Stand: 09.03.2016 15:19 Uhr

Weserversalzung: Streit mit Hessen

Der Niedersächsische Landtag hat am Mittwoch beschlossen, gegen die weitere Versalzung der Werra und der Weser durch die Kaliindustrie vorzugehen - und das in seltener Einmütigkeit. Dazu solle die Einleitung von Laugen verringert werden. Damit geht Niedersachsen auf Konfrontationskurs mit Hessen. Wegen der Weserversalzung gibt es bereits seit längerem eine Kontroverse zwischen beiden Bundesländern. Hessen plant, die Kalilaugen über eine Pipeline in die Oberweser zu leiten.

Parteien erhöhen auf K+S

Der Düngemittelhersteller K+S aus Kassel müsse endlich moderne Technik einsetzen, um die Einleitung salzhaltiger Abwässer zu verringern, heißt es in einem gemeinsamen Beschluss aller vier Fraktionen. Umweltminister Stefan Wenzel (Grüne) sprach von einem starken Signal. "Die Weser kennt keine Parteifarben", sagte der Abgeordnete Volker Bajus von den Grünen.

Hessen will eine Salz-Pipeline

Wegen der Weserversalzung gibt es bereits seit längerem eine Kontroverse zwischen beiden Bundesländern. Hessen plant, die Kalilaugen über eine Pipeline in die Oberweser zu leiten. In Hessen hatte der zuständige Regierungspräsident in Kassel bereits ein Raumordnungsverfahren eingeleitet, dieses mittlerweile aber vorerst gestoppt.

Weitere Informationen
mit Video

Wie der Konzern K+S die Umwelt verschmutzt

"Abstoßfreie" Kaliproduktion scheint möglich - so könnte die Einleitung von Abwasser in Werra und Weser deutlich reduziert werden. Doch der Düngemittelkonzern K+S sperrt sich. (08.03.2016) mehr

K+S steht juristisch unter Druck

Panorama 3

Staatsanwaltschaft hat Anklage gegen 14 Mitarbeiter von K+S erhoben. Durch das Verpessen von Kalilauge soll es zu einer nachhaltigen Verunreinigung des Trinkwassers gekommen sein. (07.03.2016) mehr

Schwarze Tage für Düngemittelkonzern K+S

Das hessische Umweltministerium hat das Raumordnungsverfahren für die Abwasserpipeline zur Weser gestoppt. Außerdem soll offenbar Anklage gegen die K+S-Spitze erhoben worden sein. (19.02.2016) mehr

Dieses Thema im Programm:

NDR 1 Niedersachsen | Regional Hannover | 09.03.2016 | 14:30 Uhr