Stand: 18.06.2017 09:34 Uhr

Culcha Candela lassen das Wittenburger Eis schmelzen

Die Sommertour 2017 ist mit 8.000 begeisterten Wittenburgern, Gästen aus Anklam, Neubrandenburg und vielen Urlaubern gestartet. Die Frühaufsteher Marko und Susanne führten mit gewohnt gut gelaunter Art und dem ein oder anderen Schmunzler durch den Abend und die Stargäste Culcha Candela brachten Wittenburg von der ersten bis zur letzten Minute zum Kochen.

Ein Bandmitglied von Culcha Candela mit einer Sommertourbesucherin auf der Bühne. © ndr.de Fotograf: Georg Hundt

Sommertour in Wittenburg - Die ganze Show

NDR 1 Radio MV -

Was für ein Sommertour-Auftakt in Wittenburg! Wer Pohlmann und Culcha Candela am 17. Juni verpasst hat, kann sich hier noch einmal die ganze Show ansehen.

4,44 bei 9 Bewertungen

Mit von 5 Sternen

bewerten

Vielen Dank.

schließen

Sie haben bereits abgestimmt.

schließen

Culcha Candela brachten Wittenburg zum Tanzen

Mit Reggae-, Dancehall- und Latinsounds heizte Culcha Candela auf der Bühne ordentlich ein. Schon beim zweiten Song "Du weißt" hielt es in Wittenburg auch den mecklenburgischsten Sommertourgast nicht mehr im Zaum. Das wusste auch die Band zu würdigen - aus "Berlin City Girls" wurde einmalig ein "Wittenburg City Girl". Den "Jungs" vor der Bühne wurde allerdings empfohlen, sich bei den "Ladys" ein paar erfrischende Moves abzuschauen. Wie das geht, zeigte im Intro zu "La Noche Dance" eine Tänzerin mit einer energiegeladenen und atemberaubenden Performance. Hut ab: Ob auf Deutsch, Englisch oder Spanisch - Wittenburg hat ausgelassen getanzt. Was auf keinem Konzert der Band fehlen darf, ist der Culcha Candela Spaziergang, zu dem sich natürlich auch Wittenburg nicht lang bitten ließ.

Heiße Sommertour in Wittenburg

Die multiethnische Band Culcha Candela besteht derzeit aus den vier Berlinern Mateo, Johnny Strange, Chino und Don Cali - und bezeichnet sich selbst als ein "selbst finanziertes Integrationsprojekt". Seit 2002 verzückt sie mit Songs aus den Genres Reggae, Dancehall und Hip-Hop. Mittlerweile haben Culcha Candela auch ein eigenes Label - "Culcha Sound".

Sänger Pohlmann weckte Gefühle

Ingo Pohlmann ließ es mit seiner Band zunächst ruhig angehen, zog das Tempo während seines einstündigen Konzerts aber kontinuierlich an. Begleitet von Schlagzeug, Violoncello und Bass entlockte er seiner Gitarre anfangs die eher leisen Töne, mit sehr persönlich anmutenden Texten, die nachdenklich stimmten, aber Optimismus versprühten. Nicht nur seine persönlichen Texte, auch die Anekdoten, die er während seiner Show zum Besten gab, sind aus dem Leben gegriffen. Zum Beispiel sprach der Sänger vor dem Song "Atmen" über seine Träume, beim Lied "Vor deiner Tür" erinnerte er sich an einen Abend in der Anfangsphase einer Beziehung zu der Frau, vor dessen Tür er schließlich um Einlass bettelt. Nicht fehlen durfte natürlich "Wenn jetzt Sommer wär", der nicht nur hervorragend zur Sommertour passte, sondern in der extra langen Version auch das Publikum begeisterte.

