Stand: 28.02.2016 17:49 Uhr

Nach Überfall: Räuber flieht auf Tretroller

Am Sonnabend ist es in Langenhagen bei Hannover zu einem ungewöhnlichen Überfall gekommen. Gegen 19 Uhr wurde ein 73-jähriger Autofahrer auf der Hindenburgstraße ausgeraubt. Nach Angaben der Polizei war der Mann in seinem Wagen unterwegs, als er einen jungen Mann auf der Straße bemerkte, der zunächst auf der Gegenfahrbahn versuchte, Autos anzuhalten. Dies sei ihm allerdings zu diesem Zeitpunkt nicht gelungen. Kurze Zeit später habe der Mann mit seinem Tretroller auf die Spur des 73-Jährigen gewechselt und diesen zum Anhalten gezwungen, so ein Sprecher der Polizei. Als der 73-Jährige stoppte, um die Polizei zu verständigen, gelang es dem Täter offenbar, die Beifahrertür zu öffnen und die Tasche des Opfers aus dem Auto zu ziehen.

Senior nimmt die Verfolgung auf

Der Autofahrer habe noch versucht, die Tasche festzuhalten, allerdings ohne Erfolg. Der Räuber flüchtete mit dem Diebesgut auf seinem Tretroller in den Havelweg. Das Opfer habe noch die Verfolgung aufnehmen, den Räuber dann allerdings nicht mehr einholen können, sagte der Polizeisprecher. Der Mann war mit einer schwarzen Lederjacke und einer blauen Jeans bekleidet und soll etwa 20 Jahre alt, ungefähr 1,75 Meter groß und schlank sein. Die Polizei bittet mögliche Zeugen, durch Hinweise bei der Suche nach dem Täter zu helfen. Sie können sich beim Kriminaldauerdienst in Hannover unter der Telefonnummer (0511) 109 55 55 melden.