Stand: 02.10.2015 19:17 Uhr

Lebendige Technik: Uni Hannover zeigt Roboter

Eine blaue Hand, eine Art Bagger und ein großer weißer Arm: Das waren die Stars einer Präsentation, bei der die hannoversche Leibniz Universität am Freitag ihre Robotik-Forschung vorgestellt hat. Die Hochschule, deren Schwerpunktthema die Robotik ist, hat dafür bereits zahlreiche Auszeichnungen erhalten. Bei ihrer Präsentation in Hamburg stellte sie vor allem Medizin-, Service- und Industrie-Roboter in den Mittelpunkt. Die Schau fand im Rahmen der internationalen Robotik-Fachkonferenz IROS statt, zu der sich in den vergangenen Tagen mehr als 2.000 Wissenschaftler trafen. Studierende aus Hannover präsentierten unter anderem die künstliche Hand, die mit Hilfe von elektrischer Muskelaktivität gesteuert wird. Sie kann so etwa eine Taschentuchpackung greifen. Ein anderer Roboter sortierte kleine Bälle nach Farben und sammelte sie auf.

Ein Roboterarm hält einen chirurgischen Bohrer. © NDR

Roboter-Technik für medizinische Zwecke

Niedersachsen 18.00 Uhr -

An der Leibniz Universität in Hannover tüfteln Wissenschaftler an verschiedenen Robotern und intelligenten Prothesen zu medizinischen Zwecken. Vorgestellt haben sie sie in Hamburg.

0 bei 0 Bewertungen

Mit von 5 Sternen

bewerten

Vielen Dank.

schließen

Sie haben bereits abgestimmt.

schließen

Weitere Informationen
6 Bilder

Uni Hannover stellt Roboter vor

Die Leibniz Universität Hannover präsentiert Fachbesuchern ihre Roboter. Medizin-Roboter, Industrie - und Service-Roboter stehen dabei im Mittelpunkt. Bildergalerie

Dieses Thema im Programm:

Hallo Niedersachsen | 02.10.2015 | 19:30 Uhr