Stand: 30.09.2017 10:57 Uhr

Kein Brandschutz: Mieter müssen Wohnungen räumen

Schlechte Nachrichten für die Mieter von 36 Wohnungen im City-Center in Northeim: Sie müssen ihre Wohnungen bis Mitte Oktober räumen. Der Eigentümer der Wohntürme, die Coriander Constructing & Consulting GmbH, habe es bis zuletzt nicht geschafft, ein gesetzeskonformes Brandschutzkonzept vorzulegen, teilte ein Sprecher der Stadt mit.

Neues Konzept wieder unzureichend

Zuletzt hatte die Eigentümer-Firma am Montag ein geändertes Brandschutzkonzept vorgelegt, nachdem vorherige Änderungen der Stadt nicht ausgereicht hatten. Doch auch das neue Konzept entspreche nicht den gesetzlichen Vorgaben, sagte Jörg Dödenhöft, Vertreter des Northeimer Bürgermeisters. Statt zusätzlicher Rettungstreppen habe die Eigentümerin auf ein reines Alarmkonzept gesetzt. Das sei jedoch nicht schlüssig. Teilweise seien die Angaben zudem fehlerhaft oder unzureichend. Um Leib und Leben der Mieter zu schützen, sieht die Stadt laut Dödenhöft keine andere Möglichkeit, als die 46 Bewohner zum Auszug aufzufordern.

Ein zweiter Rettungsweg fehlt

Martin Turza, Manager des City-Centers, sagte, er sei überrascht und entsetzt von dem Prüfergebnis. Er kündigte rechtliche Schritte dagegen an. Die Stadt moniert schon seit Jahren den mangelhaften Brandschutz im City-Center, das insgesamt 75 Wohnungen umfasst. Kern des Problems: Dem Hochhauskomplex fehlt ein zweiter Rettungsweg. Eine Feuerwehrdrehleiter käme im Brandfall nicht nah genug an die betroffenen Wohnungen heran. Die Mieter sind schriftlich informiert worden, dass sie ausziehen müssen. Sie haben nun bis zum 16. Oktober Zeit, freiwillig ausziehen, ansonsten will die Stadt die Wohnungen zwangsräumen lassen.

Weitere Informationen

City-Center Northeim: Schonfrist für Mieter

46 Mietern des City-Centers in Northeim droht der Rauswurf, weil ihr Haus Brandschutzmängel aufweist. Dem Eigentümer der Immobilie ist am Mittwoch eine neue Frist gesetzt worden. (30.08.2017) mehr

Dieses Thema im Programm:

NDR 1 Niedersachsen | Aktuell | 30.09.2017 | 10:00 Uhr