Stand: 16.04.2017 13:19 Uhr

AfD-Parteigelder an Hampel ohne Gegenleistung?

Der Landeschef der AfD in Niedersachsen, Armin Paul Hampel, soll Parteigelder ohne erkennbare Gegenleistung erhalten haben. Das berichtet die "Welt am Sonntag" unter Berufung auf parteiinterne Unterlagen. Demnach wirft der Ankauf von Kamera-Equipment Fragen auf. Von einem Konto der Landes-AfD sollen dafür im Mai 2015 5.000 Euro an Hampel überwiesen worden sein. Nach Angaben des früheren Landesschatzmeisters Bodo Suhren existierten aber weder eine Inventarliste noch eine Rechnung über das Technikzubehör, heißt es in dem Bericht. Hampel habe zwar mehrfach versprochen, entsprechende Belege nachzureichen, bislang habe er dies aber nicht getan.

Zwei Rechnungen für einen Werbespot

Hampel soll zudem für einen von ihm produzierten Wahlwerbespot mit dem damaligen AfD-Sprecher Bernd Lucke gleich zwei Rechnungen in Höhe von insgesamt knapp 6.500 Euro an die AfD gestellt haben. Der Zeitung zufolge berechnete Hampel im Jahr 2013 den Betrag von 2.450 Euro für die Produktion des Videos "Bernd Lucke, ein Niedersachse für Deutschland". Im Jahr 2014 folgte eine Rechnung über 4.000 Euro - wieder für die Produktion des Spots "Bernd Lucke, ein Niedersachse für Deutschland". Die Partei überwies die Beträge dem Blatt zufolge auf Hampels Privatkonto.

Zahlungen von und an Unternehmer Haarmann

Die "Welt am Sonntag" berichtet außerdem über neue Details zu einer bereits bekannten Spendenaffäre: Der Unternehmer Walter Haarmann soll demzufolge 20.000 Euro mit dem Verwendungszweck "Persönliche Unterstützung" an die AfD überwiesen haben. Das Geld wurde dann auf Hampels Privatkonto gebucht. Drei Monate später leitete der Politiker die Summe schließlich über den Umweg eines Parteikontos zurück an den Unternehmer Haarmann. Nachfragen zu diesen Zahlungen ließen sowohl Hampel als auch seine Anwälte unbeantwortet.

Weitere Informationen

Wie "rechts" ist Niedersachsens AfD-Chef Hampel?

Die Querelen in der AfD überdecken eine Frage: Welches Verhältnis hat Landeschef Armin Paul Hampel zum "Rechtsaußen" Björn Höcke? Steckt hinter fehlender Abgrenzung eine Strategie? (02.04.2017) mehr

mit Video

AfD bestätigt Hampel hinter verschlossener Tür

Die niedersächsische AfD hat Paul Hampel auf dem Landesparteitag in Hannover in seinem Amt bestätigt. Zu Beginn des Parteitags hatte die zerstrittene Partei die Öffentlichkeit ausgeschlossen. (26.03.2017) mehr

Dieses Thema im Programm:

NDR 1 Niedersachsen | Aktuell | 16.04.2017 | 12:00 Uhr

Mehr Nachrichten aus Niedersachsen

03:41

Streit um Kosten für Straßenausbau in Springe

21.10.2017 19:30 Uhr
Hallo Niedersachsen