Stand: 23.07.2015 10:44 Uhr

DNA-Test belegt Tod des "Wander"-Wolfs

Die Karte zeigt die Orte in West-Niedersachsen und den Niederlanden, an denen der "Wander"-Wolf gesichtet wurde.

Im März hat ein Wolf für viel Gesprächsstoff gesorgt als er durch weite Teile West-Niedersachsens und die Niederlande streifte. Mitte April verlor sich seine Spur jedoch. Nun hat sich durch einen DNA-Test herausgestellt, dass der "Wander"-Wolf bereits am 15. April an der Autobahn 7 bei Berkhof starb.

"Wander"-Wolf stammt aus Munsteraner Rudel

Die Untersuchungen des toten Tieres hätten ergeben, dass das Tier von einem Lkw erfasst worden sei, teilten die Landesjägerschaft und das Wolfsbüro Niedersachsen am Donnerstag in Hannover mit. Zudem konnten Wissenschaftler bei dem "Wander"-Wolf die Verwandtschaft zum Munsteraner Wolfsrudel nachweisen. Es habe sich um einen männlichen Nachkommen gehandelt. Nach Angaben der Wolfsbeauftragten der Landesjägerschaft, Britta Habbe, waren die Wölfe aus diesem Rudel in den vergangenen Monaten durch die geringe Scheu vor Menschen aufgefallen.

Bild vergrößern
Eine DNA-Analyse belegt den Tod des "Wander"-Wolfs. (Themenbild)
Zwei Tiere besendert

Zwei junge Wölfe tragen mittlerweile Halsbandsender. So können die jeweiligen Standorte der Wölfe verfolgt werden. Wissenschaftler erhoffen sich dadurch, weitere Erkenntnisse über die nach Niedersachsen zurückgekehrten Tiere zu gewinnen.

Weitere Informationen

Wölfe beißen besonders häufig in Diepholz zu

Nirgendwo sonst in Niedersachsen haben Wölfe so häufig zugeschlagen wie in der Region Diepholz-Vechta. Besonders Schäfer leben in der ständigen Angst um ihre Tiere. (20.07.2015) mehr

mit Video

Auf Schritt und Tritt dem Wolf auf der Spur

Wie viele Wölfe verträgt Niedersachsen? Geht von den Tieren eine Gefahr aus? Das Umweltministerium hat in Munster zu einer Infoveranstaltung geladen - und versucht, Antworten zu geben. (11.07.2015) mehr

Neues Wolfsbüro kümmert sich um Entschädigungen

Halter gerissener Schafe und Kälber in Niedersachsen müssen oft wochenlang auf Entschädigungen warten. Das soll sich mit dem neuen Wolfsbüro ändern - verspricht Umweltminister Wenzel. (02.07.2015) mehr

Dossier: Die Wölfe sind zurück

Lange galten sie als ausgestorben, doch inzwischen sind sie zurück in Niedersachsen: die Wölfe. Was viele Umweltschützer begeistert, bereitet Landwirten Sorge. Ein Dossier über die Raubtiere. mehr