Osnabrück) ist bei einem Autounfall in den USA ums Leben gekommen. Nach Angaben der amerikanischen Behörden ist die 57-Jährige in Kalifornien mit einem Leihwagen eine Böschung hinuntergestürzt. Sie sei in einem Krankenhaus gestorben. Ihre 16 und 63 Jahre alten Begleiterinnen seien in stabiler Verfassung, hieß es weiter. Die 57-Jährige hatte mit einer zehnköpfigen Reisegruppe aus Bersenbrück den Yosemite-Nationalpark besucht. Sieben Mitglieder der Gruppe waren mit Motorrädern unterwegs, die Frauen folgten ihnen im Auto. Als sie zum verabredeten Termin in einer Ortschaft nicht erschienen, alarmierte die Gruppe die Polizei. Erst am Dienstagmittag stießen die Suchmannschaften in dem Waldgebiet auf das verunglückte Auto.


06:17 Uhr - Göttingen

So könnte die Oberfläche von "Proxima b " aussehen.
Forscher entdecken erdähnlichen Planeten

Astrophysiker der Georg-August-Universität Göttingen haben zusammen mit anderen Forschern einen Hinweis auf einen Planeten entdeckt, der der Erde ähnlich ist. Möglicherweise sei er "der nächste Ort außerhalb unseres Sonnensystems, an dem Leben existieren kann", teilte die Universität mit. Auf dem Planeten, genannt "Proxima b", könnte es sogar Wasser geben. Der Planet umkreist unseren nächsten Stern zur Erde, "Proxima Centauri", und war lange Zeit gesucht worden.


06:08 Uhr - Niedersachsen

Der Blick auf die Straßen

Die A 7 Kassel Richtung Hannover ist zwischen Nörten-Hardenberg und Northeim-West nach einem Unfall gesperrt. Dadurch staut sich derzeit der Verkehr auf einer Länge von einem Kilometer. Eine Umleitung führt über die U 9. Außerdem steht auf der A 2 Hannover Richtung Dortmund in der Einfahrt der Raststätte Auetal Nord ein defekter Lkw. Weitere Verkehrsmeldungen finden Sie rund um die Uhr hier.


06:04 Uhr - Niedersachsen

Der Blick auf den Tag

Heute stehen wieder viele spannende Themen an. Unter anderem diese hier:


06:00 Uhr - NiedersachsenJETZT sagt

Guten Morgen!

NiedersachsenJETZT begrüßt Sie an diesem warmen Sommermorgen. Jacke und Pullover können Sie heute getrost zu Hause lassen. Es wird sonnig und heiß - und zwar in ganz Niedersachsen. Nur an der Nordsee können hin und wieder dünne Federwolken vorbeiziehen. Die Temperaturen erreichen 28 Grad in Wilhelmshaven, 29 Grad im Oberharz, 31 Grad an der Elbmündung und 34 Grad in Holzminden sowie Hannover. Da suchen Sie sich doch mal gleich die passende Sommerkleidung aus dem Schrank!

NiedersachsenJETZT für PC und Smartphone

Alles Wissenswerte aus Niedersachsen auf einen Blick finden Sie bei uns ab sofort bei NiedersachsenJETZT. Hier zeigen wir Ihnen, wie Sie das Angebot ganz einfach nutzen können. mehr

NiedersachsenJETZT - Chronik

In der Chronikseite von NiedersachsenJETZT gibt es alle Tage fein säuberlich im Überblick. Falls Sie einen Tag mal verpasst haben sollten oder einen alten Eintrag suchen. mehr