Stand: 01.02.2016 09:54 Uhr

Biogasanlage in Tiddische geht in Flammen auf

In Tiddische (Landkreis Gifhorn) ist Sonntagnacht eine Biogasanlage in Flammen aufgegangen. Dabei entstand laut Polizei ein Schaden von rund 360.000 Euro. Verletzt wurde niemand. Das Feuer war gegen 21 Uhr in der Trocknungsanlage ausgebrochen. Wie die Feuerwehr mitteilte, sei durch den Schwelbrand ein Alarm ausgelöst worden. Beim Eintreffen der Einsatzkräfte habe es bereits eine starke Rauchenentwicklung gegeben. Weiteres Problem: Der Brandort war schwer zu erreichen. Deshalb musste die Anlage mit schwerem Gerät geöffnet werden - mit Metallsägen wurde ein Großteil der Dachkonstruktion entfernt, während im Innern die Flammen loderten.

Feuer in Biogasanlge: 360.000 Euro Schaden

Großeinsatz für die Wehren aus dem Umkreis

Alle verfügbaren Tanklöschfahrzeuge der Feuerwehren aus den Samtgemeinden Brome und Boldecker Land wurden laut Feuerwehr im Pendelverkehr eingesetzt und brachten mehrere Zehntausend Liter Wasser zu der Biogasanlage. Zwischenzeitlich waren bis 200 Feuerwehrleute unter Atemschutz im Einsatz. Erst gegen 3 Uhr war das Feuer vollständig gelöscht.

Betrieb geht weiter

Die Ursache für den Brand ist noch unklar. Die Polizei hat die Ermittlungen aufgenommen. Die 150 Quadratmeter große Trocknungsanlage wurde in der Nacht komplett zerstört, der Betrieb in der restlichen Anlage könne aber normal weiterlaufen, so die Feuerwehr.