Stand: 16.08.2014 09:53 Uhr

Hildesheimer Dom: "Wir haben ihn endlich wieder"

Der neue Hildesheimer Dom ist geöffnet: Bischof Norbert Trelle hat am Freitagnachmittag mit dem Stab an die berühmte Bernwardtür des Hauptportals geschlagen und ist in den Dom eingezogen. Mehr als 30 Bischöfe und andere Geistliche folgten ihm. Mit einem Festgottesdienst wurde der Mariendom dann feierlich wiedereröffnet. "Wir haben ihn endlich wieder", sagte Weihbischof Hans-Georg Koitz. Mehr als vier Jahre lang war der Dom saniert worden.

Hildesheimer Dom wurde feierlich eröffnet

Trelle spricht sich für "Kirche der Zukunft" aus

"Wir müssen Weichen stellen für eine Kirche der Zukunft, wie es diejenigen getan haben, die diesen Dom erbauten und durch die Jahrhunderte erneuerten, erweiterten und mit reichen Kunstschätzen ausstatteten", so Bischof Trelle in seiner Predigt. Mit der Wiedereröffnung des Doms hat auch die Festwoche begonnen, die ihrerseits den Auftakt des Festjahrs zum 1.200-jährigen Bestehen des Bistums bildet. Bis Ende 2015 feiert das Bistum Hildesheim sein Jubiläum unter dem Motto "Ein heiliges Experiment".

Videos
93:00 min

Wiedereröffnung des Hildesheimer Doms - Teil 1

Der Hildesheimer Dom ist nach seiner aufwendigen Sanierung wieder geöffnet. Sehen Sie hier den ersten Teil des Festgottesdienstes am Freitag. Video (93:00 min)

Altarweihe - ein seltener Höhepunkt

Es war eine anspruchsvolle Aufgabe, den Mariendom zu sanieren und auf seine romanische Form zurückzuführen, ohne die bedeutenden Veränderungen zu unterschlagen, die sich im Laufe der Jahrhunderte ergeben haben. Nun begnügt sich der Dom mit einer schlichten Ausstattung. Auch der Altar - aus einem einzigen 120 Millionen Jahre alten Stein gefertigt - fügt sich in dieses Bild. Er soll ein Symbol für das Hildesheimer Bistum und den christlichen Glauben sein. Besonderer Höhepunkt war die Altarweihe im Rahmen des Festgottesdienstes.

Videos
93:54 min

Wiedereröffnung des Hildesheimer Doms - Teil 2

Der Festgottesdienst zur Wiedereröffnung des Hildesheimer Doms war auch Auftakt des Festjahrs zum Jubiläum des Bistums. Sehen Sie hier den zweiten Teil des Gottesdienstes. Video (93:54 min)

Viel zu hören und zu sehen

Erstmals waren am Freitag auch die sechs neuen Glocken zu hören. Bereits im Mai hatte Bischof Trelle sie geweiht. Auch die Orgel ist ein besonderes Klangerlebnis: 80 Prozent der alten Orgelpfeifen konnten erhalten werden, doch es kamen neue hinzu, die die Klangmöglichkeiten erweitern sollen. Nicht zu übersehen sollte neben den zahlreichen und besonderen Eindrücken die vergoldete Tintenfassmadonna sein, deren Restauration fast genauso lange dauerte wie die Dom-Sanierung selbst. Die Madonna hat am rechten Pfeiler vom Aufgang des Hochaltars ihren Platz gefunden.

Zeremonie im Domhof übertragen

Rund 1.000 Gäste waren am Freitag nach Hildesheim gekommen, darunter zahlreiche Prominente aus Kirche, Politik und Gesellschaft: Niedersachsens Ministerpräsident Stephan Weil (SPD), Alt-Bundespräsident Christian Wulff (CDU), der emeritierte Erzbischof Robert Zollitsch, der Apostolische Nuntius Erzbischof Nikola Eterovic, der ein Grußwort des Papstes überbrachte, sowie Kardinal Joachim Meisner aus Köln und der neue evangelische Braunschweiger Landesbischof Christoph Meyns.

Besucher ohne Einladung konnten den Festgottesdienst im Domhof auf einer Großleinwand verfolgen. Im Anschluss wurde der Dom zur Besichtigung geöffnet. Die aufwendige Sanierung hat 37,2 Millionen Euro gekostet. Die Mittel stammen von der katholischen Kirche, von der EU sowie vom Bund.

 

 

 

Links
Link

Link zum Lageplan des Hildesheimer Doms

Dieser Link führt zu einem interaktiven Lageplan des Hildesheimer Doms, der mit multimedialen Hintergrundinformationen rund um das Bauwerk versehen ist. extern

Link

Link zur Bernwardtür des Hildesheimer Doms

Dieser Link führt zu einem interaktiven Bild der Bernwardtür des Hildesheimer Doms mit multimedialen Hintergrundinformationen zu den auf der Tür dargestellten biblischen Szenen. extern

Link

Link zum Rückriem-Altar des Hildesheimer Doms

Dieser Link führt zu einem interaktiven Bild des Rückriem-Altars des Hildesheimer Doms mit multimedialen Hintergrundinformationen. extern