Stand: 20.05.2017 18:25 Uhr

Besucher erkunden Leuphana-Neubau auf eigene Faust

Lange stand der Neubau der Leuphana-Universität in Lüneburg für ein teures Bauvorhaben, dessen Fertigstellung dauerte, dauerte und dauerte. Seit einigen Monaten ist der futuristische Libeskind-Bau eröffnet - und nun konnten sich Besucher das Gebäude auch von innen anschauen. Schon am frühen Sonnabendnachmittag zählte die Uni am diesem Tag der offenen Tür mehr als 1.700 Menschen.

360-Grad-Rundgang durch den Libeskind-Bau

Kurz vor der offiziellen Eröffnung hat NDR.de einen Blick in das neue Leuphana-Gebäude geworfen. Im 360-Grad-Video können Sie sich ein eigenes Bild vom Libeskind-Bau machen.

Besucher erkunden Libeskind-Bau

Die Besucher konnten das neue Zentralgebäude auf eigene Faust erkunden oder an Führungen teilnehmen, um so Einblicke in die architektonischen Besonderheiten und die verschiedenen Funktionen des Baus zu bekommen. So umfasst er außer einem Forschungszentrum auch ein Studierenden- und ein Seminarzentrum. Das Audimax mit rund 1.100 Sitzplätzen will Lüneburg als Stadthalle mitnutzen. Viele Besucher waren sichtlich beeindruckt. "Ich liebe die Architektur von Libeskind", schwärmte eine Frau aus Hessen. "Wunderbar, dass auch in Lüneburg ein Bau von ihm entstanden ist, das ist wirklich außergewöhnlich." Kritiker hatten das Projekt lange für nicht finanzierbar gehalten.

Videos
01:10

Libeskind-Bau der Leuphana - eine Chronologie

11.03.2017 19:30 Uhr
Hallo Niedersachsen

Nach zehnjähriger Planungs- und Bauzeit wurde der Libeskind-Bau an der Leuphana Universität eröffnet. Ein Blick zurück - von der Idee über den Baustopp bis zur Eröffnung. Video (01:10 min)

"Ein Pfeil in die Zukunft"

"Den Bau kann man mit vier Worten beschreiben", sagte Uni-Präsident Sascha Spoun: "Er dient der Inspiration für jeden Einzelnen und für die Gruppen, die dort arbeiten. Er dient der Interaktion zwischen Wissenschaftlern verschiedener Disziplinen, zwischen Professoren und Studierenden und zwischen der Öffentlichkeit und der Universität", sagte Spoun am Sonnabend. Der Bau diene zudem der Innovation. "Und das Gebäude ist eine Intervention auf dem Gelände einer ehemaligen Wehrmachts-Kaserne, indem es mit den dortigen militärischen Linien bricht und einen Pfeil in die Zukunft darstellt."

Besucher unterwegs im Libeskind-Raumschiff

Weitere Informationen
mit Video

Leuphana-Eröffnung - Lobeshymnen und Proteste

Die Leuphana-Uni Lüneburg hat, begleitet von Protesten, ihr umstrittenes Zentralgebäude eröffnet. Bei der Pressekonferenz vor der Feier ging es auch um die Kosten für den Bau. (11.03.2017) mehr

mit Video

Der Alltag zieht in den Libeskind-Bau ein

Die letzten Handwerker verlegen Fußleisten, die ersten Forscherteams tüfteln im neuen Zentralgebäude der Leuphana Universität Lüneburg. In den Libeskind-Bau zieht Alltag ein. (17.03.2017) mehr

Dieses Thema im Programm:

NDR 1 Niedersachsen | Aktuell | 20.05.2017 | 16:00 Uhr

Mehr Nachrichten aus Niedersachsen

03:41

Streit um Kosten für Straßenausbau in Springe

21.10.2017 19:30 Uhr
Hallo Niedersachsen