Stand: 08.06.2017 13:32 Uhr

Elefanten misshandelt? Justiz benennt Gutachter

Im Fall der Ermittlungen gegen den Zoo Hannover hat die Staatsanwaltschaft mehrere Gutachter bestellt. Darunter sind der Osnabrücker Zoodirektor Michael Böer und Hansjoachim Hackbarth von der Tierärztlichen Hochschule Hannover. Anzahl und Namen der weiteren Gutachter wollte Staatsanwältin Kathrin Söfker auf Anfrage von NDR.de nicht nennen. Böer und Hackbarth sollen als Sachverständige aufklären, ob im Zoo Hannover Elefanten misshandelt wurden. PETA hatte Zoopflegern vorgeworfen, die Elefanten mit Haken und Peitschen zu Kunststücken zu animieren. Der Zoo wies die Vorwürfe zurück. Anfang April zeigte PETA die Zoo-Verantwortlichen wegen Tierquälerei an. Die Staatsanwaltschaft leitete Ermittlungen ein, bestellte Gutachter. PETA hält Böer und Hackbarth für eine Fehlbesetzung. Böer habe jahrelang im Zoo Hannover gearbeitet, und Hackbarth habe in der Vergangenheit die Tierhaltung bei Circus Krone gelobt, teilte PETA mit.

Staatsanwaltschaft: Ermittlungen dauern noch Wochen

Die Staatsanwaltschaft kontert: "Es gibt keinen Anlass, an der Unparteilichkeit und Fachkenntnis der Gutachter zu zweifeln", sagte Staatsanwältin Söfker. Außerdem werde auch das Veterinäramt noch Stellung in dem Fall nehmen. Von den Gutachtern lägen noch nicht alle Einschätzungen vor. Bis das Verfahren abgeschlossen ist, kann es laut Söfker noch einige Wochen dauern. Der Zoo Hannover hatte im Mai außerdem eine eigene Initiative angekündigt. Elefantenexperten der European Association of Zoos and Aquaria (EAZA) sollen sämtliche Aspekte der Haltung, des Trainings und der Ausbildung der Mitarbeiter betrachten. "Die Experten suchen noch nach einem Termin. Es ist ein Gremium aus internationalen Spezialisten", sagte Zoo-Sprecherin Simone Hagenmeyer.

Weitere Informationen

Elefanten misshandelt? Ermittlungen dauern an

Nach den Vorwürfen gegen den Zoo Hannover ermittelt die Staatsanwaltschaft weiter gegen den Tierpark. Mehrere Gutachter sind beauftragt, sich ein Bild von der Haltung der Tiere zu machen. (29.05.2017) mehr

Zoo Hannover bekommt Videomaterial nicht

PETA verweigert dem Zoo Hannover, Videos aus dem Elefantengehege in voller Länge zu sehen - nur die Staatsanwaltschaft habe diese bekommen. Deren Ermittlungen wegen Tierquälerei laufen. (10.04.2017) mehr

Drohungen gegen Zoo-Mitarbeiter in Hannover

Im Netz und am Telefon werden Zoo-Mitarbeiter in Hannover nach den Vorwürfen wegen Tierquälerei teils wüst beschimpft. Die Polizei fährt inzwischen verstärkt Streife vor dem Gelände. (06.04.2017) mehr

Dieses Thema im Programm:

NDR 1 Niedersachsen | Regional Hannover | 08.06.2017 | 09:30 Uhr

Mehr Nachrichten aus Niedersachsen

01:48

Erster Lift öffnet: Harz startet die Skisaison

13.12.2017 19:30 Uhr
Hallo Niedersachsen
02:47

Harte Zeiten für die Opposition im Landtag

13.12.2017 19:30 Uhr
Hallo Niedersachsen
02:51

Nordseekrabben mit MSC-Siegel unter Vorbehalt

13.12.2017 19:30 Uhr
Hallo Niedersachsen