Weitere Informationen
05:03

Pohlmann live mit "Wenn jetzt Sommer wär"

17.06.2017 22:04 Uhr
NDR Fernsehen

Pohlmann größter Hit, wie gemacht für die Sommertour: "Wenn jetzt Sommer wär" auf der ersten Sommertourstation Mecklenburg-Vorpommerns in Wittenburg. Video (05:03 min)

Partyband Supreme mit purer Lebensfreude

Es waren nicht ganz "80 Millionen" Zuschauer, als die Partyband Supreme nach dem Nordmagazin die Sommertour eröffnete. Aber "An Tagen wie diesen", als die Sonne pünktlich zur ersten Sommertour erstrahlte, machte das kaum einen Unterschied. Die Formation wurde bereits zweimal zur Partyband des Jahres gekürt - zu Recht, wie sie in Wittenburg bewiesen hat.

Weitere Informationen

Die schönsten Fotos der Sommertour in Wittenburg

Culcha Candela brachte die Bühne zum Beben, Sänger Pohlmann sang sich in die Herzen der Witternburger. Sehen Sie hier alle Fotos, vielleicht ist auch eins von Ihnen dabei! mehr

132 Märchenfiguren singen "Hamma!"

Die Frühaufsteher Marko und Susanne hatten gewettet, dass das an der Märchenstraße gelegene Wittenburg es nicht schafft, mindestens 100 Menschen vor der Sommertourbühne zu versammeln, die sich als Märchenfigur verkleiden. Insgesamt 132 singende Bremer Stadtmusikanten, Schneewittchen mit zahlreichen Zwergen, Prinzessinnen sowie Undinen haben schließlich die Stadtwette für sich entschieden und den von Lotto Mecklenburg-Vorpommern gesponserten Scheck im Wert von 1.000 Euro redlich verdient. Jeweils 500 Euro gingen an Gemeindeprojekte der Stadt Wittenburg, die unter anderem einen neuen Spielplatz bauen möchte sowie an die Freiwillige Feuerwehr Wittenburg, die ein Zelt für die Jugendfeuerwehr benötigt.

Bild vergrößern
Bei der Einlösung der Stadtwette griffen die Frühaufsteher Susanne Grön und Marko Vogt auch zu unkonventionellen Wintersport-Geräten.
Eine Stunde über die Piste pesen mit Marko und Susanne

Die Wettschulden lösten Marko und Susanne am Sonntag ab 11 Uhr im Alpincenter Wittenburg ein. Für eine Stunde haben die Frühaufsteher gemeinsam mit Ihnen die Piste unsicher gemacht. Der Eintritt war in dieser Zeit frei.

03:26

Culcha Candela live: "Du weißt"

17.06.2017 22:11 Uhr
NDR Fernsehen
04:53

Pohlmann live mit "Vor deiner Tür"

17.06.2017 22:07 Uhr
NDR Fernsehen
02:32

Pohlmann unplugged mit Himmel und Berge"

16.06.2017 13:25 Uhr
NDR Fernsehen
03:35

15 Fagen an Singer-Songwriter Pohlmann

15.06.2017 14:00 Uhr
NDR Fernsehen
03:25

NDR Sommertour startet in Wittenburg

12.06.2017 19:30 Uhr
Nordmagazin

Dieses Thema im Programm:

Nordmagazin | 17.06.2017 | 19:30 Uhr

Social Stream: Ihre Eindrücke aus Wittenburg

Birgit Keller in der Maske, Pohlmann im Übertragungswagen und das Culcha Candela Meet & Greet im Video: Die Sommertour hinter den Kulissen und Ihre Grüße finden Sie im Social Stream. mehr

Sommertour 2017: Das sind die Stars

Singen, feiern und tanzen - zu Ihrer Musik mit Ihren Stars und das völlig kostenfrei. 2017 macht die Sommertour Station an sechs Orten im Land - sicher auch in Ihrer Nähe! mehr

Mehr Unterhaltung

02:42

Wir sind die Freeses: Die Therapie

19.09.2017 07:17 Uhr
NDR 2
03:14