Stand: 22.03.2016 14:58 Uhr

Viele Ostereier vergammeln vor Ablaufdatum

Bild vergrößern
Wer die bunten Ostereier bis zum Ende des Mindesthaltbarkeitsdatums liegen lässt, dem könnte der Appetit vergehen. (Themenbild)

Knallbunte Eier gehören zu Ostern wie der Tannenbaum zu Weihnachten. Doch manchem, der sich am Ostermorgen über die Eier hermacht, könnte schnell der Appetit vergehen. Das Landesamt für Verbraucherschutz und Lebensmittelsicherheit (LAVES) hat 39 Proben von gefärbten Hühnereiern untersucht - und 14 davon bemängelt. Eine Probe besteht dem Landesamt zufolge in der Regel aus 30 Eiern. Elf Proben seien am Ende des Mindesthaltbarkeitsdatums (MHD) "hefig-gärig, teilweise auch faulig im Geruch und verschimmelt" gewesen, teilte das LAVES mit. Ein Ei sei bereits vor Ablauf des MHD verdorben gewesen und bei zwei Proben sei ein nicht zugelassener Trägerstoff für die Lebensmittelfarbe verwendet worden.

Qualität der Ostereier über die Jahre unverändert

Freunde der buntgefärbten Ostereier müssen nun aber nicht ganz auf den Kauf verzichten. Denn immerhin waren bei der Untersuchung 25 Proben auch am Ende des abgelaufenen MHD noch in Ordnung. Zu ähnlichen Ergebnissen war das LAVES bereits in den Vorjahren gekommen. So waren 2014 von 32 untersuchten Proben 16 einwandfrei, sieben waren verdorben und bei neun war die Schale eingedrückt oder aufgeplatzt. Da die bunten Eier inzwischen nicht mehr nur zu Ostern verkauft werden, sondern das ganze Jahr über, hat das Laves weitere Untersuchungen in diesem Jahr angekündigt.

Kein Grund zur Sorge bei blau-grünlichem Eigelb

Weder gesundheitsschädlich, noch geschmacklich beeinträchtigt sind laut LAVES indes blau-grünliche Verfärbungen des gekochten Eigelbs. Dies sei bei einer Kochdauer von mehr als zehn Minuten auf eine chemische Reaktion zwischen dem Eisen des Eidotters und den Schwefelverbindungen des Eiklars zurückzuführen. Dabei entstehe Eisensulfid - und das verursache die Verfärbung.

Weitere Informationen

Tipps und Tricks rund ums Ei

Eier gehören zu den beliebtesten Lebensmitteln. Doch wie lang halten sich rohe oder gekochte Eier? Wie vermeide ich, dass sie beim Kochen platzen? Und lassen sich Eier einfrieren? mehr

Jedes zweite Bio-Ei kommt aus Niedersachsen

Landwirtschaftsminister Christian Meyer (Grüne) hat aktuelle Zahlen zur Haltung von Hühnern in Niedersachsen vorgestellt. Demnach gibt es immer mehr Bio-Haltung im Land. mehr

Dieses Thema im Programm:

NDR 1 Niedersachsen | Aktuell | 22.03.2016 | 14:00 Uhr