Stand: 08.01.2016 16:54 Uhr

Gefälschte Mail: Garbsener Schüler bleiben zu Hause

Eine offenbar gefälschte E-Mail hat in Garbsen bei Hannover dafür gesorgt, dass Hunderte Schüler des Johannes-Kepler-Gymnasiums am Freitag nicht zum Unterricht gekommen sind. In der Nacht zu Freitag hatte eine Mail mit folgendem Wortlaut rund zwei Drittel der Schüler des Gymnasiums erreicht: "Liebe Schülerinnen und Schüler, der Unterricht am 08.01.2016 fällt aufgrund der momentanen Witterungslage aus. Bitte benachrichtigen Sie die anderen Schüler rechtzeitig." Unterzeichnet hätten die bisher unbekannten Urheber der E-Mail die Nachricht im Namen des Schulleiters, sagte eine Sprecherin der Schule NDR 1 Niedersachsen.

Schulleitung: "Gefälschte Mail täuschend echt"

Der Direktor des Gymnasiums hat nach Angaben der Schule Anzeige bei der Polizei erstattet. Die soll nun herausfinden, von wem die E-Mail stammte. Den zu Hause gebliebenen Schülern drohen indes keine Konsequenzen. Denn die Mailadresse sah nach Angaben der Schule täuschend echt aus. Zwar hatte die Schule auf ihrer Website vermeldet, dass der Unterricht stattfindet, doch diese Information erreichte offenbar die meisten Schüler nicht.

Verräterische Rechtschreibfehler

Schulleiter Dieter Schwandt ist alles andere als begeistert: "Für mich ist das kein Dummer-Jungen-Streich", sagte der Direktor dem NDR. Er spricht von einem "hohen Maß an krimineller Energie". Auch Schwandt hatte eine gefälschte E-Mail bekommen. In seinem Fall kam die E-Mail allerdings angeblich von der Landesschulbehörde - mit der Bitte, die Kinder und Jugendlichen über den Unterrichtsausfall zu informieren. Genau wie die Nachricht an die Schüler sei diese Mail voll von Rechtschreibfehlern gewesen, so Schwandt - er habe sie deshalb schnell als Fälschung identifiziert. Der oder die Urheber müssen indes mit einer Strafe rechnen. Sollten er oder sie identifiziert werden, droht ein Schulverweis.

Ungewollter Unterrichtsausfall in Wolfsburg

Erst am Donnerstag hatte in Wolfsburg eine Falschinformation der Stadt dafür gesorgt, dass Hunderte Schüler zu Hause blieben. Ein Mitarbeiter habe die vorbereitete E-Mail für den Fall eines echten Schulausfalls versehentlich abgeschickt, sagte Stadtsprecher Dennis Weilmann NDR.de.

Weitere Informationen

Schulausfall oder nicht? Durcheinander in Wolfsburg

In zahlreichen niedersächsischen Landkreisen ist am Donnerstag die Schule ausgefallen. Eine kuriose Situation gab es in Wolfsburg, wo die Stadt fälschlicherweise den Unterricht absagte. (08.01.2016) mehr

Dieses Thema im Programm:

NDR 1 Niedersachsen | Regional Hannover | 08.01.2016 | 17:00 Uhr