Stand: 09.11.2017 12:28 Uhr

Autozulieferer Conti steigert Gewinn

Bild vergrößern
Es läuft gut für Conti aus Hannover: Gewinn und Umsatz konnten gesteigert werden. (Archivbild)

Der Autozulieferer und Reifenhersteller Continental hat in den ersten neun Monaten seinen Gewinn erhöht. Nach Abzug von Steuern und Zinsen verdiente das Unternehmen aus Hannover rund 2,2 Milliarden Euro - 10,3 Prozent mehr als im Vorjahreszeitraum, wie Continental am Donnerstag mitteilte. Zwar rechnet das Unternehmen wegen steigender Rohstoffpreise im Reifengeschäft unverändert mit Belastungen von 450 Millionen Euro für 2017. Preiserhöhungen für Reifen hätten sich allerdings positiv ausgewirkt.

Weitere Informationen
mit Video

Verkehrsminister fordern Milliarden vom Bund

Ein "nationales Investitionsprogramm" für moderne Mobilität: Bei ihrer Herbstkonferenz fordern die 16 Verkehrsminister der Länder vom Bund Investitionen in Höhe von 50 Milliarden Euro. mehr

Erwarteter Umsatz 2017: 44 Milliarden Euro

Der Umsatz legte von Januar bis September um neun Prozent auf rund 32,7 Milliarden Euro zu. Gleichzeitig sei der globale Markt für die Produktion von Personenwagen und leichten Nutzfahrzeugen nur um zwei Prozent gewachsen, sagte Conti-Vorstandschef Elmar Degenhart. Im Schlussquartal rechnet Degenhart damit, den Erfolgskurs fortsetzen zu können: "Das vierte Quartal wird noch einmal stark verlaufen. Das gilt für Umsatz und Ergebnis." Für das Gesamtjahr erwartet Conti einen Umsatz von 44 Milliarden Euro.

Conti: Autoproduktion wird steigen

Eine Prognose für 2018 gab es zwar noch nicht, aber Conti-Finanzchef Wolfgang Schäfer geht davon aus, dass die weltweite Autoproduktion steigen wird. Ziel von Continental sei es, um drei bis fünf Prozent stärker zu wachsen als der Markt, erklärte er.

Weitere Informationen
mit Video

Keine Science-Fiction: Conti testet Robo-Taxis

Fahrerlose Robo-Taxis als Mittel gegen verstopfte Innenstädte: Diese Vision hat Autozulieferer Continental aus Hannover - und testet nun das Versuchsfahrzeug "CUbE". (20.07.2017) mehr

Conti kooperiert mit chinesischen Unternehmen

Automobilzulieferer Continental stellt sich in Sachen Elektromobilität breiter auf. Der hannoversche DAX-Konzern hat Vereinbarungen mit zwei chinesischen Unternehmen abgeschlossen. (31.05.2017) mehr

Conti setzt auf Elektroantriebe

Der Autozulieferer Continental stockt sein Budget für Elektroantriebe bis 2021 um 300 Millionen Euro auf. Die Börse reagiert auf die Strategie verhalten. (25.04.2017) mehr

Dieses Thema im Programm:

Niedersachsen 18.00 Uhr | 09.11.2017 | 18:00 Uhr

Mehr Nachrichten aus Niedersachsen

03:47

Schlagabtausch nach GroKo-Start in Hannover

23.11.2017 14:00 Uhr
NDR//Aktuell
01:26

Weihnachtsmarkt: Osnabrück verstärkt Barrieren

23.11.2017 14:00 Uhr
NDR//Aktuell
06:11

Diskussion über Hexen-Mahnmal in Rinteln

23.11.2017 19:30 Uhr
Hallo Niedersachsen