Stand: 04.10.2016 16:32 Uhr

Kreienser Bahnhof: Investor sucht nun Mieter

von Eva Werler

Das Bahnhofsgebäude von Kreiensen (Landkreis Northeim) ist am Freitag versteigert worden. Der Investor hat das schöne Gebäude aus der Wilhelminischen Zeit für 125.000 Euro ersteigert. "Es ist der Bahnhof der Bürger und so soll es auch bleiben, ein repräsentatives Eingangstor zur Stadt", sagt Stefan Steinert. Er hat das reich verzierte Gebäude erworben und es soll auch im Besitz seines Unternehmens blieben, der Aedificia GmbH.

Abfahrten zwischen Löwe und Adler

"Interesse an langfristigen Investitionen"

Die Firma Aedificia Infrastruktur- und Entwicklungs GmbH mit Sitz in Frankfurt hat in den vergangenen Jahren insgesamt 21 Bahnhofsgebäude gekauft. Nach Darstellung von Steinert nicht auf Kreditbasis, sondern mit Eigenkapital und Geld von Partnern. Diese seien deutsche Unternehmer mit Interesse an langfristigen Investitionen. Dazu gehören die Bahnhöfe von Stadthagen, Osterholz-Scharmbeck oder auch Cochem und Schwelm in Nordrhein-Westfalen. Dort ist das Gebäude anderthalb Jahre nach dem Kauf komplett entkernt, Mieter seien gefunden, eine Einweihung demnächst geplant.

Erstes Gespräch mit Bürgermeisterin

Der Geschäftsführer will sich als erstes auf die Suche nach Mietern für die Räume in dem Bahnhofsgebäude machen. 2.800 Quadratmeter Nutzfläche bietet es. Er könne sich vorstellen, dass dort Geschäfte einziehen, die den Pendlern täglich das Leben erleichtern: Ein Servicecenter mit Fahrkartenverkauf, ein Supermarkt, ein Café, eine Reinigung und eine Schuhreparatur nennt er als Beispiele. Wichtig seien dabei die Absprachen mit der Stadt Einbeck. Ein erstes Gespräch mit der Bürgermeisterin habe es bereits gegeben.

In Kreiensen könne die Planungsphase beginnen, sobald genügend Mieter gefunden seien. Das könne einige Jahre, im besten Fall nur Monate dauern. Geschäftsführer Steinert selber hat mehr als 20 Jahre für die Deutsche Bahn gearbeitet, bevor er sich als Projektentwickler selbstständig gemacht hat.

Weitere Informationen

Historischer Bahnhof von Kreiensen versteigert

Die einen sehen es als Chance, für die anderen wird ein historisches Wahrzeichen "verjubelt": Das alte Bahnhofsgebäude von Kreiensen ist am Freitag für 125.000 Euro verkauft worden. (30.09.2016) mehr

Dieses Thema im Programm:

NDR 1 Niedersachsen | Regional Braunschweig | 04.10.2016 | 14:30 Uhr

Mehr Nachrichten aus Niedersachsen

01:56

Vorwürfe gegen AfD-Funktionär

19.09.2017 16:00 Uhr
NDR//Aktuell
02:32

Kirchenglocken mit Nazi-Symbolen stillgelegt

18.09.2017 19:30 Uhr
Hallo Niedersachsen